iPhone: Samsung soll ab 2017 jährlich 100 Mio. OLED-Displays liefern

Der koreanische Elektronikriese Samsung hat angeblich von Apple einen riesigen Auftrag für die Lieferung von zig Millionen OLED-Displays erhalten. Diese sollen dem Vernehmen nach in der nächsten Ausgabe des iPhone zum Einsatz kommen, wobei ... mehr... Apple, Iphone, iPhone 5, ipad pro, iPad Pro 9.7 Bildquelle: Apple Bildschirm, Panel, OLED, LG Display, flexibel, flexibles Display Bildschirm, Panel, OLED, LG Display, flexibel, flexibles Display LG Display

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Seit gut 5 Jahren schreibt ihr diesen Quark jedes Jahr. Ganz ehrlich da hat ne Wahrsagerin mehr Wahrheitsgehalt!
 
@Fanel: Nachdem OLED für smartphones billiger geworden ist als ein IPS-Panel, steigt die Wahrscheinlichkeit aber stark an. Zumal OLEDs afaik immer noch etwas dünner sind. Und wenn Apple irgendwas als Neuigkeit verkaufen möchte, dann dünnere iPhones xD
 
@Stamfy: "Nachdem OLED für smartphones billiger geworden ist als ein IPS-Panel, steigt die Wahrscheinlichkeit aber stark an. [...] Und wenn Apple irgendwas als Neuigkeit verkaufen möchte, dann dünnere iPhones xD"

Es ist wohl weniger eine Frage der Kosten, welche Apple dazu veranlasst, nun langsam doch auf OLED-Displays zu setzen, als viel eher die mittlerweile deutlich verbesserte Farbtreue, gegenüber der vormals erhältlichen OLED-Displays.
 
@KoA: Die Farbtreue war schon vor fünf Jahren gut. Die Standardeinstellung von Samsung sagt nichts über die Qualitäten des panels aus. Mobile Referenzmonitore für Filmbearbeitung waren schon damals sündhaft teure OLED-Displays. Weil der Farbraum einfach besser war im Vergleich zu LCD-Panels. https://www.sony.de/pro/products/broadcast-products-professional-monitors-oled-monitors
In dem Bereich wurden auch noch sehr lange Röhren verwendet, weil eben LCD-panels nicht an die Wiedergabequalität herangekommen sind.
 
@Stamfy: Das Thema Farbtreue war lediglich *ein Beispiel* und stellt nur eines der wesentlichen Merkmale dar, bei denen die OLED-Technologie in den letzten Jahren erhebliche Verbesserungen erfahren hat, insbesondere, was die qualitativen Eigenschaften betrifft. Daneben spielen jedoch selbstverständlich auch noch Veränderungen/Verbesserungen bei Dingen wie z.B. kompaktere Bauform, mittlerweile verbesserte Produktionskapazitäten, oder verbesserte Energieeffizienz eine erhebliche Rolle.
Der preisliche Aspekt dürfte seitens Apple hingegen kaum wirklich ein entscheidender Punkt gewesen sein, welcher zum Wechsel der Displaytechnologie angetrieben hat.
 
kommt die "nächste ausgabe" nicht schon 2016?
 
wenn die 2017 amoled displays bekommen, dann erfindet apple mit ihren apfel samsungs bestimmt die Hand Gesten, welche CM schon lange kann :P
 
prima das die Natur so viel für uns gibt..
 
Super High Quality Retina Displays
 
awful nannte cook amoled displays vorletztes Jahr.
 
Cool Samsung baut für Apple *g*
 
@gucki51: Ich meine Damit größte Konkurrenten und Ständige Klagen von Apple gegen Samsung aber scheinbar benötigen sie noch immer die Hilfe von Samsung.. Bin ja gespannt wann Apple die Display´s Klagen wird..
 
@gucki51: Entweder willst du nur trollen, oder du verstehst gar nichts. Eine der beiden Möglichkeiten darfst du dir nun aussuchen. ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apple iPhone im Preisvergleich