Office für Mac 2016: Fix für Remotecodebug, Add-Ins jetzt auch für Mac

Microsoft hat ein Sicherheitsupdate für die Office-Pakete für den Mac herausgegeben. Zudem gibt es die Möglichkeit, Add-ins und den dazugehörigen Add-ins-Store für Word und Excel nun auch auf dem Mac zu nutzen. mehr... Microsoft, Office, os x, Office 2016 for Mac Bildquelle: Microsoft Microsoft, Office, os x, Office 2016 for Mac Microsoft, Office, os x, Office 2016 for Mac Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Nachricht, dass nun Add-Ins endlich auch für Office am Mac gibt, ist eine kleine Sensation. Schade, dass dies bisher nur für Word und Excel gilt.
Ich hatte gehofft, dass auch Outlook dabei ist. Sobald Outlook die Möglichkeit für Add-Ins bietet, könnten dort endlich lang erhoffte Funktionen, die Microsoft seit Jahren ignoriert durch Drittanbieter nachgerüstet werden.
Bisher unterstützt Outlook zwar IMAP aber kein CalDAV und CardDAV. Unter Windows konnten Drittanbieter wie Apple und Google jeweils mit eigenen Add-Ins die Unterstützung dieser Standards für ihre eigenen Konten nachrüsten.
Auf dem Mac ist dies jedoch nicht möglich. Für viele Nutzer war es bisher nicht verständlich, warum man auf dem Mac mit Outlook (abgesehen von IMAP) sein iCloud-Konto quasi nicht verwenden kann.
Nun gibt es neue Hoffung, dass es auch für Outlook auf dem Mac bald Plugins gibt und es dann auch Drittanbieter gibt, welche CalDAV und CardDAV für Outlook nachrüsten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich