HTC 10 vorgestellt: Top-Hardware, Top-Kameras, Top-Verkäufe?

Jetzt ist es soweit: Der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC hat mit dem HTC 10 sein neues Topmodell für das Jahr 2016 vorgestellt. Sämtliche aktuelle High-End-Hardware trifft hier auf ein neues Unibody-Metallgehäuse und zwei vollkommen neue ... mehr... Htc, HTC One, HTC 10, HTC One M10, HTC M10u, HTC M10e, HTC M10h Bildquelle: HTC Htc, HTC One, HTC 10, HTC One M10, HTC M10u, HTC M10e, HTC M10h Htc, HTC One, HTC 10, HTC One M10, HTC M10u, HTC M10e, HTC M10h HTC

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Für mich ist bei einem neuen Smartphone nur wichtig: 1. Akkulaufzeit, 2. SDKartenslot, 3. wenn's geht induktives Laden möglich und vor allem: 4. Updateverhalten seitens des Herstellers. Da letzteres bei den allermeisten Androidherstellern ganz düster aussieht: 5. Custom Rom-Fähigkeit?
 
@Skidrow: Bei dem 4. Punkt macht BlackBerry eine gute Figur, wenn ich auch den Wechsel zu Android nicht gut finde.
 
und der Preis?
 
@yves_: Steht doch in der Tabelle auf der nächsten Seite: 699 Euro
 
@Cheeses: nicht gemerkt das es zwei Seiten sind... danke vielmals :)
 
Und das jetzt noch mit Windows 10 Mobile, dann wäre es ein interessantes Gerät.
 
@der_ingo: Man hat beim M8 ja gesehen, was MS davon hielt.... Einzig in den USA verkauft und dann auch nur bei Verizon. Die Hardware ist ja mindestens genauso gut wie beim L950, aber ob MS da Lust drauf hat, wer weiß...
 
@bmngoc: wieso MS? Was hat denn MS damit zu tun, auf welchem Markt HTC seine Geräte verkauft? Das war HTCs eigene, dämliche Entscheidung, das Gerät nur bei einem Provider in einem Land anzubieten. Niemand wundert sich, wenn sich ein Gerät dann quasi nicht verkauft.
 
@der_ingo: Denke nicht, dass zu dem Zeitpunkt HTC alleine entschieden hat. Der US-Markt ist der Heimatmarkt von MS, auch wen Winphone damals in Europa gerade in den niedrigeren Preissegmenten gut verkauft wurden. Gerade wenn solche Modelle verkauft werden, die sowohl als Android-Version als auch als Windows Mobile Version verkauft werden, bedarf es wohl einigen Abstimmungen zwischen dem Hersteller und MS.
 
@bmngoc: und warum sollte Microsoft einem Hersteller sagen "also bitte verkauf dein Gerät am besten nirgendwo und wenn überhaupt dann nur über einen Carrier"? Das wäre doch dämlich. Mit welchem Recht sollte nun gerade Microsoft so etwas bestimmen wollen und wieso sollte HTC drauf hören? Sorry, aber das war ein HTC Handy, HTC bestimmt, wo es verkauft wird und HTC hat Schuld dran, dass es gefloppt ist. Ganz alleine.
 
@der_ingo:
Bin mir nicht sicher das das so stimmt! Schon vergessen das bei der ersten Generation von WP Microsoft den Herstellern sogar vorgeschrieben hatte welche Hardware zu nutzen ist usw.! Konnte schon sein das MS es nur mal "testen" wollte ab die Kunden bereit sind so ein Gerät zu kaufen ...
 
@Ryo: das konnte Microsoft auch zu dem Zeitpunkt prima mit den eigenen Geräten testen. Dafür hätte man nicht HTC irgendwelche sinnlosen Beschränkungen auferlegen müssen.
 
@der_ingo: Ja das währe es wirklich, nur leider wünschen sich hier viele den Tot dieser Plattform.
Die geben sich lieber mit einem Ungepflegten Bastelsystem oder iOS ab.
 
@der_ingo: Jetzt noch WM 10 und HTC kann gleich schließen.
 
Das Optische von der Front und das mit den Lautsprechern finde ich, ist ein Desaster.
 
@M4dr1cks: Naja, neu finde ich das mit den Lautsprechern nicht wirklich. Das M7, M8 und M9 haben schätze ich auch so funktioniert, zumindest kommt es mir so vor. Ich hab noch ein M7 in Nutzung, und da kommen oben die höhen absolut ohne Bass raus und unten vibriert es ordentlich vor bass, allerdings sind die höhen etwas dumpf. Also gehe ich mal davon aus das es dasselbe ist.
 
@Cheeses: Den Stereosound vom M8 meines einen Freundes finde ich super und jetzt kommen die mit diesem Mono. Bei einem Billigheimer kann ich das verstehen, aber nicht bei einem s.g. Premiumprodukt.
 
@M4dr1cks: Mono ist es nicht, Stereo allerdings auch nicht. Abwarten. Es kommt auf die Sound Atmosphäre an, die kann ja dennoch gut sein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70