Windows 10 "Dark Theme": Rundgang durch das neue dunkle Design

Microsoft führt mit dem Windows 10 "Anniversary Update" bekanntermaßen auch ein neues, dunkles Interface-Theme für die Modern-UI ein. In den jüngsten Builds und auch der jetzt verfügbaren Windows 10 Insider Preview Build 14319 lässt sich dieses ... mehr... Windows 10, Apps, Themes, Dark-Theme Bildquelle: Neowin Windows 10, Apps, Themes, Dark-Theme Windows 10, Apps, Themes, Dark-Theme Neowin

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eine dunkle Version von WF wäre mal ganz nett. Also ohne Browser Plugins. Vielleicht mit einem Schalten oben oder unten.
 
Wir hatten mal die Idee eines Nacht-Modus ala Motor-Talk. Ist eine Weile her und irgendwie auf der Todo-Liste zu weit nach hinten gerutscht. Meint ihr, dass würden mehr als 12 Leute benutzen? Wir sind da ein wenig gebrandmarkt ;) Es müsste echt ne Menge angepasst werden, inkl. Werbung - was knifflig wird. Vielleicht können wir ja auf Community-Anpassungen zurückgreifen?

Aber eeeigentlich geht es hier um das dunkle Theme von Windows 10 8)
 
@mesios: Jaaa, bitte. Da guckt man abends nochmal nach News und ist plötzlich blind. Ich bin sicher nicht der einzige, der sich das wünscht. Macht doch einfach mal ne News in eigener Sache mit Umfrage.
 
@aecro: Die Idee mit der Umfrage finde ich klasse. Ich unterstützte den Vorschlag.
 
@aecro: Ich habe zwar nichts gegen den Vorschlag einzuwenden (soll ja per Schalter wählbar sein), aber ich für meinen Teil hasse helle Schrift auf dunklem Hintergrund. Da krieg ich immer ein "kriseln" in den Augen von, bei längeren Texten sogar Kopfschmerzen. Ich finde das irgendwie äußerst anstrengend zu lesen.

Von daher würde ich dann zu der Fraktion gehören, die es nicht nutzen würden. Gegen einen zu hellen Bildschirm in dunkler Umgebung hilft es übrigens, die Bildschirmhelligkeit runterzuregeln... ;) :D

Nachtrag: Ein "persil-weißer" Hintergrund am Bildschirm ist jedoch auch anstrengend bei längeren Texten. Hier sollte es ein ganz leichter Grauton sein. Das ist optimal. :D
 
@RebelSoldier: Du hast mit deinem Nachtrag ja so recht, leider geht der Trend genau in die entgegengesetzte Richtung, also weißer Hintergrund mit grauer Schrift, damit es so richtig schlecht zu lesen ist.
Genau deswegen rege ich mich ja auch immer über Windows so auf, weil man eben solche Kleinigkeiten wie einen grauen Hintergrund nicht mehr einstellen kann. Früher war halt doch alles besser. ;)
 
@aecro: nutz doch das Programm "f.lux", das regelt die Bildschrimhelligkeit je nach Tageszeit, dann wirst nicht blind :-)
 
@mesios: Schließe mich meinen 'Vorrednern' an. :)
 
Ich hätte gerne aero glass Zurrück danke!
 
@cs1005: Mir wäre eine normale Startleiste+ Startmenü lieber. Kommt einem fast so vor als würde selbst das auf "Apps" basieren, so langsam wie das alles ist.
Aber das fällt den meisten Usern wahrscheinlich nicht mal auf.
Zb wenn man ein Tab im Browser schließt und sofort Rechtsklick auf den Browser in der Taskleiste macht. Unter kürzlich geschlossen, taucht der Tab dann noch nicht auf, erst wenn man 3-4 Sekunden gewartet hat und dann nochmal Rechtsklick drauf macht, taucht der Eintrag dort auf.

Peinlich, peinlich. Ich mein das System ist ja nun erst fast ein Jahr auf dem Markt. Warum sollte man sowas schon fixen.
 
@BasedGod: Einen sinnvollen Rechtsklick bei Edge kann man vergessen, nicht mal so einfache Dinge wie "Seite zurück oder vor" sind anscheinend unmöglich zu programmieren.
Mensch, ich würde diesen Browser so gerne verwenden, er ist allerdings völlig unbrauchbar. Sogar das Schließen dauert eine kleine Ewigkeit. Ich bin also doch wieder zurück zum IE.
 
@Milber: Oben genanntes Phänomen tritt bei mir mit allen Browsern auf. Es ist also kein Edge Problem, sondern das der Startleiste bzw dm Menü an sich.
Aber ja Edge war und ist zu nichts zu gebrauchen. Microsoft hat ja auch praktisch gesagt, das es ein Internet Explorer, im App Format ist, der eben um HTML5 etc erweitert wurde, wo dafür aber viele andere Dinge fehlen.
Ich weiß wirklich nicht, wie ein Mensch der noch bei vollem Verstand ist, diese Apps verteidigen kann. Vor allem wenn man gerade noch sieht, was mit UWP Games abgeht.

Aber Internet Explorer muss nun auch nicht sein. Wenn kein Chrome oder Firefox, dann doch wenigstens Opera. Tu dir das doch nicht an... Alleine schon wegen der ganzen Werbung (unsicher und Malware überall)
 
@BasedGod: Das "Problem" mit dem Rechtsklick habe ich NUR bei Edge, alle anderen Browser (Vivaldi, Chrome, FF, IE) funktionieren, aber der FF müllt bei mir alles an RAM zu wenn er mehr als drei Stunden läuft, Chrome mag ich irgendwie nicht und Opera - nein danke, den Vivaldi habe ich vorgestern ausprobiert aber der ist mir zu sehr Linux, er will einfach anders sein.
Ja, für etwas ernsthaftere Sachen benutze ich den FF, einfach wegen der Add-ons, aber der IE ist grenzenlos schneller und der AddBlock haut ziemlich vernünftig hin. Nicht ganz so gut wie beim FF, aber sehr tauglich.
Wie gesagt, als Lesebrowser ist mir der aktuelle IE tausend Mal lieber als alles andere. Außer Rotwein :-)
 
@Milber: Hauptsache kein Edge! :P
 
@BasedGod: Ich WÜRDE ihn gerne benützen, weil er das Schnellste ist, was mit bisher in diesem Bereich unter die Finger gekommen ist. Und das mit voller Kanne an Werbung. Also: für die Engine gibt es ein großes Lob an MS, obwohl sie es geschafft haben, die Favoritenverwaltung völlig - und zwar so richtig total - in den Sand zu setzen. Die ist anscheinend abgesoffen in dem ganzen Touchgedöns.
 
@Milber: Favoritenverwaltung ist wirklich nicht das Gelbe vom Ei. Was die Schnelligkeit betrifft, ist Edge auf Seiten ohne Werbung oft pfeilschnell und schneller als alles andere, als ich probiert habe, aber auf Seiten mit viel Werbung bricht er teilweise sehr stark ein. Hoffentlich bringt RS1 da ordentliche Besserung.
 
@adrianghc: Ich kenne praktisch nur Seiten ohne Werbung, weil halt AdBlock permanent läuft. Obwohl der die ja nur ausblendet.
Und Seiten mit sehr viel Werbung (T-Online, WF, Golem - Beispiele) laufen mit Edge sehr viel besser als mit meinen anderen Internetbeobachtungsprogrammen.
Und in Sachen Leistungshunger: ich mache gerne ab und zu Forschung auf Kongregate :-) und der FF braucht da fast 100% an CPU und fast 100% an RAM, der IE ungefähr die Hälfte und der Edge liegt in Sachen CPU unter 10% und RAM bei 35%.
Das trifft mit Sicherheit auf alle Seiten zu, aber bei meinem Beispiel ist halt das BlingBlng wegen Werbung extrem störend, deshalb IE. Bei mir.
 
@Milber: Also, Edge war bei mir schon öfter bei 30% oder so, wenn es viel Werbung gab. Fairerweise muss ich aber auch sagen, dass ich das nicht wirklich mit anderen Browsern vergleichen kann, weil ich da immer einen Adblocker benutze und nicht weiß, wie der Ressourcenverbrauch dort mit Werbung so ist. :P
 
@adrianghc: Der Ressourcenverbrauch mit Blocker ist sogar geringfügig höher, weil die Werbung ja geladen, erkannt und dann weggeblendet werden muss. Im FF wird dann sogar das Seitenlayout verändert.
Der Werbespace im Screen wird minimiert, unter IE ist halt ein weißer Fleck wo "Ihre Werbung" stehen könnte.
Nein, technische Sachen habe ich dazu nicht, außer meine Augen zählen dazu.
 
@Milber: Es gibt immer noch einige die Chrome nicht benutzen.
 
@kruemel0204: Es gibt immer noch einige, die keinen BMW fahren.
Es gibt halt nix unintelligenteres als PC-Benutzer und Religiöse.
 
@cs1005: Und ich hätte gerne meine eigene Talkshow.
 
@cs1005: Ich auch.
Beim Dark Theme wird aber sicher der Explorer trotzdem sein Einheitsweiß behalten.
Das finde ich großen Mist. Ich beobachte das mal. Evtl. machen sie es ja doch noch konsequent.

Für Drittanbieter von Themes (z.B. Stardock) wird Win10 wahrscheinlich (ähnlich Win8.1) kaum Chancen bieten, Customizations in der UI zu machen. Das ist leider auch nicht mehr so toll wie bei Win7.
 
@hhf: Das mit den Explorer ist wirklich schade. Ich hatte mal vermutet, ob sie vielleicht für den Dark Theme warten, bis sie den auch für den Explorer machen, aber das scheint ja nicht der Fall zu sein. Ich fürchte, bis sie eine UWP-App für den Explorer machen, wird da nichts in Richtung Dark Theme kommen.
 
@hhf: Ich bin da nicht so hinterher weil ich die win10 ui eigentlich chic finde aber meiner Info nach unterstützt Windowblinds etc. von Stardock Windows 10 seit einiger Zeit. Ob man da spezielle Themes braucht weiß ich nicht, wie gesagt, empfinde ich nicht für nötig, is aber natürlich Geschmackssache, wie so vieles.
 
@MelissaV: Windowblinds kann einiges in Win10 skinnen. Der Explorer wird etwas durch die Fensterfarbe beeinflusst. Etwas farbiger wird's.
Aber im Explorer fehlen weiter jede Konturen.
Ich habe in Win7 viel bessere Kontraste und bei meinem Dark-Theme ist der Explorer auch mit Grautönen abgestimmt.
Genau das sehe ich bei Win10 nichtmehr als möglich.
Zudem sind die permanenten Updates von Win10 im Grunde ein riesen Problem für Drittanbieter wie Stardock. Da müssen die doch auch vermutlich viel häufiger patchen, damit die Themes noch funktionieren.
Ich bin noch skeptisch.
 
Dark finde ich vom Prinzip her schon mal besser, weil es nicht so krass für die Augen ist. Bei Windows sieht es zu übertrieben aus und hat daher was von Trauer. Es ist einfach zuuuu schwarz.
 
@wingrill9: Ich sehe mehr dunkelgrau als schwarz.
 
@adrianghc: Ok, dann ist es eben zuuuuu dunkelgrau ;-)
 
Gefällt mir, vor allem in späten Abendstunden.
 
@Unglaublich: Stimmt. Im Normalfall dimmt sich aber der Bildschirm je nach Helligkeit der Umgebung. Oft reicht es aber nicht aus. Und da ist so eine verdunkelte Ansicht recht angenehm.
 
Verstehe nicht was immer alle mit dunklen/schwarzen Themes haben. Ich habe mal gerlernt dass man dunkle Schrift auf hellem Grund haben soll zwecks Ergonomie. Und ich krieg immer innerlich einen Anfall wenn das kreativste Theme was es immer gibt ein dunkles ist.
 
@W!npast: Bei Büchern... Ja! Aber wenn man nicht stundenlang Texte liest, sondern Bilder bearbeitet, ist das Grelle weiß eher hinderlich, als nützlich. Sogar Adobe hat das im PhotoShop gelernt.
 
@SunnyMarx: Eine kurze Recherche auf Mutti Google bestätigt, dass schwarze Schrift auf hellem Grund auch bei Bildschirmen besser geeignet ist bei einer hellen Arbeitsumgebung.

Jetzt weiß ich natürlich nicht, ob die ganzen Minus-Klicker hier gerne in einem dunklen Loch am PC oder was auch immer sitzen, aber ich habe gerne eine helle Umgebung und auch keinen schwarzen Emo-Desktop.

So nun lasset Minus regenen.
 
@W!npast: Dein Wunsch ist mir Befehl.

Google kann das überhaupt nicht gesagt haben, sondern eine Seite, die Google als Ergebnis anzeigt. Und nur weil eine Seite etwas sagt, muss es noch lange nicht stimmen! Lies Dir mal die Wikipedia genau durch! Da steht in so vielen Artikeln so ein Schwachsinn drin, der überhaupt nicht stimmen kann und vom Verfasser nicht nachgeprüft wurde!
 
So farblos die 'Zukunft'.
 
Das erste, das ich beim Umstieg auf Win10 gemacht habe, war den Win7 Hintergrund einzustellen. Der dunkle Hintergrund wirkt deprimierend, ausserdem ist er potthässlich. Leider sind die anderen Bilder von Win10 auch nicht brauchbar, überall Menschen drauf.
 
MS soll das gerne alles einbauen aber bitte dem User überlassen was er will am Ende. Hab Classic Shell installiert, warum baut MS nicht wieder Aero Glass ein? Kann man sich dann entscheiden ob man Metro look will oder doch Aero oder ganz klassisch. Den XP look dürfte MS auch gerne noch einbauen.
 
bei mir ist am Wochenende folgendes Problem aufgetreten, ich habe auf Windows 10 Build 14316 müsste es gewesen sein aktualisiert und seitdem funktionierte bei mir garnichts mehr weder "Arbeitsplatz", die "Startleiste" noch die Apps die ich installiert hatte. Es kam zu einer Fehlermeldung die ich jetzt nicht mehr im Kopf habe, habe dann anschließend Windows 10 komplett Neu installiert und aktualisiert gleicher Fehler. Habe dann auf die Build 1511 aktualisiert und alles läuft 1a. Zur Info ich benutze Windows 10 Home 64bit, wo kann der Fehler liegen? Da Windows automatisch nach Updates sucht habe ich mich dem Insider Programm nicht angemeldet, ist irgendwie ärgerlich verlaufen
 
@25cgn1981: Wo der Fehler liegen kann? Daran, dass Windows 10 im Insider-Ring nur für Insider gedacht ist, die einen Rechner zum experimentieren nutzen können? Mit der 1511 hast Du keine Probleme und das ist für Normalanwender die derzeit aktuellste Version. Nutze die und sei zufrieden. Ne Preview auf den Rechner prügeln und dann nach den möglichen Fehlern zu fragen ist schon mehr als nur traurig! Eigentlich sollte die Preview nur von Leuten genutzt werden, die den Fehler selbst finden können und durch ihre Antwort zur Entwicklung beitragen.
 
Ich fände es begrüßenswert, wenn Microsoft seine Ressourcen weniger auf Design, sondern auf Funktionalität legen würde. Ich habe die Diskussionen um Startbutton, Startmenü, mal links, mal rechts, mal größer, mal kleiner, mal flacher, mal transparenter, langsam satt.
Microsoft soll lieber eine ordentliche Basis liefern, die jeder nach seinen Vorstellungen mit Themes und Templates verändern kann anstatt sich mit diesen Lächerlichkeiten zu beschäftigen. Man wird es sowieso nie alle Recht machen können, daher wäre es ausschlaggebend, dass die Anwender die Wahl haben.
 
Schrecklich,
dieses dustere unfreundliche trauer Ausehen !

-
 
würde sagen da Habt Ihr nicht aufgepasst Unter anpassen gibt es bereits einen solchen butten. lol
 
Also ich hab das gefühl die kriegen bei MS garnichts mehr gebacken ....
Ich Arbeite jetzt schon seit letztem jahr August mit Windows 10 und man merkt das sie einfach nur wieder unfertigen misst rausgehauen haben und zwar deutlicher als je zuvor.
Die ansätze sind okay, aber gibt jetzt mal Gas das geht ja so echt nicht weiter.
Und naja diese neue Optik die man da auf den bildern sieht, Schwarz/Grau und noch nen bisschen lila reingeschmissen (ich würd den Designer sofort Kündigen).
Die Farbegestaltung lässt es nur noch zusammengebastelter aussehen, sorry.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte