So viele Pixel hat keiner: 10,4 Zoll Tablet-Display mit 8K-Auflösung

Der chinesische Display-Hersteller Tianma hat auf der China Information Technology Expo 2016 (CITE) das weltweit hochauflösendste Flachbild-Display vorgestellt. Es handelt sich um ein Panel mit gut zehn Zoll Diagonale und 8K-Auflösung das ... mehr... Display, Bildschirm, 8K, Tianma Bildquelle: Padnews.cn Display, Bildschirm, 8K, Tianma Display, Bildschirm, 8K, Tianma Padnews.cn

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Könnte sicher für VR mal interessant werden. ;-)
 
Wer braucht es schon... Ja Ich ;)
 
@Cihat: Wofür? Hast du Adleraugen?^^
 
@Cihat: ja wenn du das möchtest!
 
@Cihat: Ja, endlich kann man auch mit einer großen Lupe sein Display nutzen und sieht noch ein scharfes Bild. Früher war die Lupennutzung einfach nicht schön. (Achtung Ironie)
 
@Nunk-Junge: warte ich lach gleich.... *error*
 
8K auf 10 Zoll -> Sehe absolut keinen Sinn darin...
 
@Gerdo: Brille vergessen? :P
 
@Gerdo: gab auch schon Leute die keinen Sinn, an mehr als ein Telefon pro größerer Stadt, gesehen haben ^^
 
@Gerdo: Alles bis 5184 x 2916 macht bei/bis 11" definitiv Sinn. 8k bzw. 7680 × 4320 wurde hierbei wohl einfach deshalb gewählt, um Rechenleistung zu sparen. Inhalte können so problemlos in 4k gerendert werden, da 4 Pixel zu einem Pixel zusammengefasst werden können.
 
@Gerdo: Man braucht es weniger für die Schärfe als vielmehr für die differenzierte Farbfarstellung (erweiterter Farbraum).
 
@Gerdo: Das Ding muss jetzt nur einen Sinn haben: Zeigen, dass 8K-Displays auf so kleinem Raum möglich sind.
Tatsächlich wird bei VR diese Pixeldichte dringend nachgefragt. Auch wenn die GPU's schon mit den ca. 4K der aktuellen VR-Brillen zu kämpfen haben.
Die Tests zeigen, dass 8K für VR ein erheblicher Qualitätssprung sind und mutmaßlich in der 2. oder 3. Generation der VR-Brillen kommen wird.

Abgesehen davon muss man die Sinnfrage auch zuallererst Sony stellen, die ja meinen, ein 4K-Smartphone verkaufen zu können.

Und ganz nebenbei wissen wir doch auch alle, dass nach den 4K und 8K-Displays auch irgendwann die 12K oder 16K-Displays kommen werden - einfach weil es möglich sein wird.

Ich freue mich eher darüber als die Sinnfrage zu stellen. Denn ich arbeite noch immer an Rechnern mit FullHD bzw. UXGA und sehne mich nach einem 4K-Display. Da mobile Displays schon in der Vergangenheit der Treiber für höhere Auflösungen waren, hoffe ich, dass das Aufkommen von 8K-Displays die "Standardisierung" von 4K bewirken.
 
sinnloss. ich sehe bei 4k auf 5-.5 zoll schon keine pixel mehr. Nutze ein Z5 premium
 
@cs1005: 1. du vergleichst 5" mit 10" ohne jetzt Formatrechnungen zu machen sind die PPIs zwischen dem Z5 und dem oben genannten Display ähnlich
2. Nicht jedes Display wird in einem Sony Handy eingebaut... es gibt viele Verwendungszwecke für ein Display... womöglich ist es nicht mal so schlecht auch mehr als 800ppi zu haben => z.B. dann wenn das Display nahe ans Auge rückt (VR,...)
3. Machbarkeitsstudien sind nicht dafür da die Wirtschaftlichkeit aufzuzeigen.
4. für 3D fallen die hälfte der Pixel weg weil man 50% für das linke und 50% für das rechte Auge nutzt.

Wie du siehst ist es nicht schwer, wenn man n BISSCHEN nachdenkt einen Sinn zu sehen!
 
Ich warte noch auf 32k für 10'', alles darunter ist doch viel zu grobpixelig.
 
Absolutes Unding - außer die Panels werden für VR oder dergleichen verwendet (und da gibt es einfach keinen Grafikbeschleuniger, der bei einem vernünftigen Preis (ca. 300 Euro) die nötige Power liefern würde).

Günstige 4k oder 8k TVs und Monitore bei 40" und für 500 Euro - das wäre mal genial... wobei mein Philips 4k Monitor (40") fast so viel gekostet hat - nämlich 700 Euro. Und ich finde die Farben und auch sonst ziemlich alles gut... aber auch hier gilt: wers halt braucht, der solls sich halt holen.
 
für fotografen macht es sind, die unterwegs mit dem tablet arbeiten und an die dslr anschließen etc.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen