TV-Serien: "Scene"-Gruppen einigen sich auf MKV als neuen Standard

TV-Serien sind längst zum Kreativ-Medium schlechthin geworden und haben klassische Kinofilme diesbezüglich längst abgelöst. Entsprechend populär sind Fernsehproduktionen auch in einschlägigen Filesharing-Netzwerken. Was viele nicht wissen: Auch die dort ... mehr... Video, Mkv, Container, Matroska Bildquelle: Matroska Video, Mkv, Container, Matroska Video, Mkv, Container, Matroska Matroska

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Interessanter wäre ja, welcher Codec genutzt wird. Noch h264 oder schon h265 (HEVC)?
 
@borbor:
4) [ Codec ]
4.1) Video must be H.264/MPEG-4 AVC encoded with x264 8-bit.
4.1.1) Custom builds of x264 (e.g. x264-tMod, x264-kMod) are allowed and
must be based off the x264 codebase.
 
@32GrFHBXVIRM8BnZjpAu: Danke für die Info!
 
Kann mich jetzt Irren, aber kam das nicht so ähnlich vor geraumer zeit schon einmal in Zusammenhang das sie AVI oder XVID abschaffen wollten zugunsten MKV?

Aus eigener Erfahrung (Legale Familien, Urlaubsvideos) würde ich wenn Mp4 Container vorziehen, mit MKV hatte ich immer Schwierigkeiten.
 
@Kribs: Letzter Satz:Es ist nicht das erste Mal, dass es in der Filesharing-Szene eine Format- bzw. Container-Debatte gibt, in 2012 gab es massive Proteste nach dem Wechsel von AVI auf MP4.
 
@witek: + Danke, dann wars so rum, hatte nur eine "Ahnung" das da "so was" gewesen ist, habs aber nicht gefunden.
 
Das betrifft aber nur die "international Standards" und nicht die deutschen ;)
 
@32GrFHBXVIRM8BnZjpAu: Für die interessiert sich doch eh niemand :P
 
@BasedGod: Die meisten laden sich den Kram doch unter anderem auch genau deswegen im Netz runter um den abstoßenden deutschen Synchron-Versionen zu entkommen. Hat man sich diesen erst mal entwöhnt, kann man sich das einfach nicht mehr angucken.
 
@nablaquabla: Also was Serien / Filme angeht haben wir in DE ja wohl einer der besten Dub Arbeiten die es gibt. Aber man kann sich natürlich auch Russlandstyle einen männlichen Sprecher für 5 Mädchenrollen holen der die dann alle spricht... mit verstellter Stimme.
Bei Spielen kann ich es wiederum verstehen, dass geht (teilweise) einfach absolut gar nicht - wobei mein letzter deutscher spiele Dub auch schon locker 10 Jahre her ist.
Ist am Ende wohl einfach Geschmackssache (und die Frage nach der englisch Fähigkeit).
 
@Bible Black: Wenn man sich die deutsche Synchronarbeit mal nach langer "Abstinenz" anhört, dann ist das schon ein sehr merkwürdiger Effekt. Nicht nur weil man die originalen Stimmen kennt, sondern einfach weil Synchronsprecher so merkwürdig affektiert und übertrieben betonen. Man kann das kaum beschreiben, aber so reden normale Menschen schlicht und ergreifend nicht. Krieg immer einen Schreck, wenn ich mir bspw. hier auf Winfuture einen Filmtrailer ansehe und ich dann die deutsche Fassung höre.
 
@nablaquabla: ich finde das es Geschmackssache ist.
ich habe mir schon einige Filme in englisch angetan, unter anderem Her der Ringe oder Avengers und ein paar andere. Und ich muss sagen es wurde nicht besser. Es erinnert mich einfach ein eine billige Serie. Ich fand es jedes mal schrecklich.
 
@nap: Geschmackssache? Finde ich nicht. Unter der Annahme dass die sprachlichen Fähigkeiten genügen ist es objektiv besser die OT-Fassung zu gucken, denn nur das ist die direkt vom Regisseur (und wirklich allen am Ton beteiligten Menschen) abgesegnete Version und entspricht der ursprünglichen Idee. Eine synchronisierte Fassung ist IMMER ein Kompromiss, in jeder Hinsicht.
 
@nablaquabla: ALF in der deutschen Version ist besser. Es gibt eben auch Ausnahmen.
 
@nablaquabla: Blödsinn, ohne einen Rainer Brandt hätten z.B. die Bud Spencer oder Louis de Funes Filme nie so einen Erfolg in Deutschland gehabt, ein talentierter Synchronregisseur mit genug Zeit und Ressourcen kann einen Film auch aufwerten, auf die 1:1 Übersetzungen, wie sie heute leider meistens vorkommen trifft das natürlich weniger zu.
 
@theBlizz: Also ich schaue beides, OV vor allem, weil die deutsche Syncho bei vielen Serien immer noch zu lange dauert. Und viele Serien sind sehr gut gemacht und im deutschen klasse synchronisiert. Schlecht finde ich nur immer, wenn man vom ursprünglichen Kontext abweicht oder abweichen muss, also wenn es keine passende Übersetzung für ein Wortspiel gibt oder in einer englischen Fassung deutsch vorkommt und dann im Deutschen natürlich auf der Strecke bleibt. Manche Schauspieler haben im deutschen sogar eine bessere Stimme als Ihr eigene (Ford, Willis z.B.). Aber das ist auf jeden Fall Geschmackssache.
 
@nablaquabla: Ausgerechnet Galileo (die Sendung) hatte einst mal einen Beitrag gesendet, der gut erklärte, warum die deutschen Synchros bei Spielen so mies sind.
Häufig liegt das Spiel den Synchro-Studios noch gar nicht vor, sodass man hier oft nach Gefühl und Vorstellungskraft synchronisieren muss.
 
@theBlizz: Richtig, Bud Spencer und Terence Hill haben selber mal gesagt, dass sie die Deutsche Synchro als die beste finden und der Meinung sind, dass die Filme dadurch noch viel besser werden. Dabei weicht die Synchro stark vom Original ab. Das lag daran, dass im Original oft sehr wenig gesprochen wurde und man einfach die Situation hat wirken lassen. Das kommt aber bei vielen nicht an. Erst die zusätzlichen Texte haben für einen deutschen und auch für einen weltweiten Erfolg gesorgt.
Erst gestern habe ich "Das Krokodil und sein Nieldpferd" geschaut. Die Szene mit dem großen Fressen beim "Bösewicht"... die Sprüche dort sind genial. Im Original wird dort kaum ein Wort gesprochen und die Situationskomik ist langweilig (und ich bin ein riesiger Fan von Situationskomik und kenne mich somit aus). Und wie gesagt, die Stars der Filme bestätigen dies auch.
Ich kenne Anime, die haben im DE komplett neue Texte erhalten. Ja, wer auf Original steht, wird dies nicht mögen. Allerdings finde ich persönlich die original Texte so schlimm, dass ich mir nicht mal mit vorgehaltener Waffe mehr als 2 Folgen anschauen würde. Die deutsche Synchro hingegen macht es nicht nur erträglicher, in manchen Fällen sogar erst sehenswert.

Und solche Änderungen sind IMMER abgesegnet von jenen, die das zu entscheiden haben!
 
Auf h265 kannst lange warten. In dem Punkt braucht/wartet die Scene immer Super lang.
 
@McMOK: Kommt auf das Quellmaterial an. 720p und 1080p bzw. Bluray Rips gab es quasi eh nur im .mkv Container. Ich nehme an, dass 4k content ziemlich vom Start weg mit h265 codiert sein wird. Im Gegensatz zu den DVD Zeiten ist ja auch der offizielle Bluray Codec h264 und es ist schon beschlossen, für die 4k Blurays h265 bzw. HEVC zu verwenden. DVDs waren ja mit dem (furchtbar schlecht komprimierten) MPEG2 codiert und divx/xvid hat da mit MPEG4 schon einen riesen Unterschied gemacht.
 
@McMOK: das hat damit zu tun, dass x265 noch in den Kinderschuhen steckt und Qualitativ noch nicht so gut ist. und h265 wird nicht genutzt.
 
@Screenzocker13: BATV hat sich schon vor längerer Zeit gegen die Scene-Rulez gelehnt und in Serien (z.B. South Park) in x265 released.

https://en.wikipedia.org/wiki/Standard_(warez)#x264_for_television_sources_2
"In April 2014, BATV announced they are dropping the INTERNAL tag: one group doesn't get to decide how we all release 1080p TV.[49] A day later, BATV released the first 1080p HDTV x265 encode using that same episode for comparison.[50] BATV thinks that 1080p is completely and utterly pointless unless done by a decent group.[51] DIMENSION indicated they won't be using certain channels for 1080p captures due to insufficient quality."

ShAanig released auf seiner Seite extrem viel in x265. Und x265 (die freie Implementierung) ist von der Qualität schon sehr gut.
 
@Seth6699: leider ist Qualitativ x265 noch nicht da wo es sein müsste zur vernünftigen Verwendung. Da muss man wohl noch mal ein Jahr warten (war bei x264 auch nicht anders)
 
Es gibt tatsächlich noch Inhalte in SD? Ich hoffe mal daß damit nur irgendwelche uralten Inhalte gemeint sind die nicht in höheren Auflösungen vorliegen. Alles andere wäre ja nur noch peinlich.
 
@Johnny Cache: Schau dich um. Sämtliche aktuellen Blockbuster bekommste von SD bis HD720, HD1080p bishin zu 2160p. SD ist gang und gäbe.
 
@Screenzocker13: Da merkt man mal wie tot SD ist wenn ich noch nicht mal weiß daß es sowas überhaupt noch gibt. Die Frage ist aber wirklich wofür es sowas noch gibt. Es ist ja nicht so als ob noch irgendjemand Geräte rumstehen hat die lediglich SD können. Ich weiß schon gar nicht mehr wann ich das letzte mal in der freien Wildbahn ein Röhrengerät gesehen habe.
 
@Johnny Cache: geht da eher um Handhelds und "mal schnell Downloaden" um "mal kurz reinzuschauen". Solang damit Geld gemacht wird (Trafficvergütung etc). wirds SD immer geben :D
 
@Johnny Cache: Ich hab einen 80cm Fernseher aus 2007 der "nur" HD720 kann und prima funktioniert. Darauf schaue ich dann entweder 720er oder 480er Qualitäten und meist merkt man den Unterschied nicht wirklich, nur dass 720er schon mal (z.B. auf youtube am Samstag-Abend) laggen kann. Ich sehe es nicht ein, auch nur einen Euro auszugeben, solange das Gerät funktioniert... HD wird überbewertet. Und vor allem bei Serien, wie "Big Bang Theorie" kommt's nun wirklich nicht auf Auflösung an...
 
@Johnny Cache: Also allein bei meinen Eltern stehen 2 nicht-HD-fähige Geräte, nur weil man selbst keins mehr hat muss das doch noch lange nicht bedeuten dass das auch allen anderen so geht.
 
@Dr. Alcome: Aber genau diese Leute laden doch wohl mit Sicherheit keine Filme und Serien runter, oder?
Edit: Offensichtlich hab ich mich in seinen Eltern getäuscht...
 
@Johnny Cache: SD ist keineswegs tod. Die meisten Leute sind halt keine experten, die merken den Unterschied zwischen 480p oder 720p nichtmal. Für die reicht SD selbst auf dem 80cm FullHD LCD.
 
@picasso22: wer dazwischen keinen klaren unterschied merkt sollte zum optiker :) das hat mit experte nun gar nix zu tun :D:D
 
@Conos: Immer wenn ich sowas höre habe ich Angst auf die Straße zu gehen, weil diese blinden Leute ja komischerweise trotzdem alle Auto fahren.
 
@Johnny Cache: Bei unwichtigen Dingen greife ich auch zu SD. Viele Dinge guckt man einmal und nie wieder, das muss nicht alles zwingend HD sein.
HD ist für mich im wesentlichen bei Dokumentationen wichtig, weil es da auf Details ankommt.
 
@kkp2321: Und genau diese Logik möchte sich mir nicht erschließen. Entweder ist es unwichtig und ich sehe es mir nicht an, oder es ist so wichtig daß ich dafür meine Zeit aufwende, was dann auch bedeutet daß ich mir meinen Augen nicht unbedingt SD antun möchte.
Ich hab hier über 500 DVD-Titel im Regal stehen und nicht einen hab ich in den letzten fünf Jahren angefaßt, weil mir meine Augen dafür einfach zu schade sind. Ich sollte vielleicht mal eBay damit beglücken...
 
@Johnny Cache: Die Logik ist simpel: Habe nie mehr, als du wirklich brauchst. Denn man sieht, wozu sinnlose Anhäufung zu Material bei dir führt - zu Müll.
 
@kkp2321: Müll, der wider erwarten manchen Leuten noch gut zu gefallen scheint. ;)
 
@Johnny Cache: ganz simel. nicht jeder muss ein serien Staffel die er sich genau EINMAL anguckt pro folge 25GB runter laden in 1080p und true HD DTS ton..
so kommt z.B. game of thrones mal eben auf 250 GB pro staffel. alternativ in SD für schlappe 10GB für die ganze Staffel .. wenn man nicht ne 50mbit leitung hat sind 250 GB für ne serien staffel schon recht viel. vom Speicherplatz mal abgesehen :) auch wenns sich beim Beispiel GoT defitniv lohnt.
 
@Johnny Cache: Wow du bist schon ein toller Hecht....

Schon einmal überlegt, dass es sich für viele die das nutzen nicht lohnt, für einen Film 5, oder gar >8GB aufwärts zu investieren, wenn jemand nur mal kurz reinschauen will?

Oder wenn derjenige am Ende dann merkt das der Film/Serie schrott ist.

Und die HD Versionen wollen ja auch gespeichert werden.

Also ich kenne viele denen die normale TV/DVD Qualität locker reicht.

Manchen geht es halt einfach zu gut.
 
@Johnny Cache: Ein Stichwort: mobile Nutzung (und eingeschränktes Volumen).
 
@witek: Stimmt. Ich vergesse immer wieder daß es Leute gibt die so irre sind sind unterwegs Videos runterzuladen anstatt es in irgendeinem WLAN ohne Beschränkung zu tun. Manche Leute haben wohl einfach zu viel Geld.
 
@Johnny Cache: Naja, das ist nur ein Punkt. Du darfst auch nicht vergessen, dass Filesharing ein globales Thema ist und nicht überall auf der Welt gibt es schnelle bzw. Land-basierte Leitungen.
 
@Johnny Cache: DVD? Ist doch auch nur SD und wird bei weitem öfter genutzt als BD.
 
@Johnny Cache: Ich hol mir auch öfter SD. Erstens weil ich noch die XBox 1 mit XBMC nutze und die mit 720p nur schlecht und mit 1080p eigentlich gar nicht klarkommt (und das eh keinen Sinn macht weil das Ausganssignal eh nur 480p ist) und zweitens weil ich echt nicht jeden überschminkten Pickel der Schauspieler sehen muss.
 
Ich hab Netflix und Amazon Prime, Downloads sind so 2014.. :D
 
@AliCologne: wenn du auf Tonhöhenfehler stehst... Zieh dir beispielsweise auf Prime bitte mal Two And A Half Men, How I Met Your Mother und Scrubs rein :-)
 
@Screenzocker13: mhm, werde mir das mal anhören.. Mir selber ist da noch nie etwas aufgefallen. Aber ehrlich, was ist schon zu 100% perfekt? ;-)
 
@AliCologne: Scenereleases :)

Alles schön getaggt, dank Standards immer perfekte Qualität, Audiosprache und Untertitel nach Wahl, immer ab Tag 1 (weltweit) zu haben und niemals unskippbare ewig lange Werbung oder Raubkopiermörderwarnungen. Sogar der Preis is fair ;-)
 
@monte: ich weiß ja selber das die Konzerne arschig sind und auf die Verbraucher scheißen, immer ihr Ding durchziehen und dann rum heulen wenn dann die Kunden ihr eigenes Ding durchziehen.. Von der legalen Seite her bezahle ich eben lieber Streaming-Dienste als ihnen (Konzernen) das Geld mit DVDs/Blue-Rays die verspätet kommen noch in den hintern zu blasen.
 
@monte: "dank Standards immer perfekte Qualität" stimmt leider nicht. Die aktuell erlaubten Encodersettings sind leider auf Geschwindigkeit und nicht auf Qualität optimiert und auch in der Vergangenheit hat z.B. das ewige Festhalten an der CD-Größe auch nur zu unnötig starker Komprimierung geführt.
 
@AliCologne: Und alles was nicht auf Netflix oder Amazon läuft? Oder nicht mehr? Videodienste in Deutschland werden überbewertet. ;-)
 
@vangel: Wenn ich jetzt DVD/Blue-Ray sage hagelt es minuse.. ;-)
 
@AliCologne: toll. und da auf die nächste staffel 3 jahre warten oder was? ne danke :D die Filmauswahl ist dermaßen beschränkt hier in Deutschland da hat man in 2 Monaten alles interessante durch.
 
Ach dieses ganze illegale runtergelade. Ich finde für Produkte die in Ordnung sind sollte man auch bezahlen. Ich nutze Amazon Prime und bin damit zufrieden. Das einzige Argument was ich noch zählen lasse ist, das man auf manche Serien bis zur Veröffentlichung in Deutschland / Europa zu lange warten muß. Da sollte sich die Industrie mal auf einen Weltweiten und Zeitgleichen Start einigen. Auch da wären viele bereit für zu bezahlen, mich eingeschlossen.
 
@bigprice: Ein wesentliches Problem ist, dass das illegale herunterladen viel komfortabler ist. Das hat die Industrie bis heute nicht begriffen. Filehoster verdienen ein Vermögen daran, was der Industrie entgeht, einfach, weil es simpel ist.
 
@kkp2321: HD-Videomaterial von Filehostern?
Meh.
99% der Links sind tot und wenn man mal einen findet ist die Datenrate rotz.
 
@Aerith: Dann hast du schlicht keinen Plan.
 
@kkp2321: Woher auch? jeder blökt immer nur herum das er die eierlegende Wollmilchsau gefunden hat von der er jedes beliebige Material mit 5MB/s saugen kann, aber keiner liefert mal Details.

Damals zu torrent Zeiten wars einfach, heute muss man die entsprechenden Seiten erstmal finden.
 
@Aerith: Darf ich mal lachen? Du hast offenbar keinen Plan und/oder bist unfähig eine Suchmaschine deiner Wahl richtig zu bedienen. Es gibt nun wirklich mehr als genug Filehoster a draußen ...
 
@seaman: Gibt jede Menge, aber die wollen idR knete sehen damit die Datenrate frei ist und man an "premium only uploads" rankommt.
Geld für illegalen content zahlen?

Ich glaube nicht Tim.
 
@Aerith: Dann hol dir ne Seedbox, hau Plex drauf und schon sind all deine Probleme verflogen..
 
@kkp2321: genau das ist auch ein Problem, der Nutzer will es gleich und schnell haben! Runterladen schauen und fertig und ich glaube auch ganz fest daran das es viele Nutzer gibt die dafür bezahlen würden. Hat ja mit den mp3's auch funktioniert! Da kenne ich kaum noch jemanden der sich die Musik illegal besorgt. Anklicken, bezahlen runterladen! Es kann so einfach sein und alle haben was davon!
 
@bigprice: Hat mit mp3 leider nicht funktioniert. Halbwegs funktionieren tun derzeit Streaming Angebote. Pauschale Offline Lösungen gibt es derzeit nicht oder nur stark eingeschränkt. Bezahlte mp3 Downloads sind eine Minderheit und wer weiß wie es geht, bezieht seine Musik anderweitig. Streamingangebote sind nicht jeder Manns Sache.
 
@bigprice: Bei MP3 funktioniert das so halbwegs weil die CDs einfach zu teuer sind. 18EUR für eine 12 Titel CD, wo das MP3 Album nur 9,99EUR kostet!
 
@bigprice: Du vielleicht. Ich hingegen finde ständig Filme, die ich schauen will, bei Amazon Prime nicht. Letztens erst, Videoabend mit Freunden. Fight Club? Fehlanzeige. Batman (den alten mit Keaton)? Fehlanzeige. Ok, pfeif drauf, schauen wir Völkerball. Oder auch nicht, gibt's nicht. Dann doch lieber illegal schauen, dort gibt's wenigstens Angebot.
 
Bei Serien reicht mir auch 1080 oder 720 wenn gar nicht anders verfügbar, weil man auf die BDs so lange warten muß. Bei Movies natürlich feinste Qualität als Remux mit HD-Ton oder BD. Streaming kann da leider lange nicht mithalten.
SD sieht in allen Fällen Scheiße aus. Das geht gar nicht mehr.
Das immer noch welche Filehoster nutzen wundert mich, weil es doch viel einfacher geht.
 
@mulatte: Verrate dein Geheimnis :D
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Usenet
 
Nachdem selbst Windows so weit ist, MKV aus der Box abzuspielen, verstehe ich die Aufregung nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles