Quantum Break für Windows 10: Augenklappe "brandmarkt" Piraten

Das Zeitreise-Action-Abenteuer Quantum Break ist seit einigen Tagen für Xbox One sowie PC erhältlich. Letztere Version ist zwar dank Denuvo-Kopierschutz derzeit und wohl noch länger vor Piraterie sicher, Entwickler Remedy hat sich aber für dieses ... mehr... Xbox One, Microsoft Studios, Remedy, Quantum Break Bildquelle: Microsoft Xbox One, Microsoft Studios, Remedy, Quantum Break Xbox One, Microsoft Studios, Remedy, Quantum Break Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Solche Maßnahmen find ich sowasvon klasse. Gab es bei Spyro auf der PS1 schon oder bei Sacred aufm Rechner wo plötzlich die Charaktere Hasenohren hatten glaube ich :D
 
@therivalroots: Bei Spyro 3 wurden dir deine gesammelten Items geklaut. Und bestimmte Items waren weg. Sowas ist nicht sehr spaßig.
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Naja, das ist nur für einen der Beteiligten nicht spaßig und den trifft es zu Recht. Passt, würde ich sagen.
 
Gab es glaube ich bei Alan Wake auch schon wenn ich mich nicht irre. Find ich ganz witzig :)
 
@Ripper Joe: Steht doch in den News -.-
 
Wuhu, Gratis Piratenskin. Bei EA/Ubisoft hätte man dafür 3.99€ zahlen müssen.
 
Hat eigentlich jemand die W10 Version?

Laut Storebewertungen ist die ja extrem scheisse?!

Ich spiele die Xbox Version und bin recht angetan. Irgendwie wieder einmal etwas anderes :)
 
@Edelasos: Bei manchen soll es gut laufen, bei anderen trotz High-End-PC nur ruckelig. Dass die Store-Bewertungen so schlecht ausfallen würde ich aber hauptsächlich dem Preis von 70€ für ein laut Tests nur mittelmäßiges Spiel zuschreiben.
 
@gutenmorgen1: ok danke für die Info.

Microsoft schafft nicht gerade vertrauen^^
 
Frage: wozu soll der Denuvo-Kopierschutz gut sein? QB ist doch ein UWP-Game, können die schon kopiert werden?
 
@gutenmorgen1: Alles kann kopiert werden. UWP ist ja auch nur eine API mit Laufzeit-Sandbox, kein Kopierschutz.
 
I am a Pirate and I am offended.
 
Is klar. Neben Steam, Uplay, Origin dann auch noch ein Windows Store Zwangsaccount, nur weil man ein wenig zocken will ? Bevor ich mich für einen Gaming-PC entscheide muss ich mir doch wohl nochmal die aktuelle Konsolen-Generation genauer ansehen.
 
@chris899: Weil du bei Konsolen kein Konto anlegen musst. </Sarkasmus>
 
@Unglaublich: Muss ich das bei der neuen Generation ? Zumindest bei der alten Generation hieß es Spiel rein, ggf. installieren und loslegen. Ich gehe mal davon aus das es bei neuen Generation auch möglich sein sollte.
 
@chris899: Auch auf der letzten Generation gab es Accountzwang.
 
@DARK-THREAT: Wo gab es bei der letzten Generation einen Accountzwang ? Meine Spiele konnte ich tauschen und weiterverkaufen wie ich lustig war und meine Xbox 360 war in den ganzen nicht einmal online.
Aber ich sehe schon, ich bin hier bei den Konsumenten die sich alles von den Herstellern gefallen lassen bloß um dann etwas zocken zu dürfen.
 
@chris899: da verstehst du wohl gerade was nicht auf der Last Gen musstest du einen Account Anlegen bei jedem erst start der Konsole halt nen Accounzwang und keine Accountbindung wo das spiel an den Account gebunden war

vorallem jabds bei Digitalen Gütern immer eine Accountbindung egal ob Current Gen, Last Gen oder PC

und den Windows Store Account hast du Automatisch wenn du einen Microsoft Account hast (wenn man eine Xbox hat oder Groove nutzt oder Windows so eingerichtet hat sogar ne Mail bei Windows Live/Outlook reicht dafür aus)
 
@chris899: Ja, muss man schon lange. Game einlegen ist schon lange nicht mehr. Auch hier werden wie am PC erst mal noch Patches und Co. geladen und ja, einen Account benötigt man auf der XBox wie auch auf der PS4 und bei künftigen Konsolen sowieso.
Und es gibt immer mehr Games, die man nur über den Store kaufen kann. Auf kurz oder lang werden die physischen Versionen eh abgeschafft.
 
@chris899: Games for live gibt'sschon weitaus länger als uplay und origin.
 
Wozu eigentlich??

Die haben doch den besten Kopierschutz aller Zeiten von Haus aus und komplett lizenzfrei mitgeliefert: Unterirdische PC-Portierung!!

Das Spiel will sich doch (momentan) kein PC Spieler freiwillig auf die Platte holen!! :(
 
@Blackland: Kann ich so nicht bestätigen. Auf einem Gaming Notebook Lenovo Y 50-70 mit 4K läuft das Spiel wunderbar. Nur den Preis von 69.90 finde ich schon etwas happig.
 
kommt das nicht für die ps4 auch raus?
 
@maymunabdi: öhm nein
Kommentar abgeben Netiquette beachten!