Samsung: Massenproduktion von 10-Nanometer-RAM ist angelaufen

Samsung hat seine ersten DRAM-Produktionsanlagen, die mit 10-Nanometer-Prozessen arbeiten, in den kommerziellen Betrieb überführt. Hier werden jetzt Arbeitsspeicher nach dem DDR4-Standard hergestellt. Damit ist der nächste Schritt in der ... mehr... Samsung, Arbeitsspeicher, DRAM Bildquelle: Samsung Samsung, Arbeitsspeicher, DRAM Samsung, Arbeitsspeicher, DRAM Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Module bis 128GB. Jetzt Fehlt nur noch, das Windows auch den entsprechenden Speicher unterstützt.
=> im DualChannel-Betrieb bin ich nämlich schon über dem Niveau :P

OKAY, vergessts... nur Windows 7 unterstützt nicht mehr als 192... ab 8 geht mehr :) ... war mir neu
 
@baeri: Dürfte für WIN eigentlich kein Problem sein.
Ich sehe aber schon, dass ich mit den neuen RAM nun bald auch ein neues Board brauche.
IT ist und bleibt halt ein (Geld)Fass ohne Boden.
 
@LastFrontier: Man muss ja nicht das teuerste kaufen, man ist ja auch nicht gezwungen z.B. einen Porsche zu kaufen :D Ich bin mal gespannt wie sich noch die Preise entwickeln, langfristig habe ich vor von meinen 4x4GB DDR3 1600 bei meinen aktuellen PC auf 4x8GB DDR4 3200 bei meinen neuen geplanten PC zu wechseln.
 
@LastFrontier: aktuell unterstützt Windows nur 192GB RAM... Und Windows nimmt auch nicht mehr mit!
 
@baeri: Unsinn: https://msdn.microsoft.com/en-us/library/windows/desktop/aa366778%28v=vs.85%29.aspx
 
@L_M_A_O: guckst du 1. POST ... mein NACHTRAG ...

Mein Wissensstand war noch auf Windows 7
 
@baeri: "Jetzt Fehlt nur noch, das Windows auch den entsprechenden Speicher unterstützt."
Du meinst, das dein Mainboard und deine Plattform dies unterstützt?
 
@L_M_A_O: was hat das mit "MEINEM" Mainboard zu tun?
 
@baeri: Dein Mainboard und deine Plattform entscheiden darüber, wie viel RAM du einbauen/nutzen kannst. Windows 10 in der x64 Bit Version ist es je nach Version auch künstlich noch beschränkt, aktuell Home 128GB und Pro 2TB. https://msdn.microsoft.com/en-us/library/windows/desktop/aa366778%28v=vs.85%29.aspx
 
@baeri: Man könnte auch eine RAM-Disk generieren, auf der man Windows installiert, bei der Geschwindigkeit ist dann Windows gestartet bevor man den ON-Button berührt. ;-)
 
@Kribs: Hmm da wäre ich mir nicht so sicher, den man braucht dann eine schnelle SSD, um den Inhalt der RAM-Disk wieder in den RAM zu schieben. Ich weiß auch gar nicht ob eine Windows Installation auf einer RAM-Disk funktioniert, da eine RAM-Disk vom BS verwaltet und bereitgestellt wird.
 
@L_M_A_O: Unter XP hatte ich das mal ausprobiert und es hat auch geklappt aber nur für ~ 3 Monate dan ging es nicht mehr, ob das mit Neueren BS geht weiß ich nicht, aber etwas anderes als ein externer Boot über das Bios ist das auch nicht?
 
@L_M_A_O: naja... bei Software RAM-Disk wäre es schwierig zu Handhaben... aber es gibt ja auch Hardware RAM-Disks und die zeigen sich nicht anders als ne normale HDD/SSD/RAID nur eben mit ziemlich hohen Datendurchsatz!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check