Vivaldi 1.0: Der "wahre Opera-Nachfolger" ist fertig und überzeugt

Opera genoss lange Zeit den Ruf als ein Browser, zu dem "wahre Nerds" greifen, die norwegische Anwendung war lange Zeit eine Art Geheimtipp. Doch dann lief so manches schief bei den Entwicklern, so mancher wandte sich von Opera wieder ... mehr... Browser, Vivaldi, Tech Preview Bildquelle: Vivaldi Browser, Vivaldi, Tech Preview Browser, Vivaldi, Tech Preview Vivaldi

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es wäre vermutlich erwähnenswert dass für Vivaldi sämtliche PlugIns und Addons aus dem Chrome-shop funktionieren, so dass man den browser noch weiter seinen Vorstellungen entsprechend ausstaffieren kann.
 
@Stamfy: Erwähnenswert wäre es auch, dass (und das ist nicht zwangsläufig negativ gemeint) Blink / bzw Chromium als Engine bereitsteht. Im Kern handelt es also bei diesem Browser um einen Google Chrome...
 
@SpiDe1500: Steht doch im Artikel drin...
 
@SuperSour: Überlesen, entschuldige bitte!
 
@SpiDe1500: Vivaldi ist auf jedenfall der bessere Chrome.
 
@SpiDe1500: Chromium* :-)
 
Immernoch kein Mischbetrieb von normalen und privaten Tabs möglich :((
O12.18 ist immernoch der einzige Browser, der das bietet :'(

Das GUI macht immernoch einen wackeligen Eindruck(ich kanns nicht besser beschreiben), man hat das Gefühl als würden die Buttons beim anklicken kaputt gehen xD Ich weiß nicht, wie ich es anders beschreiben sollte.

Auch hätte ich gerne, dass man wie beim alten Opera den Ladefortschritt der Seite am Boden als Popup angezeigt bekommt.

Naja ich gebe die Hoffnung nicht auf und bleibe am Ball^^
 
@bLu3t0oth: Bei mir läuft der Browser perfekt, keine "kaputten" Buttons wie du es beschreibst.
Mach mal nen Video und stells auf Youtube, dann gucke ich mal drüber.
Den Ladefortschritt kann man fest oder als Overlay anzeigen lassen. Man kann es aber auch komplett deaktivieren.
 
@SuperSour: Das mit den kaputten Buttons hast du nicht richtig verstanden. Die vermitteln einem beim drüber fahren und draufklicken als ob gleich n Fehler auftreten würde. Sie funktionieren aber einwandfrei!
Wie gesagt, ich kanns schwer beschreiben, aber sie vermitteln halt einen unfertigen Eindruck.
 
@bLu3t0oth: Also ich habe keine Probleme mit den Buttons. Weder visuell noch funktionell kann ich da irgendwelche Fehler entdecken, aber ehrlich gesagt verstehe ich auch nicht, was du mit "beim drüber fahren und draufklicken als ob gleich n Fehler auftreten würde" genau meinst? Hast du es auch schon mit einem neuen Profil versucht?

Darüber hinaus stört mich die Sache mit dem Ladefortschritt nicht und ich finde es sogar besser, wenn der Ladefortschritt in der Adressleiste angezeigt wird.

Aber bei den privaten Tabs stimme ich dir zu. Ich hoffe, dass Vivaldi noch einen "Mischbetrieb" (genauso wie bei Firefox mit dem Addon PrivateTab) bekommen wird.
 
@seaman: Ich sage ja, dass es kein Probleme gibt, ich empfinde es nur so.
 
@bLu3t0oth: Wenn man mit der Maus über einen Button fährt, wird dieser aufgehellt. Es kann passieren das dieser Effekt bestehen bleibt, obwohl der Focus der Maus bereits nicht mehr auf dem Button ist. Wenn du das meinst, das habe ich auch, stört mich aber persönlich nicht.
Was anderes ist mir bisher mit den Buttons nicht aufgefallen.
 
Für mich ein wichtiges Kriterium: Kann Vivaldi die Lesezeichen mit anderen Rechnern synchronisieren? weiss das jemand?
 
@LastFrontier: Nein, kann er (noch) nicht, aber Xmarks funktioniert bei mir einwandfrei.
 
@Gischi: Bei mir leider nicht.
Seite des Setupasistent bleibt leer und beim LogIn Versuch stürzt er Vivaldi komplett ab
 
@Gischi: Ich habe grade alle Lesezeichen aus Chrome und Firefox erfolgreich importiert !
Sync kommt aber noch...
 
@LastFrontier: Meines Wissens (nutze den Vivaldi jetzt schon mind. ein halbes Jahr lang) ist es derzeit noch nicht umgesetzt. Oder ich hab's noch nicht gefunden, was unwahrscheinlich ist.
 
@LastFrontier: Man kann die nur Importieren, Synch-Funktion soll noch folgen (habe ich vorhin irgendwo gelesen).
 
@John Rambo: Könnte man die Konfigurationsdatei bzw. History-Dateien nicht einfach auf Onedrive / Dropbox ablegen?
So mache ich das zur Zeit mit Opera 12.
 
@Bautz: Wenn man Vivaldi sagt, wo der sich die Daten immer holen soll, könnte es klappen, hm...
 
@John Rambo: Werde mir dsa heute abend mal anschauen. Ansonsten könnte man natürlich %Appdata% auch zu Onedrive linken.
 
@Bautz: Ja, so müsste es gehen. Kannst aber auch warten, bis das eingebaut wird, nur wie lange das dauern wird, ist eine andere Sache :)
 
@John Rambo: Die Devs bei Vivaldi sind echt fix und wenn du im Vivaldi Forum deinen Verbesserungsvorschlag niederschreibst, erhöhst du die Chancen darauf doch sehr. ;-)
 
@SuperSour: Werde ihn jetzt erstmal ausprobieren, sieht ja bisher doch recht vielversprechend aus. Werde ihn wohl zum Testen verwenden.

Was es wohl aber nicht geben wird ist ein Sync mit Windows10Mobile, weswegen ich immer noch auf die Edge-Erweiterungen hoffe.
 
Sehr cool, der kann dann endlich Opera 12 als mein "Arbeitstier" ablösen.
 
Die schnellwahl ist natürlich mega praktisch und kein Vergleich zu dem "meistbesuchten Seiten" Blödsinn von Chrome und edge. Trotzdem ist die schnellwahl von Opera in meinen Augen überlegen. Vor allem Ordneransicht gefällt mir besser.

Der seitenaufbau ist so schnell wie bei der Konkurrenz, aber das smooth scrolling (hat opera seit gut 2 Wochen) ist bei Opera einfach noch ne Spur flüssiger. Außerdem kann ich mit opera Lesezeichen usw mit dem handy synchronisieren, zumal opera für Android in meinen Augen der durchdachtetste Browser ist.
 
@Skidrow: Ist die Autovervollständigung bei opera so gut wie bei Chrome? Ich liebe es dort z.b. immer nur die ersten beiden Buchstaben eingeben zu müssen und der Browser hat sich gemerkt welche Seite ich wohl meinte.
 
@Techmage: Autovervollständigung funktioniert perfekt.
 
Ich weine immernoch Opera 7.5x / 8.x hinterher. Man war das geil. Früher Opera geöffnet, als ersten Tab erstmal meinen Stamm IRC Channel, nächster Tab die Mails und ab gings. :(
 
Schade das Mail immer noch fehlt. Auch muss man immer noch Adobes Flash Rotz installieren, ist für Seiten wie twitch, da Vivaldi kein hls beherrscht.
Lesezeichen aus Ordnern mit einem Klick aufs Mausrad in einem neuen Tab öffnen geht immer noch nicht. Diese "Krankheit" hat auch Opera, bei allen anderen Browsern geht das.

Für mich also keine Final und auch nicht produktiv nutzbar.
 
@sl55: "HLS" kann auch Chrome nicht, wie soll das dann Vivaldi können ?

Nur Apple und Android können das im Moment !
https://www.jwplayer.com/html5/hls/

Und alle Lesezeichen aus einem Ordner auf einmal öffnen funktioniert auch einwandfrei !
 
@SuperSour: EDGE kann auch hls.
 
@sl55: Mag sein, wer aber wechselt seinen nur wegen einer Streaming-Seite den Browser oder bzw. das Betriebssystem, wenn man einfach nur Flash anmachen muss ?

Btw. ist das eigentliche Problem der HTML5 Player, bei dessen Erstellung Streaming komplett aussen vor gelassen wurde.

Bevor ich einem Browser vorwerfe das er kein HLS kann, sollte man sich vor Augen führen das HLS nur ein schlechter Workaround für den noch schlechteren HTML5 Player ist !
 
@sl55: Ich weiß nicht wo dein Problem liegt. Bei mir klappt das wunderbar mit dem Mausrad o.O
 
@Eagle02: Bei mir auch :D
 
Ich nutze Vivaldi seit der Alpha und war früher begeisterter Opera Nutzer. Seit der Vivaldi Alpha nutze ich nur noch diesen Browser und habe meine alte Opera 12.x Version eingemottet. Vivaldi läuft bei mir auf mehreren Rechnern schnell, absturzfrei, wirkt schlank und hat trotzdem sehr viel, das man sich wünscht und einiges mehr wird sicherlich noch kommen.
 
Mich stören zwei Dinge in Vivaldi:
Seiten lassen sich über Lesezeichen nur mit Doppelklick öffnen, mir wäre ein einfaches draufklicken lieber.
Keine Möglichkeit Lesezeichen per drag&drop des Tabs zu speichern.
 
@miranda: Beides funktioniert hier
 
@Krond: Muß man da was einstellen? Ich finde da nichts. Bei mir funktioniert es zumindest nicht.
 
@miranda: Hast nichts übersehen, das geht wirklich nicht und ich weiss jetzt auch nicht ob das angedacht ist. Aber Chrome kann das Drag´n´Drop auch nicht, eben noch getestet. Firefox kann das, also nehme ich mal an, das diesen genutzt hast. ;-)

Einfach mal im Vivaldi Forum reinschreiben, die Devs sind echt flott...
 
@miranda: Doppelklick statt Einfachklick ist ja wohl nicht schwer, oder ? ;-)

STRG+d > aktuellen Tab als Lezezeichen hinzufügen oder rechtsklick auf Tab > Tab zu Lesezeichen hinzufügen
 
@SuperSour: Doch, mich stört der Doppelklick, wenn man knapp zwei Jahrzente den Einfachklick gewohnt ist und ich möchte Tabs per drag&drop in die Lesezeichenleiste ziehen statt STRG+d oder rechte Maustaste benutzen. ;-)
 
@miranda: Dann mach doch einfach einen Verbesserungsvorschlag in Vivaldi Forum.
Die reagieren recht flott... ;-)
 
@SuperSour: Schon passiert ;)
 
@miranda: ;-)
 
Ich bin gespannt, ob es im Gegensatz zu Opera ein ordentliches Handling von lesezeichen gibt.
 
@DRMfan^^: Kommt halt drauf an, was man erwartet.
Einfach mal ausführlich testen würde ich dir empfehlen.
 
Mir kommt die Schriftdarstellung irgendwie verschwommen und unsauber vor,wo kann ich die
Schriftdarstellung im Vivaldi konfigurieren ?
 
@Fat Tony: vivaldi://settings/webpages/
 
Schade, dass man bei der Suche über das Kontextmenü (Rechtsklick) noch immer auf die Standardsuchmaschine beschränkt ist und keine auswählen kann. Zudem finde ich maximal 6 Spalten für die Schnellwahl etwas wenig.
 
@kubatsch007: Wenn die Omnibox rechts neben der Adressleiste aktiviert ist und mehrere Suchmaschienen in den Optionen festgelegt wurden, kann dort diese auch mit einem einfachen Linksklick umgestellt werden.
Was die Schnellanwahl angeht, man kann auch Ordner erstellen...
 
@SuperSour: Das ist aber äußerst umständlich. Wenn man Text markiert muss man ihn dann erst extra kopieren, dann oben rechts einfügen und erst dann kann man die passende Suche auswählen. Zu allem überfloss öffnet wird auch noch der selbe Tab benutzt. Anstatt 2 Klicks sind es dann 5.
 
@kubatsch007: Momentan noch etwas umständlich, wird aber mit Sicherheit noch kommen.
Das die Suche über die Omnibox kein extra Tab aufmacht ist aber wirklich suboptimal, da gebe ich dir Recht. ;-)
 
@SuperSour: Die Hoffnung habe ich noch nicht aufgegeben.
 
Ich habe Vivaldi jetzt schon fast ein Jahr installiert und bei mir hat sich irgendwann folgendes Problem eingeschlichen: Ich habe bei Vivaldi eine Startseite angegeben, die beim Vivaldi Aufruf angezeigt werden soll. Seit einigen Versionen habe ich aber das Problem, dass beim Aufruf erst die Schnellwahl geöffnet wird und in einem zweiten Tab dann meine Startseite. Die Anzeige der Schnellwahl brauche ich aber nicht und klicke es dann auch meistens direkt weg. Ist das das normale Verhalten von Vivaldi oder hat sich in der ganzen Zeit bei mir ein Fehler eingeschlichen und eine saubere Neuinstallation wäre angebracht ?
 
@chris899: Ist bei mir auch. Hab den aber auch schon seit einigen Snapshot-Versionen installiert.
 
@DeepBlue: vivaldi://settings/startup/ > Beim Start öffnen > Startseite >>> öffnet beim Browserstart die Startseite UND die Schnellwahl.

Will man nur eine bestimmte Seite beim Start öffnen lassen (egal wie viele), dann machts es so. vivaldi://settings/startup/ > Beim Start öffnen > festgelegte Seiten > nun ganz rechts alle beim Browserstart zu öffnenden Seiten eingeben (Startseiten) und ganz links die "Startseite" löschen. Et voilá.
 
@SuperSour: Funktioniert, Danke für die Anleitung.
 
@chris899: Gern geschehen. ;-)
 
hatte einige zeit die letzte beta benutzt und heute dann mal upgedatet. leider sind sie kleinen bugs imme rnoch vorhanden, heißt wenn ich einen link anklicke danndauert es immer einige sekunden bis dieser dann geöffnet wird. also erst mal wieder zurück zum firefox.
 
@xanax: Bei mir gibts diesen Bug nicht mehr, den hatten nur 2 Snapshots bei mir.
Allerdings habe ich die Final sauber neu installiert und nicht geupdated...
Also mal alles frisch machen bei dir und neu testen.
 
@SuperSour: das ist eine gute idee, danke.
 
@SuperSour: läuft jetzt nach der neuinstallation tatsächlich wieder flüssiger.
 
@xanax: Glückwunsch ;-)
 
So ich bin stinksauer auf die Winfuture-Verantwortlichen.

Um es mal nett zu sagen : mir fallen eine menge asoziale Wörter ein, die ich mir jetzt verkneife.
Folgendes: Wenn man hier den Link folgt um Vivaldi zu installieren werden einem schön die Links bzw die Werbung von Opera untergejubelt.
Das ist dass aller letzte. Ich kann verstehen das Winfuture Werbung braucht, aber ( ich will mal behaupten ich bin kein Anfänger) hätte mir beinahe mein Opera zerschossen. Ich habe schön, im Klickrausch, die Werbung angeklickt und nicht beachtet das es nicht Vivaldi ist. Jetzt kann jeder sagen : Selber schuld wieso liest du nicht richtig. Das habe ich zum Glück doch noch gemacht. Aber hunderte andere passiert sowas auch und die bekommen ein anderes Produkt, welches sie gar nicht haben wollten.
Ich finde das mal richtig mies!!!!
 
@Lordlinux: Mir wollten sie eine .exe unterjubeln, dabei nutze ich gar kein Windows^^
Aber mal nebenbei, Software lädt man sich beim Hersteller runter, und nicht von nicht vertrauenswürdigen Seiten! ;)
 
Guten Morgen Lordlinux, Sebastian von WinFuture.de hier. Ich kann deinen Kommentar leider nicht so richtig nachvollziehen, wo wird dir was "untergejubelt"?! Kurz: wir jubeln niemanden etwas unter und bieten nur geprüfte Originaldateien zum Download an.

Wo genau wurde dir welche Werbung angezeigt? Hast du ggf. einen Screenshot davon? Dann können wir das sofort an Google AdSense oder unseren Vermarkter Ströer weiterleiten. Bitte entschuldige die Unannehmlichkeiten. Wir geben uns große Mühe hier einen tollen Service abzuliefern. Leider haben wir keinen wirklichen Einfluss auf die angezeigte Werbung, diese kommt von Google oder eben Ströer. Fake-Banner dürfen und sollten da aber auf keinen Fall ausgespielt werden :(

Ich würde mich sehr über eine Rückmeldung von dir freuen. Lieben Dank!
 
@mesios: Es war natürlich keine Schadsoftware, Fakebanner oder der gleichen. Es war Werbung.
Es war so: Ich wollte Vivaldi installieren. Aber es waren mindesten 2 Links , die mich auf Opera velinken. Da ich hier in dem Artikel natürlich den Link für den Download für Vivaldi angeklickt habe (http://winfuture.de/downloadvorschalt,3288.html) erwartete mich auf der nächsten Seite nicht nur der Link für Vivaldi, in blau.
Sondern auch noch ganz groß und fett, ( den, den ich ageklickt habe ) in grün; " JETZT DOWNLOADEN" eine Überraschung. Da ich den alten 12 Opera noch nutze, ist mir das zum Glück dann doch noch aufgefallen. Ein Screenshot konnte ich, jetzt gerade, auch noch machen. (Habe ich bei https://picload.org/view/rggccdla/vivaldi.jpg.html hochgeladen.)
Es hat mich einfach geärgert, dass mir das passiert!!!!
Mit solchen Methoden kann man natürlich (aus Operas sicht) seine Konkurenz ärgern.
So etwas ist für Vivaldi nicht fair.

PS: @Sebastian. Ihr macht natürlich gute Arbeit und ich meine die Kritik nicht persönlich. Vielen Dank für eure Mühe und Arbeit an alle aus dem Team bei Winfuture.
 
@Lordlinux: Vielen lieben Dank für deine Rückmeldung und riesen Sorry für die schlechte Erfahrung. :( Solche blöden "Fake-Banner" tauchen seit einiger Zeit leider immer wieder über Google AdSense bei uns auf. Wir empfinden das als SEHR unangenehm und haben bereits eine lange Sperrliste angelegt. Wir haben immer selbst ein wachsames Auge auf die Anzeigen, "freuen" aber auch über konkrete Benutzer-Hinweise. Kannst du mir ggf. noch die Ziel-URL nennen, also die Adresse, die geladen wurde nachdem du auf den Banner geklickt hast? Dann setzte ich diese auf die Liste...wenn Opera selbst solche Banner schaltet wäre das natürlich sehr blöd... :(

Hast du ggf. eine Idee, wie wir unseren Download-Button besser hervorheben können ohne die Werbung zu verschieben?

Nochmal Danke für deine Aufklärung! :)
 
Ja und wo ist der angepriesene E-Mail-Client?
 
@Bilderberger: Das hier wurde vor der Final gesagt.

"Currently the most work is to get the browser to a Final and later add M3 mail client and other features."

Soll mit dem ersten (großen) Update nachgeliefert werden, da es im Moment noch nicht stabil läuft.
Ich denke mal 2 Wochen höchstens, dann ist das Modul integriert und stabil.

Daumen drücken, das wird schon. ;-)
 
Dieser Ladebalken innerhalb der Adresszeile nervt irgendwie... kann mand das deaktivieren? ....
 
@Timerle: Ich habe die UI in schwarz aktiviert, da stört es überhaupt nicht mehr.
Kannst das ja mal im Forum von Vivaldi posten. Die brauchen ja schließlich Feedback nach der großen "1.0" ;-)
 
Startseite lässt sich nur mega kompliziert anpassen... Schade :(
 
@Maggus2k: Meinst du die Schnellwahl Seite ?
 
@SuperSour: Ja, die meine ich... Ich habe meine eigene gemacht und möchte auch weiterhin meine Speeddial verwenden und nicht diese unflexiblen Speeddials wie in Opera oder halt auch hier verwendet wird. Ich gruppiere zb gerne und habe nicht alles wie im Fließtext von links nach rechts geordnet. Bei Opera nutze ich für diese Option einfach "Custom new Tab", diese Addons funktionieren leider nicht in Vivaldi...
 
@Maggus2k: Finde die Speed Dial Seite auch nicht optimal, da wird aber auch weiterhin dran gearbeitet.
 
@Maggus2k: ich hab mir da jetzt so eine spee-dial erweiterung dafür geladen.
 
@xanax: funzen soweit ich weiss mur als startseite...ein neues tab bringt die onboard speeddial wieder zum vorschein, oder?
 
@Maggus2k: leider ja!
 
Hab den Vivaldi nun seit Beginn genutzt.
Er ist gut, wenn auch das Credo der Individualisierung übertrieben ist.

Auch kommt der versprochene E-Mail Client wohl doch nicht? Naja..
Die Schnellwahl-Tabs gefallen mir überhaupt nicht.
Zu gross, zu wenig in der Reihe, und was mich am meisten stört ist die wirklich überholte Oberfläche. Das ist mir echt zu altbacken.
Und da die meisten Browser Chromiums sind, mit dem reichhaltigen Add-Portfolio,
habe ich mir Yandex installiert und bin baff.
Das Ding ist frisch und passt hervorragend in die neue Windows Zehner Zeit.
Der kommt wie ein neuer Kaugummi,
der hat sogar einen installierten Musikplayer.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles