Google verpasst sich einen Satz neuer einheitlicher Play Store-Icons

Mit Android 5.0, das schon eine ganze Weile verfügbar ist, hat sich der kalifornische Suchmaschinenkonzern eine System-weite neue Optik spendiert: das mittlerweile hinlänglich bekannte und vertraute Material Design. Auch die Play Store-Symbole hat ... mehr... Google, Design, Ui, Play Store, Google Play Store, Google Play Bildquelle: Google Google, Design, Ui, Play Store, Google Play Store, Google Play Google, Design, Ui, Play Store, Google Play Store, Google Play Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mir gefällt die erste Reihe immer noch am besten.
 
@crmsnrzl: hm, einzeln für sich betrachtet würde ich eher zur Mitte tendieren... aber als zusammengehöriges Paket hat Google jetzt etwas Einheit mit der 3. Zeile geschaffen!
 
@crmsnrzl: Mir auch.
 
"Über Geschmack lässt sich trefflich streiten" ?
Für mich zu simpel, wofür Hohe Grafikleistung wenn der wiedererkennungswert eher an den C=64 erinnert?
Verstehe nicht wieso die Möglichkeiten nicht auch genutzt werden, das finde ich weder schön noch ansprechend, eher billig und als Aufforderung es zu ignoriere!
Ps.: nicht nur bei Google.
 
@Kribs: was willst du? 3D Holograme?
Maximale Einfachheit für Effizienz
=> selbst beim Technologischen wettrüsten sind wir schon lange auf der Schiene nicht mehr nach Leistung zu suchen sondern nach "höchstmöglicher" Effizienz => Tendenz Energie sparen.

Ich mags nicht wenns Kunterbunt aussieht und gleichzeitig mag ichs auch nicht wenn alles GLEICH aussieht. Es muss eine schnelle Unterscheidung möglich sein, in der Gruppe ein Zusammenhang geschaffen und trotzdem maximal viel aussagen! Und genau das ist das...
Aber du hast vollkommen recht, es gibt Leute die wollens anders!
=> und ich bin mir sicher, die Zeit für Hoch aufwendige Symbole wird auch wieder kommen.
 
@baeri: "was willst du? 3D Holograme?"
Wenn möglich Ja Bitte, ansonsten würde ich mich mit Räumlich angedeuteten Darstellungen begnügen die eine Direkt widererkennbare Funktion beinhalten.

Für mich ist Effizienz nur dann möglich, wenn eine sofortiges wiedererkennen möglich ist und nicht wenn alles irgendwie gleichaussieht, man also nicht intuitiv die Funktion erkennt!

Außerdem empfinde ich eine "Wertige Darstellung" als animierend.
 
@Kribs: ist ja auch okay, wie gesagt, es entspricht deinen Geschmack und ist vollkommen okay. Für mich Zählt da mehr die Anwendung als das Icon <- daher ist es mir fast rille...

Aber es trifft meinen Geschmack :)
 
@Kribs: Aufwendige Icons nur damit die Hardware genutzt wird, finde ich unsinnig. Aber mir geht bei all den flachen Designs massiv der Wiedererkennungswert verloren. Schau ich im Büro in das Win10-Startmenü, muss ich bei den Apps den Namen lesen um die richtige zu finden. Die klassischen Desktopanwendungen, die noch nicht auf flat getrimmt wurden, finde ich hingegen viel schneller, da ich sie am Icon erkenne.
Auf Android ist es noch nicht ganz so schlimm, weil die meisten Icons da zumindest noch Farbe haben. Ich hoffe, das bleibt auch so.
 
@TiKu: Empfinde ich nicht so, nicht nur das das intuitive Widererkennen dadurch beeinträchtigt wird, das ganze ist nicht "Wertig".

Mir geht es nicht darum das man technisch das letzte ausreizt, ich empfinde es einfach nur als ansprechender das ich die "Mühe" in der Gestellung widererkenne, als das ich den Eindruck eines oberflächliche " Hin geklatschten " habe, was ja im "Normalleben" auf die Produckte dahinter schließen Lässt.
 
@Kribs: Was hat denn das mit Grafikleistung zu tun? Es macht keinen Unterschied wie viele unterschiedliche Pixel das Icon hat. Es sei denn der GPU Ram wird komprimiert. So oder so bleibt das Icon eine 32 bit map.

In meinen Augen mag ich genau diese simplizität bei vanilla android. die hersteller tragen da schon genug schminke auf. :P
 
@blume666: Die Leistung war früher dir Begründung, die Wiedererkennung bei den "Schwachen" Mobilen und Desktopanwendungen war die Begründung, das auch auf dem Desktop Minimalistiche Darstellungen Einzug hielten.
Das ist aber heute nicht mehr der Fall!
 
@Kribs: Naja, dann guck dir mal die Fenster Animationen und Transitions an. Da weißt du, wo dann die performance hingeht.
 
Wie nennt man eigentlich das Gegenteil von Evolution? Das ist ja wahrlich eine Rückentwicklung...
 
Wie innovativ!
 
Das wurde ja auch mal Zeit... Da ist ein Durcheinander... Mal 3D, mal nicht...
 
Haha! "Designchaos"!? Zeitungen sind nun einmal normalerweise nicht im Hochformat. Und der geneigte WF-Autor wird auch in den aktuellen Symbolen sehen, dass die Zeitung immer noch quer ist. Immer noch Designchaos?

Wer alles nüchtern betrachtet, waren die Symbolen immer sehr konsistent gestaltet.
 
@pool: Öhm... es geht doch nicht um die stilisierte Abbildung der Symbole.

Bislang ist es so: Ein Symbol ist im Hochformat. Das andere ist im Querformat. Das Dritte ist rund. Das vierte Symbol ist komplett stilisiert. Das fünfte Symbol ist ein kleines bisschen kleiner als alle anderen.

Das alles allein nur bei den Google-Anwendungen. Und ja, das ist ein Designchaos, da keine einheitliche Linie vorhanden ist. Das wurde nun geändert.

Ist nach meinem Geschmack (um mal ontopic zu gehen), jetzt nicht die hübscheste Variante, die sich Google hat einfallen lassen... aber immerhin endlich mal einheitlich.

Jetzt fehlt eigentlich nur noch, dass Google auch mal bei einem Design bleibt und nicht beim nächsten Release wieder alles über den Haufen wirft... ;)
 
@RebelSoldier: Ach geht es nicht? Ich hab die Textpassage nochmal gelesen. Es ist mir immer noch nicht klar so klar, wie du es darstellst.
 
@pool: Das Icon an sich ist jetzt in einheitlicher Form und Größe, das Symbol für die App, also die Note oder Zeitung, kann Hoch- oder Querformat oder sonst was sein, das Grundgerüst ist jetzt (im Gegensatz zu vorher) einheitlich. Darum gehts.
 
Naja finds auch net grade hübsch, aber vorallem frag ich mich wie aussage kräftig die symbole sind.
Wäre ich neuling mit Android und hätte nicht viel mit computer bisher am hut, ich wäre mir nicht sicher ob ich 1,3 und 4 richtig deuten könnte.
 
@Finsternis: Bei vielen Apps lässt sich nicht vom Icon auf die Funktion schließen. Auch die Namen sagen oft nichts über die Funktion aus.

Hier mal Beispiele:
Whatsapp - Sprechblase mit Hörer - Telefonierapp?
Skype - ka was das sein soll - Funktion fragwürdig
VLC - Straßenkegel - Baustellenwarner?

Ich finde die neuen gar nicht mal schlecht. Im Gewirr des Appdrawers fallen sie jetzt mehr auf und für Neulinge dürfte die Zusammengehörigkeit dieser Apps jetzt erkennbar sein. Ich hoffe das Google das mal für alle ihre Apps macht, also das man die Apps am Icon ansehen kann das es eine App von Google ist und in welcher Zusammengehörigkeit sie steht. Beispiel: Maps, Streetview und Earth.
 
Na ich finds schick :) Allerdings erinnert mich das Icon vom Play Kiosk immer noch eher an ne Webseite statt an eine Zeitung...

Wobei Google bei ja eigentlich ganz andere Design Konsistenz Probleme hat als nur bei den Icons...
 
hammer geil sehen die aus :) hoffe Updates kommen noch diese Woche
 
Blöööööd.

Warum muss denn alles unbedingt immer gleich aussehen ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!