Windows 10: Dark Theme für die UI soll bald wieder Einzug halten

Microsoft wird beim Windows 10 Anniversary Update, das im Sommer erscheint, wohl auch ein dunkles Theme für die Modern-UI einführen. Damit würden die Anwender mehr Wahlfreiheit bekommen, was die Darstellung der Benutzeroberfläche angeht. mehr... Windows 10, Apps, Themes, Dark-Theme Bildquelle: Neowin Windows 10, Apps, Themes, Dark-Theme Windows 10, Apps, Themes, Dark-Theme Neowin

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gibt es doch schon längst per Registry Tweak. Keine Ahnung was da so schwer daran ist, einen On/Off Schalter in die Optionen einzubauen und zwar von Anfang an und nicht nach einem Jahr per Update.
Die Funktion läuft ja schließlich seit Tag 1 ohne Probleme.
 
@BasedGod: Ohne Grund wird MS den Schalter nicht weggelassen haben.
 
@PakebuschR: Ja, weil sie einfach zu faul waren zu prüfen, wo das Dark Theme nicht ganz so gut aussieht. Z.B. gibt es fenster, wo man dann die Schaltflächen Minimieren, Maximieren und Schließen nicht sieht, ebenfalls den Titel des Fensters nicht.
Das wäre aber nur die Arbeit von 1-2 Entwicklern für ne Woche. Also viel Aufwand ist es nicht. MS hatte da bisher keinen Bock zu. Und das kann man Ihnen auch nicht vorwerfen, denn offiziell gibt es das Dark Theme ja nicht.
 
@BasedGod: Versteh ich auch nicht ganz, aber z.B. in der Settings-App gibt es ein paar Stellen, die nicht an den Dark Mode angepasst sind, z.B. bei den Speichereinstellungen.
 
@adrianghc: Stimmt nicht. Bei mir funktioniert das Dark Theme perfekt vom ersten Tag an, auch in dem von dir genannten Bereich.
 
@BasedGod: also als ich das mal getestet hatte gab es Probleme... Unter anderem schwarze Schrift auf schwarzen Hintergrund bei manchen Fenstern.
 
@xerex.exe: Liegt vllt daran das ich kaum Modern UI Fenster auf habe, aber alles was ich in den Einstellungen angeklickt habe, ging ohne Probleme und auf jedem eingerichteten Rechner.
Ausnahmslos, keine Fehler, seit Tag 1
 
@BasedGod: Öffne allein den Taschenrechner und man sieht ohne Hover weder "Minimieren", "Maximieren" oder "Schließen" und das ist bei vielen dieser Modern UI Teilen so.
Teilweise ist der Titel nicht mal weiß und schwarz auf schwarz kommt nicht so gut wie xerex.exe schon meinte.
 
@Tical2k: Meine LTSB hat noch den alten Taschenrechner drauf und auf meiner Pro Version hab ich alle Apps gelöscht, da ist ebenfalls keine Taschenrechner App mehr vorhanden. Wie gesagt, wird es dann also wohl daran liegen, das ich nie Probleme hatte, bzw fehlerhafte Dinge gesehen hab.

Aber lieber immer noch sowas, als alles in weiß...
 
@BasedGod: Durchaus, nutze auch lieber das dunkle Theme.

Allerdings erklärt das eben, warum Microsoft das nicht einfach eben aktiviert, lieber prüft und rausgibt wenn es stimmig ist.
 
und warum ist es so schwer aero glass zurrück zu bringen? es ist doch teilweise noch im system.
 
@cs1005: Ist es dir denn so wichtig? Mir ist das im Grunde eigentlich vollkommen egal, auch bei Win8 habe ich da schon keine Träne nachgeweint.
 
@L_M_A_O: Dafür genug andere und wenn es eh noch im System ist, kann man es einen auch aktivieren lassen. Eine einfache Option, zum aktivieren, wäre kein Hexenwerk.
 
@L_M_A_O: Ja, vielen ist das sehr wichtig. Mir wäre es am liebsten wenn am Ende auch eine klassische GUI wie bei Win2k rauskommen würde, aber eigentlich alles vor Win8 war brauchbar.
 
@Johnny Cache: Ich finde, bis Windows XP war die klassische GUI perfekt. Seit Vista und den sichhtbaren Veränderung des File Explorers, sah der klassische Modus nicht mehr so schön aus. Da half es auch nicht viel, das klassische Startmenü zu aktivieren...
 
@L_M_A_O: Zumindest hätte MS einem die Wahl lassen können auch die Titelleiste transparent zu machen, wie man das ja schließlich bei der Taskleiste und dem Startmenü auch kann.

Für mich ist das derzeit nicht Fisch und nicht Fleisch. Ist meine pers. Meinung.

Wer es braucht, kann es einschalten und wer nicht, lässt es abgeschaltet. Ich meine wie sieht das denn so derzeit unter Win 10 aus? Ich finde es derzeit nicht so doll gelöst.
 
@cs1005: Schwer keineswegs aber besteht seitens MS wohl kein Interesse bzw. die Prioritäten liegen erstmal woanders.
 
@PakebuschR: aber ms wollte doch den user feedbeck nutzen für windows 10 und aero glass stand doch ganz weit oben
 
@cs1005: Nicht jedes Feedback ist sinnvoll, spiegelt auch nicht unbedingt den willen der Masse wieder, vielleicht geht MS auch auf was Feedback bei Vista/7 ein, da gab es ja viel negative Resonanz was Aero betrifft.
 
@cs1005: Menno! Warum kann man nicht einfach wieder Schlaghosen und lange Haare tragen?
 
@xexex: Ey, nichts gegen ne ordentliche Matte! Wenn ich noch könnte, hätte ich eine. ;)
 
@DON666: Es geht nix über einen ordentlich Vokuhila, sagt Disko-Stu (mit k geschrieben)
 
@xexex: Das ist der Punkt: Wenn man es wollte, könnte man Schlaghosen und lange Haare tragen. Windows 10 interessiert sich dagegen nicht wirklich dafür, was der Nutzer will
 
@Niccolo Machiavelli: Wenn man so auf den alten Look steht, kann man sich WindowBlinds kaufen. Das macht Aero deshalb nicht wieder modisch, genauso wenig wie eine Schlaghose aus dem Secondhand Laden, diese wieder modern werden lässt.
 
@xexex: Was modisch ist, liegt immer noch im Auge des Betrachters. Deshalb laufen wir auch nicht alle im gleichen Outfit rum. Das funktioniert auch ohne Schlaghose tragen zu müssen. Ich kann natürlich nicht für dich sprechen. Und wenn man sich Entscheidungen nur noch damit plausibel reden kann, dass man ein Betriebssystem als ein Modeaccessoire darstellt, dessen Design sich nach irgendwelchen willkürlichen Vorstellungen einiger weniger zu richten hat, dann sollte man sich fragen, ob man die Entscheidungen eines Unternehmens nicht zu sehr zum Dogma erhebt und missionarisch durchsetzen will.

Der Modern-UI-Schlonz verschwindet übrigens auch nicht mit Windowsblinds.
 
@Niccolo Machiavelli: "Der Modern-UI-Schlonz verschwindet übrigens auch nicht mit Windowsblinds"

Wieso sollte es auch? Was du nicht verstehst ist die Entwicklung die nun mal überall auf der Welt passiert und die gewohnte Dinge nun mal zu veralteten Dingen werden lässt. Genauso wie heute kaum jemand mehr Schlaghosen tragen würde genauso braucht kein Mensch mehr Aero oder Quasi-3D Effekte.

Schaue dir die Webseiten heutzutage an. Die verändern sich ebenso schnell und bieten immer weniger Informationen und immer mehr Multimedia an. Schaue dir Autos an, da wirst du heutzutage auch kaum noch ein leichtes Auto ohne 20 Airbags und 50 Elektrogadgets finden.

Sowas nennt man Entwicklung und die nimmt man entweder mit oder heult ein ganzes Leben der vergangenen Zeit hinterher. Aero war mal schick, heutzutage hat die ganze Welt auf bunt und flach umgestellt. Leb damit!
 
@xexex: Ja, mein Schaf.
 
@cs1005: Warum sollte man das wollen?
 
@cs1005: Weil MS das nicht mehr haben will. Denn Windows soll auf allen Plattformen gleich aussehen und Aero frisst viel Ressourcen. Das wäre auf vielen Tablets und vor allem Smartphones ein Killer. Ja, da könnte man es ja deaktivieren, aber dann sieht Windows nicht mehr einheitlich auf allen Plattformen aus.
 
Endlich, ich hoffe nur das es kein dunkel grau ist, so wie bei WP10 bei vielen Apps. Ich finde das dunkel grau sieht einfach furchtbar aus. Warum ist es nicht einfach schwarz, oder eine Option wäre gut, um bei Hell/Dunkel noch in Unterstufen zu unterteilen...
 
@L_M_A_O: Oder wow mir kommt da gerade ein Einfall. Wie wäre es wenn man einfach alle Farben zulässt und die Wahl dem Nutzer überlässt.
Aber nun wo ich es fertig geschrieben hab, fällt mir auch auf, das sowas übertriebenes und unvorstellbares, nicht kommen wird, weil es einfach nicht realisierbar ist.
Was machen die bei MS eigentlich? Warum immer Sachen anfangen und dann nicht zu Ende denken, bzw 5 Jahre zu spät. Alle kreuz und quer am Arbeiten und keiner weiß, was der andere macht.
 
@BasedGod: Soll man sich jetzt *überall* im System selber die Farben festlegen können? Also bitte, langsam wird's echt albern.
 
@adrianghc: Was ist daran albern, wenn man die Option anbietet? Sowas wird immer noch, genau wie seit Jahren, mehr und öfters gewünscht, als jedes Cortana, Edge, OneDrive, Store oder App.
 
@BasedGod: Weil man irgendwo eine Grenze ziehen muss. Und ich sage nicht, dass man in Windows 10 nicht noch mehr Optionen für die Optik einbauen könnte, aber wenn anfängt, an jeder kleinsten Ecke eine Option einzubauen, damit ein paar laute Nörgler zufrieden sind, dann übersteigt der Aufwand den Nutzen.
 
@adrianghc: Warum muss man die Grenze ziehen. Man hätte die GUI von Windows 7 weiter optimieren können. Das wäre für Microsoft mit Sicherheit kostengünstiger gewesen
 
@therivalroots: Auch bei Windows 7 kann man nicht jedes Zipfelchen anpassen.
 
@adrianghc: Was geht denn nicht?
 
@therivalroots: Na, mit Aero Glass gibt es schon mal eine Menge Sachen, die man farblich nicht anpassen kann. Vieles ging nur mit dem "klassischen" Beton-Design. Aber du hast ja davon geredet, die GUI von Windows 7 weiter zu optimieren und den Betonlook verstehe ich nicht darunter.
 
@adrianghc: Da hast du recht. Ich hab das Aero Design gemeint, obwohl ich dem klassischen Design für Server ein wenig hinterher trauern werde.
Du kannst die Fenster, die Rahmenbreite -höhe Schriftarten/Schriftgröße usw. und den ganzen Kram individuell im Dialog Fensterfarbe und Darstellung anpassen.
Ob das alles sinnvoll ist bleibt dahin gestellt. Man war aber auf jedem Fall nicht auf ein Design eingeschränkt.
 
@BasedGod: Weil es auch das umsetzen von Apps für die Entwickler nur unnötig kompliziert macht. Mag ja schön und gut sein, wenn eine App nicht mehr macht, als schwarzen Text auf weissem Hintergrund anzuzeigen. Aber was machst du, wenn Textstellen Farblich hervorgehoben werden, Buttons unterschiedliche Farben haben (bspw. Rot, Gelb, Grün für Status) u.s.w.
Wenn da ein Wort, Button o.a. nicht mehr sichtbar ist, dann ist das Geschrei wieder gross.
 
<Button Background="Red">Roter Knopf</Button>
Was soll daran schwierig sein?
Es geht um die Fenster. Nicht um den Inhalt.
 
@therivalroots: Es geht nicht um die Fenster, sondern den Dark/Light Mode. Da ändert sich auch noch etwas mehr, als die Fenster.
Wenn ich da überall alle Farben ändern kann, hat jemand vielleicht einen roten Hintergrund, dann sieht man rote Schrift/Buttons darauf nicht mehr.
Die Farbe der Fenster lässt sich ja seit 1511 Update ändern.
 
@adrianghc: Es gab Zeiten, da war es völlig normal, dass die GUI farblich anpassbar war. Bis Windows 8.1 war das der Fall, dass man Fensterfarben usw ändern konnte.
Ich verstehe die Kritik nicht, warum es nicht normal sein sollte. Alles grau und dunkel gefällt nicht jedem.
 
@BasedGod: Jaaa, hellgrüne Schrift auf Rosa hintergrund!
 
@Bautz: wem es gefällt auch das.
 
@L_M_A_O: Wo du grau ansprichst, hoffe ich dass sie hellgrau wieder bei Office 2016 integrieren.
Dunkelgrau ist zu dunkel, weiß zu hell und bunt ist ja quasi weiß nur mit anderer Kopffarbe für jedes Programm ...
 
@Tical2k: Interessanterweise GAB es bereits andere Farben.
http://www.giga.de/downloads/microsoft-office-2016/tipps/office-2016-themes-und-farben-aendern-so-geht-s/
 
Als alter Sack empfinde ich es schon als äußerst lächerlich daß man bei seinem OS noch nicht einmal die Farben frei wählen kann. Wie man an sowas trivialen, insbesondere bei einer GUI mit praktisch keinen Designelementen, scheitern kann, werde ich wohl nie verstehen können.
 
@Johnny Cache: Du hast eine auswahl aus dutzenden farben und kannst einen hellen oder Dunklen hintergrund haben. Und?
 
@Alexmitter: Und dennoch liegen die Möglichkeiten der Personalisierung meilenweit hinter dem was wir selbst vor zwanzig Jahren schon machen konnten. Zumindest für mich ist das ein dickes Minus.
 
@Johnny Cache: Natürlich, damals fuhren die Menschen auch noch diesen Polo bei dem jedes Karosserie Teil eine andere Farbe hatte.
 
@Alexmitter: Richtig. Fast täglich sehe ich so einen Polo Harlequin auf dem Parkplatz stehen und jedes mal zaubert er mir ein Lächeln ins Gesicht. Welches Auto hat das letzte mal sowas bei dir fertig gebracht?
 
@Johnny Cache: Fiat Barchetta in Grau
 
@Johnny Cache: Was hat eine bewusste Entscheidung mit "Scheitern" zu tun? Nicht alles, was gegen deinen Willen geschieht, ist als ein Versagen zu betrachten...
 
@DON666: Natürlich kann man sagen daß es genau so sein soll, aber dann ist es wohl auch kein Versagen daß die Systemsteuerung immer noch nicht vollständig abgelöst wurde oder daß immer noch Dialoge von Win95 unverändert in Win10 zu finden sind.
Ja, das soll sicher genau so sein wie es gerade ist. Ganz bestimmt...
 
@Johnny Cache: Jetzt modifizierst du aber nachträglich die Aussage, auf die ich geantwortet habe. Das ist schlechter Diskussionsstil, denn darüber hatten wir überhaupt nicht gesprochen.
 
Es wird doch sicher irgendeine Freeware geben, welche die Farben nach belieben anpasst?
Auf XP hatte ich XP-Dark; nettes Gimmick aber wirklich vermisst habe ich am Desktop unter 10 solche Möglichkeiten noch nicht.
Es gibt sicher Wichtigeres!
 
@Jakker: Da sind 2 Reg Werte für fenster, also das vordere und hintere. Viel Spaß
 
Ui... schaut das mal hässlich aus... :-|. Ich kann mich immer noch nicht mit dem neuen Design anfreunden...
 
Irgendwie... also ich muss da ein paar Vorrednern teilweise Recht geben. Es gibt da diese komische Einstellung "automatisch Akzentfarbe aus dem Hintergrund wählen"; das ist zwar nicht "frei gewählt", aber das BS bietet diese Möglichkeit ja an; diese WÜRDE funktionieren. In Chrome, en meisten Apps, sogar im alten Windows Mediaplayer. Zwar nicht immer vollständig, aber MEISTENS zumindest die Titelleiste. Würde und Meistens? Tja... 2 Programme eben nicht, die am meisten genutzten (schätze ich mal so) von MS nämlich. Die haben zwar beide eben falls schwarze und dunkle Themen, aber eben nicht diese Akzentfarbe. Wenn man fies wäre, könnte man jetzt auf den Gedanken kommen, dass die 2 Entwicklerteams dieser Programme das nicht hinbekommen oder wollen, und das deshalb Windows ein dunkles Farbschema bekommt. Achja, welche 2 Programme? Edge und alle Einzelprogramme von Office 2016.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum