4 Jahrzehnte Apple: der 40te Geburtstag im Zeichen der Piratenflagge

In der Infinite Loop in Cupertino weht heute die Piratenfahne mit einem Apple-Logo als Totenkopf-Auge. Der Konzern feiert leise seinen 40. Geburtstag - nach vielen Jahren als Außenseiter und in finanzieller Schieflage, heute als eines ... mehr... Apple, Steve Jobs, Steve Wozniak Bildquelle: Apple Apple, Steve Jobs, Steve Wozniak Apple, Steve Jobs, Steve Wozniak Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Happy Birthday! :-D
 
Dislike an Microsoft, dass sie das Überleben Apple's und somit den 40. Geburtstag erst ermöglicht haben.
Dislike auch an Apple für ihre Geschäftspraktiken.
 
@M4dr1cks: Es gibt sicher einiges zu kritisieren an Apples Geschäftspraktiken, aber wenn dann bashe doch wenigstens auch im gleichen Satz alle anderen großen IT-Konzerne aus den USA. Microsoft, Google und Co. sind da keinen deut besser. Google doch mal Double Irish With a Dutch Sandwich. Und von einem dieser Unternehmen hast sicher auch du ein paar Produkte zuhause.
 
Apple. Wie wäre es mal mit einem Rabat von 40% auf alle Produkte? Achso, geht ja nicht. Zu Arroganz! Was wollt Ihr denn mit den ganzen Milliarden?
 
@emrah: Echte Piraten sein!
 
@emrah: "Apple. Wie wäre es mal mit einem Rabat von 40% auf alle Produkte? Achso, geht ja nicht. Zu Arroganz!"

Als wenn Geiz jetzt wirklich besser wäre! ;)
 
@KoA: Ja, aber Apple ist doch wirklich geizig und gibt nichts ans Volk. Wer nimmt muss auch geben (=
 
@M4dr1cks: "Ja, aber Apple ist doch wirklich geizig [...]"

Aus meiner Sicht ist hierbei eher der als geizig zu betrachten, der trotz enormen Gegenwerts erhebliche Rabatte erwartet.

"Wer nimmt muss auch geben"

Eben. Das gilt aber stets für beide Seiten! :)
 
@KoA: Wir reden hier von einem Gegenwert von maximal 150,-- €, den Apple für 890,-- € weiterverkauft.
 
@M4dr1cks: "Wir reden hier von einem Gegenwert von maximal 150,-- € [...]"

Wie bitte kommst du auf einen Wert von max. 150 €? Und vor allem, für was? :)
 
@KoA: Oh, Mann - das war außerdem nur ein Beispiel.
 
@emrah: Bekanntlich sind alle Unternehmen außer Apple die Wohlfahrt, ist ja allgemein bekannt. Ernsthaft, der einzige Grund warum andere Unternehmen nicht Apples Preise verlangt ist weil sie es aus ökonomischer Sicht nicht können. Wenn sie wüssten, dass sie damit weg kommen wie Apple das tut, dann würde es absolut jedes Unternehmen tun, keine Ausnahme. Mit Arroganz hat das nichts zu tun. Es gibt wenige unpersönlichere Dinge als die Geldgier eines gewinnorientierten Unternehmens.
 
Die Revolution, wie es gern genannt wird, bestand und besteht darin, vorhandene Technik endlich mal so zu kombinieren, dass sie einfach funktioniert. Bei C64, Atari und selbst Amiga war das einst Gang und Gäbe.
 
@Der_da: Einfach nur vorhandene Technologien zu nehmen und diese lediglich geschickt zusammenzuführen, hätte in keinem der Fälle, bei keinem Projekt je dazu geführt, revolutionäre Ergebnisse hervorzubringen. Da bedarf es schon einiges mehr an Hirnschmalz, Ideenreichtum und Entwicklungsarbeit einzubringen.
 
@KoA: nenne mir auch nur eine einzige Erfindung, die Apple gemacht hat
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich