Seagate: Externe Festplatte mit 8TB - jetzt ohne Netzteil-Bedarf

Mit externen Festplatten lässt sich der Speicherplatz von Notebooks nun auch ohne einen zusätzlichen Stromanschluss um viele Terabyte erweitern. Dafür soll das neue Modell Innov8 von Seagate sorgen, das dafür die neuen USB-Interfaces verwendet. mehr... Festplatte, Seagate, Innov8 Bildquelle: Seagate Festplatte, Seagate, Innov8 Festplatte, Seagate, Innov8 Seagate

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dementsprechend schnell ist der Akku aber auch platt. Aber gut, einen Tod muss man wohl sterben. Man spart sich immerhin ein zweites Netzteil mit rumzuschleppen.
 
@chillah: Nur weil das in den Bilderchen so hübsch illustriert ist, zwingt einen ja niemand dazu,

- die Platte zwingend an einem akkubetriebenen Notebook zu betreiben
- die Platte ständig aktiv laufen zu lassen
- die Platte überhaupt an einem Notebook zu betreiben

Gibt ja durchaus andere Szenarien für eine 8TB-Platte, die sehen halt nur nicht so stylish auf den Werbefotos aus...
 
@chillah: wer 8TB mobil benötigt, wird auch für ausreichend Strom sorgen. Bei den anvisierten 350 Geld wird sich die Platte verdammt gut verkaufen.
 
Wenn man aber noch einen alten Rechner hat und jetzt schon die neue Platte nutzen will?
Hat ja nicht jeder nur ganz aktuelle Rechner mit USB 3.1 Typ-C Anschluss.
 
@DennyK: Dann kauft man sich zB eben eine USB3.1/A+C PCI-e Card...
 
@Siniox: Aha, und die nehme ich auch mit, wenn ich die Platte wo anders anschließen will???
Externe Platten sind ja auch dafür gedacht, das ich sie von einem PC zum anderen mitnehmen kann. Eine externe Platte die ich nicht an jedem PC betreiben kann ist erstmal suboptimal. Ein optionales Netzteil wäre halt gut, so lockt man auch Kunden welche sich die Platte jetzt schon kaufen wollen, obwohl noch nicht jeder PC USB-C hat.
 
@DennyK: Ja, dass die den Netzteilanschluss gleich komplett weglassen, finde ich jetzt auch nicht so genial. Wäre für mich jedenfalls ein Grund, das Ding in der Form nicht zu kaufen.
 
@DennyK: USB-C zu SATA Adapter und einen USB 2/3 zu SATA Adapter in die Tasche packen. Netzteil ist da ja meist dabei und die Dinger sind so klein.
Hab immer zwei in der Tasche.
Dieser LogiLink AU0006D IDE/SATA Adapter kostet nicht viel und ist genial.
 
@DennyK: dann kauft man sich eine andere Platte die beides oder nur USB3.0/eSata... hat !
 
@DennyK: Gibt Adapter von Typ A auf C aber da bei C höhere Ströme möglich sind aber da gibt es dann bestimmt im Zubehör Y-Kabel die dann 2 Typ A zu einem Typ C bündeln.
Alternativ währe ja ein Aktiv Hub der an den Klassischen Typ A angeschlossen wird aber dann die neuen Typ C Stecker angebunden sind.
Bei Laptops kann das dann Sportlich sein wenn nur 2 USB vorhanden aber dann einer pro Seite aber da gibt es dann ja Verlängerrungen.
 
Und in wie fern ist das eine Seagate Innovation? Geht mit jeder anderen Platte auch da ich jetzt halt mehr Saft aus der USB Buchse bekomme.
USB-C zu SATA Adapter und ich kann jede 3.5" Platte nehmen.
 
100 Watt... da könnte man auch mehrere Platten in ein Gehäuse packen und daraus ein RAID zwecks Datensicherheit machen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebt im Preisvergleich

Seagates Aktienkurs in Euro

Seagates Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr