Microsoft stellt Windows 10 Mobile vorerst hinten an, Fokus auf Desktop

Wer heute die Keynote-Ansprache zur BUILD 2016 verfolgt hat, wird bemerkt haben, dass Windows 10 Mobile kaum Erwähnung fand. Jetzt hat Microsoft klargestellt, dass das mobile Betriebssystem auf seiner Entwicklerkonferenz tatsächlich kaum eine Rolle ... mehr... Windows 10, Windows 10 Mobile, Windows Phone 10, Windows Mobile 10, Windows 10 for Phone, Windows 10 für Smartphones Bildquelle: Microsoft Windows 10, Windows 10 Mobile, Windows Phone 10, Windows Mobile 10, Windows 10 for Phone, Windows 10 für Smartphones Windows 10, Windows 10 Mobile, Windows Phone 10, Windows Mobile 10, Windows 10 for Phone, Windows 10 für Smartphones Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"...auch wenn dies nicht bedeutet, dass man Windows-Phones aufgibt. "Wir werden einige coole Dinge mit Smartphones machen", kündigte der Windows-Chef an..."

Bitte in 22px, rot, fett und unterstrichen, sonst bekommen hier alle direkt wieder Herzkasper, weil sie kein Textverständnis haben.
 
@Slurp: coole Android-Apps sind da doch bestimmt gemeint ;)
 
@otzepo: Native iOS Apps mit eigener XAML UI find ich da viel cooler
 
@Slurp: nur das damit nicht unbedingt Windows mobile gemeint ist...wie man am Beispiel der Skype bots/cortana integration sieht.
 
@0711: Und an der Arbeit an UWP generell.. Das ist ja auch im Moment das wichtige und davon profitiert auch die Mobile-Sparte.
 
@Slurp: Auch UWP muss für Mobile gemacht sein, nur weils UWP ist heißt es nicht das auch was für Mobile rausspringt...so als Nebenprodukt wenn zufällig was rausfällt ja aber sonst nein (wie bei Skype).
Der Fokus liegt bei Windows ganz klar bei Bildschirmgrößen >9", bedeutet eine UI für Smartphones ist nicht vorgesehen und damit UWP für Mobile auch nicht. Man muss auch klar sagen das "Touch Bedienung" auf >9" nun kein großer Markt bei Windows ist...also wo sollte das Zugpferd für UWP sein das Mobile was bringt? Nirgends und genau das hat MS ganz klar ausgedrückt
 
@0711: Natürlich. Ich wollte auch mehr damit sagen, dass es nicht viel bedarf, um auch mit Hilef von UWP den Mobile Sektor zu bedienen und da bestimmt einige kommen und Apps etc anbieten werden.

Ach, vielleicht kann ich mich noch nicht richtig ausdrücken. Hatte erst einen Kaffee ;)
 
@0711: Gerade Skype bots war doch der einzige expliziete Verweiss auf das Thema Windows 10 Mobile
 
@0711: Gerade hier hat man deinem Argument doch Wind aus den Segeln genommen, denn die Bot Integration hat man eindrücklich im neuen UWP Skype App auf einem Lumia 950XL präsentiert...
 
@vitaSvizra: Indem man offenbarte das UWP für Skype erst mit Redstone was wird? Also auch der weg zu TH2 für die altgeräte nichts bringt und man die hälfte der user auf jeden fall auf der strecke bleibt?
Indem man zeigt welche Plattformen man zu erst unterstützen sollte (nicht uwp!)?

Ja das fand ich sehr überzeugend...
 
@0711: Wo hast Du das denn her? Hab die gesamte Keynote angeschaut (auch die heutige)... sie machen Windows 10 besser bzw. attraktiver. Windows 10 ist aber heute eher ein Ökosystem, als speziell einer Device-Klasse zuzuordnen.

Der ganze Ansatz hinter allem was ich so von Microsoft sehe ist: Egal welches Gerät, Windows 10 soll darauf laufen. Vom Tablet, Notebook, Convertible, Desktop, der Spielekonsole bis hin zum Telefon.

Und ganz klar: Wenn man sowieso schon eine UWP für Desktop hat, ist es kein großer Aufwand mehr, auch eine für Smartphones rauszubringen. Zieh dir einfach mal die Visual Studio Community-Version und schau nach.
(ob die dann qualitativ super sind, ist eine andere Frage)

Dazu kommt ja auch noch Xamarin, bei dem sie ein ziemlich cooles System für die gleichzeitige Entwicklung von iOS, Android und Win 10 (mobile)-Apps vorgestellt haben... besonders in Verbindung mit Azure / der Testingumgebung.

All das läuft für mich auf folgendes hinaus: Wenn es so weiter geht, ist es einfach nicht mehr sehr wichtig, ob du ein Android, Windows Mobile oder iOS-Gerät besitzt... für alle werden ähnliche bis gleiche Apps existieren / angestrebt. Das wäre für Windows 10 Mobile super, denn ist der App-Gap weg, gibts keine Nachteile mehr von Windows 10 Mobile. Und nicht vergessen: Viele nervt es, dass sie einen Mac benötigen, um für iOS zu entwickeln, obwohl Ihre Hauptplatform eigentlich Windows oder LInux ist... mit diesem System, kann man zumindest die Entwicklung aber unabhängig davon machen... nur fürs Deploying braucht man wohl weiterhin ein OSX-System...
 
@Fuchur84: Ja eher ein Ökosystem als eine spezielle Device Klasse, auch hier MS eigene Aussage -> ab 9" ist es interessant
Microsoft hat klar verlauten lassen, alles unter 9" ist uninteressant bei Windows, damit ist das "Telefon" aus der Liste zu streichen.

UI Design gehört mit zu den wichtigsten Dingen und "kein großer Aufwand" bleibt eben Aufwand...wenn der Anbieter selbst ansagt, lohnt nicht ja warum sollte ich dann meinen das lohnt?

Auch bei Xamarin bleibt es eben dabei, getestet werden muss auf den Zielplattformen, erneut der gleiche Punkt...wenn der Anbieter selbst ansagt, lohnt nicht ja warum sollte ich dann meinen das lohnt?

Ja die theoretischen Nachteile kenn ich aber als target Plattform sich was rauszusuchen wovon der Anbieter selbst abräht ist nicht sonderlich schlau und wo keine Userbasis ist, da keine Userbasis -> Wenn man sich in Foren oder selbst auf Windows "Fan Sites" umschaut ist die Wirkung der Aussage auch klar, die nächsten Geräte werden für viele keine Windows Mobile Geräte mehr sein, jene die angedacht haben mit W10M den Schritt auf die dunkle Seite zu vollziehen haben ihre Überlegung ganz schnell revidiert.
Fakt ist, zuletzt sind die Verkauft um 50% gefallen
Die Ansage von MS beschleunigt diesen Fall maximal
Die Userbasis sinkt
Warum sollte irgendwer Interesse haben künftig Windows 10 Mobile als Ziel zu haben? Mir sind die theoretischen Vorteile bekannt aber wo kein Zielpublikum da kein Ziel und MS tut alles dafür dass es kein Zielpublikum mehr gibt.
 
@Slurp: "Wir werden einige coole Dinge mit Smartphones machen" Das klingt natürlich auch so unglaublich präzise, dass ich schon richtig feuchte Hände kriege...
 
gut sodie 5 % die wm nutzen kann man links liegen.lassen
 
@cs1005: Die Machart bzw. dahinter stehende Denkweise deines Kommentars ebenfalls.
 
@DerTigga: klingt nach einem Windows Phone User der angesichts seines rausgeschmissenen Geldes keinen Spaß versteht... Verständlich ^^
 
@Jas0nK: Für Smartphones schmeißen doch viele gern ihr Geld raus wenn ich da höre was manche an Verträgen laufen haben. Da gehe ich es für Win Phones doch gern aus und habe (für mich) einen gewissen Mehrwert mit z.B. Continuum.
 
@Jas0nK: Also ich bereue keinen Cent den ich in Windows Smartphones gesteckt habe. Die 300€ für das Galaxy Ace ärgern mich immer noch.
 
@Jas0nK: Was ist da raus geschmissen? Telefonieren geht, Internet geht, Navi geht...
Ach ja es gibt keine 100.000 sinnlose Rülps-, Furz- und sonstige Geräusch-Apps.
 
@Paradise: Achtung... WOT incoming.... Ist mehr geworden als ich eigentlich beabsichtigt habe... ;)

Wenn man nicht mehr mit dem Smartphone macht, ist es im Prinzip völlig egal, welches OS darauf läuft. Von den "großen" OS hat jede entsprechende Navilösungen - da reicht dann irgendein günstiges Einsteigergerät. Am besten das, welches den größten Akku hat... ;)

Ansonsten kann ich - und ich möchte hier explizit darauf hinweisen dass ich nur für mich spreche - mein WP-Experiment auch als "auf voller Breite gescheitert" bezeichnen.

Hab mir letztes Jahr das 950 XL vorbestellt. Weil ich W10M ohnehin ausprobieren wollte, jetzt kein Uralt-Gerät kaufen wollte, schon eine Art Flagship-Modell und wegen der guten Kamera. Außerdem stand ich damals voll hinter der Strategie von Microsoft, insbesondere durch UWP, Continuum & Co. hab ich große Vorteile gesehen.

Ende vom Lied: Bereits im Februar habe ich das Gerät wieder (mit herben Verlusten) verkauft. Während auf eBay-Kleinanzeigen ein altes, zerkratztes iPhone 4S in den ersten 2 Minuten nach Online-Schaltung bereits 5 Anfragen zum Kauf hatte, musste ich beim 950 XL inklusive noch originalverpacktem Display-Dock geschlagene 2 Wochen auf die erste, ernsthafte Anfrage warten.

Warum ich es wieder verkauft habe? Nicht wegen W10M an sich. Auch nicht wegen der Hardware. Insbesondere die Kamera hat mich echt beeindruckt. Es sind hauptsächlich die Apps gewesen.

Nicht, weil ich mir die 5. "Rülps-, Furz- und sonstige Geräusch-App" installieren wollte, wie du so süffisant beschreibst. Nein, einfach weil Apps fehlen oder qualitativ so dermaßen schlecht sind, dass ich es gar nicht fassen konnte.

Beispiel:
eBay-Kleinanzeigen gibt's gar nicht im Store. Nur die Alternative eines Drittanbieters. Dieser verspricht, mit meinen Daten nichts anzufangen. Kann er gerne tun, aber kann ich das nachprüfen? Hmm... Hier regen sich alle auf, dass MS Telemetriedaten in W10 erhebt. Aber so was ist dann wieder in Ordnung. Doppelmoral Juchee. ;)

Weiteres Beispiel:
Das Spiel Quizduell. Reproduzierbare Abstürze (immer, wenn in-App-Benachrichtigungen reinkommen oder man noch mal die Antworten des Gegners in einer bereits gespielten Runde aufrufen wollte), Ruckeln und Hakeln trotz Top-Hardware, dazu eine besch...eidene Menüführung im Vergleich zur Android- und iOS-Version. Und das generelle Design an sich. Nicht angepasst auf W10M, noch mit riesigen Überschriften, etc.

Weiteres Beispiel:
Fitbit-App. Diese funktionierte zwar soweit, war aber ebenfalls hakelig in der Bedienung (lief einfach nicht so flüssig und "smooth" wie auf den anderen OS) und es fehlten Funktionen, die ich aus der iOS-Version kannte.

Weiteres Beispiel:
Die vorinstallierte Facebook-App von MS war einfach eine einzige Katastrophe. Nachrichten sortieren sich willkürlich, Kommentare werden nicht geladen, keine Antworten auf Kommentare möglich, teilweise brauchte man mehrere Versuche, bis neue Inhalte angezeigt wurden, beim Aufruf der App teilweise scheinbar willkürlich an irgendeine Stelle der Timeline gesprungen und solche Scherze.

Weiteres Beispiel:
App-Updates auf dem Store: Damit ich die Inhalte der Updates sehen kann, muss ich zunächst im Store selbst die App suchen und mir die Beschreibung ansehen, anstelle mir einfach den Changelog direkt anzeigen lassen zu können (und ja mir ist bewusst dass einige Entwickler immer nur Dinge wie "Wir haben die App weiter für dich verbessert" reinschreiben - ist ja unter Android oder iOS nicht anders. Ist aber zum Glück nicht überall der Fall). Das nervt einfach.

Die Apps werden nun einmal von vielen Entwicklern - und das kann man nicht anders beschreiben - stiefmütterlich behandelt. Das ist schade. Ich habe W10M gerne eine Chance gegeben. Aber leider musste ich feststellen, dass die Kritiker einfach recht hatten. Im Store findet man die App entweder erst gar nicht, nur eine mal mehr mal weniger gut umgesetzte Alternative oder eben viele alte Versionen, die alle halbe Jahr mal geupdatet werden... wenn überhaupt.

Und das ist sehr schade.
 
@RebelSoldier: Kommt halt immer drauf an was jemand braucht. Ich hab unterwegs nicht mal Internet da ich alles auf diesen kleinen Displays als Qual empfinde. Telefoniert wird mit einem 10 Jahre alten Handy und das Smartphone dient als Offline-Navi, Kalender, für den Passwort-Manager.
Facebook, Whatsapp hab ich nicht und einkaufen, Banking machen kann ich Zuhause am PC mit vernünftiger Tastatur und 23".
So sind die Bedürfnisse halt unterschiedlich :-)
 
@RebelSoldier: Für die Apps bzw. Entwicklung kann MS nichts wenn die Apps nicht von denen sind, ansonsten prangere sie doch auch für schlechtes Wetter oder die Dunkelheit im All an.

Kann die Kritik kaum teilen, wir haben 650er Lumias und arbeiten damit perfekt. Alleine die Integration in eine vorhandene Sharepoint/Exchange Struktur mit Cloud etc. hat genau zwei Minuten gedauert. Also erzähl bitte nicht, dass die WP Smartphones nur was für Leute sind die nichts weiter damit machen. Es gibt ne Spitzenklasse YT App, die Facebook App macht zumindest bei mir keine von den beschriebenen Problemen von dir. QuizDuell und Co kannst du gerne kritisieren, dann aber mit der Kritik an die Entwickler, was kann MS dafür? Du kannst ja auch nicht VW ankacken wenn die Straßen scheiße sind auf denen dein Golf fährt. Mir fehlt nicht eine einzige App, und ich habe mehrmals die Woche Benachrichtigungen das neue Updates installiert wurden. Einziger Kritikpunkt: Bei unseren alten Lumia 535 hielt der Akku drei Tage, mit dem 650er sind es "nur" noch zwei Tage, das ist schade das an der Stelle ein wenig gespart wurde.
 
@Dr_Doolittle: Wo habe ich denn bitte behauptet, dass MS Schuld an der mangelnden App-Qualität der Drittanbieter-Apps hat? Die Stelle bitte ich mal zu zitieren... :D

Darüber hinaus habe ich auch nirgendwo behauptet, dass WP nur für Leute ist, "die nichts weiter damit machen", wie du behauptest.

Bitte die Texte erst RICHTIG lesen, bevor man irgendwelche blöden Kommentare ablässt. Oder handelt es sich nur um einen Beißreflex, weil ich Contra-WP argumentiert habe?

Sharepoint & Co. mag im Firmenumfeld durchaus Sinn machen. Als Firmenhandy gesehen ist ein Lumia wieder eine ganz andere Sache.

Ich rede hier jedoch vom reinen Privatgebrauch. Und, wie ganz zu Anfang erwähnt, spreche ich auch nur für mich selbst und meine Erfahrungen mit W10M. Das muss nicht zwingend auf dich zutreffen, auf Onkel Otto oder Tante Frieda.
 
@RebelSoldier: So wie du schreibst assoziiert man es.
Zitat: "Wenn man nicht mehr mit dem Smartphone macht, ist es im Prinzip völlig egal, welches OS darauf läuft."
Daraus interpretiert man im Zusammenhang deiner Kritik, dass man mit einem WP10 nicht viel anstellen kann.

Wir haben die Lumias alle auch im Privatgebrauch, das mit der Firmennutzung war nur ein Beispiel um dir zu zeigen was damit alles möglich ist, wenn man denn möchte. Wenn du also mir vorwirfst Texte richtig zu lesen, dann mach das doch selber vorher bitte auch - danke!
 
@Dr_Doolittle: Du reißt die Sätze aus dem Zusammenhang.

Ich erkläre es dir aber gerne:

Dein zitierter Satz bezog sich auf die Aussage von @Paradise: "Was ist da raus geschmissen? Telefonieren geht, Internet geht, Navi geht..."

Und wenn man nun mal nicht mehr macht als Telefonieren, im Internet surfen und navigieren ist es tatsächlich völlig Wumpe, ob da Android, iOS oder WP drauf läuft. Telefonieren kann man mit allen drei Betriebssystemen, ins Internet gehen auch und Navigationslösungen gibt es - wie in meinem von dir ausgelassenen Satz danach beschrieben - eben auf alle der genannten Systeme.

Mit dem ganzen Schwall danach erkläre ich, warum (wie explizit nun mehrfach erwähnt) für mich persönlich das Lumia trotzdem weggeworfenes Geld war.

Wenn man also meinen Kommentar als das sieht, was er ist - eben eine Antwort auf einen anderen Kommentar - kann man da eigentlich recht wenig anders hineininterpretieren. Aber gut...

Zum Beispiel der Firmennutzung: Da du u.A. auch Youtube & Co. genannt hast ist mir schon klar, dass du es nicht nur rein beruflich nutzt. Ich wollte lediglich herausstellen, dass man im beruflichen Umfeld - insbesondere in einem mit viel MS-Einbindung - das ganze durchaus anders bewerten muss.
Habe also quasi meine Kritik eingeschränkt.
 
@Jas0nK: Schuss ins völlig Blaue deinerseits, denn ich bin und bleibe auch bis auf weiteres: überzeugter Blackberry User.
Wie du es schaffst, bzw. was wohl in deinem Kopf vorgeht, diese Assi-Denkweise (von cs*) als "Spaß" eingestuft zu kriegen bzw. sie sogar sowas wie zu verteidigen .. ich verstehs einfach nicht...sorry.
 
@cs1005: 5% sind immer noch etliche Millionen
 
@mh0001: es sind aber nur 1,6%.
 
@Jas0nK: Auch das sind noch Millionen.
 
@cs1005: 1,6% ist der Weltmarktanteil laut IDC. Tendenz weiter sinkend.
 
@Jas0nK: Wen interessiert der Weltmarktanteil.
Weder die Entwickler noch die Nutzer juckt das.
Nur dich...
 
@Alexmitter: In anbetracht der massiv fehlenden Apps interessiert es Entwickler wohl doch. Aber sicher gibt es jetzt wieder eine total sinnvolle Erklärung, warum es trotz der immensen Beliebtheit von WP keine Apps gibt oder das die Situation eigentlich super ist.
 
@ger_brian: Apps gibt es für die meisten zu genüge würde ich sagen, zumindest kenne ich keinen Umsteiger dem da was fehlt denn soviele Apps haben die Durchschnittanwender oft garnicht auf dem Gerät. Natürlich deckt das Angebot aber noch nicht alles ab, besonders speziellere Anforderungen, da muss man halt vorher prüfen.
 
@PakebuschR: Es geht auch nicht immer rein um die Anzahl der Apps (wobei vieles doch einfach fehlt), sondern oftmals auch um die Qualität der Drittanbieter-Apps. Ein paar Beispiele findest du in meinem langen Kommentar weiter oben (unter [o2]).
 
@ger_brian: Der Punkt ist doch Dein subjektives Empfinden reflektiert noch weniger als die sinkenden 1,6 % Anteil einen Bedarf der in irgendeiner Weise als signifikant einzustufen wäre. So mit solltest Du dich über Deinen, durch was auch immer, erfüllten Bedarf freuen und den zufriedenen WP usern auch ihre Zufriedenheit glauben und gönnen. Danke für Deine Rücksicht.
 
@Lostinhell78: Das letzte mal als ich geschaut habe war winfuture eine öffentliche Nachrichtenseite mit offener Kommentarfunktion, in der ich meine Meinung posten darf, solange sie den Regeln entsprechen. Das nur positive Beiträge über WP erlaubt sind kann ich leider nirgends in den Regeln finden, kannst du mir auf die Sprünge helfen?
 
@ger_brian: "warum es trotz der immensen Beliebtheit von WP keine Apps gibt"
Wieder dieses "keine", das ist nicht mehr als Populismus.
 
@ger_brian: Deine Meinung ist ja auch akzeptiert. Belehre mich eines besseren, sollte ich Deine Meinungsfreiheit begrenzt haben. Die Hinweise galten eher dahin Deinen Fokus auf die Akzeptanz von zufriedenen WP usern zu richten. Leider scheint bei aller Meinungsfreiheit vielen abhanden zu kommen, dass der geneigte User nicht primär die potentielle Verfügbarkeit von App XY als Kriterium heranzieht, sondern seinen Bedarf unter Berücksichtigung seiner vorhandenen und geplanten Infrastruktur und einhergehenden Bedürfnisse. Weiterhin scheinen Selbige Meinungsfreiheitliebenden oftmals zu vergessen was Selbstreflexion bedeutet und die Meinung anderer in Ihrer ganzen Missionierung,Selbstbeweihräucherung und Heuchelei zu vergessen.
 
@Alexmitter: Entwickler interessiert die Verbreitung eines Systems nicht? Soso...deshalb also war auf der Build(!), der MS eigenen Entwicklerkonferenz Windows Mobile schlicht kein Thema sondern eben Android und iOS
Microsoft hat ganz klar angesagt, kümmert euch erst um Android, iOS, dann vielleicht um Desktop Windows und ganz am schluss wenn euch langweilig ist um Windows 10 Mobile - UWP ändert an diesem Fokus nichts.
 
@0711: Die Entwickler sollen sich auf das Desktop Windows konzentrieren und damit auf u.a. Tablet/Hybride usw., da universal App profitieren dann auch die Smartphones davon.
 
@PakebuschR: Tun Sie nicht, der angesprochene Markt ist noch viel kleiner wie der Smartphone Markt...von dem abgesehen war praktisch nichts auf Tablet/Hybrid ausgerichtet, warum auch? Die paar Millionen toppt sogar Windows Phone/Mobile.
Auch die tollen universal apps müssen für mobile angepasst werden, nur warum sollte man wenn man klar zu verstehen gibt, dort gibt's kein kuchen?

MS hat auch auf der Build keine Anstalten gemacht Windows Desktop als Endbenutzerplattform (also als Zielplattform für Entwickler) in der Vordergrund zu rücken sondern maximal als Ausgangsplattform für Entwickler promotet....allerdings als Ziel nicht Windows (egal welche art) sondern MS Cloud Dienste und die anderen mobile Plattformen
 
@0711: Der Desktop Markt ist nun nicht so klein und Tablet/Hybrid Geräte sind im kommen. (mal abgesehen vom Android kram) Und egel wie du dich wendest oder drehst, von universal Apps und der höheren Verbreitung von Win10 im allgemeinen werden die Smartphones in jedem Fall profitieren. Vom 7" Tablet zum 5,x"Smartphone ist kein weiter Weg.
 
@PakebuschR: Tablet/Hybrid kram ist einfach eine unbedeutende größe, speziell bei Windows. 7" Tablets sind auch kein Fokus (MS aussage, ab 9" fängt der markt an)...der weg ist weit, der ansporn gering.

Ich bin ja auf das profitieren gespannt, vor kurzem wars noch w10m das alles richtet, weil synergieeffekte und so...heute, Desktop zieht mobile mit. Da glaube ich eher an den Durchbruch von Linux aufm Desktop
 
@0711: Die größe wird aber immer bedeutender und 7"/8" werden aber auch Berücksichtigung finden.

"vor kurzem wars noch w10m das alles richtet, weil synergieeffekte und so..." - das war so herum doch nie wirklich der Fall, WP8 hat doch gerade unter dem eher negativen Ruf vom Desktop OS gelitten aber "heute, Desktop zieht mobile mit."
 
@Alexmitter: Der Weltmarktanteil interessiert solange nicht, bis die Ausgaben des Unternehmens höher werden als die Einnahmen. Sprich: ich kann mir nicht vorstellen, dass MS mit seinen mobilen Geräten Gewinne einfahren kann.
 
@Jas0nK: dad sind IMMER zahlen des aktuellen Anteils der Verkäufe. Und nicht die Verteilung der Geräte. Du kannst aus den Zahlen nicht ableiten wie viele Geräte in den Händen der User sind
 
@Stylos: Naja kann man schon so ungefähr. Die durchschnittliche Lebensdauer eines Smartphones liegt bei um die 2 Jahren. Wenn also der Verkaufsanteil von WP/W10m in den letzten 2 Jahren nie über 5% lag, wird die "Installed Base" nicht weit höher liegen...
 
@cs1005: Tja einen Aston Martin DB5 fahren auch nur wenige ist aber eben besser als ein Golf !
 
@FrankZapps: Ein Hersteller von Autozubehör wird sich aber auch 0 für die 5 Austin Martin-Fahrer interessieren, weil die keinen Marktanteil haben.

Außerdem: Blöder Vergleich. WP ist doch eher Fiat Panda.
 
@dodnet: Zählt man aber alle Fiat zusammen sind es dann doch schon einige.

Und Android ist dann (abgesehen vom Marktanteil) Trabant 601 ?
 
@dodnet Du liegst komplett falsch. WP ist ein Aston Martin. Teils hast du ja oben selbst die Antwort gegeben. Zu wenig Zubehör. Aber ich brauche auch so gut wie nichts. Soll ja aber noch immer Leute geben mit einem Fuchsschwanz an der Antenne ;)
 
@FrankZapps: Du bringst mich auf Ideen. Ich hab hier noch ein Siemens S4 - da könnte ich einen an die Antenne hängen :-)
 
@cs1005: Also in den Infrastrukturen von Firmen machen sich die Windows Phones meiner Erfahrung nach sehr gut und haben dort einen sehr guten Stand. Vielleicht nicht privat, aber im Businessbereich wird häufig darauf gesetzt, so zumindest mein Eindruck. Eine Daseinsberechtigung hat WP auf jeden Fall.
 
Wirklich schade das zuhören. Durch diese Strategie werden Sie auch noch die letzten treuen Kunden/Fans im mobilen Bereich verlieren. Wenn im Oktober nichts weltbewegendes von MS präsentiert wird, werde ich auch leider wieder zu Android wechseln :(
 
@B34ST: bin letztes Jahr im April zu Android zurück und bereue es bis heute. Ich finde es schade wie sich Windows Mobile entwickelt. iPhone kommt für mich nicht in Frage (ich sag nicht dass es schlecht ist, zu mir passt es einfach nicht) und von Android hab ich genug. Microsoft soll endlich in die Puschen kommen :(
 
@ExusAnimus: wie kann man Android denn bereuen? Hast du bei ebay für 20? nen 7 Jahre alten gebraucht-androiden geschossen? Guck dir mal die motorolas oder Nexus an. Die sind perfekt, mit original Android und schnellen Updates.
 
@Jas0nK: Wie gut das Perfektion immer noch im Auge des Betrachters liegt...
 
@Jas0nK: hab das HTC one m9
 
@ExusAnimus: Was fehlt dir denn bzw was stört dich?
 
@Skidrow: das Betriebssystem ^^ ich hab Android seit fast 10 Jahren, deshalb gefällt es mir nicht mehr. Ich war früher ein großer Feind der Kacheln in Windows, aber ich muss sagen, mittlerweile vermisse ich sie. Ist mal eine willkommene Abwechslung zu den langweiligen Icons

Edit: Sind genaugenommen 7 Jahre (HTC desire von 09), etwas großzügig gerundet xD
 
@ExusAnimus: Was mich bei Android am meisten stört ist nicht das System an sich... es ist die Inkosistenz im Design. Hier hast du ein quadratisches Symbol (wie z.B. bei iOS), dort ein rundes, hier ein rechteckiges und das nächste ist nen Tacken kleiner als die anderen Icons. Das letzte der Reihe hat dann sogar eine ganz eigene Form. Das eine ist im Flat-Design, das andere hat 3D-Effekte... und alles bei Google-Eigenen Apps. :D

Darüber hinaus ändert sich das generelle Design auch noch bei jedem größeren Update...

Hier sollte Google wirklich mal Struktur reinbringen und auch den Entwicklern mal gewisse Vorgaben machen.
 
@ExusAnimus: Ah ok. Ja die Kacheln finde ich auch gar nicht verkehrt. Wobei ich persönlich aus "Langeweile" kein BS wechseln würde.
 
@ExusAnimus: Wo ist das Problem...Launcher 7 oder ein anderer der gefühlten 100 WindowsPhone Launcher und fertig....hast dann deine geliebten Kacheln wieder. Oder IOS Look oder weiß der Geier Look...
 
@ExusAnimus: ich bin zu Android gewechselt. Nachdem meine Smartphone Erfahrung nur aus WP bestand (mein erstes Smartphone war das HTC HD7), bereue ich es nur, dass ich jemals auf WP gesetzt hab.
 
@B34ST: Durch die Win10 Vertreitung im allgemeinen pusht man indirekt auch Win10M (universal Apps) zumal ja vermutlich auch ein Win32 Phone kommen soll (Surface Phone)
 
@PakebuschR: Das sind zwar interessante Neuerungen, aber auch nur für eine handvoll Benutzer interessant. Für diesen Zweck habe ich ein Surface Pro 3.
 
@B34ST: Von universal Apps profitieren aber alle Nutzer und Continnuum ist Alleinstellungsmerkmal. Was machst ein Galaxy S6/7 so interessant? Eingetlich nichts aber es hat sich durchgesetzt weil es damals eben mehr bot als die anderen auch wenn sich das nur auf RAM/CPU bezog.
 
irgendwo nachvollziehbar. Win 10 ist halt doch noch eine große Baustelle und es wäre kontraproduktiv sich zu sehr auf das WP zu konzentrieren wenn man damit Desktop Kunden verliert. Allerdings sehe ich es halt auch kritisch. Lassen sie WP zu lange links liegen werden sie dort gar keine Sonne mehr sein weil auch die letzten gehen werden und keine neuen nach kommen. Immerhin wäre Win 10 schon ein Zugpferd wenn beides mehr verschmilzt. Zumal ja schon einiges kommen soll das WP stärker mit dem Desktop verbindet.

Ich für mein Teil schau mir das bis ende des Jahres an und sollte nicht bis dahin abzusehen sein das sich dort einiges ändert (oder schon geändert haben) werden hier auch im Haus neue Android und/oder IPhones kommen statt nem WP. Wäre zwar durchaus bereit auf nen WP um zu steigen aber mit der aktuellen Situation (vor allem App´s) macht das einfach absolut kein Sinn für mich.
 
@Eagle02: danke für die Analyse. Kurz gefasst: sie haben beides verkackt.
 
@Eagle02: Die "große Baustelle" ist ja auch kein Wunder. Bis ca Win7 hat jedes Team (Windows, Windows Phone, XBox) seine eigene Suppe gekocht. Ja, man hat etwas bei den anderen im Topf rumgerührt, aber nicht so stark wie seit W10.

Besser gesagt: Seit W10 kochen alle eine gemeinsame Suppe.

Und einer muss halt mal sagen wo es lang geht. Und das ist halt das Desktopteam.
Durch das Holoteam kommt noch jemand dazu, der mitkocht.

Es muss halt jeder seinen Kram rein bringen, ohne den anderen zu stören.

Kacheln sind auf Desktopsystemen nicht erwünscht. Am Smartphone bzw Touchscreen machen sie aber Sinn.

Gestensteuerung mit den Händen macht am Smartphone & Desktop keinen Sinn. An der XBox & bei Hololens aber schon.

Und welche Apps fehlen überhaupt? Ich höre immer nur "Es fehlt an Apps". Irgendwie nennt aber niemand Namen. Ist ja toll, dass iTunes & Google Play je ca 1 Mio Apps haben. Aber wie viele nutzt ihr davon? Und wie viele sind davon doppelt, nur unter anderem Namen? Und wie viele sind einfach Datenmüll?

Plötzlich sind von den 1Mio nur noch vielleicht 50 interessant. Und davon sind 25 Spiele & nicht überlebenswichtig.

Und nein, ich will nicht sagen, dass alle Apps im W10 Store gut sind.

(Ich seh schon die - fliegen. :o )
 
@Blubbsert: was das Thema App´s am WP angeht so habe ich das auch an vielen anderen stellen hier auf WF schon gesagt: Mir persönlich fehlt z.b. beim WP die PushTAN APP der Sparkasse. Da ich über diese meine TAN´s fürs Onlinebanking empfange und ohne die könnte ich nichts mehr im Online Banking machen. Nein SMS TAN Empfang gibt es bei der Naspa nicht und optische TAN ist mir zu nervig. Somit ist alleine diese eine App für mich schon ausschlaggebend ob für mich ein System in Frage kommt oder nicht. für Android und IOS existiert die App für WP nicht. Ergo macht WP für mich so einfach kein Sinn. Klar dann kommen noch diverse andere APP´s hinzu die es bei WP nicht gibt aber diese wären zu verschmerzen. Allerdings selbst wenn es nur um Spiele App´s geht die, wie du richtig sagst, nicht Überlebens wichtig sind so sehe ich halt auch kein Grund mir ein System zu kaufen bei dem ich Abstriche machen muss ohne einen echten Vorteil von zu haben.
Continuum ist ne nette Spielerei für mich aber völlig uninteressant und sonst gibts bis dato nichts was ein WP, für mich, an großem mehr wert gegenüber eines IPhones oder Android gerät hat.
 
@Blubbsert: Du hast eigentlich alles gesagt.
 
@Blubbsert: Eigentlich fehlt mir nur die Banking-App der ING DiBa, da aber die responsive Webseite von denen ganz gut geworden ist ist das verschmerzbar. Ansonsten? Fehlanzeige. Wobei ich mich auch nicht unbedingt gerne durch 1 Million Apps wühlen will.
 
@Blubbsert: Eine Here Drive Nachfolger App. Navigon ist sehr gut allerdings kosten Map Updates und derzeit mit Win10M bin ich mir nicht mal sicher ob sie überhaupt diese auf der Platform noch updaten oder App Updates im Allgemeinen bringen.
Die Maps App ist für mich als Fußgänger gut aber zum Autofahren will ich Here Drive oder Navigon. Auch wird die Maps App anscheinend ja nicht für "alte" Smartphones wie dem 925 mit Win10M upgedatet.
 
@HellsDelight: Komme mit der Karten App sehr gut aus bei Autonavigation, die Karten App bekommt ihre Updates doch wie jede andere über den Store, wird dann doch sicher auch für das 925 kommen. Die aktuelle ist halt derzeit ausschließlich für Tester (Insider), kommt dann später für alle.
 
@Eagle02: Und in anderen Zusammenhängen ruft MS dann wieder es würde keine Unterschiede machen ob an einer Sache gearbeitet wird, da für die unterschiedlichen Projekte komplett unterschiedliche Entwickler eingesetzt sind, die auch das Team nicht wechseln um wo anders zu verstärken. Man dreht es sich immer so wie es gerade besser klingt.
 
@otzepo: Du stellst dich jetzt aber extra dumm oder?
 
@crmsnrzl: Nein, diese Worte waren für "die große Baustelle". Was ich aus den Worten von MS raushöre ist etwas komplett anderes. Bei der Entwicklerkonferenz steht Windows Phone nicht auf Platz 1 sondern das weit verbreitete Desktop Windows, da es mehr Relevanz hat und somit für mehr Entwickler interessant ist. Alles andere was in die Worte reininterpretiert wird halte ich für Tinnef. Es geht also überhaupt nicht um die Bemühungen der MS-Entwickler sondern einfach nur um die Präsentationen, hier ist der Schwerpunkt eben nicht bei WP - theoretisch könnte er es in der Entwicklung im Haus selbst aber sein (ist es nicht, aber könnte rein theoretisch ohne mit der Aussage von MS zu kollidieren).
 
Hüh... hott...
 
@TiKu: da sind wir uns das erste mal einig, das letzte jahr war noch mobile der renner bei ms, nu ksses der desktop. Ich nächstes jahr ist es wieder was anderes und getan hat sich nirgends was, auser weiter murks
 
@Razor2049: War doch eigentlich klar, dass bei Win10 der Fokus zuerst auf Desktop liegt.
 
@Razor2049: Mit Mobile First hat Microsoft Windows zwar in eine durchaus interessante Richtung entwickelt, aber der Ruf von Windows als sehr gutes Desktopsystem hat durch Windows 8/8.1 und durchaus auch durch Windows 10 ziemlich gelitten. Okay, Windows 10 setzt sich durch die extrem agressive Vorgehensweise recht schnell durch (am selbstgesteckten Ziel von 1 Mrd Installationen bis 2017/18 wird MS trotzdem weit vorbeischießen), aber ich habe im Kollegen- und Bekanntenkreis noch nie soviel Kritik an einem neuen Windows vernommen. Ich kenne gar zwei begeisterte WP8-User, die auf dem Desktop nun von Windows 7 auf Linux wechseln, um Windows 10 am Desktop aus dem Weg zu gehen.
Durch den erneuten Kurswechsel gibt Microsoft Windows für Smartphones de facto auf - zumindest wird das bei der Masse so ankommen. Mal schauen, ob die kleine Pflanze, die sie da mit viel Mühe zu ein klein wenig Wachstum gebracht haben, sich davon nochmal erholt.
TLDR: Der Schuster Microsoft wäre womöglich besser beraten gewesen, von Anfang an bei seinen Leisten, dem Desktop, zu bleiben und die vorhandene hohe Innovationskraft von Anfang an da reinzustecken.
 
@TiKu: bei WP sind wir somit in der Reihe töt-töter-am tötesten bei der Schwelle zum "am tötesten" angelangt.

Leider nähert sich meine Prophezeiung, dass MS zum Ende des zweiten Quartals 2016 das Ende von WP verkündet, immer mehr der Wirklichkeit.
 
@TiKu: Die Medien haben den Anwendern natürlich wie bei jedem Windows teils etwas Angst gemacht, Thema Spionage war ja bei XP auch ein ganz großes aber am Ende sind mit Windows 10 dann doch alle in meinem Umfeld wieder alle sehr zufrieden und so weitestgehend problemlos verlief der Umsteig bei keinem voherigen Windows. Von der Verbreitung im Desktopbereich (worunter ich auch Tablet/Hybride zähle da gleiches OS) und dessen universal Apps profitiert auch Win10M.
 
War also doch kein Zufall, dass die Desktop Version früher auf den Markt kam. Manchen muss man doch tatsächlich das offensichtliche erklären, sonst brauchen sie Monate um selber darauf zu kommen.
 
@daaaani: Was gibt es da zu erklären? Ist doch auch gut so, zumal man wohl auch ein Win32 Smartphone plant und die ARM Geräte davon auch profitieren.
 
R. I. P. Windows Phone. Ist Windows Mobile jetzt eigentlich nur Windows Phone oder auch Windows RT? Mittlerweile blickt man ja selbst als Sachverständiger bei dem Windows-Chaos nicht mehr durch.
 
@Jas0nK: Kennst du ein ja? ^^
 
@Jas0nK: Du bist ein "Sachverständiger" rund um Windows? Wohl eher rund ums MS-Bashing. Wenn du jetzt deiner Passion nicht mehr richtig nachgehen kannst, weil du es nicht kapierst: Pech, würde ich mal sagen. :P
 
@DON666: Dafür gib es doch dich, den "Sachverständigen" in Sachen Wahrheit", den Herrn über die einzig richtige Wahrheit, immer.
 
@Kribs: Wer behauptet das? Nur, weil ich gerne Leute "ankacke", die sowieso nur zum Stänkern hier sind, erkläre ich mich doch nicht selbst zu irgendwas. Diese "alles ist Scheiße"-Typen gehen mir halt einfach nur noch auf die Nerven, deshalb kriegen die nun mal auch ab und an einen Spruch. Kannst dir ja mal die Historie von Kandidaten wie "Jas0nk", "DaRubyDaCherryDaDogDaBasedFreiwalterwald" und wie die alle heißen, ansehen, dann weißt du, was ich meine. Die interessieren sich doch gar nicht für die Materie, sondern für die Reaktion der anderen hier auf ihren Dünnpfiff.
 
@DON666: Jetzt haste mich erschreckt, wieso steh ich nicht auf deiner liste, ach menno dabei bemühe ich mich doch so sehr!

Wenn ich die ganzen "PRO" Microsoft beweihräuchernden so lese, angefangen bei den "Artikeln", ist er/sie immer wider regelrecht erfrischend, zumindest holt er/die die aus Wolke 7, deren Intelligenz größer ist als ein Microsoft Bot/KI-Bot/Bot-KI oder wie auch immer die Marketingstrategen die wenn überhaupt nur minderintelligenten Gadgets auch nennen mögen.

Bedauerlich das es Menschen gibt die eine Art "Linientreues" Geschwafel durchsetzen wollen, nur um sich nicht aufregen zu müssen
 
@Kribs: Danke, dass du das so interpretierst... Hätte jetzt aber auch nichts anderes erwartet.
 
@DON666: Das könnte ich jetzt einfach zurückgeben und das völlig zurecht...,

aber um weitere "Interpretationen" zu vermeiden, schreib ich dir was ich mir wünschte, Sachlich Diskussionen mit Argumenten und Toleranz für Meinungen, anstatt Vorurteilen und Lagerdenken.
Ich hab schon mehrfach mitbekommen das du das drauf hast, aber leider gleitet man immer wieder in die "Kopf ab'" Mentalität ab, das Stinkt mir genau so wie dir!

Ganz ehrlich, wenn es keine wie die von dir genannten geben würde hätten wir ein langweiliges Kommentarsystem, in dem nur Microsoft "angebetet" wird.
 
@Kribs: Ich weiß, worauf du hinaus willst, und da gebe ich dir prinzipiell absolut Recht. Langweilig sind halt m. M. n. aber ebenso die reinen "in-die-Suppe-Spucker", denn konstruktiv ist das ebensowenig wie der 100%ige Jubelperser.
 
Ob sich Microsoft damit ein Gefallen tut? Letztes Jahr hieß es das man Windows mobile 10 pushen möchte und dieses Jahr durchstarten will. Ist Windows Mobile noch immer nicht für ältere Geräte verfügbar, zusätzlich wurden ebenfalls viele Geräte gestrichen für die Verfügbarkeit. Nun heißt es schon wieder das man nicht den Focus auf Windows Mobile legen wird. Wie sollen andere Entwickler sich für eine Plattform interessieren die solch eine wechselhafte Strategie hat?
 
@Balu2004: Microsoft hat wohl endlich erkannt, dass Mobile First dem Erfolg als Desktop-System nicht unbedingt zuträglich ist und ihre Hoffnung, über die Marktmacht im Desktop-Bereich im Mobile Bereich Fuß fassen zu können, sich nicht wirklich erfüllt. Nun versuchen sie offenbar, ihre Position am Desktop-Markt zu retten, werden damit den Mobile Markt aber wohl endgültig abschreiben können - bizarrerweise weniger wegen der Produktqualität, sondern vielmehr wegen der Außenwirkung ihrer Entscheidungen.
 
@TiKu: Nein, das glaube ich nicht. Man hat auf zuvielen Hochzeiten gleichzeitig getanzt und jedes Produkt hat irgendwie Baustellen. Ich vermute, wenn Win10 abgeschlossen ist und die das Surface absolut rund läuft, kommt das Surfacephone. Einfach mit Win10. Dann hätte MS seine Vision erreicht und wenn es dann noch rund läuft, kommen auch die Kunden wieder.
Jedes Produkt ist irgendwann alt, auch meine Apple Produkte. Warum sollte ich dann nicht wieder von Apple zurück auf MS wechseln? Mit Win8 hat sich MS selbst eine Fußangel gelegt und knabbert noch daran. Oder Win7 ist/war einfach zu gut, ich bin zumindest der einzige in meinem Bekanntenkreis der Win10 genutzt hat. Der Rest nutzt weiterhin Win7, Linux oder eben OSX.
 
@TiKu: Mobile first ist der richtige weg...nur ist mit Mobile first nicht Windows Mobile, das hat MS überdeutlich mit allem was gezeigt und gesagt wurde auf der Build präsentiert.
Naja warum nicht wieder zurück wechseln? Rund laufen ist das eine, App Versorgung etwas anderes...iOS und Android haben einen über Jahre gewachsenen App Markt und man sagt auf der eigenen Entwicklerkonferenz an, dieser Markt ist das Ziel, nicht der eigene Markt (auf gut deutsch, entwickelt nicht für Windows)...dort sind die Leute. Um diesen Fokus noch nachträglich zu ändern ("in einem jahr") wäre quasi ein Erdrutschartiger Marktverschiebung notwendig, einfach ein unrealistisches szenario.
 
@0711: Mit Mobile sind neben Smartphones auch die Windows Tablets/Hybride/Convertible usw. gemeint, ersteres liegt halt nicht im Fokus sondern Windows 10 (one Windows) allgemein.
 
@PakebuschR: Wurde so nicht gesagt und es wurde in obigem interview klar ios und android als Plattform der Wahl genannt - auch wärend der Präsentation waren an "mobile geräten" öfter android/ios zu sehen als alles andere
 
@0711: Ist aber ja logisch. Natürlich sollen aber auch Android/iOS Nutzer MS Dienste nutzen.
 
@PakebuschR: "logisch" "interpretationssache" etc sind alles nur Schönrederei...Microsoft sieht sich langfristig nicht mehr als Endbenutzerplattformanbieter -> das ist die logische Folgerung aus der Präsentation.
 
@Balu2004: Man will mit Windows 10 durchstarten (One Windows), Win10M profitiert doch automatisch von der Verbreitung Win10´s im allgemeinen, die Apps sind ja universal und dann soll wohl auch ein Win32 Smartphone kommen. Für Altgeräte ist Win10M inzwischen verfügbar.
 
@PakebuschR: es kommt doch immer ein Windows 10 mobile profitiert automatisch..bei Windows Phons 7 hieß es das mir 8.0 alles besser wird, die Windows 7 User waren indirekt die gearschten. Dann hieß es Windows 8.0 läuft nicht so toll. Lasst uns Windows 8.1 machen, Windows phone 8.1 profitiert ebenfalls noch. Tja dann kam Windows 10 wobei. Sollte kommen und das gleiche Spielchen schon wieder warten auf den Erfolg. Wo sind denn die ganzen Entwickler diese hatten in den Jahren genügend Zeit etwas zu machen, oder war es eher Microsoft die etwas hätten machen müssen?
 
@Balu2004: Wie sollte denn WP7 vom Desktop profitierenm Windows 8 kam auf dem Desktop nicht so an, universal Apps kommen doch erst jetzt für/mit Win10, Tablets/Hybride laufen schon sehr gut.

Mit WP8 wurde WP erst interessant für mich, 8.1 war doch nur eine art Service/Feature Pack, mit Win10 hat man nun ein neues OS mit einem Großen Alleinstellungsmerkmal (Continuum), einheitliches Design auf allen Plattformen (soweit möglich/sinnvoll) und einen Store für alle+universal Apps.
 
@PakebuschR: "mit Win10 hat man nun ein neues OS mit einem Großen Alleinstellungsmerkmal (Continuum),"
Ich antworte mal ketzerisch: Mag sein, nur hat man inzwischen die mobile User erfolgreich vergrätzt und davon gejagt (Windows Mobile->Windows Phone 7->Windows Phone 8-> Windows 10 Mobile).
Von einem Upgrade auf Windows 10M werden nur noch wenige profitieren und in den Nutzen von Continuum und den Universalapps kommen. Das alles kommt gefühlte 4 Jahre zu spät und wäre bei Einführung von Windows Phone eine Sensation gewesen.
 
@feinstein: Zu spät? Sind die ersten die sowas anbieten!

Die Windows Mobile/CE war halt zuende, mit Android/iOS begann eine neue, hätte man weiter daran festgehalten wirklich keine Win Phones mehr. (hatte man schon zu lange, sonst sähe es heute anders aus, sogar versucht mit Windows Phone 7 noch einmal leben einzuhauchen), mit WP8 hatte man doch dann ein sehr gutes und Konkurrenzfähiges OS, mit Win10M zieht man Feature technisch an der Konkurrenz vorbei.
 
@PakebuschR: Es geht nicht ums Festhalten, sondern ums Mitnehmen.
Man hat die alte Userbasis für die erhoffte neue geopfert. Mehrfach.
In dem fatalen Irrglauben, dass man mit dem neuen zwar schönen, aber dennoch halbfertigen System plötzlich ganz viele Nutzer anlockt.
Man hat also die bestehenden Nutzer vergrault, aber zuwenig geboten, um neue Nutzer zu gewinnen, insbesondere um Nutzer von Android und Apple für das System zu interessieren.
Inzwischen ist die ganze Plattform so marginalisiert, dass weder Continuum noch Universalapps irgendetwas herausreißen.
 
@feinstein: Im Grunde kann fast jeder der will ganz einfach auf Win10M Upgraden, wenn auch nicht alle offiziell, vergraut wurde eigentlich keiner außer die Jungend die eben nicht abwarten kann und alle paar Monate ein neues Gerät "braucht" da es eben einige Zeit gedauert hat aber die sind so sprunghaft das sie irgendwann vielleicht auch wieder zurückkommen.

Mehrfach? - War im doch nur einmal von WP7 (Mobile/CE) auf WP8 (NT).

Man hat viel geboten/bietet es, da kann die Konkurrenz nicht mithalten aber die Masse interessiert das halt eher wenig, die interessieren sich eher für Spielereien und da fehlt es eben da das App Angebot noch nicht so groß ist, teils fehlen natürlich auch wichtige Apps für speziellere Aufgaben/Dinge (Garagentor Öffner oder sowas, Unternehmens Apps).
 
@PakebuschR: Im Grunde...eigentlich....vielleicht....eher.......teils......

Besser kann man glaube ich die Probleme von Windows Phone nicht auf den Punkt bringen.
 
@feinstein: Oder die jedes anderen OS auch wenn die Punkt teils verschieden sind.
 
@PakebuschR: Nur mit dem kleinen Unterschied, dass die Betriebssysteme, mit denen WP sich messen lassen wollte, sich verkaufen, WP dagegen ein Ladenhüter und völliger Flop ist.

Irgendetwas macht man daher falsch bei Microsoft. Solange man das nicht erkennen will und den Grund dafür auf picklige Teenager schiebt, die alle 4 Wochen ein neues Telefon wollen, dann wird man das Problem auch nicht lösen.
Wobei die Frage bleibt, sollte das wirklich der Grund sein, warum man dann nicht einfach alle 4 Wochen ein neues Smartphone anbietet?
Ist vermutlich doch nicht der Grund......
 
@feinstein: Leider ist wenn es danach geht jedes neue OS von vorn herein ein Ladenhüter/Flop, das selbe Problem hätte Google/Apple auch wenn sie erst heute einsteigen wollten, ist halt schwer die Nutzer von was neuem zu überzeugen.

"warum man dann nicht einfach alle 4 Wochen ein neues Smartphone anbietet?" - alle 4 Wochen vom selben Hersteller?
 
@PakebuschR: Als neu würde ich Windows Phone nun wirklich nicht bezeichnen. Ein Flop ist es noch immer.
Wenn der Grund für die schlechte Verbreitung tatsächlich der wäre, dass die Jugend alle Monate neue Smartphones braucht, dann sollte Microsoft sich danach richten. Ich halte das nicht für den Grund.
Aber nehmen wir an, es wäre so, dann müsste Microsoft als schneller werden. Mit der Ankündigung, Windows Mobile10 erst einmal hinten an zu stellen, werden sie aber nicht schneller, sondern langsamer. Man hat es ja schon bei der Geschwindigkeit der Entwicklung zum RTM geahnt.
Also selbst nach deiner Analyse verhält sich Microsoft grundfalsch, so wie sie es im mobilen Bereich eigentlich schon immer gemacht haben.
 
@feinstein: Der Grund ist das die user sich aben an Android gewöht haben sowie der große App Vorsprung. Neue Anbieter müssen mit Features überzeugen, das wäre z.B. Continuum, Hello, die Interoperabilität mit Windows aber auch damit kann man die Masse nicht zum Unstieg bewegen, bleibt also nur wie bei Surface eine Nische zu finden wo es sich lohnt, dadurch wird es bekannt und die Masse (sowohl Anwender als auch Hersteller) wird mehr drauf aufmerksam.
 
@PakebuschR: Die Nische hätte man auch billiger haben können. Dazu hätte man Nokia nicht gebraucht. Man hätte nicht einmal Windows Phone gebraucht. Die bisherige Strategie ist desaströs gescheitert.Was du beschreibst ist das Prinzip Hoffnung. Niemand, der mit Windows Phones sein Geld verdienen will oder muss, kann sich dieses Prinzip leisten. Auch Microsoft wird es sich auf Dauer nicht leisten können. Daher wird es nicht funktionieren.
 
@feinstein: Der Nokia kauf war vermutlich wirklich nicht die sinnvollste entscheidung aber die stammt noch von Ballmer und wer weiss wie es ohne den kauf weitergegangen wäre mit WP. Windows 10 Mobile wird weiter bestehen, Win10 wird so oder so weiterentwickelt, in Mobile muss doch da nicht groß extra investiert werden und die Apps sind eh universal. Die bisherige Stategie ist gescheitert, nun sucht man halt seine Nische was ja bei Surface auch geklappt hat, Continuum ist die Zukunft, da kann Win10M jetzt schon punkten.
 
soviel zum Thema: "Mobile and Cloud first". Jungs, ihr macht euch lächerlich.
 
@Taggad: Mobile heißt nicht zwingend phone. Auch ein surface oder notebook ist mobil.
 
@Ludacris: Dann müsste es aber heißen: The half of mobile. !? Das ist einfach nur lächerlich von MS. Mit dem Motto dann zu sagen Windows Mobile ist momentan halt nicht wichtig für uns. Als hätte Audi den Slogan "Vorsprung in der E-Mobilität" um dann zu sagen, ne du, Elektroautos sind grad unwichtig für uns. Langfristig mag die Strategie von MS ja was hergeben. Aber man muss kurzfristig auch um seine Position kämpfen.
 
@something: Langfristig wird Microsoft so auch nicht weiterkommen, wenn sie die User auf den Plattformen der Zukunft nicht halten können. Microsoft schießt sich ja selber ins Bein, indem sie viele Dienste auf iOS und Android Portieren und dort laufen die Apps oft besser als für Windows selber. So wird das nichts, langfristig macht sich Microsoft Windows damit kaputt.
 
@exeleo: Genau das ist meine Befürchtung. Das MS sich neu ausrichten muss war klar. Aber so radikal ist falsch. Ich bin echt gespannt wo Microsoft in 10 Jahren im Endkunden Markt steht. Ich befürchte nix Gutes. Mir persönlich zumindest sagt das ganze Bot Zeug garnicht zu.
 
@something: Meiner Meinung nach sollten sie den Fokus zuerst auf die offenen Baustellen legen, anstatt ständig immer neue Projekte zu starten. Irgendwie fehlt bei Microsoft eine Richtung, eine Vision wohin die Firma will. Letztes Jahr war Windows 10 Mobile das große Ding, dieses Jahr verliert Microsoft kein Wort darüber.
 
@Taggad: Mobile first ist genau das was Microsoft macht, nur ist damit nicht gemeint das man es auf der eigenen Plattform macht.
Nadella hat Windows Mobile klar abgekanzelt, hier gibt es die erste klare Aussage Seitens MS dazu
 
@0711: Dann sollte Nadella aber den Mumm haben das selbst in seiner Präsentation den Leuten zu sagen. Ich kanzel mich wenn es so weitergeht halt von MS ab.
 
@something: Tja, muss es eben der Windows Chef machen...die Themen auf der Build (gestern) haben eben eine deutliche Sprache gesprochen
 
@0711: MS pusht Android/iOS - logisch^^ Natürlich ist die Eigene Plattform gemeint! Warum sollte MS die Konkurrenz Plattform/en bewerben/stärken?
 
@PakebuschR: Sie wollen dass man apps mit Nutzung ihrer dienste auf den konkurrenzplattformen anbietet, genau das war mindestens bei der hälfte der zeit (gestern) Thema....
Ja man hat hier ganz klar die Entwicklung für die konkurrenzplattformen beworben
 
@0711: Man hat nicht die Konkurrenzplattformen beworben aber wenn Apps unter Android die MS Dienste nutzen freut MS das natürlich auch.
 
@PakebuschR: Das haben leute wie rudy huyn wohl anders aufgefasst, der hat sich mit seinem Windows Mobile gerät recht allein gelassen gefühlt...und bei den Präsentationen war man auch bemüht häufig android + ios geräte ins bild zu rücken anstatt Windows (bestes Beispiel war cortana mit einem Feature das auf Windows debütierte aber natürlich auf android gezeigt wurde)
 
@0711: Stimmt. Ich meine Windows Phone/mobile hat man nicht einmal erwähnt, Android dagegen sogar mehrere Male.

Das hätte es unter Ballmer nicht gegeben. Dessen Devise war Windows first.
Dabei wäre es völlig ok Apps für andere System zu bringen. Doch sie müssten auf Windows immer am besten laufen.
Im Moment macht man das Gegenteil. Das ist meiner Ansicht nach fatal für die eigene Plattform.
 
Das war doch seit Herbst letzten Jahres bis jetzt immer deutlicher absehbar und ist einfach ein Tritt in den allerwertesten, für die, die sich die letzten 4 Monaten die nun wirklich nicht gerade billigen "Flagschiffe" von MS geleistet haben und die, die MS Mobile wirklich eine Chance geben wollten...
Muss ja mit meinem 930iger und dem 8.1 Denim darauf schon froh sein, wohl tatsächlich eins der letzten rund laufenden Lumias zu besitzen...
 
@janilis: Warum? Mein 950xl gefällt mir prima und dein Lumia 930 bekommt doch ach Win10M, ist also für die Zukunft gerüstet.
 
@PakebuschR: Ja klar, das Lumia 930 läuft ohne Firmwareupdate unter Mobile 10 nicht rund bzw. die Technik, wie Kamera usw. nicht. Einen Teufel werd ich tun und auf Mobile 10 updaten und wie es aussieht, wird es eben bei 8.1 bleiben.
 
@janilis: Kann ich nicht beurteilen, aber da kommt sicher noch ein Firmwareupdate. Auf dem 950xl läufts es super, selbst auf dem nicht offiziell unerstützen Lumia 820 ganz ordentlich bei mir.
 
@PakebuschR: Eben und sicher kommt "irgendwann" mal ein Firmwareupdate, denke wohl bei der Firmenpolitik sehr viel später irgendwann. Genieß Dein 950iger! Werde jedenfalls ein funktionierendes 930 nicht mit halbgarer Software einschränken.
 
@janilis: Dann beleibe halt bis zum Firmwareupdate bei 8.1, ist doch keine eile geboten.
 
So nun gibt das Alles einen Sinn. Joe Belfiorie macht schön seine Weltreise da er ja gerade nicht mehr gebraucht wird. Ganz ehrlich. Ich finds ******* MS! Da hat man so viel Geld und bekommt es nicht mal hin zwei Teams nebeneinander gleichberechtig arbeiten zu lassen! Srsly? Denkt ihr ernsthaft iOS und Android nehmen sich auch n Jahr Pause? Denkt ihr ernsthaft mit ein paar Bots und Cortana gewinnt ihr Nutzer zu Windows Desktop zurück? Ich schau mir das nochmals ein paar Monate an. Danach wird umgestellt. Hallo Google und Apple.
 
@something: Das Ziel ist nicht Windows Desktop als Endbenutzer Plattform, das Ziel ist Cloud Dienste so viel wie möglich Leuten zur Verfügung zu stellen...und die meisten findet man langfristig nicht auf der Windows Plattform
 
@0711: Ich kenne keinen Nutzer in meinem Umfeld der sich freiwillig irgendein MS Dienst auf iOS oder Android herunterlädt und nutzt. Nutzt man iOS ist von Apple alles da, bei Andriod auch. MS malt sich das viel zu schön.
 
@something: U.a. der Grund warum ich Nadellas Strategie als völlig verfehlt ansehe...wobei, cloud dienste von MS sind bei vielen apps im Hintergrund, das will man ja aber ob die eigenen (Endbenutzer) dienste das überleben? Man wird sehen, die Plattform Windows ist jedenfalls langfristig für Endbenutzer auf der Abschussliste.
 
@something: Die Outlook-App ist (mittlerweile) ok
 
@wertzuiop123: die frage ist, warum sollte man darauf zurückgreifen?
Die Googlemail app ist auch ok, Google Konto brauch ich eh
Die iOS Mail app ist auch ok, Apple Konto brauch ich eh
Dann hab ich noch Facebook
Twitter und sonstige hippe dienste

Wozu also ein MS Account?
 
@wertzuiop123: bekomme den Kontakte Sync in die standard kontakte App über die outlook app nicht hin :/
 
@Niyo: Na ok, soo weit bin ich nicht ;) Bin schon froh, wenn ich unterwegs die Mails erhalte, Antworten kann und sie nicht mehr abstürzt
 
@0711: Gmail finde ich toll. Outlook verwende ich eben für die Firmenmails (Nein, will die nicht extra in einer anderen App haben). Sonst für nichts. (Habe keinen MS Account)
 
@wertzuiop123: Outlook (app) auf android/ios für firmenmails ist bedenklich da die logindaten an MS gesendet/übertragen werden...nur als hinweis
 
@0711: na für das tolle Office-Abo. ;-)
 
@something: habe auf meinem android-smartphone: outlook, onedrive, word, excel, powerpoint, skype. warum sollte ich es denn nicht nutzen?
 
@xanax: Dann bist du für mich der Erste. Gibt es bei Android die Möglichkeit seine Outlook.com Kontakte einfach zu importieren? Dann würde der Umstieg schon leichter fallen.
 
@something: einfach in der Standard android mail app als Exchange Konto konfigurieren. Habe alle Termine/Kontakte auf meinem Android Gerät ohne extra app.
 
@something: Ja, du kannst einfach in den Einstellungen ein Exchange-Konto hinzufügen, dann werden Kalender, Kontakte und Emails synchronisiert.
 
@adrianghc: Und outlook.com funktioniert dann nahtlos mit diesem Exchange Konto? Das wäre top, da Outlook.com mir sonst fehlen würde. Über die 50? welche man für Apps ausgegeben hat, kann man ja mal hinwegsehen.
 
@something: dann wäre ich der Zweite. :-) Nur nutzen tue ich es nicht bzw. selten, weil alles andere, wie du schon geschrieben hast, vorhanden ist.
 
@something: Bei mir gibt's keine Probleme, Kontakte und Kalender werden synchronisiert, Emails kommen an.
 
@adrianghc: Ok. Danke für die Info!
 
@something: Im Playstore stehen die download Zahlen bei den Apps. Guck mal rein, dann siehst du dass die MS apps zu Millionen benutzt werden.
 
@0711: Und wer nutzt die Cloud Dienste? Eben, die Windows Nutzer.
 
ich sehe microsoft in zukunft nur mehr als software Unternehmen,cloud,office win etc. Hardware konnte ms noch nie bzw katastrophales marketing speziell in Europa
 
@Ultraviolet: Deswegen haben sie mit dem Surface eine komplett neue Gerätesparte eröffnet, weil sie keine Hardware können?
Deswegen vergleicht jeder Technikartikel 2 in 1 Gerät mit dem Surface wie es mit normalen Tablets mit dem iPad gemacht wird?
Jup, die Hardware muss echt schlecht sein...
 
Genau wie seit längerem prophezeit stirbt WP einen langsamen Tod und MS konzentriert sich auf seine Kernkompetenz, nämlich ein System für den Desktop. Zusätzlich kommt halt Software für die erfolgreichen mobilen Systeme. Wenn sie diese Strategie jetzt länger als ein paar Monate durchhalten könnte sie tatsächlich erfolgversprechend sein.
 
@nicknicknick: Das was bisher auf der build gezeigt wurde war jetzt nicht zwingend der Fokus auf die "Kernkompetenz Desktop" sondern auf mobile Systeme + Cloud + Experiment (hololens)
Heute kommt erneut nur Cloud
Morgen auch kein Desktop

Nein, der Fokus liegt ganz klar nicht auf Windows als Endbenutzersystem, gleich welcher ausprägung
 
@0711: Also ich hab hier was von Sachen wie Bash auf Windows 10, dem Anniversary Update usw. gelesen und das hat sich alles auf das Desktop-System bezogen. Dass das nicht alles ist ist ja logisch aber zumindest eines wird deutlich: WP ist aus Sicht von MS tot!
 
@nicknicknick: Bash wurde als Entwicklungshilfe angepriesen, nicht Zielplattform ;)
Anniversary Update wurde etwas Zeit gewidmet, jop aber im vergleich (im Gegensatz zur Eröffnungsrede "Windows 10 ist fokus") waren die meisten ansprachen zu mobile Systemen, cloud und experimental
 
@0711: Ich habe ja auch nirgends von Endnutzern oder Zielplattformen als Fokus gesprochen sondern vom Desktop. Darunter fallen sowohl normale Anwender als auch Entwickler. Und die erfolgreichen mobilen Systeme der Konkurrenz habe ich ja auch genannt.
 
@nicknicknick: Win10M wird da ja automatisch mitgezogen, was für den Desktop kommt kommt ja auch über kurz oder lang aufs ARM Smartphone.
 
@PakebuschR: Müssen harte Tage für euch WP-Fanboys sein wenn sogar MS das System aufgegeben hat, deswegen will ich auch gar nicht weiter sticheln... Naja ein bisschen vielleicht: 6-9% ein Jahr nach Release?! :D
 
@nicknicknick: Wir haben jetzt Win10M und das läuft sehr gut, profitiert weiterhin durch universal Apps, von aufgeben war nie die rede. Warum sollte ich mich also ärgern oder mir Sorgen machen, mein Lumia 950xl läuft doch weiterhin sptze und ist für mich Hardware-/Softwaretechnisch das beste Smarthpone am Markt, bleibt es vermutlich auch noch eine weile und bis dahin gibt es dann auch wieder neue Win Phones. Da der Fokus nichtmehr auf Win Phones liegt wird da wohl nicht mit den Prozenten aber wer weiss was bis März 2017 noch alles passiert.
 
@PakebuschR: Wenn MS den Entwicklern sagt "Der Fokus liegt nicht mehr auf WP, konzentriert euch auf Android und iOS" dann ist das doch ziemlich gleichbedeutend mit Aufgeben. Aber wie auch immer, ich werde die Wette gewinnen und du siehst das auch ein. Glück für dich, dass du dich nicht auf den von mir vorgeschlagenen Einsatz eingelassen hast. Bzw. eigentlich Pech, sonst hättest du jetzt einen Vorwand, zum guten Android zu wechseln ;)
 
@nicknicknick: Der Fokus liegt auf Windows 10. Zu Android würde ich erst wechseln wenn das letzte Win Phone vom Markt verschwinden würde und keines mehr in Aussicht wäre (egal ob ARM oder x86) aber das wird nicht passieren.
 
@PakebuschR: Auch du wirst noch einsehen müssen, dass Windows Mobile sterben wird. Die Situation mit den Apps wird dank der klaren Botschaft von Microsoft ehr noch schlechter. Das 950xl ist von der Haptik her auch ein schlechter Witz für den Preis.
 
@exeleo: Wenn der Desktop/Mobile (Tablet, Hybride usw.) im Fokus liegt verbessert sich dadurch auch die App Situation auf dem Smartphone.

"950xl ist von der Haptik her auch ein schlechter Witz" - Warum? Bitte genauer.
 
@PakebuschR: Glaubst du etwa das iOS und Android bei der Entwicklung still stehen? Die Lücke zu den beiden Betriebssystemen wird immer größer. Jetzt auf die Karte zu setzten, dass Windows 10 den kleinen Bruder Windows 10 Mobile helfen soll wird nicht funktionieren. Microsoft hätte an Dingen wie Android-Apps festhalten sollen. Auch die iOS-Bridge wurde vor einem Jahr vorgestellt aber wirklich viele Apps gab es dadurch bisher nicht.

Ein knarzendes Kunststoffgehäuse und das bei einem High-End Smartphone. Das ist ein Witz. Der Vorgänger, das Lumia 930 spielt da noch in einer ganz anderen Liga.
 
@exeleo: Die Entwicklung seht bei Win10M auch nicht still und ist ja jetzt schon weiter als Android. (ich rede vom OS, nicht den Apps) Wurde die iOS Portierung überhaupt schon offiziell vorgestellt? Beim 950xl knarzt bei mir nichts aber hab ich von gehört da gab es bei anderen Highendgeräten viel "schlimm"eres z.B. klappernder Akku, Farbannutzung...
 
@PakebuschR: Zu einem OS gehört aber auch das Ökosystem, sprich die Apps und da ist Windows Mobile einfach extrem schlecht. Wenn ich mir die Highend Geräte von Apple oder Samsung anschaue, dann ist dort die Haptik um einiges besser, diese These wurde von vielen Testberichten bereits mehr als nur einmal belegt.
 
@exeleo: Ja das mit den Apps muss sich weiter verbessern, wozu auch die anderen Plattformen beitragen werden. (universal Apps)
 
Danke MS - endlich herrscht Klarheit, wohin die Reise geht und die Entwickler können sich in Ruhe auf Android und iOS konzentrieren!
 
Schade... Dann wird mein Wechsel zurück zum iPhone wohl zum Jahresende stattfinden. Win10-Mobile ist damit aus meiner Sicht tot. Es gibt ja keinen Grund, warum Entwickler dafür Apps erstellen sollen, wenn das Betriebssystem selbst bei MS "nur 2. Wahl" ist.
 
@mirkopdm: Jep. Als Entwickler von Windows Phone bzw. Mobile Anwendungen würde ich mir wirklich verarschst vorkommen.
 
@mirkopdm: Wer für Windows 10 entwicklet eintwicklet im Grunde auch für Win10M. (one Windows, universal Apps)
 
@mirkopdm: Ich werde mir im September auch den Nachfolger des 6s kaufen. Windows 10 Mobile ist tot.
 
Ich verstehe nicht, warum vielen hier WP bzw. W10M ein Dorn im Auge ist. Was ist schlimm daran, das es ein drittes großes mobiles Betriebssystem am Markt gibt? Tut das weh?
 
@Unglaublich: siehe [18]
 
@Unglaublich: Ich wäre durchaus froh wenn w10m sich anschicken würde bzw MS sich anschicken würde es so zu platzieren....es wäre gut!

Nur macht MS genau das Gegenteil
 
Ein großer Teil der Nutzer ist einfach zu blöd um die Vision zu erkennen, die hinter MS krassen Veränderungen an seinem/n Betreibssystem(en) nach Win 7 steckt. Die Konkurrenz kann Lobbyismus über die "Fach"- und Mainstreampresse, Marketing und PR einfach viel besser. MS wird kaputtgeschrieben, die Konsumschafe hören darauf und die Finanzmärkte werden unzufrieden... die MS-Führung schippert durch gefährliche Klippen. Würden die Konsumenten verstehen, was sie mit ihrer Kaufentscheidung unterstützen und was nicht, gäbe es Android schon nicht mehr, WP/W10m wäre erfolgreich und die Xbox Marktführer im Konsolenmarkt. Alleine aus reiner Konsumentensicht handeln die Leute gegen ihrer Interessen, so wie der MArkt für Phones und Konsolen derzeit läuft. Software im Store kaufen und sie für immer auf allen Geräten installieren können, vom Desktop-PC über Phone, bis teilweise hin zur Konsole. Man kauft eine App für ein Ökosystem, nicht mehr für ein Geräteklassenspezifisches Betriebssystem. Einmal bezahlen - Überall nutzen. Dazu laufen W10 und W10m sehr gut auf schwacher Hardware (---> Nachhaltigkeit). Bei Erfolg können Gerätehersteller, wie schon die PC-Hersteller im Speziellen nicht mehr so viele Geräte Absetzen, es sei denn sie können durch Hardware überzeugen und Softwarehersteller können nicht merhfach abkassieren. Es gibt also neben den Konkurrenten durchaus Interessen, MS das Leben schwer zu machen. Und die so verlangsamte Entwicklung verärgert wiederum die Endverbraucher. Beim Fall WP/W10m geht es um viel mehr als Marktanteile. Der Smartphone-Markt ist die Schwachstelle in der Frontline von MS.
 
@Chris Sedlmair: Microsoft erntet genau das was sie säen. Wenn sie erst Entwickler versprechen per Android-Brücke Apps einfach zu konvertieren und diese nach einem halben Jahr absägen hat das nichts mit Nachhaltigkeit zu tun. Wenn sie ein mobiles OS unfertig auf Geräte ausliefern und dafür dann noch frech 500€ oder 600€ verlangen und Windows 10 Mobile ist einfach unfertig und verbuggt. Wenn sie den Leuten das Gefühl geben das man selbst andere Plattformen wie Android oder iOS bevorzugt behandelt. Wenn man selbst sagt man interessiert sich nicht mehr für Konsumenten sondern nur noch für Business-Abnehmer.
 
@dancle00001: Projekt Islandwood läuft doch weiter, was man so hört sind in der Regel die iOS-Apps doch eh von besserer Qualität als dei Android-Apps, also wo ist das Problem?

Ich hab jetzt seit 3 Wochen ein Lumia 950, bin also zugegeben recht spät eingestiegen, aber das Gerät funktioniert 1A. Auch auf dem Lumia 925 was ich vorher hatte lief Windows 10 schon gut.

Darüber hinaus bist du selbst schuld wenn du ein Flagship Phone kaufst, natürlich sind die teuer. Kauf dir ein kleineres Windows Phone, und du wirst sehen wie du Geld sparst.

Und die kleinen Lumias zB sind um Welten bessere Geräte als Telefone von Samsung zum gleichen Preis.
 
@dancle00001: Dafür kam die viel viel sinnvollere Möglichkeit der iOS App Portierung und ich bin mit meinem Lumia 950xl sehr zufrieden andere in meinem Umfeld mit anderen x50 Geräten ebenfalls und sowas wie Continuum bietet mir kein anderer Hersteller, da finde ich den Preis verglichen mit irgendwelchen Samsung Galyxy... ganz in Ordnung, fühle mich bei MS sehr gut aufgehoben.
 
@dancle00001: Kann man so sehen, wenn man kurzsichtig ist und nicht den Gesamtmarkt betrachtet, mit dem was wir alle bekommen würden, wenn sich z. B. Google durchsetzen würde und man Ursache und Wirkung nicht richtig zusammenpuzzelt. Als ein betroffener Lumia 1020 Besitzer bleibt mir trotzdem keine Alternative zu W10m, wenn ich kein Mittelklassephone mit Mittelklasse-Cam zum High-End-Preis kaufen, aber trotzdem keine notorisch unsichere Performancebremse mit Google-Zwang haben will, dafür aber Cross-Buy bei Apps mit meinem PC und teilweise meiner Xbox. Für BBOS läuten ja schon die Todesglocken, Firefox OS ist schon beerdigt, Jolla... (was ist das?). Trotz einiger Nachteile bleibt einem ja nix anderes. Was mache ich mit dem Phone? Fotos, Musik hören, surfen, messaging (text, audio, video) via skype oder kaum benötigt BBM, Casual Games, evtl mal Office und eine paar Spielereien... das meiste mache ich am Noti, Medien konsumiere ich am HTPC, auf der Xbox One oder am Gaming-PC im Wohnzimmer, Spielen hauptsächlich auf XBox One und Gaming-PC... Das Phone ist für mich i. d. R. eine mobile Erweiterung meines Desktops für Unterwegs mit ein paar Spielereien, verbunden über die MS Dienste wie Onedrive, Office 365, Cortana, XBox Live etc dazu kommen evtl noch Facebook und Twitter. Zu Hause verwende ich das Phone so gut wie nie. Somit gibt es auch nichts, wozu ich etwas von Android oder iOS benötigte, was W10m mir nicht bieten kann. Für Leute, die ihr Phone privat als Hauptgerät verwenden mag das anders sein. Mir würde das unter keinen Umständen ausreichen. Das liegt am Formfaktor und nicht am OS. Unser Windows Tablet wird noch seltener genutzt. Ich sehe darin egtl keinen Vorteil gegenüber meinem Touch-Notebook und kann mir den Hype um Smartphones und Tablets egtl nicht wirklich erklären. Es sind ergänzende Geräte und können keinen meiner PCs ersetzen. ICh nutze auch die Smart-Funktionen unseres Fernsehers nicht... das läuft alles über die Xbox.
 
@Chris Sedlmair: bewirb dich bei Microsoft da sitzen genug Träumer noch
 
@Chris Sedlmair: Ich hab eine Bitte:

würdest du den Blöden Konsumenten auch erklären, warum es in ihren Interesse ist ein Monopol zu unterstützen das ihre Freie Entscheidung nicht nur ignoriert, sonder sie auch durch seinen Bot (Chris Sedlmair) beleidigen lässt?
 
@Kribs: Konsumenten waren schon immer in der Masse blöd (Es gab auch Zeiten, da hat MS das gnadenlos zum eigenen Vorteil ausgenutzt, als dazu noch die Möglichkeit bestand). Siehe Vhs/Betamax/Video2000 oder das aktuelle TV-Programm aller Sender.
 
@Chris Sedlmair: Eigentlich wollte ich eine Erklärung, vorzugsweise Argumente, wieso das in ihren Interesse wäre und nicht wieso die ohne Interesse nur Blöd sind.
 
@Kribs: Habe ich schon erwähnt... sinkende Hardware- und Softwarekosten durch Cross-Buy in einem Ökosystem und weniger Geräteneuanschaffung durch guter Performance auf alter und schwacher Hardware, integration der Geräteklassen und Dienste... Egal auf welchem Gerät man sich anmeldet... überall hat man Zugriff auf seine Software und Dienste in einem an sich ziemlich sicheren System (Sicherheitsrisiko vor dem i86/amd64-Gerät sitzend mal ausgenommen)
 
@Chris Sedlmair: tja cross buy bringt nur nichts wenns nichts zum "buy" gibt
 
@Chris Sedlmair: Ok, deine Meinung tolerier ich, was du als Argument anführst ist aber Abwegig.

"sinkende Hardware- und Softwarekosten durch Cross-Buy"
genau das Gegenteil ist der Fall, durch die Verödung der Vielfalt an Anbietern und weil sich nur noch Microsoft zertifizierte Hardware produziert wird, werden die Preise steigen was sie auch schon tun.

"Egal auf welchem Gerät man sich anmeldet... überall hat man Zugriff auf seine Software und Dienste in einem an sich ziemlich sicheren System"
auch da genau das Gegenteil passiert, durch die Vielfalt der Funktionen steigt das Risiko eines Fehlers Proportional, gleichzeitig erhöht sich die Angriffsfläche auf das Produkt, sogar über Produktgrenzen hinweg (Ransomware).
Sicherheit wird durch die begrenzte Hardware und der damit übergreifenden Schwachstellen auch noch minimiert.
Gleichzeitig wird die Bevormundung erhöt und das Mitdenken bei Anwendung durch Bot´s minimiert, die Nutzer werden verdummt was ein noch größeres Risiko ist!
 
@Kribs: Google soll doch auch keiner Unterstützen :)
 
@PakebuschR: Ehm ..., Bahnhof, Koffer holen, weggehen?
 
@Chris Sedlmair: tldr Version wäre also, der Konsument ist schuld das w10m/wp fallen gelassen wird?
Ich sag mal so, wer so konsequent den kunden, Entwicklern und Konsumenten ans Schienbein tritt mit dem sucht man auch nicht die Freundschaft.
 
Ich bin wirklich ein Fan von Windows und MS. Seit Jahren, mind. seit Win2000. mit Visual C++ 6 hatte ich damals angefangen, hammer. Bin auch seit WP7.5 dabei.

Heute ist MS nur noch Chaos!

Mit jeder neuen OS-version ändert sich die grundlegende API. Hat man eine API gelernt, muss man auf eine neu wechseln: MFC > Silverlight > XAML > UWP

Das macht doch keiner mehr mit. Wenn morgen alle auf UWP umgestiegen sind, wird MS das über den Haufen werfen und man darf neu anfangen.

Gestern war noch Window Phone Prio 1. Heute ist es wieder Windows Desktop.

Nadalla ist der schlechteste MS-CEO den ich bisher kannte. Steve Ballmer mag mit Stühlen um sich geschmissen haben (obs stimmt?), aber er hat wenigstens eine ehrliche Linie gehabt und nicht die Entwickler und User verprellt.

Nadella scheint wohl je nach Lust und Laune seine Strategie kund zu tun.
 
@artchi: "Gestern war noch Window Phone Prio 1. Heute ist es wieder Windows Desktop."
- Windows 10 hat Prior. 1 ob nun Desktop oder Smartphone ist doch egal da universal. (das wird man so schnell nicht über den haufen werfen)
 
@PakebuschR: Microsofts ansage war klar, prio 1 haben geräte 9" aufwärts...nichts anderes, das schließt smartphones aus.
 
@0711: Dann kann man seine 8" Geräte wohl wegschmeissen^^
 
@PakebuschR: sollte es aufgrund der größe zu platzproblemen kommen ist da zumindest keine größere anpassungsanstrengung seitens MS zu erwarten, für 4-6" dann schon gar nicht.
 
@artchi: Das klingt als wirst du alt. :)
 
@artchi: "Mit jeder neuen OS-version ändert sich die grundlegende API. Hat man eine API gelernt, muss man auf eine neu wechseln: MFC > Silverlight > XAML > UWP

Das macht doch keiner mehr mit. Wenn morgen alle auf UWP umgestiegen sind, wird MS das über den Haufen werfen und man darf neu anfangen."
Genau das ist der krampf beim entwickeln für Windows mobile/phone, die Unsicherheit, die massiven Veränderungen...so wird das nichts.
 
@0711: Nun hat MS mit UWP ja seinen Weg gefunden.
 
@PakebuschR: Das hatten sie zu Silverlight und WPF auch schon gesagt.
Zwischendurch war ja sogar neben XAML das HTML5 mittels Cordova angesagt!
 
@artchi: Aber nun wirklich :)
 
@PakebuschR: haben sie glaub bei allen genannten schon mal...lange hat es nicht gedauert bis man einen neuen, viel besseren weg gefunden hat
 
@0711: Aber nun hat man ja den aller aller besten Weg, was besseres wird man so schnell nicht wieder finden :)
 
Da kauft man die komplette Handy-Sparte von Nokia auf und fährt den Karren kurze Zeit danach trotzdem gegen die Wand. Das Management von Microsoft muss echt gut sein
 
@exeleo: Der Wagen war schon gegen die Wand gefahren, man konnte ihn nur wieder neu aufbauen, da ist man aber noch dabei.
 
@PakebuschR: Leider werden wir nie erfahren, ob der Wagen mit Android nicht immer noch fahren würde...
 
@OttONormalUser: Ob er überhaupt angesprungen wäre...
 
@PakebuschR: Auch das schließt meine Aussage nicht aus.
Sicher ist ja nur, dass es mit WP und Nokia eben nicht funktioniert hat.
Ich finde es schade dass es so ist, denn ein Nokia mit Android hätte ich sehr gerne gekauft.
Ich war immer zufriedener Nokia-Nutzer, bis ich mich auf eins mit WP eingelassen hab... selbst mit dem Asha System hatte ich weniger Probleme.
 
@PakebuschR: hm für mich entsteht der Eindruck, dass man die Lumias abschreibt sowie auch deren Mobile OS Variante und versucht mit Surface Phone + Win32 OS neu starten. Das Problem ist nur, dass MS die Strategie mit jeder Mobile Version fährt, wann zieht es nur halbherzig durch, nur um dann 1 Jahr später es wieder mal neu zu versuchen, zumindest läuft es gefühlt so seit Windows Mobile 6.0..
 
@tkainz: Auf dem Surface Phone werden genauso universal Apps läufen die entsprechend angepasst wurden/werden, ist doch kein Neuanfang, dafür wird auch kein neues Windows entwickelt, Win32 läuft heute auch schon auf Tablets genauso wie Win10M, kommen halt für ersteres Smartphones hinzu aber warum sollte daduch Win10M abgeschrieben und somit auf ARM verzichtet werden, ist doch eh alles eins.
 
@tkainz: Ja, das kommt einem so vor.
Mit jeder neuen Version will man neu angreifen, vergeigt es und probiert einen neuen Anlauf und verspricht, dass alles besser wird. Man startet neu, "vergisst" die Nutzer, die bereits auf dem alten System sind und startet neu und wundert sich, wenn es nicht klappt.

Hätte man einen Teil der Milliarden, die man ausgegeben hat, dafür verwendet, die bestehenden Nutzer jeweils mitzunehmen, stünde WP heute anders da. Aber man war so fokussiert darauf, Nutzer von anderen Plattformen zu bekommen, was halt nicht so toll geklappt hat. So hat man sich von beiden Seiten gewissermaßen selbst kastriert: Die bisherigen Nutzer vergrault und keine neuen Nutzer gewonnen. Eine strategische Fehlleistung erster Güte, die sich die millionen- und milliardenschweren Topmanager bei Microsoft da geleistet haben.
 
@exeleo: Steve Balmer hätte zusammen mit Steven Elop Windows Phone und Lumias auf Prio 1 gesetzt. Aber Nadella passte das gar nicht. Der würde den Kauf am liebsten wieder rückgängig machen.

Man kann von Balmer und Elop halten was man will, aber Windows Phone bzw. Mobile wäre auf dieser Build-Konferenz präsent gewesen.
 
Bei der Ankündigung von Windows 10 und das jetzt jedes System egal ob Smartphone, PC oder XBOX die selbe Plattform verwendet, dachte ich ja wirklich kurzzeitig das Windowsphone nun endlich in die puschen kommt und das eine große App Flut bevorsteht. Naja, weitgefehlt. Gefühlt ist die Situation mittlerweile noch schlimmer als zu WP8 zeiten.

Ich war ja kein großer Fan von Ballmer, aber ich würde mir wünschen das er zurück kommt. Der war wenigstens Stur und hats solange durchgezogen bis es irgendwann mal geklappt hat (Vista->7). Von Nadella war ich anfangs überzeugt, aber der Mann hat absolut seinen Job verfehlt. Die Idee eines universellen Windows war großartig und die Chance das es wieder schief geht war mehr als gering. Aber er hats trotzdem nicht geschafft.
 
@Cheeses: Da "jetzt jedes System egal ob Smartphone, PC oder XBOX die selbe Plattform verwendet" geht es darum Win10 zu puschen, damit puscht man dann ja alle Plattformen.
 
So viele Kommentare und so viele Aussagen, ich sehe hier nur ein gewohntes Muster.
Das erste Update nach einem Initialen Release ist immer klein, dafür Fein.
Wie 1511 für den PC das System abrundete aber nichts wirklich neues Brachte wird Redstone erstmal das Mobile System abrunden.
Gestern in der Präsentation hat wer aufmerksam die Videos zum Thema Windows verfolgte auch ein par sehr nette Funktionen des PCs im zusammenspiel mit dem Windows Phone feststellen können. Telefonieren über den PC war nur eine Sache.
Lasst sie ihr 1511 für Smartphones machen.
 
wie jetzt...nix mehr mobile first?...
 
@Rulf: Doch, das bleibt. Nur versteht Microsoft unter den 'Mobile' nicht das Smartphone sondern eher die Mobilität der Daten an sich in Zusammenhang mit der Cloud.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles