Weg mit dem Mief: Samsung will zum weltgrößten Startup werden

Das Management des südkoreanischen Elektronikkonzerns Samsung will durch einen tiefgehenden Umbau der Strukturen und der Durchsetzung einer neuen Firmenkultur wieder mehr Wind in die Segel bekommen. Im Grunde soll der riesige Konzern zum weltweit ... mehr... Samsung, Logo, Samsung Logo Bildquelle: Samsung Samsung, Logo, Samsung Logo Samsung, Logo, Samsung Logo Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Deswegen werde ich in Zukunft trotzdem keine Samsung Produkte kaufen oder empfehlen, ausgenommen die SSD´s da kann man nicht meckern.
 
@Speedp: Die sind genauso mies, nach einem Jahr 2MB/s, dann Samsung Tool, zum geschwindigkeit wiederherstellen und nach einem halben Jahr wiederholen.
 
@shriker: Ja... hatte ein 240 Evo... die war extrem lahm, dann wollte ich die Firmware mit dem hauseigenen Tool von Samsung updaten... Platte im Arsch. Jetzt läuft seitdem eine Crucial in meinem großen PC... so wie den anderen Geräten auch. Ohne irgendwie mit irgendwelchen Hypewerten auf dem Papier rumzuprotzen, bleiben diese auch über längeren Zeitraum performant. Habe Crucial nun in 4 Geräten und bin zufrieden. für weniger Geld.
 
@Chris Sedlmair: Ich kann mich über meine 850 Pro mit 256 GB nicht beklagen. Das Ding werkelt als Systemdisk in meinem 24/7-PC, hat mittlerweile 16033 Stunden und 10.3 TB Schreibvorgänge hinter sich, und da hat sich überhaupt nichts zum Negativen verändert. Auch sonst hört man zumindest über die Pro-Modelle eigentlich hauptsächlich Gutes.
 
@DON666: Möglich. Dafür kosten sie auch deutlich mehr... Mein Problem ist ja nicht, daß ein Firmwarefehler existierte, sondern daß das Updaten dieser mit dem Hauseigenen Tool von Samsung die SSD komplett eliminiert hatte. Das andere hätte ich unter "Shit happens" abgehakt und gleich wieder vergessen nach erfolgreichem einspielen der neuen Firmware. Ich hatte alles genau so gemacht, wie Samsung und das Update-Tool es vorgaben. Ich hätte auch damit leben können, wenn die Daten hopps gegangen wären und ich neu installieren hätte müssen. Ich bin egtl ein pflegeleichter Kunde. Aber nachdem nichts mehr ging, bekam halt ein bei mir bewährter Anbieter das Geld für die neue SSD und Samsung bekommt so schnell nichts mehr von mir.
 
@shriker: Ich entnehme deiner Schreibweise das du ne EVO SSD hast, denn mit meiner 850 Pro hab ich dieses Problem nicht
 
Samsung? Ne sorry, der Zug ist abgefahren. Jetzt auf "be nice" machen kommt einiges zu spät.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check