Fehlschlag: Google wirft den Chrome App Launcher auf den Müll

Der Suchmaschinenkonzern Google stellt erneut ein Projekt ein, dass vielversprechend startete, sich letztlich aber als Fehlschlag herausstellte: Der Chrome App Launcher wird in Kürze nicht mehr zur Verfügung stehen, teilte das Unternehmen mit. mehr... Google Chrome, App Launcher, Chrome App Launcher Bildquelle: clubic.com Google Chrome, App Launcher, Chrome App Launcher Google Chrome, App Launcher, Chrome App Launcher Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schade eigentlich! Für meine Freundin war das eine einfache Möglichkeit, auf die von ihr verwendeten Apps zuzugreifen. Aber irgendwie hat sich der Launcher gefühlt nicht so harmonisch in das System integriert.
 
@nicknicknick: Habe den lange Zeit benutzt um zumindest sowas ähnliches wie ein natives Gefühl für WA auf dem PC zu kriegen.

Gibt es inzwischen aber bessere Apps im Windows Store.
 
@Bautz: Für Windows 7 gibt es soweit ich weiß noch keinen Store und um mich da reinzupfriemeln und irgendwelche Programme zu testen ist die Funktion auch nicht wichtig genug.
 
@nicknicknick: Warum sollte man auch noch Win7 verwenden?
 
@Bautz: Weil es kein funktionierendes Upgrade gibt zum Beispiel! Ich hab es mittlerweile vier mal versucht und das Upgrade ist jedes mal mit einem unbekannten Fehler abgebrochen. Und das auf einem relativ frisch aufgesetzten System. Ist mir echt ein Rätsel, wieso sich manche Leute freiwillig diese PITA mit Windows antun.
 
dachte, ich hätte davon schon vor Monaten was gelesen. War wohl nicht hier.
 
Im Ernst jetzt? Das Notification Center konnte ich noch verkraften, aber der App Launcher ist inzwischen ein Grundbestandteil meines täglichen Workflows geworden. In der Taskleiste an 1. Stelle (über Win + 1 aufrufbar) hat man von überall Zugriff auf Google, Webseiten, Webapps und als App angepinnte Webseiten. Das ist unglaublich komfortabel.
Das tut mir jetzt schon ein bisschen weh...
 
@psylence: Wie sieht es eigentlich mit dem Notification Center aus? Bisher bekomme ich immer noch welche, wann sollte schluss sein?
 
@Shadow27374: Benachrichtigungen an sich bleiben erhalten. Die sind ja in einem Standard der WHATWG festgelegt. Die zu entfernen wäre ..unklug. Nur die Sammelstelle im Systray (das Notification Center), die hinter diesem Glocken-Icon zu finden war, ist aus Chrome geflogen. Das ist aber schon eine ganze Weile jetzt weg.
 
@psylence: Dann hatte ich das damals falsch verstanden, dachte die verschwinden vollständig. Dass es ein Icon gegeben hatte wusste ich gar nicht. Danke
 
Endlich, das erste was ich Lösche wenn Chrome irgendwo neu installiert wird, sind die nervigen "App"-Verknüpfungen ...
 
Das erste Mal, dass es mich betrifft. Schnell noch ein paar Selfies mit dem Launcher machen bevor er weg ist.
 
als ich den launcher bei mir entdeckt hatte dachte ich ich hätte mir malware eingefangen. -.-
 
Dafür gibt es doch Bookmarks... Oder habe ich was falsch verstanden?
 
@Jas0nK: Der App Launcher kann/konnte ein wenig mehr. Apps lassen sich nicht als Lesezeichen ablegen (gerade getestet). Google und der Verlauf lässt sich damit durchsuchen, ähnlich wie die Adressleiste selbst. Ich habe ihn aktuell in der Taskleiste an erster Position, so hab ich Zugriff auf Apps, Webseiten, Verlauf, Google durch Drücken von [Win] + [1], egal welche App gerade im Vordergrund läuft. Das geht ab dann halt nicht mehr. :/
 
habe immer noch an der deaktivierung der "page action" zu knabbern. erweiterungen wie, "turn off the lights" und "yet another flag", erscheinen nicht mehr in der omnibar (url-leiste). sind nun umständlicher zu bedienen ... und nun das ... es sollte zumindest in den einstellungen auswählbar sein, anstatt diese funktionen ganz zu deaktivieren. auch, wenn die performance "gefühlt" etwas besser ist, würde ich diese dinge gerne selbst bestimmen ...
 
@The Squirrel: Den Launcher als externe App anzubieten wäre doch auch eine Möglichkeit. Zugriff auf installierte Apps bietet die API so weit ich gesehen habe.
 
Der Grundgedanke war ja auch super gerade unter Windows und vielleicht auch OSX, wenn Google aber die Grundfunktion von Android im Browser nachgebildet hätte so das man jede App dort hätte ausführen können.
Es wurden ja Quasi nur Speziell Optimierte und Google eigene Apps unterstützt leider ich hätte sogar dafür eine kleine Summe bezahlt wenn ich so ein Framework bekommen hätte was mir ermöglicht hätte die ein oder andere App in Chrome zu starten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!