Windows 10 Redstone: Fotos-App bekommt bald Gesichtserkennung

Microsoft will mit dem kommenden großen Update für Windows 10 unter anderem die hauseigene Foto-App deutlich aufbohren. Mit Windows 10 "Redstone" soll diese laut informierten Quellen unter anderem mit einer Gesichtserkennung ausgerüstet werden. mehr... Windows 10, App, Redstone, Fotos, Windows 10 Redstone, Photo Windows 10, App, Redstone, Fotos, Windows 10 Redstone, Photo Windows 10, App, Redstone, Fotos, Windows 10 Redstone, Photo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wird das, dass Feature sein wo wir alle "ausflippen" ? :)
 
Was mir bei der Windows10-Foto-App fehlt, dass man dort Fotos sieht, die in Google-Cloud gespeichert sind. Wäre sehr hilfreich, wenn man ein Android-Phone hat. Man kann denselben Effekt sicher mit One-Drive-App auf dem Smartphone erreichen, aber ich halte die Anzahl der Apps auf dem Smartphone immer auf ein Minimum. Foto-App von Google ist eh da, dann könnte man One-Drive-App löschen.
 
@yournightmare: Hol dir ein WP/10M Gerät, dann sparst dir auch die ganzen Google Apps :)
 
Ist bei euch der Photoviewer unter Windows 10 auch etwas verbugt? Manchmal dauert das öffnen sehr lange oder überspringt teilweise ein paar Bilder.
 
@Der_Nachbarino: Das habe ich nicht, was aber oft passiert, dass der Pfeil, welcher zum nächsten Bild führt oft verschwindet, obwohl es noch nachfolgende Bilder gibt. Das ist aber halb so schlimm, ich muss nur raus aus dem Bild, rein in die Übersicht, dasselbe Bild wieder öffnen, schon ist der Pfeil da.
 
Hauptsache keine Druckfunktion für Fotos sowie die Möglichkeit Videos auf andere Geräte zu Streamen.
 
@Edelasos: Die Druckfunktion ist doch vorhanden nur müsste diese noch ausgebaut werden. (in der "alten" Fotoanzeige kommt man schön wählen ob 9x13 usw.) Videos streamen geht außerhalb der Fotos App, einfach rechtsklich und auf "Auf Gerät abspielen". (aber bisher nicht selbst getestet)
 
Hat viel von dem Fotos-Programm unter OS X. Neben dem Namen auch das stückhafte Hinzufügen von Funktionen.
 
Klingt gut. Ich hoffe sie stecken ähnlich viel Aufwand in die Optimierung der Kamera-App.
 
Schön zu sehen, dass Microsoft jetzt auch intelligente Funktionen nutzt um eine intuitive Bedienung zu ermöglichen.
 
@eshloraque: Bisher sah man von diesen Neuerungen noch nichts in den Apps...
 
Ich glaube bei mir würde die Gesichtserkennung inkl. App abstürzen. Das gute Stück wird so verschreckt sein das ich wochen brauchen werde die App zum starten zu bewegen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!