Medion Akoya S4220: Neues ALDI-Notebook mit Full-HD für 349 Euro

Die Lenovo-Tochter Medion bringt am 31. März ein neues Billig-Notebook in die Filialen des Lebensmitteldiscounters ALDI. Das Medion Akoya S4220 (MD99820) bietet ein 14-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung mit IPS-Panel und soll dennoch für nur 349 ... mehr... Medion, Aldi, ALDI-Notebook, Medion Akoya S4220, Medion S4220 Bildquelle: Medion Medion, Aldi, ALDI-Notebook, Medion Akoya S4220, Medion S4220 Medion, Aldi, ALDI-Notebook, Medion Akoya S4220, Medion S4220 Medion

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
für den preis mußten dann wie immer auch abstriche gemacht werden...unzwar bei allen komponenten...tja und an bloatware(wie zb dieses 365, exotische antivirs, usw, jeweils mit 1jahreslizenz) spart medion auch nie...in der bekanntschaft und verwandtschaft haben schon mehrere entgegen meinem rat bei aldi/medion zugeschlagen...bei allen war nach ca nem halben jahr die festplatte hinüber...bei einem gleich drei mal hintereinander...jedes mal mit totalem datenverlust(der service tauscht natürlich nur gegen das gleiche modell aus), außer einmal, wo ich mit ner linux-livecd noch das wichtigste retten konnte...mittlerweile haben die alle ne externe festplatte zur sicherung...aus schaden wird man klug...
 
@Rulf: Ein Backup von wichtigen Daten hat man immer. Ansonsten waren es keine wichtigen Daten :).
 
@Rulf: Microsofts Office 365, McAfee LiveSafe, beide gleich bloatware? Sehen Andere sicher auch anders, sonst würde sich das nicht soooo gut verkaufen.

In der Bekanntschaft und Verwandtschaft (meiner !) haben schon mehrere bei Aldi/Medion zugeschlagen...bei praktisch allen tut / tat die Hardware -auch Festplatte- jahrelang zu deren Zufriedenhait ihr Werk! Im Übrigen dürften die Hersteller der einzelnen Komponenten auch nicht wesentlich andere sein als bei sogenannten (und oft teueren) "Marken"-Geräten.

Und in meiner Bekanntschaft und Verwandtschaft haben manche auch Ärger mit sogenannten namhaften Hardware-Herstellern. Nur mal so. Die tun sich alle nix!

"...Mittlerweile haben die alle ne externe Festplatte zur Sicherung...aus Schaden wird man klug..." Tja! Wenn die nicht regelmäßig eine Sicherung machen, haben die selbst Schuld und erscheinen mir ein wenig -hmmm?- dümmlich! Und Festplattencrash gibt´s auch bei den sogenannten "Marken"-Herstellern von PCs / Laptops und Festplatten.

UND nein! Ich bin kein Medionfreak! UND nein! Ich bin auch kein Freak spezieller anderer Hersteller! Aber ja! Ich weiß das auch andere Hersteller Probleme haben und sehe das daher etwas neutraler, lockerer und nicht sooo einseitig!
 
Atom CPU und 2 GB Ram... na danke.
 
Bei dem Wort "verlötet" ging mein Interesse dann doch auf 0 runter.
 
Etwas sehr magere (preiswerte oder gar "billige") Ausstattung. Optisches Laufwerk?
 
Es läuft tatsächlich recht zäh...
Frage an die Experten: würde es was bringen, das windows auf 32bit downzugraden?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!