Windows 10 Info-Center: Icon in der Taskleiste soll nützlicher werden

Microsoft erwägt nach eigenen Angaben eine Umgestaltung des mit Windows 10 auf dem Desktop neu eingeführten Info-Centers. Man ruft deshalb die Tester aus dem Windows Insider-Programm auf, sich zu ersten Experimenten mit der Positionierung des ... mehr... Windows 10, Action Center, Windows 10 Desktop, Windows 10 Action Center Bildquelle: Microsoft Windows 10, Windows Insider, Taskleiste, Benachrichtigung, Action Center, Notification, Info Center, Windows 10 Insider Windows 10, Windows Insider, Taskleiste, Benachrichtigung, Action Center, Notification, Info Center, Windows 10 Insider Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
na hoffentlich
mich nervt das teil jetzt schon ohne ende. meine benarichtigungen die wichtig sind erscheinen schon auf dem.handy
 
@cs1005: Okay, das verstehe ich, aber das abzuschalten ist ja kein großer Aufwand. Einstellungen > System > Benachrichtigungen und Aktionen
 
@cs1005: Nicht nur das, es wird zwar mehr angezeigt als bei älteren Windows-Versionen, dafür ist es umständlicher an manche Optionen zu kommen. Für den Desktop finde ich die Windows-7-GUI bisher als das Beste was MS geschaffen hat. Alles was danach kam möchte auf Biegen und Brechen Touch für Desktop-Rechner einführen.

Dazu noch die unfertige Aufteilung auf alte und neue Systemsteuerung. Bin gespannt ob bis 2020 in Windows 10 (oder wie auch immer die Marketingabteilung dann das Rolling Release Windows nennen mag) die GUI wieder wie aus einem Guß wirkt und auf dem "alten" Niveau angekommen ist.
 
@iamunknown: Ihr immer alle mit eurer Systemsteuerung... Klar ist das (noch) zweigeteilt, aber was macht man denn die meiste Zeit am Computer? Systemeinstellungen umbauen? Ich glaube nicht. Insofern ist das weit weniger tragisch, als viele das immer darstellen. Die wichtigsten Settings für Leute, die da rumbasteln, kriegt man ja eh ganz simpel über einen Rechtsklick auf Start.
 
@DON666: Es kommt darauf an. Der private Nutzer sicher nicht. Aber ich verwalte aktuell ein halbes Dutzend Systeme für andere Leute (immer mal mehr und mal weniger) und die SystemsteuerungEN muss ich da bei jedem Besuch mehrfach aufrufen. Klar geht die Welt davon nicht unter, aber es frisst etwas zusätzliche Zeit, auch wenn diese zugegebener Maßen relativ gering ist. Viel schneller ging es in WinXP, Vista und 7 auch nicht... in 8 dauerte es aber noch länger.
 
@Scaver: Keine Frage, ich hätte das alles auch gerne endgültig portiert, aber wie gesagt, schlimm ist das nicht. Ich kenne mich in Windows 10 wirklich mittlerweile verdammt gut aus, und es ist echt kein Problem, die Klamotten zu finden, die ich bei einem neuen PC für die Grundeinstellungen brauche. Das ist zwar eine Baustelle, aber die wird noch, und tragisch ist es - finde ich - halt nicht. Zumindest ist es weit, weit von dem "No-Go" entfernt, das manch einer hier gerne daraus konstruiert.
 
@DON666: Ich habe jetzt schon ein Problem die Dinge die in der neuen Win10 Systemsteuerung "Einstellungen" zu finden sind, in den alten Win7 Systemsteuerung zu finden xD
Gut das nun wirklich alle Systeme die ich betreue auf 10 umgestellt sind (und ALLE sind zufrieden, selbst der alte Herr, der nie von XP weg wollte ist von 10 begeistert).
Die Portierung wird schon noch erfolgen. Ich bin sicher, dass mit Redstone schon einiges wieder verschoben wird... denke in 2-3 Jahren sollte das spätestens abgeschlossen sein... denke eher früher. Denke in 1 Jahr könnte das ein primärer Teil des Redstone 2 sein.
 
@Scaver: Geht mir mittlerweile genauso, wenn ich vor älteren Kisten mit 7 oder gar XP (würg) sitzen muss... ;)
 
@DON666: Ja XP ist echt grausam damit. Dabei habe ich es geliebt damals... aber alles gute hat mal ein Ende und ich finde, heute ist es besser :)
 
@Scaver: Doch, ich fand das auch klasse. Ist aber halt mittlerweile eine gefühlte Ewigkeit her. Und wenn ich das heute in die Finger kriege, wird mir wirklich fast übel. Ich mag den "flachen" Windows-10-Look viel lieber, von der verbauten Technik mal ganz zu schweigen. :D
 
@DON666: Beim Look merkt man aber auch, wie sich die Zeiten ändern. Flat hatten wir mal und dann musste auf einmal ales 3D werden, dann alles rund usw... und nun wieder flach ^^
 
@Scaver: Das Flach von früher war aber nur weil nicht mehr ging und das heute ist Absicht.
 
@DON666: Warum ist es klar daß die Funktionen über mehrere Ecken verteilt sind?
Klar ist es eigentlich nur wenn MS offentlich eingesteht daß Win10 alles andere als fertig ist und dennoch vorzeitig im Beta-Stadium veröffentlicht wurde. Man kann von der GUI halten was man möchte, aber fertig ist die noch bei weitem nicht.
 
@Johnny Cache: Das Eingeständnis, dass Windows 10 nicht "fertig" ist, gibt's schon längst. Microsoft bezeichnet es als "Windows as a Service".
 
@adrianghc: Nein, das Konzept ist an sich gar nicht mal so doof und muß auch gar nicht so einer derartigen Produktqualität führen. Die Tatsache daß es in diesem Fall nicht funktioniert sollte keinesfalls das Konzept an sich diskreditieren.
 
@Johnny Cache: Wäre dir das wie mit Vista lieber gewesen? 6 Jahre auf ein neues Windows warten und dann nochmal (wenn man Windows 7 als fertiges Vista ansieht) 2 Jahre bis es gut ist.
 
@Siniox: Niemand wartet gerne lange auf ein gutes Produkt, aber der gravierende Unterschied zwischen Vista und Win10 ist, daß Win10 eigentlich ein gutes OS ist, welches lediglich auf Grund von katastrophalen Designentscheidungen seinen Ruf erlangt hat. Vista war damals technisch noch nicht soweit.
Und mal ehrlich, man sollte doch von einem Verein wie Microsoft erwarten dürfen daß sie in den letzten zwanzig Jahren irgendwann mal einen Praktikanten finden, der sich mal ne Woche hinsetzt und die ganzen alten Win95-Dialoge, welche damals für VGA ausgelegt waren, so ändert, daß die Inhalte auch tatsächlich in die Fenster passen.
Das sind keine Herausforderungen an denen irgendjemand scheitern sollte, aber wenn man schon das nicht hinbekommt, wie soll dann erst eine vollständige Umstellung auf ModernUI funktionieren?
 
Das Ding wäre mal nützlicher, wenn nicht gefühlt 99% aller Meldungen direkt wieder verschwinden würden, so dass man sie wirklich mal im Info-Center nachlesen könnte.
 
@DeepBlue: Du kannst für fast jede Meldung einstellen, ob sie im Info-Center bleiben oder verschwinden soll.
 
@adrianghc: Danke, das wusste ich tatsächlich auch noch nicht. Hab mich auch schon öfter mal darüber geärgert, dass die Notifications wieder verschwinden.
Bin mir aber auch gerade nicht ganz sicher, ob in den Einstellungen wirklich alle Applikationen auftauchen, die Notifications senden (oder schonmal jemals gesendet haben auf der Installation hier), kommt mir gerad ein bisschen wenig vor. Kann mich aber auch irren.
 
@hurt: Systembenachrichtigungen (Explorer, Defender etc.) tauchen da nicht auf. Ansonsten müsste sich für jedes Programm, das schon mindestens einmal eine Benachrichtigung geschickt hat, was einstellen lassen.
 
@adrianghc: Stimmt, Windows Defender fällt mir da wirklich als prominentestes Beispiel ein. Weißt Du zufällig, aus welchem Grund dieser nicht im Info-Center auftaucht?
 
@hurt: Tut er doch eigentlich, oder? Ich meinte konkret die Benachrichtigung, dass man doch bitte mal wieder scannen möge. Die taucht im Action-Center auf, allerdings lässt sich für diese Benachrichtigung nichts einstellen.
 
@hurt: Tut es... du kannst es nur nicht abstellen, da MS das nicht will, da es dabei dann schließlich um Sicherheitsrelevante Meldungen geht.
 
@adrianghc: Tatsache, aber das zeigt mal wieder, das die neue "Systemsteuerung" nicht gerade intuitiv ist. Ich habe nur die Möglichkeit gesehen, die Benachrichtigung an oder ab zu schalten. War bisher nicht darauf gekommen, auch mal direkt auf den Programmnamen zu klicken.
 
@DeepBlue: Es ist eigentlich recht eindeutig, was ein grafischer Hover-Effekt bedeutet, nämlich dass man drauf klicken kann. Das kannst du jetzt nicht auf Microsoft schieben. Und wenn etwas unintuitiv ist, dann ist es wohl die alte Systemsteuerung.
 
@DeepBlue: Hover = Klick... intuitiver geht es nicht! das bekommen sogar Grundschüler ohne Erklärung hin. Einfach mal von alten Denkmustern lösen und einfach mal probieren... oder halt mal Guides lesen... gibt aktuell gute "für Dummies" Bücher... und nein, das hat mit Dumm nichts zu tun... man kann halt nicht wissen, was man noch nicht gelernt hat, egal auf welche Art und Weise.
http://www.amazon.de/Windows-f%C3%BCr-Dummies-Andy-Rathbone/dp/3527711414
 
@DeepBlue: Wenn die Toast-Nachrichten wegklickt/schiebt, gelten sie als gelesen und werden nicht mehr im Info-Center angezeigt. Also wie auf dem Handy z.B. unter Android. Passt meiner Meinung nach gut aufs Handy, weil dort die Nutzung von Apps eher kurz ist und ich dort in längeren Tätigkeit unterbrochen werde, wenn ich kurz draufschaue. Auf dem Desktop, wenn ich gerade beim Arbeiten bin, wiche ich die Toastnachricht sofort weg, ohne sie anzuschauen, um sie später zu lesen und Störungen im Flow zu vermeiden.

Wie so häufig stelle ich fest, dass die Anwendungsgebiete von Smartphone, Tablet und Desktop doch recht unterschiedlich sind. Also ein optimaler Anwendungsfall für Continuum. MS scheint aber lieber mit Windows 10 allen Nutzern und Endgeräten die selbe Nutzung aufdrängen zu wollen. Hoffe, das wird mit Redstone besser.
 
@eshloraque: "Wenn die Toast-Nachrichten wegklickt/schiebt, gelten sie als gelesen und werden nicht mehr im Info-Center angezeigt."

Das stimmt im Allgemeinen eigentlich nicht, das kommt auf die Benachrichtigung an. Das kann man jedenfalls für fast alle Programme einzeln einstellen.
 
@adrianghc: Oh, tatsächlich? Scheint bei mir auf immer weg für alle eingestellt zu sein. Muss ich mich mal durch die Settings graben. Naja, MSFT und seine versteckten Bedienelemente wieder....
 
Mal ne Frage für Dumme: Was ist ein "Toast"? Also ich kenn nur das Toast zum Essen, das wird hier aber offenbar nicht gemeint sein. Zumal ich auch oben aus den Grafiken nicht den Unterschied zwischen "Toast" und "nur ein Toast" erkennen kann.
 
@RebelSoldier: Als Toast-Notifications bezeichnet man die "Streifen"-Benachrichtigungen.
 
@RebelSoldier: Das ist der Benachrichtigungsbalken, der (bei Windows Phones am oberen Bildschirmrand, am Desktop als kleines Fenster unten rechts) bei neuen Notifikationen kurz eingeblendet wird und dann wieder verschwindet.
 
@Chiron84: Okay, danke euch beiden.

Aber: Oben im Artikel wird bei Option 2 explizit mit "nur ein Toast" beschriftet (und auch im Text wird dies erwähnt). Dennoch sehe ich keinen Unterschied zu Option 1 in der Anzahl der Benachrichtigungs-Fenster.

Scheint also entsprechend in Option 1 zu fehlen.

Nun denn, wie dem auch sei... Danke nochmal. ;)
 
@RebelSoldier: der unterchied ist das in option 1 das info-center icon durch das app icon ersetzt wird

in option 2 wird nur der zähler unten rechts durch das app icon ersetzt um zu wissen welche app den jetzt aufmerksamkeit benötigt
 
@CARL1992: Ja, das hab ich auch gesehen. Es wird aber sowohl bei der Bild-Unterschrift als auch im Text der News eine Änderung der "Toasts" angesprochen - und genau darauf bezog ich mich. ;)
 
@RebelSoldier: das was da rauskommt, "michelle chu"...nennt sich toast notification...bei mobile ist das über das Display oben in ganzer breite, bei Windows nur am reand eine kurze Notiz

also letztlich die "neuen" ballontips, wenn man es böswillig ausdrücken will...allerdings bieten toasts auch direkte interkationsmöglichkeiten.

edit
vorher mal aktualisieren :)
 
Ich find das Infocenter super. Es gibt mir das Gefühl mit allen Geräten verschmolzen zu sein.
 
Das einzige was mich etwas stört ist Outlook. Da sollte Outlook die gelesenen und/oder gelöschten Mails dann besser entfernen. Die Meldungen "neue Mail" sind zwar nützlich, dass man die dann aber teilweise manuell aus dem Infocenter löschen muss, ist doch manchmal etwas nervig.
 
Ich hab nur bla, bla, bla gesehen sonst nichts ! Unübersichtlich, chaos pur, und viele Elemente passen gar nicht zusammen !
 
das Bing hab ich bei mir grundsätzlich ausgeschaltet, weil es meine Einstellungen, von bestimmten Programmen keine Benachrichtigungen anzuzeigen, konsequent immer wieder zurücksetzt.

Hat das Ding eigentlich nen Counter, so wie man es von OSX Dock-icons oder Facebook kennt?
 
am desktop pc sinnlos.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte