Neue Locky-Variante scheitert grandios an Faulheit der Entwickler

Die Entwickler einer neueren Version der Locky-Ransomware hätten sich ihre letzte Arbeit sparen können. Denn kurz nach dem Auftauchen der fraglichen Variante stehen auch schon die Keys, mit denen sich betroffene Rechner wieder entsperren lassen, ... mehr... Verschlüsselung, Kryptographie, Code Bildquelle: Christian Ditaputratama (CC BY-SA 2.0) Verschlüsselung, Kryptographie, Code Verschlüsselung, Kryptographie, Code Christian Ditaputratama (CC BY-SA 2.0)

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bei einem drittel der Rechner heißt es "Error decrypting key"
 
@therivalroots: und was sagt uns das?
 
@MarcelP: War eigentlich eine neutrale Feststellung. Kann sein, dass das Senden der Informationen nach der Verschlüsselung nicht funktioniert hat oder die Verschlüsselung an sich. Letzteres wäre ja gut.
Ich wollte mit dem Kommentar ja nicht provozieren oder so, deswegen kann ich das Minusgeklicke nicht ganz nachvollziehen :/
 
naja, dein beitrag impliziert (zumindest für mich) dass die veröffentlichet liste falsch ist und der typ mit dem komischen Namen ein betrüger. - das alles ohne irgendwelche fakten, die deine theorie untermauern.
 
@toco: das war nicht meine Absicht. Ich hab mich nur gewundert, dass wenn eine solche Liste veröffentlicht wird, dass dort dann auch alle Keys drin sind.

Die Aktion von Utku Sen find ich dennoch genial, wollte da nichts unterstellen. Tut mir leid für das Missverständnis.
 
@therivalroots: Ich schon, weil Du einfach etwas schreibst, ohne es zu erläutern. Null Zusammenhang zu erkennen, falls man diese Information nicht schon hat... und wer sie schon hat, braucht sie nicht noch mal!
 
@Scaver: Dann erklär mir mal den Zusammenhang, den ich anscheinend nicht verstehe. Für mich war es anscheinend zu simpel zu denken man bräuchte den Key um die Daten wiederherzustellen
 
Was soll man mit solchen Subjekten machen wenn man sie wirklich mal schnappt?
Man hat 700 Pcs entdeckt. Bisher. Pro PC schätze ich minimum 100-200 Euro schaden
also ca schon mal 100000 Euro.
Da der Schaden absichtlich herbeigeführt wurde wäre ein gerechtes Straf System:
Zwangsarbeit bis der schaden beglichen ist.
Das hat gleich mehrere Vorzüge. Die Opfer werden entschädigt, was eins der primären Ziele sein muß, die Schuldigen sind lange aus dem Verkehr und lernen dabei gleich richtig zu arbeiten.
Ein weiterer Aspekt: es können Dinge erledigt werden, die sonst zu teuer sind oder wofür keine Leute da sind. Also ein Gewinn für alle.
Was will man mehr?
 
@Trabant: Richtig aber in Deutschland gibt es selten Entschädigungen der Opfer. In Deutschland wird der Täter als Opfer dargestellt.
 
@Menschenhasser: Schon mal einer Gerichtsverhandlung in Deutschland beigewohnt?
 
@crmsnrzl: Vermutlich schon. Sie dürfte aber nur lesend und das ganze in einem gewissen Wurstblatt mit 4 Buchstaben verfolgt worden sein *fg
 
@crmsnrzl: Ja doch mit einem Lehrer da haben wir 6 Gerichtsverhandlungen verfolgt.
 
@Menschenhasser: Barbara Salesch oder Alexander Hold?
 
@Menschenhasser: Gut und trotzdem hast Du nichts verstanden?
In Deutschland gibt es 2 Rechtssysteme... das Zivilrecht und das Strafrecht. Das eine bestraft Täter für Ihre Straftaten gemäß Gesetz... das ist das Strafrechtssystem. Will ein Opfer Schadensersatz, Schmerzensgeld oder was auch immer, muss er parallel oder danach (eine Verurteilung nach Strafrecht in der selben Sache kann hilfreich sein) im Zivilrecht diese Forderung einklagen. Tut man dies nicht, darf man sich auch nicht beschweren. Tut man es und zwar ordentlich, wird man seinen Schaden auch ausgeglichen bekommen, sofern es vom Täter etwas zu holen gibt. Hat der Täter nichts, kann man sich da natürlich auch nichts holen.
 
@Trabant: Was man mit denen machen sollte? Irgendwas das sehr lange sehr weh tut.
 
Er bietet also erst lange einen "frei verfügbaren Crypto-Trojaner-Baukasten" an (inkl. Anleitung wie die C&C Server einzubinden sind) , und lässt sich dann als Held feiern? So kann man es auch machen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen