Samsung Galaxy S7: Prozessor so teuer wie eine Desktop-CPU

Samsung verdient an seinen beiden neuen Flaggschiff-Smartphones Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge erwartungsgemäß sehr gut. Betrachtet man die Komponentenkosten allein, wird schnell deutlich, weshalb man sich seit einiger Zeit stark auf die Oberklasse ... mehr... Samsung, Galaxy, Samsung Galaxy S7, Samsung Galaxy S7 Edge, Edge 7 Bildquelle: Evan Blass Samsung, Galaxy, Samsung Galaxy S7, Samsung Galaxy S7 Edge, Edge 7 Samsung, Galaxy, Samsung Galaxy S7, Samsung Galaxy S7 Edge, Edge 7 Evan Blass

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was das für eine Überschrift ? Was kostet es den der Überschrift zur folge? 24,95 Euro wie eine AMD Sempron 2650 Destop CPU oder mehr 1.149,- Euro wie ein i7-5960X?
 
typischer winfuture-quatsch, wie man es schon oft gesehen hat in letzter zeit. es geht halt zusehends bergab. aber auch das wird sicher wieder zensiert werden, wie so oft...
 
@Warhead: Es ist leider keine IT-Info Homepage mehr. Fast alle Leute mit denen ich studiert habe, sehen diese Homepage nur noch als eine "Unterhaltungshomepage" :) Wenn sie technische Informationen erhalten möchten, sind sie hier leider komplett falsch :) ..
Die besten 3 deutschen Unterhaltungs-Programme:
1) Angela Merkel
2) Die Bild Zeitung
3) Knapp drann: Winfuture.de
 
@setitloud: Naja.. an 3) käme dann doch eher noch Chip als Winfuture. Letzteres ist in meinen Augen eine gute Mischung. Nicht zuviel Chip/Bild Müll aber auch nicht unbedingt immer hoch fachlich/sachlich. Von den anderen gibts aber auch schon genug andere :). Wobei ich die Texte hier meist schon ganz gut finde. Aber die Überschriften sind oft leider nur Klickschl.mpen die Klicks wollen und deshalb etwas daneben gewählt sind.
 
@Dark Destiny: Frag nicht... Wahrscheinlich haben die Angst dass die Leute bei einer Überschrift wie
"Samsung Galaxy S7 kostet in der Herstellung geschätzt 255€" oder "Samsung Galaxy S7: Materialpreis wird auf 255€ geschätzt" den Rest nicht mehr lesen würden weil die wichtigsten Informationen schon drin sind. So gibts noch ein paar Klicks um zu erfahren was jetzt genau gemeint ist.
 
@Dark Destiny: allerdings!
 
@Dark Destiny: Ich lese mir die Berichte gar nicht mehr durch :) Ich lese mir fast nur noch die Kommentare durch :)
Was soll man da noch groß sagen.. "Amazon Technik Blitz-Angebote" , wo auch schon ne Zahnpasta usw. drinnen waren ..
Jeden 5. Tag gibts neue Realtek Treiber..
Amazon again..
Notebooksbilliger.de
Amazon again ..
Apple Werbung..
wieder mal Amazon ..
Ein Thema, wo die Überschrift einfach nix mit dem Bericht zu tun hat.
Ein Thema, wo die Überschrift einfach falsch ist..
Amazon !!!
Realtek Treiber..
Wieder mal eine falsche Überschrift..
Amazon !
falsche Überschrift.
falsche Überschrift.
usw. ;)
 
@setitloud: du hast die ewige Amazonwerbung vergessen! Oo
 
@setitloud: viel schlimmer finde ich die "Amazon" Werbung in der als erstes Artikel von Notebooksbilliger.de gelistet werden. Für Notebooksbilliger.de gibt es ja eine eigene News. Trotz Kritik im Forum wird der Fehler nicht behoben.
 
@Rumpelzahn: wozu brauchen sie eine Behebung des Fehlers ? Nehmens doch einfach einen Realtek-Treiber !!! :)
 
@setitloud: Der is aber nicht in der Amazon Werbung. Kann also nix taugen. ;)
 
@Dark Destiny: ;) Ich liebe diese Homepage :)
 
@setitloud: Naja, ich kann mir gut vorstellen, dass es nicht ganz leicht ist, eine Seite zu unterhalten, deren Zielgruppe überdurchschnittlich häufig 'nen Adblocker nutzt. Wo soll das Geld herkommen?
 
Design-Kosten? Sieht doch aus wie immer... also wo sind hier die Kosten? :-D
 
@NeNeNe: Man kann die Designkosten auch über mehrere Generationen verteilen. Was auch vergessen wird: nur weil es für den Kunden so aussieht - selbst ohne Veränderungen - muss es nicht im Hintergrund auch so sein. Oft werden diverse Prototypen gemacht, dann aber verworfen weil sie sich als ungeeignet herausstellen oder eben nicht rechtzeitig fertig werden.
 
@NeNeNe: Allein schon die sich in ihren Dimensionen ständig ändernden Komponenten in ein entsprechendes Gehäuse zu kriegen ist ein enormer Designaufwand. Design ist nicht nur Sachen hübsch aussehen lassen, Design steckt in jeder Platine die entworfen werden muss etc.
 
" Die Kosten für die Software-Entwicklung, Forschung und Entwicklung der Teile, die Entwicklung von Design und Hardware sowie Vermarktung und Vertrieb wurden bei der Berechnung wie erwähnt nicht berücksichtigt"

DOCH!
Wenn man schon den regulären Verkaufspreis der Komponenten nennt ist genau schon die Forschung und Entwicklung der Teile drin. Da es natürlich schon einen Rabatt gibt, selbst wenn ich nur 1000 Stück bestelle, sind diese Zahlen eh für den Popo.
Qualcomm verlangt wenn ich eine Einheit kaufe 62 Dollar, Samsung stellt selbst her und nimmt davon ein paar Millionen - das SoC kostet dann nur noch ein paar Dollar, vermutlich nicht mal zweistellig!
 
@otzepo: Die Entwicklungskosten der einzelnen Teile ist aber doch was völlig anderes als die Entwicklungskosten des ganzen Systems...
 
@Draco2007: "Forschung und Entwicklung der Teile"
steht doch im zitierten Text, daher "brülle" ich auch ein DOCH mit CapsLock, denn so wie es formuliert ist ist die Aussage ... ich mag es gar nicht aussprechen ... "winfuturetypisch"
 
Tja wird also in Europa gespart, oder warum wird hier kein 820er verbaut, sondern Exynos?
Wobei das Gerät ja gerade in Deutschland nicht wirklich günstiger ist.

Aber Überschrift mal wieder übertrieben. Man muss halt unterscheiden welche Desktop CPU. Es gibt welche für 30 Euro auf dem Markt, das heißt der Einkaufspreis dürfte deutlich drunter liegen, dann gibt es welche für 250 Euro, diese sind sicher teurer als die angegeben 60 Euro.
 
@Arhey: Vielleicht wird ja auch an den USA gespart?! Qualcomm kann für den 820er die Forschungskosten auf viele Abnehmer umlegen -> größerer Absatz, weniger F&E Anteil je Bauteil. Samsung stellt nur für sich selbst her, muss dann auch alleine die gesamte Forschung und Entwicklung bezahlen -> geringerer Absatz, mehr F&E Anteil je Bauteil -> teurer. Vielleicht hat Samsung aber auch nicht die Kapazitäten um für alle Geräte den Exynos zu produzieren?! Oder kurz: keine Ahnung ;)
 
Danke Winfuture! Ich dachte immer mehr als die Kosten für die Hardware muss ich für Produkte aus Asien nicht bezahlen, es geht wohl start bergab.
Mit einem absolut total mega gratis Kameramodul würde ich den Preis ja noch verstehen, aber so ...
 
@Niketas: Die reine Hardware sind weiterhin "Cent" Beträge, um die Chips her zu stellen braucht man nur Sand und Licht! Der Hauptbrocken sind wie immer irgendwelche Lizenzen! Neben ARM gibts da noch dutzende von Firmen die auch ein Stück vom Kuchen abhaben wollen.
 
Da Samsung selbst fertigt wird es doch eh nach dem Schema laufen: 2 für mich 1 für dich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsung Galaxy S7 im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Original Amazon-Preis
129,90
Im Preisvergleich ab
129,90
Blitzangebot-Preis
95,99
Ersparnis zu Amazon 26% oder 33,91