J.J. Abrams: Portal- und Half-Life-Filme sind immer noch in Planung

Eigentlich ist die Nachricht nicht unbedingt neu, da Star Wars-Regisseur J.J. Abrams und Valve-Chef Gabe Newell bereits im Jahr 2013 laut über Filme zu den Spielehits Half-Life und Portal nachgedacht haben. Nun wurde Abrams ein weiteres Mal zum Thema ... mehr... Valve, Gabe Newell, J.J. Abrams Bildquelle: Polygon.com Valve, Gabe Newell, J.J. Abrams Valve, Gabe Newell, J.J. Abrams Polygon.com

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Handlung der Spiele würden die Filme vermutlich ohnehin nicht haben. Portal hat davon wie geschrieben zu wenig und die Leute die HL entwickeln sitzen wohl auf ihren Händen und dementsprechend ist dort kein Abschluss der Story zu erwarten.
 
@gutenmorgen1: Dota2 sei Dank.....
 
@gutenmorgen1: Du weißt aber schon das Portal im gleichen Universum spielt wie HalfLife. Die Zwei spiele sind quasi eine Handlung ;)
 
@!Mani!: Nur echte Fans wissen das ;)
Irgendwie ist das gut so.
 
@!Mani!: Ob es im gleichen Universum spielt... Einige Assets aus HL haben es jedenfalls nach Portal geschafft. Inwiefern das tatsächlich miteinander zu tun hat oder ob es nur easter eggs sind überlasse ich dir.
 
@gutenmorgen1: es sind definitiv mehr als nur ein paar assets. Die container der borealis in ep2. Apenture sience als kongurenz firma zu black mesa die ebenfalls an der portal-technologie arbeitet ... uvm
 
@gutenmorgen1: Super Mario Bros. hat als Film doch auch super funktioniert. Oder Hitman. Oder Prince of Persia. Oder Alone in the Dark. Oder Dungeons & Dragons.

Ein Regisseur braucht nunmal künstlerische Freiheiten, um solche Stoffe optimal für die Leinwand adaptieren zu können.
 
Vorsicht ein kleiner Spoiler: In "StarWars - Das Erwachen der Macht" redet Luke Skywalker auch kein Wort... Also, das mit dem Masterchief würde man schon mit einer ähnlichen Handlung hinbekommen :)
 
@Tintifax: schweigen ist gold :-).
 
@Tintifax: Luke ist ja auch nur wenige Sekunden zu sehen...
 
Ich würde die Behauptung zu Portal nicht unterschreiben.
Sicher man spielt einen Charakter der nichts sagt, aber gerade die Vorgeschichte mit Cave Johnson wäre denkbar.

Bei Half Life könnte man das auch mit einem Gordon Freeman machen der stumm ist, wenn es im Spiel funktioniert hat, warum nicht auch im Kino? Die Geschichte muss halt gut verpackt sein, dann klappt das schon.

Vermutlich erscheinen beide Filme zusammen mit Portal 3 und Half Life 3 :D
Valve und die Zahl 3, irgendwas magisches hat die Zahl schon :D
 
Naja, wegen der Handlung...

Man schafft es ja auch aus einem 100 Seiten 'dicken' Büchlein drei Kinofilme mit Überlänge heraus zu pressen.
Und bei den platten Handlungen, die man von freundlich geschätzt 50% aller Kinofilme kennt, würde das auch gar nicht weiter auffallen.

Natürlich würde ich aber hofften, dass da Problem dann erkannt wIrd und man eine gute Story entwickelt.
 
Wäre da nicht Uwe Boll der bessere Regisseur? ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Half-Life 2 - The Orange Box im Preisvergleich