Spotify beendet Support der Windows Phone-App *nicht* (Update)

Zuletzt haben wir im Januar 2015 vermeldet, dass Spotify eine rundum erneuerte Version für Windows Phone veröffentlicht hat. Seither gab es aber keine derartigen Ankündigungen mehr, die App wird schon länger nicht mehr weiterentwickelt. mehr... Windows Phone, Musik, Spotify, Musik-Streaming, Streamingportal Bildquelle: Spotify Windows Phone, Musik, Spotify, Musik-Streaming, Streamingportal Windows Phone, Musik, Spotify, Musik-Streaming, Streamingportal Spotify

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie schnell sich die news verbreitet nachdem jemand einen Textschnipsel eines vermeintlichen Spotify Representatives online stellt. Und eigentlich keine aussage ueber win10 gefaellt wird. Updates hatte Spotify doch auf Windows nie.. auch die Desktop app ist nur ein web wrapper der haesslich in der Taskbar rumhaengt oder nicht
 
@-adrian-: was nur dafür spricht dass die app eingestampft wird

über win10 will spotify ja nichts sagen, üblicherweise ein link das derzeit nichts geplant ist (wen verwunderts bei den verkaufszahlen)
 
@-adrian-: Mein Spotify-Client (Windows) bekommt regelmäßig (gefühlt wöchentlich) Updates, die bei einem Neustart installiert werden. Schon alleine wegen Spotify-Connect braucht man den. Oder nicht? Oder kann der Web-Player auch Spotify-Connect?
 
Vielleicht sollte man darauf hinweisen das die App Funktions Vollständig ist und somit derzeit keiner Weiterentwicklung bedarf.
 
@Alexmitter: Hä. Das ist doch quatsch. Ändert Spotify irgendwas an der API oder im Hintergrund funktioniert die Windows Phone App ohne Anpassung nicht mehr. Man kann es drehen und wenden wie man will. Es bleibt eine schlechte Nachricht für WP.
 
@something: Naja, die API wird sicherlich die nächsten Jahre nicht geändert. Ich kenne keinen Dienst, der mal so eben APIs über den Haufen wirft, erst Recht nicht bei so großen Diensten nicht. Heute ist alles mit REST und Microservices, da werden APIs versioniert abgelegt und Jahre zugreifbar. Klar, nach einer bestimmten Dekade wird eine API auslaufen, aber das werden die heutigen Lumias nicht mehr erleben, unabhängig von Spotify.
 
@artchi: Klar so oft kommt das nicht vor. Aber Youtube hat es erst 2015 gemacht. Toll war es für WP nicht. Alle 3. Anbieter Anwendungen musste umgestellt werden.
 
@something: Spotify bzw. Spotify Connect ist auf sehr vielen Embedded-Systemen (z.B. AV-Receivern, Radio-Tunern usw.). Diese können zwar größtenteils auch Firmware-Updates durchführen, aber garantiert ist das nicht. Und selbst wenn, wäre es ein sehr großer Aufwand alle Modelle von allen Herstellern zu updaten.

Mein Yamaha-AV-Receiver hat Spotify-Connect per Update erhalten bzw. wurde durch ein Firmware-Update dazu fähig. Aber der hat nie wieder ein Update dafür erhalten. Warum auch? Funktioniert vom ersten tag an super.

Die Frage ist, warum sollte Spotify die Server-API demnächst weg schmeißen? Es gibt keinen plausiblen Grund (auch nicht wirtschaftlich) dieses zu tun.

Und eine bessere neue Server-API kann man parallel betreiben. Stichwort Versionierung!

Übrigens, der Erfolg von Spotify, Netflix usw. basiert eben darauf, das viele Embedded-Geräte (Smart-TVs, Receiver, Sticks, BD-Player, Radios usw.) lange und zuverlässig mit der API funktionieren. Netflix wirbt auf seinen Tech-Talks sogar damit, das sie viele Geräte lange supporten _können_!

Und so wird es bestimmt auch mit Spotify auf WP sein. Außer sie de-installieren die App automatisch von allen WP-Geräten... das wäre ein GAU.
 
@artchi: Es reichen nur kleinste Veränderungen an der API die zu einem nicht funktionieren führen können.
 
@kkp2321: Nein, die APIs werden eben nicht geändert sondern versioniert. Das kannst du in jedem Tech-Talk über REST-APIs und Microservices nachlesen. Wer ändert denn bitte globale APIs? Nur ein Anfänger!
 
@artchi: Es braucht nur eine Variable geändert werden die ausreicht, das das dein Yamaha Receiver nicht mehr funktioniert.
 
@Alexmitter: Also ich weiß ja nicht auf welchem Stand die App ist; aber ich habe Spotify schon etwas länger und die Update bzw Weiterentwicklung die sich in den Letzen Monaten/Jahren so ergeben hat möchte ich nicht missen. Z.b. würde man auf Features verzichten müssen wie Videos. Gibt bestimmt Leute die das nutzen möchten. Sofern es das ja alles schon gibt bedarf es villeicht derzeit keine neue Version aber irgentwann bestimmt. Ergo es ist schlecht für alle, die WP haben. PS; von Bugs oder Sicherheitslücken die noch unbekannt sind mal ganz zu schweigen
 
@Alexmitter: Also Dein Fanboy Gelaber ist nur noch lächerlich.
 
@Besenrein: Freut mich, leider ist es so schwierig ein Fanboy der anderen Plattformen zu sein, da ist einfach nichts was man besser finden kann.
 
@Alexmitter: Deine Aussage belegt, dass du noch NIE auch nur ansatzweise etwas mit Softwareentwicklung am Hut hattest ;).
 
@SpiDe1500: Ok, ich habe mich vielleicht nicht präzise genug ausgedrückt.
Sie ist DERZEIT Vollständig.
Aber da ich so wenig mit Software Entwicklung zutun habe, hier:

Witz: !false
 
Uii Microsoft hat denen Links geschickt :P
Was für ein Glück. Allein hätten Sie diese bestimmt nicht herausgefunden.
 
@Edelasos: MS hat die App bisher finanziert.
 
@elox: Das ist klar. Habe nichts anderes behauptet^^
 
Mein Lumia 735 + Spotify App + Premium Account: funktioniert bei mir ohne Abstürze. Offline-Downloads funktioniert ohne Probleme. Es ist lediglich ziemlich ruckelig und kann kein Spotify Connect.

Wenn die App also erstmal so weiter funktioniert, ist mir das relativ egal, ob da weiter dran entwickelt wird.

Es ist nur logisch das Spotify lieber eine Win10-Universal-App entwickeln will, die dann auch auf den Lumias arbeitet.
 
@artchi: oder man den unbedeutenden markt erst gar nicht bedient
 
@0711: Ha ha! Guter Witz von dir, das Win10 ein unbedeutender Markt ist. Ich lach morgen drüber.
 
@artchi: man muss sich nur die bisherige Anwendung fürs Desktop windows anschauen...
 
@0711: Deine Beiträge sind sehr gehaltvoll. Sie bestechen durch Fakten und berechtigter Kritik, die uns die Fehler des jeweiligen Produktes vor Augen führen.
 
@artchi: Tja was soll man sagen, du entgegenest win10 ist nicht unbedeutend

Dann schau dir mal die App an die es für win desktop (nicht mobile) gibt, spotify sieht hier offenbar keinerlei Bedeutung wenn man das was dort bereitgestellt wird mit z.B. der ios app vergleicht. Das zeigt doch schon dass relativ wenig leute spotify am Desktop Interesse schenken, sonst hätte spotify andere Prioritäten.
Win Mobile schrumpft der Marktanteil aktuell auch merklich zusammen, also zieht das für spotify auch nicht

Wo also siehst du dass sich spotify für win 10 engagieren könnte? Die explizite frage nach einer uwp/win 10 app ist auch mehr oder minder abekanzelt worden mit den üblichen "wir haben da aktuell nichts zu sagen ob oder wann eine app kommt" -> das bedeutet bei allen anderen, da kommt nichts...warum also sollte es bei spotify was anderes bedeuten?

Edit
Offenbar gibt es ja eine fröhliche wendung
 
@artchi: WP ist mit seinen grandiosen 1,1% ein unbedeutender Markt, das OS ist tot, es wird nur als Spielzeug für MS und seine Fanboys am Leben gehalten. Die Aktionäre werden die Geldverbrennerei bald beenden.
 
@Besenrein: Natürlich ist WP tot. Weil die Zukunft Win10 ist! Da erzählst du uns nichts neues.
 
@artchi: Ja klar, 3 Namensänderungen auf 5 Versionen machen es auch besser. Aber Träum man weiter...
 
@Besenrein: Mobile ist noch garnicht richtig gestartet und Win10 läuft auch nicht nur auf Smartphones.
 
@0711: nehme ich mal Statcounter, so liegt der Anteil von Windows 10 bei 8,3%, von IOs 11%, OSX 5,2.
Als unbedeutenden Markt würde ich Windows 10 nicht bezeichnen.
 
@wori: Du weisst genau, das die Mobile Version gemeint ist.
 
@Besenrein: Es geht um mir um die Universalapp.
Das jemand gewinnorientiert nur für W10 mobil entwickelt oder einen Service anbietet, ist auch eher selten.
Wenn Spotify ,3% Windows 10 (Desktop, Tablets, Phone) Anteil am Kuchen für gering hält, gut ihre Entscheidung.
Aber deutlich größer ist der IOs-Anteil nicht und W10 ist im Wachstum begriffen.
 
@wori: Wenn Spotify allerdings schon eine Win32-App hat, erreicht man damit ja auch Windows 10 Desktop und Tablets. Die "Phones", die man zusätzlich mit einer Universalapp erreichen würde, machen an den 8,3% ja vermutlich den mit Abstand geringsten Anteil aus.
 
@Overflow: Da hast Du Recht. Sie bieten eine Anwendung für Windows 10, 8, 7, Vista und XP an.
 
@wori: Ich sehe bei Statcounter, dass Windows bei "Smartphones" und "Tablets" unter 2% liegt (noch weniger als "Sonstige").
 
@RebelSoldier: Ich habe bei Statcounter, alle Plattformen betrachtet, Desktop, Console,Tablet, Mobil.
Nur das ergibt Sinn, denn z.B. Windows 10 Tablets werden dem Desktop zugerechnet.
Unter Tablets nur finden sich nur die alten Windows 8 Rts.
 
@RebelSoldier: Ja, Windows RT Tablets sind nahezu nicht vorhanden. W10 Tabletrs werden gar nicht gesondert erfasst, da es sich um das stinknormale Desktop-W10 handelt. Die reelle Verbreitung kannst du daran gar nicht festmachen
 
@wori: aber offensichtlich für Spotify nicht bedeutend genug eine Universal App oder etwas aktuelles zu bringen.
 
@mkg: Stimmt, das scheint ihre Einschätzung zu sein.
 
@mkg: Edit: Thema erledigt, Support geht doch weiter, siehe Update.
 
@wori: Nehmen wir mal den aktuellen Zustand
Windows (ich schränke hier nicht mal auf 10 ein)
Windows Mobile

Windows hat auf dem Desktop/Laptop sicher eine überragende Marktdurchdringung und das nicht erst seit gestern, die Anwendung die Spotify hier bereitstellt ist gelinde gesagt nicht gut. Spotify sieht hier offenbar keine Priorität...warum nicht? Tja die einzige Erklärung wäre für mich, die Kundschaft von Spotify nutzt den Dienst offenbar über andere Wege sonst sähen die Prioritäten welche sich u.a. in den Apps widerspiegeln anders aus.

Windows Phone/Mobile befindet sich bei den Verkaufszahlen im freien Fall. Wann ein Upgrade für die Altegeräte kommt ist unbekannt und trotzdem sagt Spotify für die Altgeräte an...ende Gelände. Nun könnte man sagen, ja die fokussieren sich auf w10m...tja nur wieso sollten sie das tun? Sie haben Jahrelang am Desktop kein Interesse gezeigt, sie haben wp8.1 abgesägt und w10m wird eine immer und immer kleinere nummer am Markt

Letztlich ist der Zielmarkt auf Windows für Spotify so klein das offenbar kein anständiges Engagement aufgebracht werden soll. So und nicht anders stellt es sich für mich dar.

edit:
viel text der sich nicht lohnt, update hat ja was anderes verkündet
 
@0711: Was absolut keine Rolle spielen sollte, wenn man mit Nutzern dieser Plattformen bezahlte Abonnements abschließt. Leider leider ist im Privatkunden-Segment der Software-Support so gut wie nie Bestandteil des Vertrags, stattdessen findet man oft zweifelhafte Regelungen, dass dieser nicht garantiert ist und man die Software eben so nehmen muss "wie sie ist".
So kann es dir eben passieren, dass du 1 Jahr Spotify abschließt, die den Support für deine Plattform einstellen und du dann eben Pech gehabt hast.
Ich wünschte, es wäre mehr so wie im Business-Segment üblich: Der 1-Jahres-Vertrag sieht die Nutzung auf einer bestimmten Plattform vor (z.B. WP 8.1), und dann ist die Firma auch zur Erfüllung des Vertrags verpflichtet, d.h. zur Not müssen sie auch für einen einzigen Kunden die App solange pflegen, wie der Vertrag läuft, sonst drohen Vertragsstrafen. Einseitig kündigen geht dann natürlich auch nicht, d.h. wenn der Nutzer auf seiner WP-App besteht, muss eine geliefert werden.
Für solche Vertragsmodelle wäre ich auch jederzeit bereit, die doppelte Gebühr zu zahlen.
 
"In der Gerüchteküche wird gemunkelt, dass Microsoft für die Entwicklung der App bezahlt hat und nun die Hilfe eingestellt wurde."
 
@BasedGod: [o8]
 
Naja, solange die App noch funktioniert, ändert sich erstmal nichts. Updates gab's sowieso schon ewig nicht mehr. Sollte Spotify aber wegfallen, würde ich zu Android wechseln.
 
@FuzzyLogic: [o8]
 
Es ist wirklich traurig, dass Microsoft mit Windows Phone machen kann was es will und einfach keine solide Unterstützung der App-Betreiber erhält. Spotify zählt für mich und vermutlich auch für viele Andere zu den Kern-Apps auf einem Smartphone. So toll ich Windows Phone finde, weiß ich nicht, wie ich ohne eine richtige Unterstützung solcher Apps für mich selbst den Kauf eines Neugerätes damit rechtfertigen sollte, geschweige denn Anderen weiterhin dieses OS empfehlen kann. :/
 
@JohnLocke94: [o8]
 
@JohnLocke94: Die App Entwicklung scheint doch ganz positiv, universal Apps kommen regelmäßig und Spotify geht auch weiter siehe Update.
 
Jetzt auf WindowsArea:

"Das Unternehmen stellte klar, dass man das beste Musikerlebnis über sämtliche Plattformen hinweg anbieten will und weiterhin auch Windows Phone 8.1 unterstützen wird. Die Spotify-Desktop-App wurde erst heute auf Version 5.2 aktualisiert und bringt verbesserte Unterstützung für Windows 10."
Quelle: http://windowsarea.de/2016/03/spotify-fuer-windows-phone-doch-nicht-eingestellt/
 
oha, jetzt wurde sie doch geupdated, alles stellte sich als eine ente heraus.
 
Jetzt eben kam ein Spotify-Update auf mein WP 8.1 Lumia! Habe das Update eben installiert.

Was denn nun?
 
@artchi: Welche Version? Bei mir kam noch nichts

L930_W10M
 
@Alexmitter: Version 5.2.10
 
@Alexmitter: http://mspoweruser.com/spotify-updating-windows-phone-8-1-app-version-5-2-improving-support-windows-phone/
 
@artchi: Ich danke.
 
Zu köstlich, das Update zur News
 
@wori: Einfach zu lustig :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles