Leak: Erste Extension für Microsoft Edge im Store entdeckt

Microsoft wird schon bald Erweiterungen für den mit Windows 10 eingeführten Browser Edge anbieten, zunächst aber nur für Windows Insider. Nach den ersten Hinweisen aus Redmond folgt nun eine erste Sichtung einer solchen Edge-Extension im Windows ... mehr... Microsoft, Browser, Edge, Microsoft Edge, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Microsoft Spartan, Microsoft Browser Bildquelle: Microsoft Microsoft, Browser, Edge, Microsoft Edge, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Microsoft Spartan, Microsoft Browser Microsoft, Browser, Edge, Microsoft Edge, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Microsoft Spartan, Microsoft Browser Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was lange währt... wäre gut wenn es die Extensions auch für Edge auf der Xbox gäbe. Gibt es dazu informationen? Werbeblocker, Lastpass und Videodownloader und der Browser ist für meine Bedürfnisse perfekt.
 
@Chris Sedlmair: die teilen sich ja den Code und mit den UWP Apps wirds wohl auch auf der Xbox funktionieren vermutet ich mal (der Windows Store soll ja auch auf die Xbox kommen)
 
@CARL1992: Das hat man den Extensions selbst wenig zu tun, sondern eher mit Edge selbst. Extensions werden in JavaScript programmiert, das läuft überall auch ohne irgendwelche Anpassungen. Die Frage ist vielmehr ob Edge auf der Xbox die Ausführung von Extensions erlaubt. Da die Extensions aber selbst auf Smartphones kommen soll, rechne ich auch mit der Xbox.
 
@LimasLi: Woher weißt Du das:
"Extensions werden in JavaScript programmiert".

Laut Artikel lassen sich die Extensions wie eine App installieren. Sollte dann nicht jede Sprache funktionieren, mit der Apps erstellt?
 
@paulchen_panther: ich meine sogar gelesen zu haben das die in HTML5 programmiert werden
 
@CARL1992: Um das aufzuklären, Extensions basieren wie bei Chrome und den ganz neuen FF Extensions auf der WebExtensionsAPI.
 
@Alexmitter: Danke für die Infos (auch von CARL1992)
Euch noch allen einen schönen Sonntag :))
 
@paulchen_panther: Ich danke.
 
@CARL1992: Programmieren mit einer Auszeichnungssprache? Wie soll das gehen? Oder habe ich den Witz nicht verstanden?
 
@Alexmitter: WebExtensions ist die Mozilla API für den aktuellen Firefox. Die API ist weitgehend kompatibel zur Chrome und Opera API aber es handelt sich dennoch hierbei um 3 verschiedene API's. Wollte das nur nochmal verdeutlichen. Auf dieser Seite kann man sehen, was geht und was nicht geht: http://arewewebextensionsyet.com und hier https://developer.mozilla.org/en-US/Add-ons/WebExtensions/Chrome_incompatibilities
 
@paulchen_panther: Der funktionale Source sämtlicher Browser-Extensions (auch in Chrome, Firefox und Opera) basiert im Hintergrund immer auf Javascript. Dargestellte Inhalte in Popups und dergleichen werden wie Webseiten mittels HTML dargestellt. Andere Programmiersprachen gibts da nicht.

Und das ist auch ganz gewollt so, da man zukünftig eine gemeinsame Basis über alle Browser hinweg bieten will, so dass jede Extension in jedem Browser ohne große Änderungen funktionieren soll - was aber nicht heißt, dass du Chrome-Extensions in Edge installieren kannst. Aber der Entwickler kann seine Chrome-Extension (mit minimalen API-Anpassungen) sehr leicht in eine Edge-Extension umwandeln und in den MS-Store uploaden.

Der API-Zugriff (zB Zugriff auf Tabs, History, Bookmarks, Traffic etc) ist was die Kommandos anbelangt zukünftig auch größtenteils identisch. In Edge werden sie in der Regel nur mit nem anderen Prefix (msBrowser.*) angesprochen, als in Chrome (chrome.*). Trotzdem sind die APIs individuell. D.h. mancher Browser kann bestimmte API-Funktionen bieten, die ein anderer evtl nicht kann - darauf müssen Entwickler bei der Anpassung ihrer Extensions eben noch achten. Aber bzgl Features ist da auch nichts in Stein gemeiselt. Die können theoretisch mit jeder Browserversion erweitert werden. Welche API-Version von einer Extension vorausgesetzt wird, bestimmt der Entwickler über die manifest-Datei in seiner Extension.
 
@CARL1992: Nein, wie einige schon geschrieben haben, die Logik der Extension wird in JavaScript geschrieben und das User Interface mit HTML. Anders ist es auch nicht möglich denn ansonsten müsstest du den Code für 10 unterschiedliche Plattformen kompilieren und zwar noch bevor du die Extension in den Store einreichst.

Außerdem werden Extensions egal für welchen Browser immer mit JavaScript geschrieben. Niemand will soetwas in C++ entwickeln.
 
@trixn86: HTML5 besteht aus HTML + JavaScript.
 
@Bautz: Definitiv nein. HTML5 ist die aktuelle Spezifikation des W3C Konsortiums der Auszeichnungssprache HTML. JavaScript ist eine Skriptsprache deren Sprachkern in der Spezifikation ECMA 262 definiert ist. In HTML konnte und kann man nicht programmieren, weil es keine Programmiersprache ist. Oder kannst du mir die Stellen in der HTML5 Spezifikation zeigen, wo es um Variablen, Datentypen und bedingte Sprünge geht?
 
@Chris Sedlmair: Video Downloader gibt es doch im Store zumindest für YouTube inwiefern das dann XBox Kompatibel ist weiß ich nicht.
 
Cool, eine "Sichtung" im Store, da werde ich sofort in den Bunker gehen mit meinem Aluhut :-)))
 
Interessant wäre hier doch eigentlich nur die Installation und der Download selber, solange irgendwelche Extensions nur von MS selber kommen. Im Prinzip hat Edge ja schon ein paar Extensions, nur die kommen eben auch von MS selber. Diese Leseansicht und Webseitennotiz, und vielleicht sogar die Entwicklertools, sind bestimmt auch kein fester Bestandteil des Kerns von Edge, sondern irgendwie auch als Extension programmiert.
 
@Lastwebpage: das sind feste Bestandteile von Edge wie sie in jedem anderen Browser auch sind oder kannst du die nachinstallieren/deinstallieren ?

und der Download geht über den Store steht doch da
 
@CARL1992: ja, die sind in Edge zwar "fest" drin und lassen sich nicht deinstallieren, dennoch, bis auf die Developertools vielleicht, aber in der Kernkomponenten von Edge werden Leseansicht und Webseitennotiz wohl nicht drin sein.
 
naja hoffentlich kommt eine API für die Firefox Extensions oder chrome....wenn MS selber extensions macht wird es sicher wieder jede zweite erst in 2 jahren geben die man schon jetzt braucht..
 
@Timerle: MS hat ja gesagt FF und Chrome addons werden unterstützt (die werden wohl diese FF API verwenden wie Alexmitter geschrieben hat)
 
@CARL1992: MS hat nur gesagt, dass FF/Chrome-Extensions mit minimalen Anpassungen unterstützt werden. D.h. der Entwickler einer Extension hat in der Regel nur minimalen Aufwand bei der Portierung - der Javascript/HTML-Source der eigentlichen Extensions bleibt im Grunde wie er ist. Nur die API-Kommandos selbst werden wohl minimale Anpassungen benötigen (wegen unterschiedlichem API-Prefix & teils unterschiedlichem Funktionsumfang). Und erst wenn der Entwickler seine portierte Extension in den Store von MS hochlädt, kann man sie auch in Edge installieren und nutzen.

Da das Containerformat der Extensions schon in Chrome und Firefox unterschiedlich ist und alle Browser eigene spezifische manifest-Dateien benötigen, kann man eben nicht einfach selbst eine Chrome-Extension in Edge installieren, sondern muss warten, bis der Entwickler sich um eine Portierung kümmert - selbst wenn der Extension-Source zu 99% identisch ist und die Portierung im besten Fall nur noch 2-3 Minuten Aufwand für ihn bedeutet. ^^
 
chrome, firefox und opera habe das schon lange.
 
@-: Der Internet Explorer auch.
Da es sich beim Edge aber um einen neu entwickelten Browser handelt, ist es nicht verwunderlich, das er diese Funktion noch nachgereicht bekommt. Das war bei anderen Browsern auch nicht anders.
 
Oh kommt jetzt endlich die Schädlingsandockstation? Na Bravo. Klasse Fortschritt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!