Rise of the Tomb Raider erhält via Steam DirectX 12 und VXAO-Support

DirectX 12 kommt nun mit einem Patch für die Steam-Version von Rise of the Tomb Raider. Microsofts neuste Schnittstellen-Sammlung für Windows 10 erhält damit nun die bereits beworbene frühe Implementierung der neuen API, um die Spiellast besser ... mehr... Lara Croft, Rise of the Tomb Raider, Tomb Rider Bildquelle: Official Xbox Magazine Lara Croft, Rise of the Tomb Raider, Tomb Rider Lara Croft, Rise of the Tomb Raider, Tomb Rider Official Xbox Magazine

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da sieht man mal wieder, warum der Store bei richtigen Gamern niemals anklang fangen wird.
Wenn man nicht mal die Spiele im eigenen Store zuerst Updaten kann...

(Abgesehen von den ganzen Problemen hinsichtlich modden oder 3rd Party Programmen oder fehlender SLI Unterstützung.
 
@BasedGod: wer sagt denn das man das update im Windows Store nicht auch schon hat nur weil man hier jetzt gesagt wurde das Steam user ein update bekommen ?
 
@CARL1992: "Demnächst soll das Update dann aber auch über den Windows 10 Store erhältlich sein. "
 
man hätte sich lieber auf vulkan konzentrieren und nicht die unternehmenspolitik des marktführers weiter unterstützen sollen...
 
@Rulf: Mit Vulkan wird alles besser....
Das hört man immer wieder, nur passiert nichts.
 
@Rulf: Du sagst warum, nVidia ist Marktführer, daher hat man da die potenziell meisten Kunden ;)
 
@Knerd: Und auch nVidia kann Vulkan.
 
@iamunknown: Aber Nvidia kann schon die Zukunft, also DX12.
 
@Alexmitter: AMD auch, DirectX 12 gehört die Zukunft, und das ist gut so!
 
@Alexmitter: Wird sich zeigen. Wenn Vulkan auf Android und der PS4 verfügbar sind und evtl. sogar Apple noch auf den Zug aufspringt steht MS mit DX sehr, sehr alleine dar.
 
@iamunknown: Ist doch bei OpenGL das Gleiche :D
 
@iamunknown: Sony sollte lieber mal ihr BSD optimieren.
Von Android möchte ich gar nicht reden, das währe als ob man die Handbremse angezogen lässt.
 
@Knerd: Nicht direkt, Vulkan hat als parallele Weiterentwicklung von OpenGL ähnliche Vorteile wie das Update von DX11 auf 12.
 
@Alexmitter: Was soll Sony daran denn optimieren?

Unter Android kann sehr rechenintensiver Code auch mit mehr Aufwand mittels dem NDK erzeugt werden.
Ansonsten haben bisher wohl schon mehr Leute das langsame Android genutzte als es jemals WP-Nutzer geben wird :D.
 
@iamunknown: "Was soll Sony daran denn optimieren?"
Schlechter Witz, sie haben es am anfang ja nicht einmal geschafft das Dateisystem Konsistent zu halten :D

"mittels dem NDK erzeugt werden."
Das gute alte NDK, aber wer will schon Native Pakete in einer Welt wo jeder Hersteller sein ding durchzieht.

"Ansonsten haben bisher wohl schon mehr Leute das langsame Android genutzte als es jemals WP-Nutzer geben wird :D."
Sagte das nicht mal der iPhone Nutzer zu Android Nutzern 2009 :D?
Sag niemals nie, vor allem wenn man die Technologie hat.
 
@Alexmitter: Was sollen sie aktuell daran optimieren? Die Leistung, damit der Vorsprung zur XB1 noch größer wird?

Was noch interessant wäre: Ist der Managed Code unter WM schneller als Dalvik unter Android? Und nicht jeder Hersteller ist für das NDK relevant, sondern nur jede vorhandene CPU-Architektur für die C/C++-Binaries.

Keine Ahnung was die damals sagten, allerdings ist der Markt heute gesättigt und WM spielt darin was die Stückzahlen angeht keine Rolle.
 
@iamunknown: "Die Leistung, damit der Vorsprung zur XB1 noch größer wird?"
Stabilität reicht. Aber anscheinend haben sie auch Probleme mit dem Internen Netzteil.
Übrigendes ist das ein großer Witz, das mit dem Vorsprung, meinst du etwa den den sie schon in der Letzten Generation nicht hatten? Software machts :D

"Ist der Managed Code unter WM schneller als Dalvik unter Android?"
Das kann ich dir nicht beantworten.

"sondern nur jede vorhandene CPU-Architektur für die C/C++-Binaries."
Wir haben verschiedene ARM Typen, dazu noch Risc Exoten und x86. Viel Spaß.

"allerdings ist der Markt heute gesättigt"
Währe nicht das erste mal, oder meinst du gesättigt wie der Tabletmarkt mit Android? Da kann sich so viel tun, immer noch hat Google nicht die Kreativität sowie ein Modern Strukturiertes System.
Das ist der Preis den man zahlt wenn man Andys Firma kauft und dieser nur ein Notdürftig zusammengeschustertes Produkt mit spuren seines eigentlichen Plans, ein Digicam OS.
So entwickelt man heute kein Betriebssystem und auch keine andere große Software, man hat einen Plan, sonst hat das weder Hand noch Fuß.

Aber mir ist as nun zu blöd, du darfst gerne weiter an Google glauben, und ich bin auch bereit sie wieder zu unterstützen, wenn ihre Software aber auch eine Dementsprechende Qualität hat.
Weiterhin werde ich das Unterstützen was Zukunftsfähig ist.
 
@Alexmitter: Die Probleme können nicht so gravierend sein, sonst wäre dazu in den Newsseiten bereits etwas aufgetaucht. Also so wie beim Red Ring of Death. Sony hat definitiv einen sehr großen Vorsprung bei den Absatzzahlen.

Warum soll dann Dalvik unter Android Apps langsamer ausführen als Apps unter WM ausgeführt werden?

Richtig, ein paar ARM-Targets + evtl. noch x86. Die paar Promille an Exoten kann man notfalls auch einfach nicht unterstützen.

Also ich finde das Konzept jede App abgeschottet in einer VM laufen zu lassen gar nicht so blöd. Hat sogar Blackberry überzeugt.

Übrigens "glaube" ich weder an Google, noch unterstütze ich sie. Weiterhin stelle ich auch keine Vermutungen auf und verkaufe diese dann als Tatsachen. Nur falsche oder nicht komplette Aussagen finde ich eher unschön.

Frage: Was schlägst du denn als Alternative zu Android vor, wenn man iOS nicht möchte und WM wegen nicht vorhandenen Marktanteils als wenig zukunftssicher ansieht?
 
@iamunknown: Habe diese Woche DLC Codes auf Ebay verkauft, für The Division.
Ca 150 Stück, nicht mal 20 davon, waren für die Xbox, der Rest PC und PS4. Das sollte wohl alles zu den Absatzzahlen sagen...

(Wollte nur deine erste Aussage bestätigen)
 
@iamunknown: "Sony hat definitiv einen sehr großen Vorsprung bei den Absatzzahlen."
Das ist kein Problem, ich denke ein Gamer möchte sicher nicht mit all den CoD Kiddys spielen.
Mich interessiert nur die Bessere Technologie, besitzen tue ich keines von beiden da ich einfach nicht der Gamer bin. Aber rege verfolgen tue ichs natürlich.

"als Apps unter WM"
WinRT UWP Apps sind mehrere Native binaries in einem Packet, um alle Windows Targets zu erreichen. ´

"Also ich finde das Konzept jede App abgeschottet in einer VM laufen zu lassen gar nicht so blöd. Hat sogar Blackberry überzeugt."
Die Idee ist auch nicht blöd, MS setzt es strikt um, sogar für die x86 Win32 Apps im Windows Store oder als .appx.
Bisher ist diese Sandbox ungeknackt.

"Was schlägst du denn als Alternative zu Android vor"
Für mich ist Android einfach keine Alternative, auch wenn ich einen Androiden besitze. Sailfish währe noch interessant da es wirklich ein Schönes stück Software ist, wobei es meine Bedürfnisse wenig Deckt. Aber ich stehe auf wirklich Freie Linux Systeme.
W10M ist für mich einfach interessant wegen seinen Möglichkeiten, die die es mir als Dev bietet.
Ich habe ja erwähnt das ich einen Androiden besitze habe ich ihn bis heute nie benötigt, auch wenn ich gerne anderes Teste.
Ich benötige in erster lienie Telegram, Twitter, Eine Gute Nachrichten App, Meinen Webbrowser und VLC.
Dann noch meine Tools um meine Windows PCs zu verwalten(VoiceWake, kann mehr als der name vermuten lässt), Ein tool um meine Linux Server zu verwalten(LazyPenguins), SSH, und Tools um mein Smartphone zu verwalten.
Dazu noch andere SocialNetworking Apps, Meine Bank App, RDP Tool, Torrent Client, osu!(erstaunlicherweise die beste osu Version auf allen Mobilen Plattformen)

Und noch ne menge anderes zeug.
Ich vermisse nichts, ich wüsste auch nicht warum.

"wegen nicht vorhandenen Marktanteils als wenig zukunftssicher ansieht?"
Ist der wirklich so schlecht?, denken wir uns mal in einen App Entwickler, den interessiert nicht der Globale Marktanteil, den interessiert den Marktanteil in seinen Ziellämnder, und da kann man wohl rund jeden 10. Smartphone Nutzer in den Industrienationen erreichen.
 
@Alexmitter: Stimmt, CoD gibt es für die XB ja nicht zu kaufen :D. Die Technologie von MS bei der XB1 im Vergleich zur PS4 ist dermaßen überragend, dass die langsamere XB1 (bei fast identischer Architektur der HW) drei statt einem Lüfter zur Kühlung benötigt und mit erheblich größere Abmessungen daherkommt.

Zum Smartphone gehen mir die Ideen aus, wie es dir verständlich zu machen ist, dass nicht jeder deine Anforderungen teilt. Übrigens: In den USA erreichst du als WP-Entwickler maximal jeden 33. Smartphonebesitzer...
 
@iamunknown: "drei statt einem Lüfter zur Kühlung benötigt und mit erheblich größere Abmessungen daherkommt."
Soll das ein Argument sein? Langsamere große lüfter gegen den kleinen und lauten der PS4? Man hat sich halt für Leise entschieden. Dafür auch die Größe akzeptiert.
 
@Alexmitter: "Aber Nvidia kann schon die Zukunft, also DX12."
Warum soll DX12 die Zukunft sein? Vulkan ist plattformunabhängig und bietet das selbe wie DX12 und bei dem Multitasking sogar weiter(da DX12 auf max. 8 Kerne ausgelegt ist)
 
@Unglaublich: "DirectX 12 gehört die Zukunft, und das ist gut so!"
Warum sollte DX12 die Zukunft gehören?
 
@L_M_A_O: Nur ist Multitasking nicht alles.
 
@Alexmitter: Vor allem läuft in der XB1 der Netzteillüfter im Idle teilweise mit - eine sehr tolle Sache, da höherwertige Netzteile das ganze auch passiv aushalten...
 
@L_M_A_O: Vor allem, warum ist das "gut so"?
 
@iamunknown: Die Netzteile verstaut man nun meistens in irgendwelchen Ecken, heiß werden sie sowieso, also warum nicht.
 
@iamunknown: Nvidia kann nich asynchronous shaders... aber die sorgen schon dafür, dass die spieleschmieden diese technik nicht anwenden.
 
@blume666: Wobei die Frage offen bleibt was für Auswirkungen damit tatsächlich verbunden sind. Es gibt genau ein Entwicklerstudio das mit ihrer Engine damit Probleme hat. Kann sein, dass die Engine eine auf DX12 basierte Neuentwicklung ist und es ein Massenproblem sein könnte, kann aber auch einfach ein individuelles Performancedefizit darstellen. Evtl. ist es bei hohem Detailgrad sogar überhaupt kein Problem mehr.

Bis DX12 flächendeckend im Einsatz ist werden auch von nVidia Chips mit der passenden Unterstützung auf dem Markt sein und das Thema verschwindet in der Versenkung.
 
@iamunknown: AMD, Windows Phone, immer möglichst am Strom vorbei schwimmen, damit man sich irgendwie abheben kann und die erfolglosen Firmen unterstützt. Warum macht man sowas immer Frage ich mich?
Damit man in seinem Leben, sich wenigstens in einer Sache abheben und besser fühlen kann? Werde Leute wie Alex Mitter niemals verstehen.

Wieso benutzt man nicht einfach das was am besten läuft und einem alle Wünsche und Anforderungen erfüllt.

Wie kann man AMD Karten überhaupt mit Nvidia Karten vergleichen.
Das sind einfach mal zwei paar Schuhe.
Einmal High End Hardware von Nvidia und einmal Budget Karten für Leute, die auch noch irgendwie mithalten wollen.

Wenn AMD die überhand nehmen sollte und endlich mal mit guten Karten überzeugen und vor allem guten und ständig neuen Treibern, dann kann man da auch einkaufen, aber bis dahin will ich sicher kein Stromfressendes Hitze Monster im Rechner haben. Machen doch eh bald dicht...

Pascal wirds schon richten
 
@BasedGod: Wenn AMD dicht macht wird es lustig. Ein i3 kostet dann 500€ aufwärts und von nVidia bekommst man in einem Jahr für 400€ eine GTX 975.

Übrigens nur weil AMD aktuell keine Konkurrenz zu Intel ist bin ich auf die ZEN-Architektur richtig gespannt. Und bei den Grafikkarten war schon immer mal AMD und mal nVidia vorne.

Als Vorgänger zu der 970 hatte ich eine 7870 bzw. 5770. Waren beides schnelle und sparsame(re) Karten als sie auf den Markt verfügbar waren - aber trotzdem günstiger als die nVidia-Gegenstücke.
Auch die 390 steht der 970 kaum nach - sie braucht unter Last halt etwas mehr Strom. Da die wenigsten aber den ganzen Tag damit unter Last fahren ist auch das kein großes Problem.
 
@iamunknown: Ich wünsche es ihnen ja nicht... Aber wird ja wohl sehr wahrscheinlich so kommen. Auch wenn man es schon lange sagt, irgendwann ist die Sache einfach gegessen.
 
@iamunknown: Das Problem ist Hardwarebedingt und das kann Nvidia nur mit einer neuen GPU Generation ausbügeln. Es ist ein fakt das diese Funktion massive Auswirkungen auf die Performance hat und das die derzeit bei Nvidia nicht wirklich funktioniert. Gerade bei hohen Detailgrad spielt ASYNC Shaders sein volles Potential aus. Und die DX12 Spiele kommen zum Großteil schon dieses Jahr, ob Nvidia es bis dahin schafft ASYNC Shaders in Hardware zu unterstützen ist noch völlig unklar. Dazu müsstens sie schon vor über einem Jahr mit der Entwicklung angefangen haben. Wenn AMD, Nvidia mit ASYNC Shader auf dem falschen Fuß erwischt hat kann es sogar sein das nicht einmal die neueste NVIDIA GPU das unterstützen wird, damit haben sie einen massiven Performancenachteil. DX12 Spieleschmieden, die ASYNC Shader nicht voll unterstützen sollte man meiden wie der Teufel das Weihwasser!

Spiele werden auf Nvidias nicht automatisch langsamer wenn ASYNC Shaders in der Gamengine integriert sind, man kanns ja abschalten, genauso wie man das übertriebene Tesselation bei Nvidia Gameworks Spielen begrenzen kann.
 
@BasedGod: AMD ist alles andere als erfolglos, AMD hat in den letzten Jahren immer neue Entwicklungen ins Spiel gebracht die selbst Intel letzten endes nicht ignorieren konnte und übernommen hat! (integrierte Speichercontroller, X64 technologie, APU's um nur einige zu nennen)

Der Grund warum AMD bisher nicht weiter gekommen ist, was den Stromverbrauch angeht, ist der das einfach das Geld dafür fehlt wenn ihnen Intel mit unlauteren Wettbewerb den Markt abgräbt!!

Wenn das mit Intel alles nicht so passiert wäre hätten wir schon vor Jahren einen FX8350 in 28nm gehabt der auf 8 voll ausgebaute CPU Kerne hätte zugreifen können.

Entwicklungen kosten nunmal Geld und der Grund warum AMD überhaupt noch existiert liegt darin das sie trotz Geldmangel einiges auf die Beine gestellt haben und ihre Entwicklungen weiter vorangetrieben haben!

Leider war dieser Geldmangel auch der Grund dafür das AMD bei der Fertigungstechnologie für eine ganze Zeit stehen geblieben ist. Das wird sich aber dieses Jahr durch den Sprung auf 16/14nm hoffentlich ändern.
Was die GPUs angeht liegst du völlig daneben, AMD ist hier technologisch gesehen Marktführer, auch hier gibt es einige Technologien die AMD als erste ins Spiel gebracht hat, ATI TruForm ist zB eine frühe Form von Tesselation welche schon 2001 von AMD auf den Markt gebracht wurde. (wiki)
Aufgrund des Geldmangels wurde die Technologie nur recht langsam weiterentwickelt. Nvidia hat sie ebenfalls in ihre GPUs verbaut und massiv beschleunigt, AMD muss da noch ein wenig aufholen, aber das liegt zum Teil wiederum am Geldmangel.

Deine Negative Einstellung zu AMD ist daher völlig unangebracht und rührt eher von Unwissen über die Geschichte von AMD und Intel.
 
@X2-3800: In welchen Engines ist es Fakt, dass es massive Auswirkungen auf die Performance hat? Mir ist aktuell nur eine bekannt - daher die Frage.

Ab wann auch nVidia hier auf den Context-Switch verzichten kann wird sich zeigen, ich gehe mal davon aus - falls wirklich global eine größere Einschränkung damit verbunden ist - kennt nVidia von den Engine-Entwicklern das Thema schon erheblich länger als die Leser von News-Portalen!

Meiden ist (leider) nur eine persönliche Einschränkung, sowohl Steam, Origin als auch UPlay haben sich durchgesetzt - gegen den Vorteil der Käufer.

Zur Tesselation: Welche Spiele übertreiben denn damit? Bisher fand ich die Optionen eher hübsch zum Ansehen.
 
@X2-3800: AMD hat - insbesondere für die Größe - sehr viele gute Dinge entwickelt und viele gute Produkte auf den Markt gebracht. Und ja, Intel hat sie künstlich kleiner gehalten als Nötig, das ist aber ein politischer und kein technischer Aspekt.

Fakt ist jedenfalls, dass die Single-Thread-Leistung bei AMD-CPUs aktuell nicht wettbewerbsfähig ist. Das wird sich hoffentlich mit ZEN wieder ändern.
Eine weitere Tatsache ist, dass AMD keine eigene Fertigung mehr betreibt. Diese wurde vor Jahren abgestoßen.
Außerdem sind alle ATI-Erungenschaften vor 2007 keine AMD-Erfindungen. Erst Ende 2006 hat AMD ATI aufgekauft.
 
@BasedGod: Ich werde zusammen geschrieben, wenn schon, dann Richtig.
 
@Rulf: Vulkan ist noch weit davon entfernt DX12 das wasser zu reichen. Geduld....
 
@X2-3800: ja...ich warte sehnsüchtigst darauf...ich befürchte aber auch, daß meine karte dann zwar nicht alle neuen funktionen unterstützen aber daß dafür dann wenigstens nicht das neueste bs(oder besser die spyware) von ms installieren muß...auch nicht ms konsolen werden wohl gewaltig profitieren...
 
hat das mal jemand getestet? Die FPS sind bei mir recht ähnlich und teils schlechter. Habs mit dem Benchmark getestet. System:i5- 6600k GTX 970
 
Komischerweise hab ich mit DX12 FPS einbrüche und Lags im Spiel. Unter DX11 läuft alles wunderbar und das mit 2x 960 GTX im SLI Verbund mit einem I7 6600K. Hat noch jemand das gleiche Problem?
 
directx12 ist zu sehr überbewertet, ich persönlich sehe kein unterschied.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Videos zum Thema

  • Neueste
  • Beliebte
  • Empfehlung

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte