Flickr macht Uploadr kostenpflichtig, schießt sich ins eigene Knie

Ein "Schritt zurück" ist wohl die noch freundlichste Formulierung für die Entscheidung von Flickr bzw. Yahoo, seinen automatischen Uploader kostenpflichtig zu machen. Denn der "Uploadr" kann ab sofort nur noch per Flickr-Pro-Abo genutzt werden. mehr... Yahoo, Bilder, Flickr Bildquelle: Flickr Yahoo, Bilder, Flickr Yahoo, Bilder, Flickr Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@-adrian-: Wohleher nicht. Ich begreife nicht wie man an dieser "Managerin" weiterhin Festhalten kann. So viele falsche entscheidungen kann man(n) doch garnicht trrffen. #Aufschrei
 
@ThreeM: Das ist das Ergebnis wenn man nicht weiß, wo man in einer Geschlechterdebatte aufhören muss. Aus Angst vor schlechter Presse, bleibt eine inkompetente Frau an der Spitze.
 
@kkp2321: Joa mag sein. Aber viel schlechtere Presse als die letzte Jahre geht kaum noch. Für mich eben nicht mehr nachvollziehbar. Yahoo gings schlecht, keine Frage, aber was die Melissa da gemacht hat, könnte man schon als Fahrlässig bezeichnen.
 
@-adrian-: ist das ein Tee ?
 
@leander: Nein ein Frauenname. Natuerlich heisst die Frau jedoch Marissa
 
das einzige, was mich überhaupt daran wundert ist, dass es überhaupt noch yahoo gibt...
 
Yahoo - ist da noch was, oder kann das weg?
 
Wollen die den Dienst auf langzeit aufgeben und machen das nur um noch möglichsst viel Geld zu holen? Anders kann ich mir das nicht vorstellen. So trottelich kann doch kein Manager sein. Dafür braucht man nichtmal ne Marketingabteilung um zu erkennen welche Strategie bei der aktuellen Konkurenzsituation aufjednfall gar nicht geht!
 
Frau am Steuer, das wird teuer. Welche Gegenbeispiele im Management oder Politik fallen euch ein?
 
@eshloraque:http://app.handelsblatt.com/unternehmen/ranking-die-maechtigsten-frauen-der-unternehmenswelt/3659282.html?mwl=ok

Also es gibts Sie die erfolgreichen Managerfrauen. Es ist keine Frage des Geschlechts. Allerdings geht die Yahoo Tante nicht.
 
Die Geldgier dieser verblödeten Manager-Weiber kennt keine Grenzen. Ich würde diesen Mistdienst erst garnicht mehr nutzen. Wenn er dann verschwindet, ist es auch gut.
 
Es ist hinlänglich bekannt, dass Marissa Mayer vor allem aus zwei Gründen ihren Yahoo-Posten bekam: 1. Ihr Arbeitgeber trug den extrem klangvollen Namen Google. 2. Sie ist eine Frau (und man nahm an, einer hübschen Frau würde die Belegschaft diverse Einschnitte weniger übel nehmen).
Für mich ist Flickr übrigens keinesfalls tot. Ich nutze den Dienst sowohl beruflich wie auch privat und bin damit zufrieden. "Uploadr" brauche ich nicht.
 
das wird nichts :-)
 
Mir egal, ich nutze den Uploader nicht. Flickr ist sonst ganz ok.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr