Android N 'Over The Air'-Beta gestartet: jetzt ohne Aufwand testen

Wer ein aktuelles Google Nexus Smartphone oder Tablet sein Eigen nennt, kann ab sofort ohne großen Aufwand in den "Genuss" von Vorabversionen des mobilen Betriebssystems Android kommen. Mit der Android N Developer Preview wird erstmals ein ... mehr... Android N, Android N Developer Preview, Android Beta, Android Beta Program, Android N Beta Android N, Android N Developer Preview, Android Beta, Android Beta Program, Android N Preview, Android OTA, OTA Beta Android N, Android N Developer Preview, Android Beta, Android Beta Program, Android N Preview, Android OTA, OTA Beta

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Im Grunde kann nun also jeder zum Tester werden, vorausgesetzt, er meldet sich mit einem aktuellen Nexus-Gerät für das Beta-Programm an."

Was heißt denn "aktuell" ? Wahrscheinlich nur die, die auch schon die Preview downloaden können?
 
@saimn: ""Aktuell" heißt in diesem Fall, dass es sich um ein Nexus 5X oder 6P, Nexus 9, Nexus Player, Nexus 6 oder das Google Pixel C Tablet handeln muss." hab ich oben mal nachgetragen!
 
@nim: Danke!
 
hier mal ein nachtrag, damit man nicht erst nachher enttäuscht wird... :P

Frequently Asked Questions

Which devices are eligible?
Nexus 6, Nexus 9, Nexus 5X, Nexus 6P, Nexus Player
Pixel C

hat sich mein gutes altes nexus5 wohl erledigt
lang leben die custom roms
 
@kamii: Das N4 hat damals auch kein Preview bekommen. Die finale Version kam dennoch...
 
*hockt sich mit seinem N5 weinend in die Ecke*
 
@Stan: ich geh mal davon aus, dass wir die final kriegen, wie beim n4 letztes jahr mit M. die haben auch keine preview bekommen
 
@kamii: Das Nexus 4 hat bis heute kein Marshmallow bekommen und wird es auch nie. Du meinst wohl Lollipop.
 
@bmngoc: ups. ja genau :D
 
@bmngoc: offiziell nicht ... Customs gibt es mit 6.0.1
 
@TeamST: das ist mir schon klar, aber es ging hier ja um die offiziellen Builds.
 
@kamii: Hast recht. War aber L. Da gabs nur einen inoffiziellen N5-Port.
 
Insider Programm für Android oder wie? :D
 
@NeMeSiSX2LC: jop, genau das
 
Hab es gerade geladen :) läuft noch nicht so perfekt aber hat schon sehr viele geile änderungen!

man kann die DPI einstellen
Doze läuft sobald das Display aus ist
Multiwindow
Nightmode
Eingebautes Flux
Quicksettings modifizierbar

mehr hab ich noch nicht gefunden
 
@fatherswatch: eingebautes flux? Sprich ich kann jetzt in der Zeit reisen ?
 
@xerex.exe: wenn du die 1.51 GigaWatt zur Verfügung stellen kannst...
 
@xerex.exe: https://justgetflux.com/ ;)
 
@fatherswatch: deine Aufzählung ist ganz witzig. Sind alles Dinge, die es bei cm13 bereits gibt :) aber sind auf jeden Fall sinnvolle Features.
 
@Skidrow: Naja CM hatte bisher ja immer Features drin, die Vanilla Android nicht hatte. Ich gehe mal davon aus, dass Google das Geschehen der CR-Hersteller beobachtet, um für ihre offiziellen Builds was abzugreifen. Die gefärbte Statusleiste hatte Paranoid Android ja recht früh nachdem Apple das für iOS vorgestellt hatte, implementiert. Und nun wird eben sowas wie modifizierbare Quicksettings oder Adaptive Brightness von CM übernommen bzw. kopiert.
Helligkeitsslider hatten ja auch Sony oder Samsung erst implementiert. Finde ich aber nicht verkehrt. Auch die CR Hersteller haben findige Ideen
 
Nach dem ich das Update runtergeladen habe erscheint nach dem Neustart der Android Roboter mit einem Roten Ausrufezeichen und es steht Fehler darunter.
Mein Nexus 6 lässt sich seit dem nicht mehr Starten und hängt beim Google Logo fest.
Fast Boot Menü kann ich aufrufen jedoch kommt man nach Bestätigen des Recovery Moud immer wieder zum Google Logo und bleibt hängen.
Hat jemand zufällig eine Idee ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!