Vodafone: Viele Kunden melden Störung - Workaround denkbar einfach

Zahlreiche Mobilfunkkunden des Netzbetreibers Vodafone haben heute mit Problemen beim Einbuchen in die Funkzellen zu kämpfen. Schuld daran ist ein gestörter Server. Ein vorübergehender Workaround ist aber einfach und setzt aufs Zufallsprinzip. mehr... Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast, Handymast Bildquelle: O2 in Deutschland / Flickr Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast, Handymast Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast, Handymast O2 in Deutschland / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Alles klar, ich bin vorhin einfach "rausgeflogen" (no signal), und genau der o. g. Tipp mit dem Flugmodus hat sofort geholfen.
 
Also bei mir funktioniert der achsotolle "Trick" trotz mehrmaligem Neustart nicht....
 
@limitless42: Vielleicht hängt es doch irgendwie mit dem Standort zusammen. Ich sitze hier in Niedersachsen, da mag dann eventuell doch die Chance höher sein, einen Server in Bremen oder Hamburg (oder wo auch immer die Dinger stehen) zu erwischen, auch wenn der Typ was anderes sagt.
 
@DON666: gut möglich, bin tief im Süden Deutschlands. Naja mal nen Tag keine Störung durch Anrufe :D
 
@limitless42: Sitze ebenfalls tief im Süden und der Trick funktioniert nicht :)
 
@limitless42: Im Süden, a ha, vieleicht haben die CDU/CSU-Dschihadisten die Leitung gekappt - weil die nicht wollen das sich die Bürger über die unfähigen Politiker unterhalten!?
 
@DON666: Der Tipp hat in Hannover nicht geholfen, nach drei Neustarts von zwei Personen ist das schon zuviel Zufall immer bei dem defekten Server zu landen.
Außerdem war man gar nicht die ganze Zeit über offline, Anrufe in Abwesenheit wurden gelegentlich angezeigt und einmal hat es sogar einmal geklingelt und dann wieder das Signal verloren.

Warum haben die den Server nicht einfach vom Netz genommen, wenn nur der betroffen war?
 
@otzepo: Da hatte ich wohl echt mal Glück. Hier hat man (bzw. ich persönlich) ansonsten echt nix von den Problemen gemerkt. Merkwürdig.
 
@limitless42: Bin in Hessen und es funktioniert ebenfalls nicht. Hab sicherlich schon 20 mal auf Flugmodus und zurück gewechselt. Manchmal bekomme ich Vodafone signalisiert, allerdings mit 0 Strichen Empfang, geht natürlich nichts durch...
 
Also ich sitze hier in der Nähe von Leipzig und bei mir funktioniert der Trick nicht. Mein iPhone sucht und hat irgendwann "kein Netz" und wenn er Netz findet dann habe ich keine Empfangspunkte - also null Empfang. Wenn ich mich versuche anzurufen kommt weder ein besetztzeichen noch sonstwas.
 
@MarcelP: Genau das gleiche bei mir (Hessen).
 
von münchen nach ingolstadt bei mir die komplette a9 und a99 tot.
 
@xerex.exe: Die komplette tot... war noch gar nichts in den Nachrichten von einem Massensterben... ;-)
 
Mal "Dumm gefragt", wieso bauen die nicht einfach ne Umleitung/Weiterleitung um den einen defekten auf die Betriebsbereiten Server?
 
@Kribs: Wenn es so einfach wäre, wären sie selbst drauf gekommen würde ich sagen ^^
 
@wertzuiop123: Also wenn man schon ein derart redundantes System baut, auch mit dem Ausfall einzelner Komponenten rechet, würde jeder "Planende" Menschen eine solche Brücke einbauen, ist so einfach wie ne Rufumleitung!
 
@Kribs: Ja, wär nicht schlecht ;)
 
@Kribs: Projektanforderung: Lastenausgleich

Lastenausgleich haben Sie
 
@0711: "Lastenausgleich"?
Den hab ich ehrlich gesagt nicht verstanden?
 
@Kribs: Load Balancing/Lastenausgleich != Fehlertoleranz

Raid 0 = Lastenausgleich
Raid 1 = Fehlertoleranz
Raid 10 = beides
 
@0711: OK Datenträgermanagement im Raidverbund (gespiegelte Datenträger) auf einen Server soweit komm ich mit, aber was hat das mit einer Weiterleitung zu einen externeren Server zu tun?

*Etwas auf den Schlauch stehend.*
 
@0711: Der vergleich passt nicht ganz
Raid 0 = Lastenausgleich aber keine redundanz
Raid 1 = kein Lastenausgleich aber redundanz
Raid 10 = Beides

ABER

Mehrere Server
die last der anfragen kan auf mehrere server verteil werden -> lastenausgleich
jeder server hat selbst alle nötigen daten für eine authetifizierung -> redundanz

deswegen hat das mehr ähnlichkeit mit raid 10 als mit raid 0
 
@DNFrozen: ja aber der Lastenausgleich scheint nicht deutschlandweit zu sein, sonst würden alle Anfragen auf funktionierende Server verteilt und nicht in manchen Gebieten ständig abgewiesen
 
@Kribs: Der Raid vergleich war nur zum verdeutlichen.

Grundsätzlich weiß ich nicht wie das implementiert ist...generell ist das ja so..handy meldet sich an basisstation an, basisstation frägt server ob i.O.

Nun kenne ich die exakte Implementierung nicht aber nehmen wir mal an man möchte möglichst viele äußere Faktoren ausschließen, auch der Sicherheit gibt man ein wenig gewicht.
Man hinterlegt also in den basisstation fix die Adressen
Zu den Adressen packt man in die basisstationen noch den entsprechenden fingerprint der Zertifikate welche hinter welcher Adresse sein müssen

Schon ab dem punkt kann man nicht einfach rumrouten wie man will ohne auf zertifikatsfehler etc zu stossen...der private key ist nur auf dem kaputten/ausgefallenen server.
Ein Update aller basisstationen dauert
Je nachdem wie die Systeme angebunden sind könnte ein umrouten den ip`s über welches netz auch immer problematisch - aufwändig sein.

Jedenfalls kann man da durchaus schnell in die situation kommen, ja wir können Lastenausgleich aber keine oder nur bedingte fehlertoleranz.
 
@Gispelmob: Lastenausgleich betreibt man normalerweise mit einer gewissen Gewichtung (wegekosten, round robin, letzte Verbindung, schnellste antwort etc.) was dann natürlich dazu führen kann dass man hier regional eher betroffen ist.
 
@DNFrozen: ich hab das Beispiel als simple Verdeutlichung gemacht warum Lastenausgleich nicht gleich Fehlertoleranz ist, nicht was die server nun tatsächlich tun...
 
@Gispelmob: der Funktioniert auch bei einem RAID null nicht wenn dir eine Platte aufsteigt. Daher RAID 10!
 
@0711: Früher haben wir das "einfach" mit der Clusterverwaltung von Windows gemacht, Server wurden damit im Clusterverbund zusammen geschlossen, fiel einer aus (Störung oder Offline) übernahmen die anderen automatisch die Last.
Es gibt auch andere Möglichkeiten z.B. Serverspiegel oder durch Virtualisierung der Server.

Das ist das simpelste IT 1X1, also hat man bei Vodafone geschlafen!
 
@Kribs: Beim genannten Failovercluster von Windows fehlt die Lastverteilung und auch das Plattensystem ist erst mal nicht Ausfallsicher...kann man zwar auch noch durch entsprechende Plattensysteme erreichen aber das logische Dateisystem bleibt dabei single Point of failure/nicht ausfallsicher. Alles was über Metro Cluster hinaus geht ist meiner Ansicht nach dann auch nicht mehr ganz so trivial.

Natürlich wird man da irgendwo gepennt haben, wo finde ich von außen aber schwer zu beurteilen
 
@Kribs: IT nach outgesourced und der Inder kriegt es nicht hin.
 
@Kribs: Die hätten den Server aus der Option wo hingeleitet werden soll nehmen müssen, wenn man einfach vom defekten Server auf immer den selben anderen umleitet hat der andere doppelt so viele Anfragen.
 
den "trick" muss man bei vodafone doch eh ständig anwenden ...
 
@veraeppelt: jepp. mache ich auch täglich mind. 3x. Vodafone is fürn A****
 
Genialer Tip. Hilft nur nix. Der Fehler scheint tief zu stecken, da man selbst vom Festnetz oder anderem netz auf Vodafone nichtmal die Mailbox bekommt. Stattdessen völlige Stille und Abbruch der Verbindung.
 
"Petendorf empfahl es damit zu versuchen, das Mobiltelefon einmal aus- und wieder einzuschalten" Wie wärs diese Prozedur auf den Server anzuwenden?
 
@Link: der grund für die längere Störung dürfte sein dass, das nichts half
 
Ist das jetzt eigentlich eine Nichtleistung, welche eine Sonderkündigung in Betracht zieht?
 
@Gaukler94: Nein.
 
@iPeople: Weshalb denn nicht ? Kenne mich da ehrlich gesagt nicht so aus, ist ja wahrscheinlich eine ähnlich besondere Sparte wie DSL Verträge.

BTW: Danke für die Negativbewertungen bei einer ganz normalen Frage?! Hail Winfuture Community. :D
 
@Gaukler94: Wenn Du nachweisen kannst, dass die Leistung aufgrund der absoluten Schuld seitens Vodafone eingeschränkt war, kannst Du höchstens eine Minderung der grundgebühr für Monat Februar aushandeln. Warum sollte eine Störung, die dazu auch noch innerhalb 24 behoben wurde, ein recht auf Sonderkündigung darstellen?
 
@Gaukler94: Die versprechen keine 100%ige Verfügbarkeit.

Wenn ein Service 99%ige Verfügbarkeit verspricht bedeutet es, dass man 87,6 Stunden Ausfall haben darf, wenn es immer zufällig in deine Arbeitszeit fällt also elf Tage an denen man nicht auf den Dienst zugreifen kann.
 
Für so was hat man eigentlich Load Balancer, die dann den ausgefallenen Knoten einfach raus nehmen. Aber nun ja, was weiß ich schon :D
 
30 mal neu gestartet und nix ging. Erst nach 3 h wieder. Also so denkbar einfach war es dann doch nicht.
 
@Naturee: weil "neustarten" ja so schwer ist.
Das Problem haben überwiegend vertragskunden ;-)
 
@M. Rhein: naja prepaidleute auch
 
Sitze hier im tiefsten Bayern. Das Tischtelefon mit D2 SIM hat wohl 16x das Glück gehabt, per Zufall auf dem defekten Server zu landen :-)
 
Ich glaube das kaum. Mein Handy habe ich seit heute Mittag schon 20 Mal neu einbuchen lassen. Alle 20 Versuche sind fehlgeschlagen. Wenn ich jedes Mal wegen der 5% scheitere, sollte ich in meinem Leben kein Lotto mehr spielen. Bin im Raum Hamburg.

Außerdem ist bei unserem Kunden mit gut 500 Vodafone Smartphones ebenfalls alles ausgefallen. Bei uns im Unternehmen sind auch fast alle Smartphones rausgeflogen. Das sind echt sehr selektive 5%.
 
Nach wie vor noch alles Offline bei mir. Inzwischen 30 Mal neu einbuchen lassen, inklusive 3 Neustarts vom Smartphone.
 
Immer noch kein Netz. Hab alle Tricks probiert, hilft leider gar nichts. Ich hoffe die kommen bald mal in die Gänge.
 
"[...] nach dem Zufallsprinzip mit jeweils einem der Rechner verbunden werden, dürfte solange die Störung anhält jeder 20. Einwahlversuch scheitern." das widerspricht sich doch?
 
@CaNNoN: klar widerspricht sich das, man wird nur mit den Servern verbunden die in eigenen Einzugsgebiet stehen und wenn die down sind hilft nur warten
 
Hi, ich habe ein Telefon, das kann anrufen aber nicht angerufen werden. Sehr merkwürdig!
 
@MichaW2000:
Bei mir war's heute genau umgekehrt. Seltsam, aber so steht es geschrieben.
 
Habe auch eher schlechte Erfahrungen mit dem D2-Netz von Vodafone. Dazu kam dann noch VDSL das fast den ganzen Tag in der Bandbreite einbrach.
 
An solchen Sachen erkennt man mal wieder die Abhängigkeit von Smartphone & Co.
Bin zwar kein Vodafone Kunde, aber bei UnityMedia hatten wir das letzte Woche auch für 1-Tag.
Kein Telefon/Internet/TV ich kam mir vor wie in der Steinzeit :D
 
Beide privat Verträge haben seit heute mittag kein netz mehr, komplett tot. Die Firmen Verträge (Rahmenvertrag) laufen. Langsam, aber sie gehen alle...

Kunde zweiter Klasse eben.
 
@Hausmeister:

daran glaub ich nicht! arbeite in Wolfsburg und 99% der Handys von VW sind davon betroffen!!! :-)))
 
https://forum.vodafone.de/t5/St%C3%B6rungsmeldungen-Mobilfunk-LTE/AKTUELLE-EINSCHR%C3%84NKUNG-Kein-Einbuchen-m%C3%B6glich-quot-Kein-Netz/td-p/1246801

da gibts immer mal ein update zum aktuellen Status
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles