Braucht niemand: Amazon schafft Geräte-Verschlüsselung in Fire OS ab

Während in der Tech-Szene intensiv über die Auseinandersetzung zwischen Apple und dem FBI debattiert wird und der kalifornische Computerkonzern seine Krypto-Features noch weiter härten will, baut Amazon die Geräte-Verschlüsselung aus seinem ... mehr... Tablet, Touchscreen, Amazon Kindle Fire HD 7 Bildquelle: Amazon Tablet, Touchscreen, Amazon Kindle Fire HD 7 Tablet, Touchscreen, Amazon Kindle Fire HD 7 Amazon

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Haben also die US Imperialisten die Amazon Leute genug geschmiert, das sie zu dem Ergebniss gekommen sind. Das Fire OS ist sowieso nur ein Zombie. Würde ich nie kaufen.
Ums verrecken nicht.
 
@Trabant: besser könnte man es nicht beschreiben :)
 
Irgendwie will Amazon auch gar nicht, dass sich die Geräte verkaufen, hab ich so das Gefühl...
 
@TomW: Wer brauch diese Geräte auch schon? 0.o
 
@wingrill9: Ich hab mein Fire HD 8.9 z.B. als reinen mobilen Videoplayer für Prime Video, Youtube und um gelegentlich unterwegs mal ein PDF zu lesen gekauft.
Da spielten die Nachteile z.B. aufgrund des Fehlens des Google Playstores überhaupt keine Rolle. Dafür jedoch war der Preis bezogen auf die Displaygröße und -qualität viel günstiger als ein vergleichbares Tablet mit Original-Android gekostet hätte.

Zudem ist es ein leichtes, auf den Geräten CyanogenMod zu installieren, wenn man es denn will. ;)
 
@mh0001: Die aktuellen Fire Tablets sind aber auch nicht mehr so die riesen Schnäppchen, einzig wenn man offiziellen Update Support will, dann dürfte man mit den Fire Tablets besser bedient sein.
 
@spitfire2k: Naja, gerade vom Update-Support bin ich als HD 8.9 - Nutzer etwas enttäuscht. Das hat nicht einmal mehr das Update auf FireOS 3.0 bekommen und dümpelt somit auf einer sehr alten Android Jelly Bean 4.2 herum.
Und man merkt deutlich, wie sehr die mögliche Performance der Hardware, obwohl sie schon etwas älter ist, dadurch beschränkt wird. Spielt man inoffiziell ein Kitkat-Android drauf, bekommt man einen wirklich enormen Leistungsschub. Das sind keine Nuancen mehr, sondern es öffnet sich wirklich alles doppelt so schnell und die wirklich ekelhaften Lags gerade beim Surfen im Browser sind auch weg.
Doch von Amazon kommt in der Richtung FireOS3 / Kitkat gar nichts mehr. Dabei wär der Performanceschub für das Tablet wichtig, weil selbst die Amazon-eigenen Dienste immer weiter ausgebaut werden und inzwischen auf dem HD 8.9 mit Originalsoftware schon recht träge geworden sind.
 
@mh0001: Ok, das macht die Geräte ja dann noch unattraktiver. Hätte gedacht das es bei Amazon da besser mit Updates ist. Hatte letzten aufgrund dieser Vermutung noch überlegt ein Fire HD 8 zu kaufen, wurde dann aber aufgrund besserer Auflösung ein Nvidia Shield K1.
 
@TomW: Dabei finde ich das Fire Tablet und die FireTV box gar nicht schlecht. Hab da aber auch weder Daten noch Kontakte drauf gespeichert.
 
Also mir ist das echt wurscht. Habe sogar 2 Fire Tablets und da sind 0,0 Private dinge drauf. Damit wird hauptsächlich gestreamt und bisschen gedaddelt. Bei einem Smartphone sieht das komplett anders aus.
 
fire tablets? 3 stück gekauft, aber habe das OS nie gestartet. vor dem ersten start gleich mal root und CM drauf.genial
 
@herbsn: Wie zur Hölle möchtest du es Rooten ohne den Kernel zu starten, also das OS zu starten.
 
@Alexmitter: klar muss ich den kernel starten um im bootloader das amazon os mit cm zu ersetzen
 
@herbsn: dann hast du das OS gestartet
 
Oh wow, einfach lächerlich. Verschlüsselung ist bei sämtlichen Android Geräten Standardfeature und iOS ist grundsätzlich verschlüsselt. Das ist auch gut so, schließlich wollen wir unsere mobilen Geräte sorglos weiter verkaufen können. Normalerweise befinden sich sehr viele private, sensible Funktionen auf unseren Smartphones und Tablets. Die werden Käufer dann leicht wiederherstellen können, sofern man nicht auf Ersatztools ausweicht.
 
@GSMFAN: damit hat aber die Verschlüsselung überhaupt nichts zu tun. Bei einem Verkauf löschst Du Dein Gerät doch sowieso, ich sehe zumindest keinen Grund darin es anders zu machen. Geht Dir aber das Gerät verloren, ist die Verschlüsselung hoffentlich noch den Namen wert.
 
@Yepyep: Wenn Du Dein Gerät einfach nur zurück setzt, können Deine Daten leicht wiederhergestellt werden. Sicheres Löschen setzt mehrfaches Überschreiben der Daten voraus. Ist hingegen alles verschlüsselt, ist einfaches Zurücksetzen vollkommen sicher.
 
@GSMFAN: interessant, daran habe ich nicht gedacht, Danke. Man lernt eben nie aus.
 
Amazon braucht auch niemand, also abschaffen.

Die halten sich doch auch nur wegen der Geiz-ist-geil Mentalität der Kunden über Wasser. Weder deren Arbeitnehmer noch die Shoppartner würden Amazon vermissen.
 
Gibt's eigentlich mittlerweile 'ne Möglichkeit die 3. Generation der 7" FireHD-Tablets (ohne Kamera) zu rooten und Cyanogenmod aufzuspielen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check