Spam-Praktiken bei der Sprachtelefonie nehmen immer weiter zu

Der Sprachtelefonie droht offenbar ein ähnliches Szenario, wie man es schon bei der E-Mail erlebte: Während immer mehr Nutzer auf neuere Kommunikations-Kanäle umsteigen, wird der klassische Dienst immer stärker von Spammern in Beschlag genommen. mehr... Telefon, Telefonieren, Festnetz Bildquelle: macinate / Flickr Telefon, Telefonieren, Festnetz Telefon, Telefonieren, Festnetz macinate / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also 7 Anrufe mehr hätten es dann auch noch sein können, für eine "runde" Zahl ;D
 
@dodnet: Was kriegste da Minus? War jedenfalls auch mein erster Gedanke... ;)
 
@DON666: ist hier leider sehr schwierig ohne Sarkasmus tags zu operieren ;-)
 
@dodnet: Warum? Bekäme der 77.777 Angerufene einen Extrabonus, also den 77.778 Anruf? :-B

Ansonsten gilt: Trillerpfeife neben das Telefon. Kommt da so ein Anruf, volle Pulle in´s Mic. DER / DIE ruft die nächsten Stunden Niemanden mehr an! :>
 
und desswegen glaube ich nun der zahl nicht mehr
 
Auf Nummern die ich nicht kenne rufe ich grundsätzlich nicht zurück. Der Anrufer will was,nicht ich
 
@spacereiner: Richtig!
Und Rufnummern in der Anrufliste, die ich nicht kenne, jag ich erst mal durch http://www.tellows.de/, wird die betreffende Nummer als Callcenter entlarft wandert die in der Fritz!Box in ein Telefonbuch extra für SPAMMER, die dann alle gleich abgelehnt werden.

Die Strafen für diese Cold-Caller und Marketing-Drecksschleudern sind noch viel zu milde,
und die Bundesnetzagentur greift noch nicht hart genug durch.
Allerdings hab ich, bez. einer gemeldeten Nummer, schon Nachricht von der Bundesnetzagentur bekommen das die ein Verfahren eingeleitet hatten und auch den Betreffenden zur Kasse gebeten.

Also, immer brav diese Drecksäcke der Bundesnetzagentur melden!
 
Die können Spamen was sie wollen. Läuft bei mir ins leere. Dank der genialsten Telekommunikationserfindung aller Zeiten: Anrufbeantworter.
 
@LastFrontier: Bei mir kommen alle Nummern, die negativ auffallen, gleich in der Fritzbox auf die Sperrliste. Hab mir aber auch schon überlegt, die Nummern stattdessen auf einen AB mit 30 Min. Dudelmusik umleiten zu lassen. Vielleicht fang ich auch damit an, die Spamnummern einfach an andere Spamnummern aus der Liste umzuleiten (Flatrate + mehrere Leitungen sei dank).
Ich weiß, es würde mir überhaupt nichts bringen, aber ich hätte dennoch irgendwie Spaß dran :D
Immerhin wird wenn der Anruf am anderen Ende angenommen wird (egal ob durch echte Person, AB oder automatische Ansage) auch im anrufenden Callcenter das Gespräch an einen Mitarbeiter zugewiesen. Der wird zwar sofort schnallen, dass da was falsch läuft, aber es wär mir eine Freude diese Person zumindest kurzzeitig zu blockieren und zu nerven. :)
 
@mh0001: Wenn Du die Anrufe auf eine (Premium-) Nummer umleitest, zahlst Du natürlich die Premiumgebühren - Ziel erreicht ;-)
 
@mh0001: ich leite die immer weiter an eine "zuständige stelle für ihr anliegen" ... meinem fax ... mit dem können die sich gerne unterhalten
 
Das Problem wird einfach nicht richtig angegangen.
Wird ein Callcenter bei unerlaubten anrufen erwischt, dürfen keine Ministrafen verhängt werden,
da lachen sich die Spießgesellen doch schlapp.
Es muß richtig weh tun. Bußgelder müssen in Form von % der Jahresumsatz verhängt werden.
Wie wäre es zb ,mit 30% von Jahresumsatz. Das haut rein und bringt Geld in die Kasse
 
@Trabant: Ja sind ja doch ein fast ganzes halbes Millönchen auf alle Beschwerden verteilt.
 
Bei Ping anrufen ist Vodafone Weltmeister. Als ich meinen Vertrag bei denen gekündigt hatte, klingelte mein Handy 4-5 mal am Tag aber nie war jemand dran. Als ich die Nummer geblockt hatte kam nach zwei Wochen ein Brief von Vodafone, wo genau diese Nummer stand, dass ich die anrufen soll...
 
Einfach dran gehen, und sich mit "Nachlassverwalter Neumann" melden. Das bringts total und die Telefonnummer fliegt sofort aus der Liste raus. ;-)
 
Ich benutze in meinem Handy schön fleißig die Blockliste. Sind inzwischen 44 Nummern drauf.
 
Dafür gibts doch Lenny: https://www.youtube.com/watch?v=XSoOrlh5i1k
Nur schade das es den nicht auf Deutsch gibt für Asterisk.
 
Wozu gibt's denn Whitelists? Von wem ich erreicht werden möchte, werde ich auch erreicht. Als Telekomkunde kann man das recht einfach konfigurieren, bei anderen Providern weiß das allerdings nicht. Eine Blacklist würde einfach viel zu lang werden... ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen