Software-Libraries des Mars-Rovers jetzt in Malware entdeckt

Open Source-Libraries lassen sich oft erstaunlich vielseitig einsetzen. Doch der aktuelle Fall verwunderte selbst die Experten: Zwei Bibliotheken, die auch in den Rovern der NASA auf der Marsoberfläche herumfahren, fanden sich in einer ... mehr... Mars, rover, Opportunity Bildquelle: NASA Mars, rover, Opportunity Mars, rover, Opportunity NASA

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und woher haben die Malwareentwickler diese Libraries her? Ein schelm wer böses denkt...
 
@kingstyler001: direkt von den Projektseiten der beiden Libs, woher sonst
 
@kingstyler001: OpenAL: https://www.openal.org / OpenCV: http://opencv.org

Der Titel der News ist nur etwas irreführend.
 
@Stefan1200: Nicht nur die Überschrift ist irreführend, die ganze News ist völlig sinnlos an den Haaren herbeigezogen. Programme die eine öffentliche Bibliothek nutzen, Wahnsinn...

Winfuture nutzt HMTL für die Webseite, genau wie die NSA auch. Denkt mal drüber nach! ;)
 
@Stefan1200: Typisch Bild-Neveau halt.
(Ja ich weiss, enthält keine Aussage und wird gelöscht. ... Aber wer die Wahrheit nicht verträgt ...)
 
@kingstyler001: Ein Schelm, wer nur denkt, aber nicht sucht ?
 
@kingstyler001: Von Howard Wolowitz :-)
*scnr*
 
Und nu?`Müssen die Bibliotheken jetzt verboten werden, weil sie ja böse Malware ermöglichen?!
 
Oh Gott... Jetzt wenn die auch noch dahinterkommen, dass in der Malware noch ähnliche oder gar die selben Keywords der Programmiersprache benutzt werden... Nicht auszudenken... :-P
 
Warum wird hier der Eindruck erweckt, diese Bibliotheken (ja, es gibt tatsächlich ein deutsches Wort dafür) seien NASA-exklusiv? Insbesondere OpenAL wurde primär für die plattformunabhängige Spieleentwicklung erschaffen. Creative Labs hatten wohl eher nicht unbedingt die Marserkundung im Pflichtenheft stehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Bresser National Geographic

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:15 Uhr Mini PC - CSL PC on a Stick / Win 10 - Silent HDMI-Stick mit Intel QuadCore CPU 1833MHz, 32GB SSD, Intel HD Graphics, WLAN, USB, HDMI, microSD, Bluetooth, Windows 10 Home
Mini PC - CSL PC on a Stick / Win 10 - Silent HDMI-Stick mit Intel QuadCore CPU 1833MHz, 32GB SSD, Intel HD Graphics, WLAN, USB, HDMI, microSD, Bluetooth, Windows 10 Home
Original Amazon-Preis
129
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 30
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich