US-Wahlen: Trump-Triumph weckt Interesse an Umzügen nach Kanada

Die Analyse der Themen-Entwicklung in den Suchanfragen fasst man bei Google unter dem Schlagwort "Zeitgeist" zusammen, da sich eben dieser durchaus in ihnen widerspiegelt. Und nach dem gestrigen "Super Tuesday" in den Vorwahlen zur kommenden ... mehr... Usa, Donald Trump, Republikaner, trump, Donald, No Bildquelle: McGregor TV Usa, Donald Trump, Republikaner Usa, Donald Trump, Republikaner McGregor TV

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mein Gedanke letztens war, dieser Mann ist der h!tler des 21. Jahrhunderts. Ein sehr kranker und unberechenbarer Geist, dem Ethik und Moral ein Fremdwort ist. Entweder der Mann ändert alles, oder zum letzten Mal.
 
@kkp2321: + Denke das selbe,
"Der Mann ist die Ultimative Lösung",
So oder So!
 
@kkp2321: "Not the president we need, but the president we deserve" 9Gag
 
@TomW: 9GAG ist leider mal wieder brutal ehrlich :)
 
@kazesama: And Europe Plays the Song "The Final Countdown!" before the bombs drop!

Die haben da drüben ne viertel Milliarde Schußwaffen in den Hosen stecken. Wieso macht nicht einer kurz nen Fangschuß und wir hätten in Europa wieder einen ruhigen Schlaf! DEAL? Ein Ami reicht ja schon aus. Die Amis schwören doch drauf, ihr Land laut der Constitution gegen Feinde von Außen UND auch von Innen zu verteidigen. Hier wäre jetzt DIE Chance, gegen einen inneren Feind vorzugehen.
 
@kkp2321: Unsinn. Der Typ ist Populist! Falls der wirklich aufgestellt wird, wird er sein Fähnchen so drehen, dass er für die konservative Klientel wirklich wählbar wird und wird deutlich versuchen im Demokratischem Becken zu fischen. Im Moment gräbt der doch nur den Tea-Party-Spinnern das Wasser ab und zieht sich die Wähler, die keine Lust mehr auf neuen Wein in alten Schläuchen haben. Der Kerl ist nicht durchgeknallt ... der ist selbstverliebt und machthungrig. Und er ist nicht wirklich berechenbar. Aber ihn mit Hitler zu vergleichen halte ich für übertrieben.
 
@kkp2321: Man kann an dieser Stelle hält nur hoffen das es wie bei Obama läuft, der war ja vor der Wahl als der Heilsbringer" angepriesen worden und letztendlich blieb dieser Effekt dann doch mehr oder weniger aus. Hoffen wir mal dass der negative Effekt ebenfalls so gut wie möglich aus bleibt falls er Präsident wird.
 
@Tomarr: Obama hat das Problem, das dieser Heilsbringer von niemanden gewollt war. Die Leute haben ja gegen ihn demonstriert... Gesundheitsversorgung für alle? Wo kommen wir denn dahin?
Die Amis haben eben eine sehr seltsame Vorstellung von sozialen Zusammenhalt.
 
@kkp2321: Das ist bei Trump aber nicht anders. Der hat weder bei den Republikanern, noch bei den Demokraten genug Rückhalt, um irgendwelchen Schaden anzurichten.
Und solange man den Raketenabschussknopf im Oval Office nicht vergoldet, wird er auch diesen nicht anfassen.

Trump als Präsident hätte für die EU und andere Länder vermutlich nur Vorteile, weil sich die Politiker eher von ihm distanzieren als wirklich auf weitere Zusammenarbeit zu bestehen (Stichwort TTIP). Trump wäre praktisch der Putin der USA nur mit etwas weniger Absoluter Macht.
 
@gutenmorgen1: Eine interessante positive Sichtweise der Dinge.
 
@kkp2321: Obama hatte vor allem das Problem, dass von Seiten der Republikaner im Kongress so ziemlich alle seiner Vorschläge und Anträge konsequent abgelehnt wurden. innerhalb der letzten sieben Jahre hat die GOP meiner Meinung nach nicht mehr hinbekommen als ein "Mimimi" wie ein dreijähriges Kind im Sandkasten. Sollen die Amerikaner eine Gesundheitsversorgung für jeden als Einschnitt in die Persönlichkeitsrechte sehen, von mir aus. Bescheuert finde ich deren Einstellung zu diesem Thema genauso, wie die meisten hier(vermutlich;)). Obama war meiner Meinung nach das Beste, was den USA nach Schorsch Bush passieren konnte und ich finde es sehr schade, dass Obama jetzt durch ist. Mit Clinton wird definitiv das kleinere Übel gewählt werden, allerdings glaube ich nicht, dass sich das Land infrastrukturell und politisch groß nach vorne bewegen wird in Ihrer Regierungszeit. Ja die Frau hat Ahnung und ja, Sie ist praktisch amerikanische Politik in Reinkultur, allerdings ist die von ihr praktizierte Form der Politik nur noch auf die 90er anwendbar. Bin echt gespannt, was passieren wird.

Über Trump braucht man nicht reden mMn. Die Mittelschicht wirds richten. Bei den Vorwahlen war es bisher jedes Mal so, dass irgendein ein Rechtspopulist weit gekommen ist. Novum ist, dass er dieses Mal höchstwahrscheinlich als Kandidat aufgestellt werden wird. Damit würden sich die Republikaner aber glaube ich keinen Gefallen tun und sich politisch nur noch weiter ins Abseits drängen, als sie es ohnehin schon sind.
 
@kkp2321: Und wenn man nach den deutschen Medien geht ist Hillary Clinton dann wohl Mutter Teresa.
Ich persönlich mag beide nicht, spielt letztendlich aber auch eine Rolle. Als deutscher hat man richtigerweise kein Mitspracherecht, denn es ist eine Sache der Amerikaner. Wir müssen nehmen wie es kommt.
 
@kkp2321: Den Titel trägt schon Putin. Für mich ist er eher sowas wie ein Bush und sie die zweite Merkel. egal wer von beiden gewinnt, kann es für die Welt nur schlechter werden...
 
@kkp2321: naja, der Typ ist zweifelsohne krank, aber zum thema adolf fallen mir eher die deutschen schwachmaten von pegida und den 4rschbgeigen für deutschland ein.
 
@kkp2321: Hilary Clinton ist nicht viel besser. Alles in allem geht es in der zukünftigen geopolitischen Situation nur noch bergab - egal welches Unheil von den beiden die "Wahlen" gewinnt. Und ob Kanada wirklich besser ist?!
 
Was ist das denn für eine Darstellung. Es fehlt hier die Angabe der absoluten Zahl für diesen "Normalwert". Wenn das bisher so 10 Suchanfragen waren und plötzlich wird die Suche 23 mal aufgerufen, dann ist das prozentual zwar viel, aber hat doch absolut keine Aussagekraft. Wenn der Normalwert bei 1 Mio. liegt ist das schon etwas anderes.
 
@gerhardt_w: Oben kann man mit dem Mauszeiger ein kleines Pünktchen in der Grafik verschieben. Zeigt dann auch Werte daneben an. Außerdem gibt's einen Link, auf den man klicken kann. Da kann man sich das auch in Relation setzen zu den letzten Tagen... :)
 
@RebelSoldier: In der Grafik sieht es so aus, als sei der normale Wert tagsüber so 4-10 pro 10 Minuten.
Nun sind es halt 20-30 in der Zeit, mit nem Peak von 100 am frühen Nachmittag.

Übern Tag gerechnet wären das dann grob überschlagen zwischen 1000 und 2000 Suchen aktuell und früher so um die 300 oder so.

So habe ich die Grafik in etwa interpretiert.
 
dieser Trump wird nicht Präsident,Amerika wäre dann die grösste Lachnummer überhaupt und alle würden sich abwenden.
 
@Ultraviolet: Jau!!! DAS wäre dann u.U. im wahrsten Sinne der Worte "zum Totlachen" !!! >:->
 
vielleicht kriegen wir einen Lugner :)
 
@bst265: Hast Du nicht über dem "u" zwei Pünktchen vergessen zu "ü"?! >>> "Lügner"!>:->
 
Tja, eigentlich sollte ich angesichts der derzeitigen unsäglichen Regierungspolitik in Deutschland auch über eine Auswanderung nachdenken...
 
@Gerdo: Verrat mir wohin. Woooo ist es besser? Ich will mit ;-)
 
@Gerdo: Aber wohin?? Wenn ich mir das Weltgeschehen so anguck, ...
Aber Moment, suchte nicht irgendwer nach Kandidaten für ne Mars-Mission?! ;)
 
@greeny69 (re:2): Aber woher weißt Du, dass die kleinen grünen Männchen (Nein! Nicht die in unseren Parlamenten!) freundlicher und korrekter sind? Grübel! ;-)
 
@Kiebitz: Prinzip Hoffnung... ^^
 
@Gerdo: Vielleicht nach Kanada? ;) Oder Australien, Neuseeland? Weiß nicht...
 
@Gerdo: OOOOPS, auch das könnte ne böse Falle werden (Wenn du die "Marsreise Simulation auf der Erde" meinst) . Guck dir mal den Film Idiocracy genauer an. xD xD.
 
Man kann über Trump ja lächeln, aber wenn ich mir das politische System, und auch die Politiker, in Deutschland so ansehe, wo es nach meiner persönlichen Meinung eine GroKo bis mindestens 2025 geben wird, könnte ich mich durchaus eher mit einem amerikanischen Politiksystem anfreunden.
 
Der Typ wird nicht Präsident, keine Sorge. Bin mal gespannt wie sich die erste Präsidentin Amerikas schlagen wird
 
@FuzzyLogic: Ouh, unterschätz die Amis nicht. Das sind nicht die hellsten Leuchten in Lampenladen. Die checken das Problem erst wieder wenn sie es schon zugelassen haben. Wie immer eben.
 
@Cheeses: Nun hat es Deutschland ja leider auch erwischt - mit M.
 
Kommt mir bekannt vor. Meine Frau und ich wollen auch auswandern, wenn der Spalter und Hetzer Söder bayrischer Ministerpräsident wird. So fühlen sich jetzt eben die Amis mit Trump.
 
@Orsetti: du willst also echt aus dem Ausland nach Deutschland übersiedeln? Pass auf, dass Bayern nicht selbst ein Sicheres Herkunftsland ist, dann müssen wir dich leider wieder dorthin abschieben. Wenn du Politisches Asyl suchst, naja ... .
 
Besser als die Korrupte Clinton ist Trump aber allemal.
 
Lächerliche Überschrift. Wegen Trump? Gibt es dafür auch nur im Ansatz einen Beleg? Ich denke, dass Amerikaner angesichts der vollkommen unfähigen und korrupten Hillary Clinton auswandern wollen, ist deutlich wahrscheinlicher.
 
Bevor jetzt mancher hämisch wird: Deutschland verursacht mit seiner Regierung im In- und Ausland schon so viel Probleme, das wird selbst ein hypothetischer US-Präsident D. Trump nie toppen können.
 
@Ezechiel: Dein Wort in Gottes Gehörgang..
 
Yep,
bald werden die Kanadier mehr "Todesopfer" haben, die Schussverletzungen aufweisen.
 
Hillaryn könnte es also doch noch schaffen, eine zweite Angie zu werden?! Es ist zwar das kleinere Übel, Clinton zur Präservativen zu machen, aber auch die muß mir nicht gefallen. Stellt euch nur von Präsidentin Clinton trifft auf unsere Kundesbanzlerin Angie. Zwergin trifft häßliche Zwergin.

Schauer! da bekomm ich Entenparka!
 
Als ob irgendjemand hier sich ein vernünftiges Bild über Trump machen könnte.
Der Typ ist mir eig. egal. Müssen die Amis wissen was sie sich antun.
Das Trump-Bashing-Trommelfeuer unserer Medien nervt mich allerdings gewaltig.
Dasselbe wie bei lokaler Politik, es wird sich überhaupt nicht mehr mit Inhalten befasst, nur noch damit wo man an seiner Lieblings-Hassfigur eine Schwäche ausnutzen kann.
Weiss denn hier irgendjemand genaueres über sein Programm?
Wissen die meisten hier das er z.B. die Bushs für die Irak-Kriege kritisiert?
Und zu guter letzt frage ich mich wieso eine IT-News Seite an diesem blödsinnigen Anti-Trump-Medienfeldzug beteiligt. Ist doch letztlich egal wer Präsident wird. Selbst der "schwarze Messias" konnte sogut wie nichts von seinen Versprechungen umsetzen. Präsidenten sind repräsentanten, nicht in erster Linie jemand der alle Macht/Entscheidungsgewalt in Händen hält. Also macht euch mal locker, ist doch wirklich egal welcher Kasper demnächst im Weissen haus sitzt. Kommt alles aufs selbe raus.
 
@Caliostro: Du:"... es wird sich überhaupt nicht mehr mit Inhalten befasst..."? Hmmm. Stellt sich nicht bei vielen Politikern und so auch insbesondere bei Trump die Frage, welche Inhalte!!??

Und kann Trump uns als Europäer und als Deutsche egal sein. Wenn der so eine katastrophale Politik macht wie seine Sprüche dumm-dreist-gefährlich sind, dann betrifft uns diese Politik ja auch! Insofern kann uns so ein Typ nicht egal sein, wenn er US-Präsident wird!
 
@Kiebitz: Du verstehst es einfach nicht. Wer das Amt zukünftig bekleidet wird für die politischen Entscheidungen die auch uns betreffen völlig egal sein. Der Präsident hat realistisch betrachtet garnicht die Macht so etwas weitreichend selbst zu steuern/zu entscheiden. Er ist das Gesicht in der ersten Reihe, nichts weiter. Werde dir darüber bewusst das sich bei der Trump Berichterstattung völlig unausgewogen aufs schlimmste Konzentriert wird. Hätte z.B. John Oliver die gleichen Maßstäbe an andere Präsidentschaftskandidaten angelegt die er in seinem Anti-Trump-Video angelegt hat, dann wären die auch nicht viel besser davon gekommen. Hier gehts überhaupt nicht darum Trump in schutz zu nehmen oder den besser darzustellen. Wie gesagt der Typ ist mir egal. Es geht um die völlig hirnlose, substanzlose, inhaltsleere (aufs Wahlprogramm bezogen) Bashing-orgie von der sich soviele mitreissen lassen. Offenbar so intensiv das sie meinen Leute beleidigen zu müssen die nicht auf diesen hate-Train aufspringen, an dieser Stelle darfst du dich angesprochen fühlen. Streng genommen gehts uns auch garnichts an, das betrifft wahlberechtigte Amerikaner. Wenn deren Präsident etwas unangenehmes in unsere Richtung abschiesst, dann liegt es an UNSERER Regierung entsprechend darauf zu reagieren. Wenn dich das sorgt, dann wähle zukünftig keine US-Marionette zum nächsten Bundeskanzler (vorrausgesetzt du bist schon wahlberechtigt...). Egal ob Google da irgendwelche Suchanfragen zum Thema beisteuert, dieser BS hat auf ner IT-NEwsseite nichts zu suchen. Wir werden mit diesem Unsinn schon an so ziemlich allen anderen Fronten zugespamt. Es ist nicht Hip auf die verordnete Einheitsmeinung aufzuspringen. Je eher Winfuture das begreift, desto besser.
 
@Caliostro: Mir scheint eher, DU ! verstehst es nicht. Andere Leute andere Meinungen, so habe auch ich eine andere Meinung als DU! Und die ist begründet und beruht auf Informationen, vielleicht im Gegensatz zu Deinem verbalen unsachlichen Rundumschlag! Weiter: "...Offenbar so intensiv das sie meinen Leute beleidigen zu müssen die nicht auf diesen hate-Train aufspringen, an dieser Stelle darfst du dich angesprochen fühlen....". Ich schreibe mal, an dieser Stelle darfst DU ! Dich angesprochen fühlen, bezüglich nicht verstehen und andere beleidigen. Wenn DAS Dein Stil ist, in einer Diskussion andere plump anzumachen und abzuwerten ohne dass Du sie kennst, dann mache weiter so! Aber bitte nicht bei mir! Auf solche Typen wie Dich lege ich keinen Wert. Anderen was von Hate-Train vorwerfern aber selbst sich genauso zu verhalten wie von Dir "kritisiert". Kopfschüttel !
 
@Kiebitz: Wenn sich genug Leute zusammenrotten und irgendjemanden zum Feind erklären, bist du nichts weiter als ein aggressiver Mitläufer. Stets überzeugt auf der Seite der gerechten zu stehen. Leider ohne den Kopf zu benutzen. Sowas nennt man Extremist. Auf der Linken Seite tragen die bei uns schwarz, auf der rechten braun. Du scheinst deine Uniform auch schon gewählt zu haben.
 
@Caliostro: Blödsinn, dummes Zeugs ohne jede sachliche Kenntnis. Wer sich so anderen gegenüber verhält wie Du, ist nun garantiert ein agressiver Typ, "... Stets überzeugt auf der Seite der gerechten zu stehen. Leider ohne den Kopf zu benutzen...". DAS, eben so wie DU !, sind Extremisten! UND wer auf Andere dreinhaut ohne sie zu kennen und "...Leider ohne den Kopf zu benutzen....", sowas nennt man -sanft ausgedrückt!- Leute, bei denen zwischen den Ohren nichts vorhanden ist!

NUN aber endgültig: Nicht weiter bei mir! Auf solche Typen wie Dich lege ich keinen Wert. Anderen was von Hate-Train vorwerfern aber selbst sich genauso zu verhalten. Kopfschüttel bis zum -wieder vornehmer ausgedrückt !- Essen oral von sich geben!
 
@Kiebitz: Finde ich Trump gut? Nein! Millardäre die sich ihre Pleiten vom Steuerzahler bezahlen lassen und munter weitermachen, können für ein Volk kein gutes Beispiel darstellen. Seine Haltung in der Sache FBI vs. Apple geht auch garnicht.
Allerdings nähere ich mich dem Thema neutral.
Ich denke du weisst überhaupt nichts über Trumps Wahlprogramm.
Hier hast du mal was zum lernen das dich vielleicht überraschen wird:
1. Schulterschluss mit Russland.
2. Stopp der Durchsetzung von bestimmten Lobby-Interessen, welche den amerikanischen Interessen widersprechen.
3. Beendigung des Konflikts in Syrien durch gemeinschaftliche Lösung mit Russland und dem Iran.
4. Beendigung der indirekten Unterstützung des IS; Überprüfung des Verhältnisses zu Saudi Arabien.
5. Rückzug amerikanischer Truppen und Einheiten von globalen Stützpunkten.
6. Übertragung von mehr Verantwortung an die UNO betreffend internationaler Konflikte oder Spannungsgebiete.
7. Rückzug aus internationalen Konfliktgebieten oder gar der Option sich einzumischen.
8.Verschärfung der Einwanderungsbestimmungen.
9.Fokus auf Handelsbeziehungen zu allen Staaten.
10. Rückkehr zur Stärkung/Förderung von ziviler Industrie; Reduktion der Militärausgaben.
Findest du die Punkte so unerträglich oder kommt jetzt doch wieder nur die "glaub ich alles nicht, lüge!"-Karte?
Du bläst dich hier lediglich für einen vermeintlichen Kreuzzug des guten auf und schwingst die emotionale Keule, ganz im Stil unserer Linken und Grünen.
Keine Substanz, dafür ganz viel Drama und Moralin. Durch deine aggresive und beleidigende Art wirst du nicht überzeugender. Leute wie du neigen dazu sachlichen Informationsaustausch zu vermeiden indem sie versuchen ihr gegenüber niederzubrüllen. Das kannst du gern bei den Antifanten machen, aber nicht hier.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles