Forbes Milliardäre: Bill Gates Nr. 1, Bezos & Zuckerberg neu in Top 10

Das neue Milliardärs-Ranking des US-Wirtschaftsmagazins "Forbes" bringt wenig Überraschungen mit sich - Microsoft-Gründer Bill Gates bleibt der reichste Mensch der Welt, Facebook-CEO Mark Zuckerberg und Amazon-Chef Jeff Bezos pirschen sich langsam ... mehr... Microsoft, Ceo, Bill Gates Bildquelle: Bill Gates Microsoft, Ceo, Bill Gates Microsoft, Ceo, Bill Gates Bill Gates

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Das Forbes-Magazin beschimpft er daher als bankrottes Medium, das keine Ahnung habe, wovon es spreche. "Man versucht, mich so arm wie möglich zu rechnen."

Was ist dieser Trump eigentlich für ein arrogantes und großkotziges Arschloch, dass er sich trotz all dem Leid auf der Welt noch beschwert, dass ihm ein paar Milliarden Öcken zu wenig anerkannt werden. Lächerlich. Dass er nicht ganz sauber ist, wussten wir ja bereits. Ich hoffe wirklich, dass die Amis nicht ganz so bekloppt sind wie ich denke und ihn am ende noch zum Präsidenten wählen.
 
@snaky2k8: Zumal in den USA selbst ein hohes Maß an Leid herrscht.
 
dass leute, die mehr arbeiten auch mehr haben, ist ja kein problem. ist auch voll meine einstellung. aber was müssen die gemacht haben, damit eine logische relation bei dieser liste rauskommt?
 
@Robert der Negro: Das ist nun mal eine Nebenwirkung des Kapitalismus.
 
es ist schon unfassbar das so ein paar hanseln das fast gesamte Vermögen der welt unter sich aufteilen. muss soetwas sein
 
@eltonno: Bei so manchen Kandidaten ergibt es logisch Sinn wie solch ein Vermögen entsteht, wenn man bedenkt was für eine Maße an Personen die entsprechend dazugehörigen Unternehmen unterstützen bzw. teils auch benötigen, aber es ist mit Sicherheit auch schwer zu glauben oder nachzuvollziehen.

Unabhängig davon finde ich denn noch die Biographie von Larry Ellison beeindruckend, wenn diese der Wahrheit entspricht. Denn sie zeigt recht gut, dass so einiges im möglichen Bereich liegt, auch wenn es noch so unerreichbar erscheint. Würde dementsprechend lediglich nur deshalb weil eine Person ein sehr reiches Vermögen besitzt diese nicht gleich als "Hansel" abstempeln.
 
@eltonno: Zumindest Billyboy hat ja jahrzehntelang dafür gearbeitet...
Bei Mr. $uckerpunch sieht das schon anders aus^^

Nichts desto trotz informiere man sich einfach mal darüber warum da kein Rockefeller und Rothschild auftaucht...
 
@bLu3t0oth: vermutlich weil es eine Öffentliche Liste ist :/! Aber hab mich das gleiche gefragt. Wäre mal interessant zu Wissen wieviel Geld wirklich gedruckt wurde und was aktuell im umlauf ist? Warscheinlich eh 90% Buch & Zins erschaffenes Geld :O
 
@violettkraut: Na gedrucktes Geld sollte nicht sooo viel sein... das Buchgeld ist das größere Übel, also das was es nur als digitale Zahl gibt.
Deutschland müsste sich eigentlich schleunigst dem BRICS-System anschließen, aber das wird mit dem Teuro/Malocho wohl nicht passieren.
 
@eltonno: Tjoa - und so weitet sich die Schere zwischen arm und reich immer weiter...
 
Die Forbes Liste ist nur die politisch korrekte Liste. Das Vermögen Gaddafis ist auf weit über 100 Milliarden Dollar geschätzt worden, in einer Forbis Liste tauchte er nie auf. Auch Putin wird auf 40 Milliarden geschätzt, auch davon gibt es keine Erwähnung.
 
@kkp2321: Naja bei Putin stellt sich doch die Frage ob man das Gesamtvermögen von Russland dazurechnen soll oder nicht. Es wird nicht wirklich klar sein wieviel er besitzt. Gaddafis Vermögen schätzen wird schwierig, dazu müsste man ihn erstmal wieder ausgraben.^^
 
@kkp2321: Du Vergleichst einen Diktator wie Gadaffi mit einem Geschäftann wie Gates? Ist den bei Gadaffi klar, von wo er dieses Geld hat?! Diese Summe hätte er in einer Demokratie nie anhäufen können. Des weiteren ist er Tod und sein Vermögen weg. Dann ist es wohl klar, das es nicht in die Berechnung mit einfliesst....sonst könntest du z.B. auch Henry Ford als Beispiel nehmen...der hätte inflationsbereinigt über 200 Milliarden auf dem Konto. :)
 
@Edelasos: Darum sagte ich ja, dies ist die politisch korrekte Liste. Es gibt Menschen, die privat auf wesentlich mehr Geld zugreifen können, aber will man nicht zu laut nach außen kommunizieren.
 
Die Liste ist so witzlos...
Wo tauchen denn die Rockefellers und die Rothschilds auf?
Im Vergleich zu denen sind die o.g. doch kleine Fische!
 
@bLu3t0oth: Das Vermögen der einzelnen Rothschilds und Rockefellers ist nicht so hoch, jedoch haben Sie als Familie extrem viel vermögen bzw. Verwalten extrem viel, da sie überall beteiligt sind.

Das Vermögen von David Rockefeller beträgt z.B. "nur" 3.2 Mrd.

Inflationsbereinigt: Herr Rockefeller Senior hatte im Jahr 1913 ein vermögen von 900 Mio. Dollar, welches Heute 190 Mrd. entsprechen würde.

Und sind wir mal ehrlich...wir leben in einer Zeit, da kann man praktisch nichts mehr geheim halten. Also frage ich mich, wieso es bis heute keine Zahlen gibt?!

Und wie auch bei diesen Herren wie Buffet und Gates ist das eigentlich nur Virtuelles Geld...Wenn die Firmen, in welche Sie investiert haben und Aktien halten den Bach runter gehen haben sie praktisch kein Geld mehr. Bei einer Familie, welche Sie über 100 Jahren nur investiert ist das vermögen logischerweise grösser. Aber du kannst nicht 1 Mann mit 10 Personen vergleichen.
 
@bLu3t0oth: "Die Rotschilds" sind eben keine Einzelperson und Forbes arbeitet auch nur mit öffentlich zugängigen Zahlen und nicht Schätzungen und Vermutungen.
Einfluss wird in der Forbes-Liste nicht ausgewiesen und das Vermögen (aus öffentlich zugänglichen Zahlen) eines einzelnen Rothschild-Hansel sind maximal ein paar Milliarden. Damit kommt man nicht in die Top 100. Da hängt man irgendwo bei Platz 1000 rum.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8.1 im Preisvergleich