Diese mobilen Betriebssysteme wird WhatsApp 2017 nicht mehr supporten

Das Management des beliebten Messengers WhatsApp hat nun mitgeteilt, welche Betriebssysteme man auch in Zukunft noch weiter unterstützen wird. Zum Ende des Jahres 2016 wird so nun der Support für BlackBerry und Nokia komplett eingestellt - zudem ... mehr... App, Logo, Messenger, whatsapp Bildquelle: WhatsApp App, Logo, Messenger, whatsapp App, Logo, Messenger, whatsapp WhatsApp

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist ja nur verständlich.
Heutzutage stellt ja auch kein Programmanbieter mehr Updates für Windows 98 bereit..
 
@svw-sebi: Naja bei WP7.1 kann man es ja verstehen. Genauso bei Android 2.1 & 2.2. Nur bei Blackberry 10 ist es halt verwunderlich. Es ist ja gerademal 3 Jahre alt & das aktuelle System von Blackberry. Und die Nokiateile sind ja eher Featurephones. Und so langsam sollte ja jeder ein Smartphone haben. (Ja, gebt Minus. Weil eure Oma ein Featurephone hat. Kenn euch doch xD)
 
@Blubbsert: Naja, BB hat ja selbst gesagt, Android sei die Zukunft. Mehr oder minder mit dem Inhalt. Glaube, dass da auch kein neues BB Smartphone mit BB OS 10 rauskommen wird.
 
@Blubbsert: Ich kann es sehr wohl verstehen, wenn man WP als bedeutungslos ansehen möchte muss man BB10 als Tot ansehen.
Gut war es eh nie und nur von richtigen Hardcore Fans gekauft.
Android ist trotztem der Flasche weg.
 
@Alexmitter: Gibt aber viele Firmen, die BlackBerry einsetzen und WhatsApp verwenden.
 
@Stefan1200: So viele können das nicht sein, aber dabei, einfach die apk installieren, dafür ist BBOS10 ja da.
 
@Alexmitter: BlackBerry 5-7 kann keine APKs installieren.
 
@Stefan1200: Diese sind Sowieso Obsolet, da kommt nix mehr.
 
@Alexmitter: Das stimmt schon. Ich denke auch, das unsere Kunden bis nächstes Jahr die BlackBerry 5-7 abgelöst haben oder gerade dabei sind. Insofern halb so schlimm.
 
@Stefan1200: Die meisten Unternehmen die ich kennengelernt habe nutzen das iPhone, und das ist sehr schade, denn ob IBM Notes oder Exchange und das kann Windows Phone schon Nativ.
Nur hat die IT meistens keine lust sich auch nur 10 Minuten einzulesen um festzustellen das man dafür keine Extra Device Regeln benötigt.
 
@Alexmitter: Bitte nicht der IT die Schuld geben. Die Wahl auf iPhones fällt selten durch die IT... ;)
 
@Stefan1200: Mag sein. Gefühlt liegt auf diesen Versionen allerdings auch schon 5 mm Staub ;-)
 
@DerTigga: cm*
 
@Alexmitter: Die Entscheidung für das Endgerät trifft die Geschäftsführung, nicht die IT. Und beim Thema Apple ist die Geschäftsführung oftmals sehr zielstrebig. Durch die IT angemeldeten Bedenken sind da nicht so relevant. Und ich verstehe das sogar.
 
@Alexmitter: BB 10 besteht aus mehr als nur Android-Unterstützung. Da man der Datenkrake Whatsapp in der apk-Version keine Berechtigungen mehr entziehen kann, dürfte es schlagartig uninteressant sein für Firmen, falls es das jemals war.
 
@Matico: Bei uns nicht, und?
 
@TomW: Warum kann man das nicht, oder hat da Rim etwa geschlammt? Uhhh..
 
@Alexmitter: Liegt eher daran, dass zur Android-Unterstützung eine Android 4.4-Version als Emulator läuft, und die konnte Selbiges nicht.
 
@TomW: Auch die 4.4 konnte das, nur gab es keine GUI von Google dazu.
 
@Alexmitter: Das ist keine erwachsene Antwort, ich bin raus. Eben wegen dieser Art von Antworten sollte die IT keine strategischen Entscheidungen treffen.
 
@Matico: Was soll denn das jetzt, Android hat diese Möglichkeit, ein vernümftiges Rechtesystem ist dank Kastriertem Linux vorhanden, verschiedenste Custom Rom taten es schon immer, nur Google hat es jetzt ins AOSP aufgenommen.
Hier hat Rim die Chance verpasst, und das wissen sie.
 
@Alexmitter: Auch das iPhone kann exchange nativ ;)
 
@ger_brian: Aber kein Filemanagement. Wie soll das nur Spaß machen
 
@Alexmitter: Weil 99% aller User absolut kein File Management auf ihren Geräten benötigen. Ich nutze mein Smartphone sehr oft und habe bis jetzt auf keiner mobilen Plattform (egal ob es möglich war oder nicht) jemals ein File Management benötigt.
 
@ger_brian: Also mindestens die 80% die Android nutzen werden ihren benutzen, ohne macht das ja auch keinen Spaß. Aber du wirst schon recht haben, 99% klingt auch sehr realistisch...

Hier versucht sich jemand mit gewallt seine Plattform schon zu reden...
Wenn du schon dabei bist, ihr könntet auch mal einen Modernen Unixoiden Unterbau verwenden.
 
@Alexmitter: Gerare du wirfst anderen vor, eine spezielle Plattform schönzureden? LOL. Zweit Account von TiKu?
 
@ger_brian: Wieso und mithilfe welcher hellseherischer Kräfte behauptest du denn drauflos, das diese 99% zutreffend sind ? Sehe ich als massive und vorsätzliche Übertreibung von dir. Alleine wenn man sich die Downloadzahlen der beliebten Android Dateimanager anschaut..
 
@Alexmitter: Die IT weiß nicht was User wollen. Fließen... Und leider wollen viele eben nicht dazu lernen. DAS ist der Grund für Apples Erfolg. Die Starköpfigkeit der IT(ler). Die Ironie ist, dass viele das bis heute nicht bemerkt haben.
 
@ger_brian: Nein, ich bin ein Original. Suche doch nach meinem Namen.
 
@Matico: Apple ist ziemlich Starrköpfig, vor allem unter Jobs.
Sie schaffen es nur irgendwie ihren Produkten den anschien von etwas besonderen zu geben.
Ich brauche das nicht, ich will Arbeiten, Ständig Aktuell Informiert sein, deswegen habe ich ein Lumia.
 
@Alexmitter: Soso - denkst du wohl iPhoneuser blödeln nur rum?
 
@Matico: Das liegt auch daran, dass sich "ITler" in Firmen ihre schöne Welt zusammengebaut haben aus der sie nur schwer herauskommen können oder nicht wollen. ITler in Firmen sind meist Fachidioten die in einem noch engeren Käfig als Apple sind.
 
@Alexmitter: du verstehst mich nicht. ich drücke mich aber auch nicht sehr deutlich aus. ich arbeite selbst in der IT: apple hat in der business welt eigentlich nichts verloren. sie haben es aber geschafft, einem durchschnittlichen user das gefühl zu geben, die total kontrolle zu haben. "it just works", das hat apple hingekriegt. und der wettbewerb staunt. warum? weil eine baumstruktur von irgendwelchen ordnern den user nicht interessiert. muss sie auch nicht. wenn ich auto fahren will muss ich auch keinen schaltwagen beherrschen. automatik reicht. der autoliebhaber dreht durch wenn er seinen porsche nicht schalten kann. ist ja auch ok. aber auch der muss verstehen, dass manche einfach fahren wollen. ohne sich zu beschäftigen. und das MUSS möglich sein.
 
@LastFrontier: Kurz, ja
 
@Matico: "apple hat in der business welt eigentlich nichts verloren."
haha - meine Tochter lebt und arbeitet in den USA. Sie ist für tausende von Macs und iPhone verantwortlich. Windows ist dort unbekannt bzw. wurde vor etlichen Jahren von der Liste gestrichen.
Und bei meinem überwiegenden Kundenkreis ist auch nur Apple im Einsatz.
Beide Systeme haben Vor- und Nachteile. Aber Apples Kisten sind schlichtweg einfacher zu bedienen und zu verstehen.
Der einzige echte Unterschied zwischen Mac und WIN: Unter WIN kannst du mehr Software klauen als unter Mac.
Ein Applegerät kauft man um eine Aufgabe zu lösen und nicht um eine Fricklekiste zu haben an der jeder Hobbyschrauber sich austoben möchte.

Meine persönliche Erfahrung mit Macusern:
-die sind wesentlich entspannter und sehen Rechner wirklich nur als Wewrzeug
-sie haben eine viel bessere Zahlungsmoral
-sind meistens auch Kreative
-diskutieren nicht über irgendwelche Specs
-stellen ihre Rechner auf den Tisch und verstecken sie nicht darunter
-Applegeräte sehen auch nach Jahren noch aus wie neu

Ein Mac ist tasächlich auch ein Stück und Ausdruck von Lebensgefühl. Nicht elitär aber was besonderes.
"Meine Frau für Alles" arbeitet auch mit einem 2000.-€ 27" iMac, obwohl es ein 300.-€ Aldi-Desktop auch tun würde. Aber: mit dem iMac ist sie glücklich (fast wie ein Kind), immer gut drauf, total entspannt und dadurch wesentlich Leistungsfähiger und auch produktiver.
Ja - es gibt Dinge die macht man auf einem Mac nicht. Aber zu behaupten ein Mac wäre kein Businessgerät ist einfach nur absurd. Den Daten selber ist es vollkommen Wumpe wo sie reingeklopft werden.
 
@LastFrontier: ok, dann verfeinere ich meine aussage nochmal ein bisschen. die implementierung des iOS (wir haben hier weiter oben ja eher über mobile OS gesprochen) in eine business umgebung ist zu teilen schwieriger als das mit einem auf den business bereich zugeschnittenen OS ist. klar kannst du deine kreative werbeagentur mit 100 iphones ausstatten. wenn du aber für 30k mitarbeiter mobile lösungen suchst dann merkst du doch des öfteren, dass iOS eben consumer orientiert ist. und das ist auch gar kein angriff. ich weiss gar nicht warum da immer alle so emotional sind. ich nutze ja selbst auch gerne apple produkte - privat. ich glaube business ist nicht gleich business. vielleicht können wir uns ja darauf einigen, dass zumindest bestimmte sparten mit einem mac nicht so gut fahren würden. auch schon wegen des preises, aber natürlich nicht nur deswegen. du hast da noch etwas wichtiges angesprochen. mit dem apple produkt sind viele glücklich. damit stimmst du mir dann doch zu, dieses glück entsteht eben durch dieses "it works" gefühl. und genau dieses "it works" gefühl bringt einschränkungen der freiheit mit sich die ein IT'ler nervig findet. das ist irgendwie auch total normal. was nicht normal ist, das ist diese emotionalität. anstatt verständnis füreinander zu haben kratzt man sich die augen aus ;)
 
@Matico: Ich will da niemnaden die Augen auskratzen. Mir persönlich ist es vollkommen wurscht mit welchen Geräten jemand seine Arbeit erledigt. Jedr schafft sich das an, wo er glaubt, es wäre das richtige für ihn.
Gerade im Businessbereich, wo nicht jeder Schnickschnack wie bei Lieschen Müller laufen muss, ist das so.
Es geht mir nur um die generelle Aussage, iOS wäre nichts fürs Business.
Und was die Integration von Macs in WIN-Umgebungen betrifft: http://resources.jamfsoftware.com/documents/white-papers/Apple-Geraten-in-einem-Unternehmen-mit-Windows-Umgebung-A4-de.pdf.
Und hier mal ein interessanter BLOG: http://blogs.forrester.com/frank_gillett/12-01-26-apple_infiltrates_the_enterprise_15_of_global_info_workers_use_apple_products_for_work_0
 
@LastFrontier: ich bleibe dabei. ein unternehmen mit 30k mitarbeitern hat darauf zu achten, dass die IT strategie auch eine grösstmögliche homogenität der hardware mit sich bringt. wer soll das denn sonst alles bezahlen? gerade der support von windows, allen anwendungen etc. setzt gleiche softwarestände und homogene hardware voraus. genau da ist es nicht wie bei liesschen mueller. du glaubst gar nicht an was man alles denken muss wenn die zahlen so gross werden. ich hab nix gegen apple. ich war heute mit nem defekten iphone im apple store und ich hatte noch NIE so ein erlebnis als kunde. das war meine positivste erfahrung mit dienstleistung bisher. auch wenn es ne show war, bisschen wie ein zaubertrick. es war cool :)
 
@Alexmitter: "...Gut war es eh nie und nur von richtigen Hardcore Fans gekauft....."

Ich bin vor gut einem Jahr zu OS10, und nach 6 Jahren iOS muss ich sagen, dass das System deutlich besser ist.
 
@bebe1231: Wow, das ist nicht schwer besser als iOS zu sein, schlechter ist nur noch Android.
 
@Alexmitter: Und am aller aller besten ist natürlich Windows Phone /s
 
@ger_brian: Es gibt ein par sehr schöne Mobile Betriebssysteme, Allem voran ein Richtiges Linux mit einem für Smartphones Optimierten Window Manager, Sailfish währe auch noch sehr nett und auf der anderen Seite natürlich Windows Phone.
Alle diese Systeme sind nur durch ihre Architektur eine wahre Schönheit.
 
@Blubbsert: S40 wird in Featurephones verwendet, S60 ist hingegen ein vollwertiges Smartphone-OS. Die letzten S60-Smartphones sind noch garnicht so alt, S40 wurde, soweit ich weiß, selbst kürzlich noch von MS auf einigen Feature-Phones mit Nokia-Branding in einigen Ländern verkauft.
 
@Blubbsert: Blackberry wird wohl einfach als totes BS angesehen. Es hat ja auch nur eine so geringe Verbreitung, dass es sich wohl einfach nicht mehr lohnt.
 
@Blubbsert: bei den Nokia-Teilen muß man zwischen S40 (Feature-Phones) und Symbian-Geräten unterscheiden. So ein Symbian-Gerät mit VPN-Client, USB-OTG, Multitasking, c++ Programme etc ... ist sehr wohl ein Smartphone.
 
@svw-sebi: Also mein N97 (Symbian 9.4 mit S60) ist von 2008 und damit grad mal 8 Jahre alt... Ein knappes Jahr älter als Windows 7.
 
@James8349: Ich gehe da auch nicht von Jahren aus, sondern von der Entwicklungsgeschwindigkeit. Und im mobilen Sektor hat sich in den letzten Jahren so viel getan, daher hab ich den Vergleich mit Win 98 gewählt.
 
@svw-sebi: Symbian wird nicht mehr unterstützt weil es kaum noch jemand verwendet. Also lohnt der Entwicklungsaufwand nicht. Das ist alles. Das irgendwelche "Features" es jetzt nötig machen Symbian oder Blackberry 10 fallen zu lassen ist eine hohle Ausrede.

Die Aussage im Blog das 99,5% der verkauften Smartphones Android, iOS oder WP sind, reicht da doch schon aus. So super-duper weiterentwickelt hat sich der OS-Markt nicht. Nur der Hardware-Markt.
 
Der Grund warum hier Windows Phone 7.1 Fallen Gelassen wird ist absolut verständlich da Whatsapp unter diesem Frühen System es nie hinbekommen hat mit den APIs zu Arbeiten.
Sie haben die Audiostream API leer geladen damit ihre App dauerhaft im Vordergrund bleiben.
Nur so bekam man Benachrichtigungen, wenn man Musik hörte ging das nicht, und Whatsapp hat diese Immer unterbrochen bei jedem aufrufen.
Unter 7.5 hätte es Whatsapp schon mit ihrer Technik vereinen können, haben es aber bis 8.1 nicht.
Dort war endgültig Schluss und dieser Trick funktionierte nicht mehr, was zu 2 Wochen ohne Whatsapp im Store führte und zu einem Massiven Rewrite.
 
@Alexmitter: Von mir aus können sie auch Windows Phone 8.1 fallen lassen, da bis Ende 2016 95% aller Windows Phones mit 8.1 ein Update auf Windows 10 bekommen haben sollten. Eine Universal App mit allen Vorteilen inkl. Skalierung, passendem Design und Continuum-Modus ist mir lieber.
 
@Surtalnar: Das währe mir auch lieber, aber ich nutze ihre App sowieso kaum da Telegram.
 
@Alexmitter: Ich sogar gar nicht dank Telegram - das auch auf meine PC lauffähig ist.
 
@Surtalnar: da bist du aber sehr optimistisch was die Verbreitung/adaption der Versionen angeht.
 
@Surtalnar: haha, schön wäre es, wenn es bis dahin Win 10 Mobile für bisherige Geräte gibt, verschieben die Veröffentlichung für die WinPhone 8 Geräte ja schon seit Ewigkeiten....
 
@Zeussi: Sie haben nur einmal, ein einziges mal eine Ankündigung bezüglich der Veröffentlichung gemacht, und diese war "Anfang 2016".
Alles andere waren nur irgendwelche Gerüchte, also reg dich ab.
 
@Alexmitter: Also z.B. hier (https://www.turn-on.de/news/microsoft-windows-10-mobile-fuer-aeltere-geraete-kommt-bald-58746) steht was anderes, aber gut, darum gehts mir ja nicht. Eher um die Zeitspannen. Da muss man ehrlich sein, Apple und Google sind da einfach schneller ;-)
 
@Zeussi: Apple und Google sagt nicht wann und wie sie etwas veröffentlichen.
Microsoft tut das auch nicht, wir können aber zusehen.

Aber auch wenn das ein Schmutzmagazin von Metro ist.
"Microsoft verspricht einen baldigen Release, GERÜCHTEN zufolge könnte es schon nächste Woche so weit sein."
 
@Alexmitter: "Alles andere waren nur irgendwelche Gerüchte." Nein waren es nicht. Auf dem Oktober Event wurde zuerst Dezember für die aktuelleren Geräte gesagt(L930,830 etc.) und dann kam irgendwann der Termin für Anfang 2016.
 
@L_M_A_O: ok, kann ich jetzt nicht überprüfen, währe dann aber auch nur eine Verschiebung.
 
@Zeussi: Ob sie nun im März, April, Juni oder Juli kommen spielt keine Rolle, bis Ende des Jahres werden alle vorgesehenden Telephone das Update auf Windows 10 bekommen haben und auch geupgradet haben. Und genau um dieses Datum geht es in diesem Artikel, und kein anderes, denn das ist das Datum an dem WhatsApp für Windows Phone 7.x eingestellt wird. Ich bin der Meinung, dass man gleich die App vollständig für Windows 10 neu entwickeln sollte, anstatt weiter die WP8-Version zu supporten.
 
@Alexmitter: Lass´die doch machen was sie wollen mit ihrer Begrenzung bei den mobilen Betriebssystemen. Wer´s nutzen will, muss das halt mitmachen bzw. hinnehmen. Oder er nutzt Whatsapp eben nicht. Fertig. Man muß nicht alles haben bzw. mitmachen.
 
@Kiebitz: Mich juckt das sowieso nicht, ich besitze kein WP7 mehr, und Whatsapp habe ich für 3 Menschen.
 
Ich habe zwar kein Blackberry aber das BB10 nicht weiter supportet wird finde ich nicht in Ordnung. Hoffe die überlegen sich das noch anders.
 
@dd2ren: Warum? Es ist eine Tote Plattform, die sie nicht einmal mehr selbst verwenden und problemlos auch die apk nutzen können(Nur Ohne Push).
Ich kann das voll und ganz verstehen.
 
@Alexmitter: Da kam von BB selbst noch keine Aussage, das letzte was Chen verlauten ließ war, wenn Android gut läuft kann er sich in 2017 wieder ein OS10 Gerät vorstellen. Zuerst kommt aber 2016 nochmals ein Android und das muss laufen.
 
@bebe1231: Mein Beileid für Rim.
 
@Alexmitter: RIM gibt es schon seit einigen Jahren nicht mehr. Nur FYI.
 
@noneofthem: Ja, du weist doch was ich meine
 
@Alexmitter: Tote Plattform? BB10-Geräte wurden udn werden weiterhin von Firmen gekauft, was die nur unter der BEdingung machen, dass es Updates gibt. BB 10.3.3 ist bereits für dieses Frühjahr angekündigt und die Arbeiten an 10.3.4 bestätigt.

Tot ist das System noch lange nicht, aber man kann Whatsapp die umfangreichen Berechtigungen dort entziehen. Möglicherweise spielt das da mit rein...
 
@TomW: Diese Umfangreichen Berechtigungen kann man z.b. auch unter W10M oder Android 6 Streichen. Kein Argument und klingt wie an den harren herbei gezogen.
Denn das hat Facebook nicht nötig.
 
@Alexmitter: Da Bb10 QNX basiert ist und somit nach dem Mikrokernel-Prinzip läuft, lassen sich die Zugriffsrechte bereits auf Kernel-Ebene einschränken, was mit Android nicht möglich ist. Kurzum: Genau dafür wurde QNX und damit auch BlackBerry 10 entwickelt. Warum sollte ich das über den Haufen werfen?
 
@TomW: Ach was, die Virtuellen Maschinen in denen die Android Apps hoffentlich laufen sollen davon nicht profitieren?
 
@Alexmitter: Nochmals: Die Emulation von Android-Apps wird über eine eingebettete Android 4.4 Version übernommen. Theoretisch könnte man auch diesem Emulator die Rechte entziehen, das gilt dann aber für alle APKs und ist somit auch nicht im Sinne des Erfinders. Da Android ohnehin nur einen monolithischen Kernel besitzt, kann man über dessen KErnel ohnehin nichts steuern.
 
Warum hat man dann überhaupt angefangen, Blackberry 10 zu unterstützen? Es war doch spätestens ein Jahr danach offenkundig, dass Blackberry rein vom Marktanteil her nicht ansatzweise an iOS oder Android rankommt.

Oder wollen die, dass ich die Android-Version nutze und damit keine Berechtigungen mehr einschränken kann?
 
@TomW: Wie jetzt...du traust WattsAppel nich dat Beste vom Besten zu, willst es einschränken ? *fg

Im Grunde sehe ich es aber wie du, das man sich die Frage stellen könnte, wieso dort oben Blackberry gelistet ist, wo doch in der 10er OS Version in dem Sinne Android 4.4 läuft, ein weiterhin nutzen dieser App (wenn man denn will bzw. nicht davon loskommen kann) also, rein technisch gesehen, weiterhin machbar ist..
 
Das ist echt bitter für Blackberry Nutzer...somit dürfte es auch für viele Firmen nicht mehr verwendet werden.
 
@FuzzyLogic: Die Whatsapp-Fähigkeit ist bei solchen Smartphones eher zweitrangig, zumal Blackberry mit BBM und der Erweiterung Protected ohnehin eigene Lösungen anbietet, die mehr auf Sicherheit getrimmt sind. Und daneben gibts ja auch noch Sachen wie Telegramm oder ähnliches.
 
Die Auflistung unten (welche stimmt und so offiziell gemacht wurde) widerspricht der oben getätigten Aussage.

So z.B. stimmt die Aussage "zudem werden demnächst alte Android- und Windows Phone-Versionen nicht länger unterstützt. "
Auch Android 2.3 und Windows Phone 7.5 sind alt (egal wie man es dreht und wendet), werden aber laut der Auflistung weiterhin unterstützt (erst mal).
 
@Scaver: Und was genau soll an der Aussage nicht stimmen? "Alte Versionen werden nicht mehr unterstützt." Stimmt haargenau. Nur weil andere, auch alte Versionen, noch unterstützt werden wird die Aussage ja nicht falsch.
 
@picasso22: Die Tatsache ist, dass nur einige alte Versionen nicht mehr unterstützt werden. Das ist aber NICHT die Aussage aus dem Text oben. Die gewählte Formulierung impliziert, dass aber alle "alten" (je nachdem wie man dies definiert) nicht mehr unterstützt werden.
Meine Aussage bezieht sich darauf, dass man hier aber das "alte" nicht so interpretieren kann, dass nur die genannten dazu gehören, da unter anderem auch die von mir genannten dazu gehören, egal wie man "alte" in diesem Kontext definieren will.

Der Kontext gibt KEINEN Ansatz dazu, dass nur "einige alte" gemeint sind, dafür aber mehrere, die ein "alle alte" implizieren.

Es ist halt nicht immer nur wichtig was man schreibt, sondern auch wie (im Kontext vor allem).

Aber die Deutsche Sprache wurde hier in Artikeln ja schon seit Jahren nicht mehr richtig ernst genommen und beachtet. Ich kenne min. ein Dutzend Communitys/Seiten zu Windows und Co., die das tun... und 2 davon sind nicht mal Deutsch, bringen Artikel nur auch auf Deutsch und beachten so etwas besser, wie hier.

Denn alle die die News nicht ganz lesen denken "Ah fuck ich kann bald kein WA mehr nutzen"... sind aber auf Android 2.3... was definitiv zu den alten Android Versionen gehört.
Und die Erfahrung zeigt, die meisten Leser lesen einen Artikel niemals komplett.
Und um so länger ein Artikel, um so größer wird dieser Anteil.

Aber naja, wie gesagt, Sprachwissenschaftler findet man hier kaum... die Qualität hier schafft kaum mehr als Deutsch Hauptschulniveau, in seltenen Fällen noch Deutsch Grundkurs im 4er Bereich... also gerade so ausreichend.

Noja... nicht mein Problem.. .werde trotzdem weiterhin auf solche Fehlnutzungen unserer Sprache hinweisen... auch wenn es am Ende niemanden interessiert... was aber meine Aussage nur noch mehr untermauert! :)
 
@Scaver: Nur weil Du ganz persönlich irgendwas implizierst muss es nicht stimmen. Schreib das nächte man doch bitte noch mehr langweiligen und unwichtigen Text nur weil du irgendwas anders interpretieren willst. Danke.
 
Puh, und ich hatte bei der Überschrift schon Panik das die die Windows Phone App einstampfen, jetzt wo ich meiner Mutter doch erst eines für WhatsApp besorgt habe...

Bei den alten OS Versionen und den Nokia Modellen ist es für mich ja noch absolut nachvollziehbar. Aber BlackBerry ab sofort fallen zu lassen, also ich weiß ja nicht... Habe selbst noch ein Blackberry Curved 8000-irgendwas welches ich immer hervor krame wenn mein Smartphone mal einen Defekt hat, da ich doch ziemlich auf whatsapp angewiesen bin. Aber das fällt dann wohl weg. Da sieht man leider mal wieder was es für einen Nachteil mit sich bringt bei der Kommunikation nicht auf offene standarts wie z.B. SMS zu setzen...
 
@Cheeses: Schon traurig die heutige Zeit wo Menschen auf Apps angewiesen sind.
Ich bin auf Sauerstoff, Nahrung und Wasser angewiesen und habe WhatsApp bis heute nicht einmal verwendet.
 
@Paradise: Das ist ja schön das dir das reicht, mir reicht es nicht. Ich lebe eben im hier und jetzt und möchte das hier und jetzt auch nutzen.
 
puh! Glück gehabt! Mein Telefon zeigt Android 2.3.6 an, das sollte folglich noch eine Weile unterstützt werden.
 
@Der_da: Meines hat trotz Namhaften Hersteller nie etwas anderes als 2.2 gesehen.
Ist aber nur ein Test Gerät
 
Was für ein Saftladen! Das sollte man sich auf keinen Fall gefallen lassen. Mit ihrer "Macht" zwingen sie uns indirekt Smartphones zu nutzen die wir vielleicht gar nicht wollen. Die Macht des Monopols! Ich finde das abartig, als würden sie sich einen Zacken aus der Krone brechen, würden sie auch nicht so bekannte Betriebssysteme supporten. Auch in Zukunft werde ich mir nicht jedes Jahr ein neues verdammtes Smartphone anschaffen. Ihr seid doch bescheuert BlackBerry nicht mehr zu unterstützen. Selbst wenn der Marktanteil 0.9 Prozent weltweit ist, so sind das immer noch ein paar Hundertausend, wenn nicht sogar Millionen User, die hier komplett in den Hintern getreten werden. Ein Messenger der sich Marktführer nennen darf, sollte so auf keinen Fall mit Menschen umgehen, die weder Apple noch Android nutzen. Das einfach so hinzunehmen ist falsche Entscheidung.
 
@Pia-Nist: Du bist gezwungen ein Smartphone zu benutzen und auch noch eins das WhatsApp haben muss? Wie muss ich mir das vorstellen? Mit Peitsche wie im alten Ägypten?
 
Ich kann zwei Dinge nicht nachvollziehen. 1. Warum wird BB10 nicht mehr supportet? Ja, bei BB wird man wohl über kurz oder lang komplett auf Android umstellen trotzdem ist für mich der Schritt noch nicht nachvollziehbar. WP7.5 und 7.8 wird ja auch weiterhin unterstützt, und das ist um einiges älter. 2. Warum werden BB10 und WP7.1 rausgenommen aber iOS 6 nicht?
 
@levellord: Nein WP7.5/7.8 wird nicht weiter unterstützt. Den das ist eine kleine Wirre "Versionierung". WP7.5 ist intern 7.1 und von der Build 7.10.X... WP7.8 ist nur ein kleines Update welches auch noch auf die Version 7.1(0) setzt. WP7 wird also komplett fallen gelassen.
 
Hallo zusammen, wie sieht es mit Symbian^3 aus? Dieses ist nicht mit aufgelistet, oder zählt es als überarbeitetes S60? Konnte dazu nichts finden.

Ich besitze noch ein Nokia N8 mit Delight Belle. Die Kamera stellt selbst Heute noch einige Top-Smartphones in den Schatten!

Grüessli
 
@Skiny: Ich schätze das es auch mit betroffen sein wird.
 
Hauptsache iOS 0.7alpha wird noch unterstützt ;)
 
@Agassiz: Whatsapp erfordert mittlerweile auch auf dem iPhone mindestens iOS 6. In der News geht es mehr darum das ganze Produktreihen nicht mehr unterstützt werden. Das betrifft gerade mal das iPhone 2G und 3G (nicht das 3Gs). Android-Geräte mit Version 2.1 und 2.2 wurden damals dagegen in Massen verkauft - gerade im Billighandy-Segment.
 
Zum Glcük habe ich mich schon gegen WA entschieden, ohne zwischen meinem OS und WA wählen zu müssen.
 
oder auch: unterstützen
 
@pool: Richtig, aber es wird leider immer schlimmer... :(
 
Andersrum liebes Facebook. Ich werde WhatsApp 2017 nicht mehr Unterstützen.
 
@Lona: das interessiert die doch gar nicht. Wenn einer geht kommen 3 neue dazu. Ein gewisser Prozentsatz wird sicherlich auch dafür sorgen das sich die Leute ein neues Handy kaufen.
 
Auch ein Grundm weshalb verwende ich immer noch die gute alte SMS verwende. Messenger wie WhatsApp haben mich nie interessiert, mir ists egal wenn 90% aller Leute WhatsApp nutzen. Mit SMS ist man unabhängig von Plattform. Und die Kommunikation beschränkt sich auf Sinnvolleres. Brauch nicht ständig irgendwelche Bildchen empfangen, von Leuten, die das witzig finden.
 
@mmode7m8: Echt? Also meine wichtigste Plattform, der PC, grade grade erst seit ca. 2 Monaten SMS (dank Cortana) und braucht dafür auch ein angebundenes Windows Phone.
Wie ging das vorher bei dir?
 
@Bautz: Ich verstehe deine Frage nicht. Ich hab auch ein Windows Phone und schick über "Nachrichten" ganz normale SMS. Was soll denn Cortana mit SMS zu tun haben, außer dass man ihr die SMS diktieren kann, damit man die Hände frei für was anderes hat? Außerdem ist sie in Österreich (wo ich lebe) und Schweiz noch nicht mal freigeschaltet.
 
@mmode7m8: Du sagst es ist unabhängig von der Plattform. Die Plattform PC wird aber erst seit 2 Monaten über Cortana unterstützt, die Plattform MacOS soweit ich weiß gar nicht.
 
@Bautz: Mal ganz davon abgesehen das es mmode vermutlich um die Handy/Smartphone Plattformen ging: Die Plattform "PC" (und auch Mac) wird schon seit Jahren unterstützt. Du brauchst dazu nur ein SMS-Gateway. Oder ein UMTS-Modem/Stick plus passende Sim-Karte.
 
@James8349: Ok, technisch möglich. Aber nur mit ziemlichen Aufwand. Würde ich mir grade noch zutrauen, aber dem Nicht-Nerd eben nichtmehr.
 
@Bautz: Einen geeigneten USB-Stick einstecken, plus Simkarte, ist kein technischer Aufwand. Und den braucht man ohnehin nur um auch zu empfangen. Senden geht auch über Skype oder ICQ oder wer das heutzutage sonst noch so anbietet.
 
@Bautz: Es ging mir nur um das Smartphone/Handy. SMS verbinde ich nur mit diesen Geräten. Am PC ist es die klassische E-Mail, die ich verwende. Mehr braucht man eigentlich auch weiterhin nicht.
 
Ich habe seit deutlich über 15 Jahren kein Mobiltelefon mehr, aber wenn ich mal wegen eines Krankheitsfalles in der Familie oder ähnlichem immer erreichbar sein müsste und dafür nicht einfach nur ein 10 EUR Handy mit PrePaid-Karte im Supermarkt kaufen wollte, würde ich, der höheren Sicherheit und der physischen Tastatur wegen, ein gebrauchtes Blackberry kaufen.

Dass es dafür kein WhatsApp mehr geben soll, interessiert die meisten Blackberry-Nutzer und die Firmen, die Blackberries einsetzen, doch ohnehin nicht. Die kaufen die Geräte wegen der höheren Datensicherheit und werden daher wohl kaum eine Spionagesoftware von Facebook darauf installieren, welche das Gerät unsicher macht und noch dazu Kommunikation über Server von Facebook abwickelt, die jeder mitlesen kann, der das ernsthaft möchte.

Auf einem Blackberry WhatsApp zu installieren vernichtet damit einen der größten Vorteile des Geräts. Daher ist es insbesondere für Firmen gut, wenn darauf kein WhatsApp mehr funktioniert, denn dann werden die Mitarbeiter mit WhatsApp auch keine Firmengeheimnisse mehr ausplaudern.

Wenn ich mir aus unerfindlichen Gründen noch mal ein Mobiltelefon zulegen sollte, wäre es ohnehin Vorbedingung, dass WhatsApp darauf nicht läuft. Damit habe ich gegenüber Verwandten, Freunden und Bekannten einen ganz einfachen und jedem direkt verständlichen Grund, wieso ich keinen WhatsApp-Account habe und nie einen haben werde und ich kann mir längere Diskussionen über Vorteile und Nachteile sparen. Macht das Leben viel einfacher und ungestörter. ;-)
 
@resilience: Schön das es Menschen gibt die noch ohne das Zeug auskommen. Ich hatte zwar nur 3 Jahre kein Handy aber das das ich jetzt habe ist Windows Mobile 6 und auch nur mit aufladbarer Karte. Internet unterwegs hab ich auch noch nicht vermisst und in ein Android Gerät kommt mir sowieso keine Handykarte.

Da oben in den Kommentaren gibts so einige die gezwungen werden ein Smartphone/Handy zu haben ;-)

Ja ist schon lustig wenn man seinen Mitmenschen mitteilt das man kein FB, Twitter, WhatsApp hat. Und das als Nerd mit 10 Computern... *lol
 
@Paradise: Ich schwanke bei Leuten mir dir (kenne auch persönlich einen) immer zwischen
"Boah Respekt" und "Hier ist dein Aluhut".
 
@Bautz: Was hat das mit Aluhut zu tun kein Handy zu brauchen?

Und echte Männer tragen Vendelhelm :-p
 
@Paradise: Seit wann ist es Nerdig 10 Computer zu haben.
Ich habe hier 11, und tue vielleicht mit 4 "Nerdige" sachen.
Und trotzdem sind es einfach nur PCs
 
@Alexmitter: Das sollte ein Scherz sein. Außerdem können es auch 15 oder so sein plus 10 Spielkonsolen und alle Game Boys - so genau weiß ich das nicht ;-P

Was sind Nerdige Sachen machen?
 
@Paradise: Ist der Gameboy zum Oszilloskop umgebaut?
 
@Alexmitter: So etwas sehe ich als Frevel an.

Und meinen ersten hab ich mir für 160 DM vom Taschengeld gekauft.
Das war damals der HiTec schlechthin und wird nur zum sauber machen zerlegt.
 
@resilience: Der Letzte Absatz ist ziemlicher Murx... wenn du 15 Jahre ein Handy abgelehnt hast, dann werden die Leute auch nicht lange diskutieren, wenns um WA geht.

Ich lehne WA auch grundsätzlich ab und sage, dass man mir auch ne sms schreiben oder Threema nutzen kann.
 
@resilience: Du besitzt seit 15 Jahren kein Handy mehr. Du hast eine respektable hohe persönliche Datenschutz-Einstellung und wählst ausgerechnet die Kommentarfunktion DIESER News um der Welt dein Problem mit Whatsapp darzulegen? Wie wärs mit nem Diskussionsforum?
 
Supporten => unterstützen Danke.
 
@Timecop069: Du hast meinen Tag gerettet! Ich wusste jetzt echt nicht, welches hippe neue Wort die hier schon wieder in ihrer Headline featuren wollten. Dann kann ich ja heute Abend ganz easy und relaxed ins Bett fallen, thanx.

EDIT:
Verdammt, ich glaube die Deutschfanatiker haben mich falsch verstanden, sonst hätte ich bestimmt auch Minus von denen kassiert...
 
@Timecop069: Echt! Das geht mir auch schon sehr lange auf dem Sack!
 
@Timecop069: es ist wahrscheinlich leider so dass die Redakteure es heute einfach nicht mehr besser können...ein Trauerspiel!
 
Windows Phone 7? Hat das 2017 nicht eh laut MS Endo of Life? Mir war da so irgendwas mit März oder September. Aber Windows Phone 7.8 wird noch unterstützt, auch nach dem EOL seitens MS :-)
 
@robs80: Wenn der Nokia-Akku hält (Vorsicht Witz!), dann schafft es ein Lumia bis zur nächsten Eiszeit ;)
 
@Chris Sedlmair: Ich bin mir sicher, das in einer Postapokalyptischen Welt, die Leute nicht mehr wissen was IOS oder Android ist. Aber nen Lumia mit Windows Phone wird im Museeum liegen und noch immer treu seinen Dienst verrichten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles