Microsoft schließt Stores in Brasilien, kündigt den Franchisenehmern

Statt einer weiteren Expansion startet Microsoft in Brasilien jetzt die Abwicklung der bisherigen Service-Partner. Zahlreiche Ladenlokale unter dem Markennamen "Microsoft Store" werden in absehbarer Zukunft schließen. Microsoft wird sich stattdessen auf das ... mehr... Microsoft Store, Sydney, Microsoft Store Sydney Bildquelle: Microsoft Microsoft Store, Sydney, Microsoft Store Sydney Microsoft Store, Sydney, Microsoft Store Sydney Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Zu viele Kosten, weniger Umsatz/Gewinn. Da überlegt man zwei Mal, ob man sowas einrichtet. Wäre mal interessant, wie das im Vergleich zu den Apple-Stores, denn in den letzten Monaten war die Rede, dass gerade in Südamerika Apple-Store gebaut werden sollten.
 
@wingrill9: Soweit ich weiß, gibt es die Surface-Geräte in Brasilien gar nicht, sodass in den Läden hauptsächlich Lumias verkauft wurden - klar, dass sich das nicht rechnet.
 
@adrianghc: Naja, in den MS-Stores wurden ja auch andere Tablets, 2in1 und Laptops angeboten, z.B. von Lenovo, Asus, Alienware ...
 
@adrianghc: Als es die Surface-Geräte noch nicht gab, gabs doch auch MS-Stores bereits. MS hat dann mehr Drittanbieter in den Läden angeboten und sich auf XBox, Office und Windows konzentriert.
 
anscheinend haben bei ms nur noch idioten das sagen...brasilien hat fast so viele einwohner wie die eu oder vsa und eine geradezu explodierende wirtschaft...luft nach oben ist ja auch noch reichlich...
 
@Rulf: Nur weil die Wirtschaft Explodiert Heist das noch sehr lange nicht das auch nur ein bisschen davon bei den Arbeitern Ankommt.
 
@Alexmitter: Nirgend wo sonst verkaufen sich Windows Smartpohnes so gut wie in Brasilien. Aber hey....Microsoft kann man nicht mehr ernst nehmen.
 
@Edelasos: Ich denke, es wird schon seine Gründe haben, dass sie die Läden schliessen.
 
@glurak15: Ja daran ist die Nudel schuld. Aber hey...irgendwann fliegen die mächtig auf die Fresse. "Mobile First"....soviel dazu...Ich kenne keinen der Microsoftdienste auf dem iPhone oder Android Geräte nutzt weder Groove noch OneNote oder OneDrive. dafür haben Google und Apple bessere Lösungen auf ihren Geräten da Sie direkt ins System implementiert sind.

Der einzige Grund ist: Microsoft weis selbst nicht was sie tun.
 
@Edelasos: >>>Microsoft weis selbst nicht was sie tun.<<<
>>>Microsoft kann man nicht mehr ernst nehmen.<<<

die einzig vernünftigsten Aussagen im ganzen WWW
 
@Edelasos: Ich kenne keinen der keine Windows Dienste nutzt, dabei ist es auch egal welches OS genutzt wird, liegt u.a. daran das fast jeder irgendein Windows Gerät Zuhause in Benutzung hat was bei den anderen OS mal abgesehen von Android Smartphones eher Ausnahme ist.
 
@PakebuschR: >>> Ich kenne keinen der keine Windows Dienste nutzt, dabei ist es auch egal welches OS genutzt wird, liegt u.a. daran das fast jeder irgendein Windows Gerät Zuhause in Benutzung hat was bei den anderen OS mal abgesehen von Android Smartphones eher Ausnahme ist.<<<

Und was erklärt das nun zu irgendwas ........ überleg ........ ich komm nicht drauf
 
@Kruemelmonster: Das Windows Dienste fast jeder in irgendeiner Form nutzt, womit Edelasos Posting nicht besonders realitätsnah scheint. Welche Lösungen besser sind entscheiden im Endeffekt die Nutzer selbst.
 
@Edelasos: Und ändert das was? Die Stores sind doch nur Prestige, kaufen tut man sowieso im Netz oder in nahe gelegenen Elektronik Markt.
 
@Alexmitter: Sag das mal den Apple Stores, die gehören zu den profitabelsten Ladengeschäften der Welt, obwohl die Produkte auch im Eletronik Markt um die Ecke angeboten werden.
 
@ger_brian: Bei Apple zählt ja auch nicht Das Produkt oder die Technologie, es zählt das gute Gefühl.

ps. bei Preisen wie 70€ für iPod Kopfhörer würde mich das auch nicht wundern das man hier Geld einnimmt.
 
@Alexmitter: Genau, bei Apple zählt nicht das Produkt, während bei Microsoft natürlich nur extrem gute Produkte zu extrem fairen Preisen verkauft werden. Mach dich doch mal wo anders lächerlich.

P.S.: Die iPod Kopfhörer kosten meines Wissens nach 29€ ;)
 
@ger_brian: "Genau, bei Apple zählt nicht das Produkt"
Für meine Füße zählt das, PCs sind meistens auch Metall, das ist Kalt, ich werde Krank weil ich verdammt schnell krank werde, mein Mac dagegen ist aus Plastik und ich kann bequem meine Füße drauf legen.

"während bei Microsoft natürlich nur extrem gute Produkte zu extrem fairen Preisen verkauft werden"
Ich hab mir damals mal ein Original Surface RT gekauft, bis heute ein sehr solides Produkt, verstehe mich nicht falsch, es hat seine Schwächen aber es hat keine Probleme, es läuft stabil und zuverlässig, tag für tag seit Jahren.
Und das für einen Preis weit unter 500€, Qualitativ keinen schritt schlechter als ein Mac Book.

"Die iPod Kopfhörer kosten meines Wissens nach 29€ ;)"
Mich hat es damals wenig gejuckt da mir die neuen Kopfhörer gezahlt wurden, da sie auch jemand zerstört hat.
Aber es waren Definitiv 75€, eigentlich wollte ich die für den Kleinen iPod aber ich bekam vom Apple Store nur die fürs iPhone was mich ziemlich angepisst hat, wo sie dazu noch verdammt unfreundlich waren.
Ist aber auch schon wieder 5 Jahre her
 
@Alexmitter: Die Tatsache, dass du ein Surface RT Tablet mit Windows RT mit einem Macbook statt mit einem iPad vergleichst zeigt schon deutlich genug, wie viel Ahnung du von der Materie hast.

Und das Top Tablet Surface RT kam im selben Jahr wie das iPad 4 raus, das bis heute die aktuellesten Software Updates bekommt und auf einen immer weiter wachsenden App Katalog zurückgreifen kann, während das Surface RT von Windows 10 und universal apps ausgeschlossen ist.

Und auch vor 5 Jahren hat die Vorgängerversion der aktuellen earpods schon ca 30€ gekostet ;)

Aber mit dir eine sachliche Diskussion zu führen ist sinnlos, da jeder Post von dir in einer Microsoft Lobhudelei endet, also lassen wir das wie so oft. Vielleicht merkst du es irgendwann mal.
 
@ger_brian: "Windows RT mit einem Macbook statt mit einem iPad vergleichst zeigt schon deutlich genug, wie viel Ahnung du von der Materie hast."
Egal wie rum du es drehst, Windows RT ist ein Direkter, absolut identischer Port von Windows 8 bis auf die Tatsache das im Kernel schon x86_arm Anwendungen nur mit Zertifikat laufen. Im gegensatz zu iOS bei dem nur der Kernel identisch ist.
Das war Peinlich.

"und auf einen immer weiter wachsenden App Katalog zurückgreifen kann, während das Surface RT von Windows 10 und universal apps ausgeschlossen ist."
Ist das nicht zufällig identisch mit den Nutzern eines PowerPC Macs wie mir?
Solche dinge sind nun mal manchmal traurig, aber sie müssen sein.
Einschenken tut das den heutigen Zweck meines Surfaces nicht.
 
@Alexmitter: Es ist völlig egal, wie die Software auf dem RT zustande kam. Das RT war ein ARM-System für Tablets, welches sich ausschließlich mit Apps aus dem Store befüllen lies und von MS als direkte Konkurrenz zu dem iPad und dem restlichen Tablet Markt positioniert. Mit dem hat es sich auch zu vergleichen.
Kleiner Tipp: MS selbst hat in ihrem Marketing das RT gegen das iPad positioniert und niemals gegen ein Macbook. Peinlich ist eher dein circlejerk über MS, den du hier permanent verbreitest.

Und ja, es ist ähnlich wie mit den PowerMacs. Nur das ich das Zugebe und du Probleme von MS geflissentlich übersiehst.
 
@ger_brian: "Peinlich ist eher dein circlejerk über MS, den du hier permanent verbreitest."
Peinlich ist, es ist mir scheiß egal wie die Plattform vermarkte wurde, für mich zählt die Architektur der Software.
Und als so kleine Info, 8 Apps sind keine Skalierten Handy Apps, sie sind alle für große Bildschirme Entworfen und nutzen die Power dieser Systeme.

Es macht genauso wenig sinn iOS mit Mac OS zu vergleichen.
Aber wenn du ein Mac OS, mit der Power des Systems hast, auf dem nur iOS Apps laufen, ist es immernoch Mac OS
 
@Rulf: Die Wirtschaft Brasiliens implodiert eher. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/brasilien-industrie-schrumpft-im-rekordtempo-a-1075303.html Hätte ich dort Eigentum, würde ich es auch besser abziehen, bis es bessere Verhältnisse gibt. Klar, das ist nicht die Lösung, aber nenne mir eine bessere.
 
Luft nach oben??? Eher weniger - Brasilien befindet sich in der schlimmsten Wirtschaftskrise - unendliche Korruption und ein Rating auf Ramschniveau - wer da weiter investiert könnte besser sein Geld verschenken *g*
 
@teufler: Trotzdem ist es der grösste Windows Mobile Markt der Welt...
 
Die bereiten sich halt nur auf einen neuen Shit-Storm vor, weil Update KB3035583 mal wieder in den Vordergrund rückt und teilweise als wichtig eingestuft aufgetaucht ist....
 
@janilis: Update KB3035583...wenn ich sowas kryptische schon lese bin ich froh ein Mac zu haben.
 
@JacksBauer: Es ist eine Nummer, genauer eine Identifikationsnummer, sowas wie eine Versionsnummer, die den Nutzer nicht interessiert.
Ähnlich kryptisch wie 10.11

Aber anscheinend Drehen Apple Nutzer schon durch wenn sie einen Zahl sehen.

Da ist übrigend jede IBAN kryptischer.
 
@Alexmitter: Da es keine "Pro" Mac Argumente gibt, greift man eben zu schwachsinnigen Aussagen.
 
@Unglaublich: Ich habe ein "Pro" Mac Argument!

Ich kann meine Füße drauf legen.
 
@JacksBauer: Bei WIndows werden halt Sicherheitslücken geschlossen. Sollte man für deinen Mac auch mal versuchen.
 
@JacksBauer: "Dieses Update installiert erhalten Windows 10-Anwendung, das Benutzer ihre Windows 10 Optionen und Gerät Aktualisierungsbereitschaft verstehen."

Klarer gehts doch eigentlich gar nicht ;)
 
@janilis: Du weist wohl das Windows 10 Update schon lange direkt über Windows Update Läuft, nur das vorladen und die Benachrichtigung läuft über GWX.
 
Diese Stores ist einer der unnötigsten Trends in der Branche.
 
@kkp2321: Nun ja, es ist wie mit dem Tante-Emma-Laden um die Ecke. Manchmal möchte man eben doch in einem angenehmen Ambiente die Geräte des Herstellers in die Hand nehmen, statt nur auf Unboxing-Videos bei YouTube zu setzen.
 
@wingrill9: Naja, um die Ecke? Wir reden von 1-2 solcher Stores in Großstädten und wenn du in Berlin wohnst, kann eine Fahrt zu einem solchen Store locker ne gute Stunde dauern (mit dem ÖPNV).
 
@kkp2321: Das ist wohl richtig. Ich denke aber, es sollte genauso gesichert werden, wie das Verwenden von Bargeld. Es darf nicht aussterben... ;-)
 
@wingrill9: Da wir in den Städten genug Multimedia/Elektronik Läden haben. bleibe ich dabei das ich es unnötig finde.
 
@kkp2321: Deshalb laufen die von Apple auch so schlecht.........................
 
Wer nix verkauft, braucht eben auch keine stores.
 
Ich habe die Stores von MS nicht so ganz verstanden, aus dem Grund das ich MS eher als Software Unternehmen sehe als ein Hardware Verkäufer. Ok, in letzter Zeit hat es mit den Tablets, Laptops und Handys etwas zugenommen - jedoch bekomme ich in den Stores die Geräte nur zu den Preisempfehlungen von Microsoft, bei Saturn und Mediamarkt (zum Vergleich) evtl. mit Rabatten. Die Beratung macht da nicht den großen Unterschied.
 
nach meiner Meinung wurde es einfach falsch aufgegleist.
Verschiedene Produkte wie auch Beratungsabteilungen, wie auch Schulungsräume wären wahrscheinlich genial gewesen.

Produkte für Consumer, Prosumer wie auch für Profis. Microsoft könnte ein Abteil Surface, ein Abteil Skype + eigene Kamerasysteme wie auch ein Abteil Win-Server, CRM, Sharepoint, Azure etc. anbieten.

dann Schulungen durchführen wie basic-Profi Windows 10, MCSA/E etc.

ps: Das Microsoft Store Design ist 1:1 vom Apple Store abgekupfert, ist marketingmässig keine gute Idee, würde auf ein komplett eigenes Design setzen, für eine klare Unterscheidung.
 
@AlexKeller: Stimmt allerdings.!

Du hast gute Ansichten. bewerbe dich bei MS. Glaube der Laden braucht endlich fähige Leute !
 
@Nania: Danke! Ich denke aber eher, dass ich zuerst meinen Lehrgang höhere Fachschule abschliesse, dann sehe ich sicher weiter.

So viel ich weiss, der neue Microsoft-Chef Satya Nadella gewichtet nach meiner Meinung endlich das "Envisioning Lab" höher, siehe Produkte wie die Microsoft Maus, Surface Produkte, Kinect, Hololens etc. Das stimmt mich sehr positiv!!

Ich bin halt schon eher "der Techniker", habe dort auch meine nachweislichen Kompetenzen und "leider nicht" in Sachen Geschäftsgestaltung und Verkauf.

Die Rolle rund um Windows Server Containers / Docker (ab Win Server 2016) würde mich sicher interessieren.

Da ich aber auch unter anderem Mac/Linux User bin (gewisse User wissen es schon lange), wäre es schon super, wenn ich in die Apple Productivity Experience Group von Microsoft käme, oder in das Dev Team von Microsoft Bridge.

Ich kenne nur einen Fall einer Person der es gelungen ist, sich von Microsoft anwerben zu lassen. War ein Jung-Moderator von der Apfeltalk.de Forums Webseite.

mal schauen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte