Motorola zum "sperrigen" Nexus 6: Google wollte es so groß haben

In der jüngeren Vergangenheit waren alle Smartphones der Nexus-Linie bei Google-Entwicklern und -Enthusiasten überaus populär, unter anderem da sie als erstes Betriebssystem-Updates erhalten und ein unverändertes (Stock-)Android bieten. mehr... Nexus 6, Google Nexus 6, Motorola Nexus 6 Bildquelle: Google/Motorola Nexus 6, Google Nexus 6, Motorola Nexus 6 Nexus 6, Google Nexus 6, Motorola Nexus 6 Google/Motorola

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Moto X (originall, aus 2013) mit 4,7''
-> perfekte Größe! Alles darüber ist zu groß.

Leider habe ich bis jetzt noch keinen würdigen Nachfolger gefunden... ;/
 
@Trimmi: Geht mir auch so, ich verwende mein Lumia 925 (auch 2013) immer noch sehr gerne, da 4,5" handlich sind, ohne das der Bildschirm zu klein ist.
Es scheint, als ob die Hersteller 2013 noch auf Ergonomie und Handlichkeit geachtet haben.
 
@Unglaublich: Galaxy Note 1st Gen ohne Probs bedienbar, funzt heute noch mit seinen 5,3" Diagonale. Leider zu kleine Softwarepartition mit nur 1,97GiB von 16GiB. Dadurch ist man nur am Auslagern auf SD oder Deinstallieren. ... allerdings akzeptiert es ohne Murren ne 128GiB SDXC mit seinem letzten Samsungandroid.

Zu kleine Handies a la Nokia 8210 sind mir ein Graus. Da bekommt man nur Gichtgriffel, wenn man mal die unteren zwei Reihen bedienen will! Die Leute werden immer Größer und deshalb wünsche ich mir entsprechend konfektionierte Alltagsgegenstände: Betten, Türen, Stühle, Tische (auch zu mickrige Stifte sind schmerzhaft).

Mal abwarten, wann es unterschiedlich große Charaktere in Games gibt, damit es sich wie im wahren Leben anfühlt.
 
@MahatmaPech: Wieso bekommt man für einen ähnlichen Erfahrungsbericht wie die der Vorredner Minus? Tut mir Leid, daß der Minusdepp nicht mit großen Händen gesegnet ist oder es einfach nicht kann!

Ich jedenfalls kann mit dem 5,3" Display genauso gut leben wie mit dem des Note 4. Es kommt nämlich nicht alleine auf die Displaydiagonale an, ob man es noch bedienen kann. Entscheidend sind die Gehäuseabmaße. Und hier bin ich mit den Note-Handies von Samsung gut bedient.
 
@Trimmi: Es kommt nicht zwigend auf die Displaygröße alleine an. Das drumherum ist auch wichtig. Nen LG G3 hat nen Riesen Display, ist aber insgemsat verdammt klein.
Nen Sony Z3 hat nen großes Display und ist drumherum auch noch riesig. (Z5 auch..).
 
@densch: Ich hab auch das LG G3 hier. Satte 5.5 Zoll Displaydiagonale, aber gerade durch den extrem schmalen Rand oben und unten, sowie die Buttons auf der Rückseite, ist mir das Ding trotzdem nicht zu groß.

Man hat einfach wahnsinnig viel Nutzfläche, ohne daß das Handy unformörmig wirkt. Die Displaygröße allein macht's eben wirklich nicht aus.
 
@densch: Vollkommen richtig von euch! Aber auch dass Moto X war schon recht schmal verfasst (kein sinnloser hardbutton unten wie bei samsung oder ähnliches)
Hab beruflich das LG G2, ist mir aber deutlich (!) zu groß! (An eine EinHand-Bedienung ist hier nicht zu denken!!!)

Vergleich von aeromobile.de (weil ihr das LG G3 lobt)
LG G2
Abmessungen (HxBxT) 138,5 x 70,9 x 9,14mm LG
Displaydiagonale 5,2 Zoll (13,21 cm)

LG G3
Abmessungen (HxBxT) 146,3 x 74,6 x 8,9mm
Displaydiagonale 5,5 Zoll (13,97 cm)

Also sorry..., muss euch da ganz klar widersprechen!
 
Das aktuelle 6P ist in der Höhe ebenso groß bei kleinerem Display, dank der extremem Ränder oben/unten. Nur in der Breite ist es handlicher...aber ein "Schneidbrett" bleibt es trotzdem. 78mm beim 6P anstatt 83mm beim alten 6er. Das macht extrem viel aus, glaubt man gar nicht ist aber so. Das Display mit 6" ist zum Surfen etc. genial, keine Frage, aber handlich ist leider etwas anderes. Hab das Ding damals nach ein paar Wochen wieder verkauft. Bin u.a. auch wegen dem Design dann bei Moto geblieben.
Nexus 6 mit 6" --> Moto X (2014) mit 5.2" --> Moto X Style mit 5.7" --> Moto X Force mit 5.4"...bin nun beim Force hängen geblieben, auch wenn es leicht dickere Ränder als das Style hat. Wäre super, wenn Moto nochmal für die Nexus Serie etwas bauen dürfte. Gerne mit AMOLED, Shattershield (bruchsicheres Display) wie beim Moto X Force, riesiger Akku und wieder mit QI. So um die 5.4" bei wenig Rand...man wird ja noch träumen dürfen.
 
@Alfamat: Ich hab das Moto X 2014 und finde es zuhause (bzw Überfall da wo man nicht läuft und beide Hände frei hat) OK von der Größe. Unterwegs oder mit einer Hand ist es aber echt unhandlich. Da war das Moto G der 1. Gen wesentlich besser. Das X der 1.Gen geht auch noch, aber mehr als das ist einfach unhandlich. Die sollten echt mal die Maße anpassen und wieder kleiner und dicker werden. Stichwort dicker: unmöglich es X (und somit alle in dem Format + größer & dünner) sicher mal eben zwischen Ohr und Schulter zu klemmen. Dazu komme noch das der Lautsprecher zu weit am Rand ist...

Dann lieber das Display bei 4,5 4,7" oben und unten etwas mehr Platz (Daumenbreite) und die Seitenränder schmal, damit die Hand es fassen kann und etwas dicker, damit man es sicher halten kann.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!