PlaNet: Google-System folgert Foto-Standort genauer als der Mensch

Informatiker beim Suchmaschinenkonzern Google haben die Leistungsfähigkeit so genannter Deep Learning-Algorithmen einmal mehr unter Beweis gestellt. Ihr System kann besser schlussfolgern, in welcher Region ein Foto entstanden ist, als ein ... mehr... Nasa, Aufnahme, Weltall, Erde Bildquelle: NASA Goddard Photo and Video / Flickr Nasa, Aufnahme, Weltall, Erde Nasa, Aufnahme, Weltall, Erde NASA Goddard Photo and Video / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es wurden Street-View Bilder genutzt? Dann erkannte man Orte aus Deutschland an den Verpixelungen.
 
@Blubbsert: Diese Verpixelungen sind wirklich beschämend. Vor allem weil Mieter gegen Absprache mit dem Vermieter haben verpixeln lassen.
 
@kkp2321: Sie sind leider auch der Grund warum Google in Deutschland Street View de facto eingestallt hat. Es kommt kein neues Material dazu. Vor allem sinnlos, da man mittlerweile auch per Satellitenbild in 3D sehr nah an die Häuser herankommt (Sowohl in Bing Maps als auch Google Maps), das müsste dann ja auch verboten sein.
 
Falls mal jemand Lust hat, sich selbst zu testen: https://www.geoguessr.com/
 
Finde ich schon beeindruckend. Denn für MICH besteht ein digitales Bild ja eigentlich nur aus Bildpunkten. Würde mich interessieren, wie der Algo dahinter die Informationen aus dem Bild verarbeitet.
 
Wie soll man mit den Prozentzahlen umgehen? Da die straßengenauen Bestimmungen somit auch den korrekten Kontinent erkannt haben verstehe ich daraus, dass 52% der Bilder nicht dem korrekten Kontinent zugeordnet wurden? Oder sind es 90,3% zusammen. (Mit Sicherheit das Zweite, also 9,7% falscher Kontinent - finde es wichtig die Statistik von beiden Seiten zu sehen um Rückschlüsse ziehen zu können)
 
Dann kann man PlaNet jetzt als Endgegner im TravelPop antreten lassen :D
 
Wenn die KI noch lernt, was ein Mensch als "schöne Umgebung" empfindet (z. B. durch Bewertungen von Urlaubsgebieten), dann könnte sie z. B. anhand von Streetview Bildern sicher die schönsten Gegenden der Welt markieren. Das natürlich personalisiert für Urlauber aus versch. Herkunftsländern bzw. auf die Einzelperson optimiert.
 
@Bitfreezer: naja durch orte in g maps und deren bewertungen dürfte das kein problem sein; auch da, wo es kein street view gibt.
 
Jede Wette das dieser Algorythmus an die Geheimdienste verkauft werden wird, ein normaler User braucht so etwas nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen