Windows 10 Insider Preview Build 14271 im Fast Ring verfügbar

Wie Microsoft soeben bekannt gegeben hat, liefert man ab sofort den Build 14271 für PC an Windows Insiders im Fast Ring aus. Außerdem können erstmals zeitgleich Nutzer des Insider Programms für Windows 10 Mobile mit Build 14267.1004 eine neue ... mehr... Windows 10, Windows 10 Technical Preview, Windows Insider, Windows Insider Program, Windows 10 Wallpaper Bildquelle: Microsoft Windows 10, Windows 10 Technical Preview, Windows Insider, Windows Insider Program, Windows 10 Wallpaper Windows 10, Windows 10 Technical Preview, Windows Insider, Windows Insider Program, Windows 10 Wallpaper Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich weiß, hier in der News geht es um die Insider-Build 14271 für Windows 10 (PC).

>> WARNUNG <<

Dennoch habe ich noch eine Warnung für "Windows Phone".
Wer ein Microsofthandy Lumia 550 oder 650 benutzt, sollte dringend davon Abstand nehmen, auf die "Insider-Build"-Version 14267 zu aktualisieren.
Das Handy lädt offensichtlich nicht mehr den Akku!
 
@Aloysius: Dieser Build behebt diesen Fehler
 
@Alexmitter: Ah ok, gut zu wissen. Danke.
 
@Aloysius: Immer Gerne, wurde auch in den Offiziellen Logs genannt.
https://blogs.windows.com/windowsexperience/2016/02/24/announcing-windows-10-insider-preview-build-14271-mobile-build-14267-1004/
 
Mobile Build wieder nur für mit w10m ausgelieferte geräte?
 
@0711: Wird auch so bleiben. Genau wie am anfang nur die billigen smartphones w10m bekommen haben haben jetzt eben nur die w10m geräte + die androiden die redstone builds.
 
@Ludacris: hm? die ersten öffentlichen builds waren auch für 1520 u.ä. verfügbar...dachte ich zumindest
 
@0711: jo und die kleinen wie das 630er. Aber die "großen" (920, 925, 930, 1020) wurden nicht unterstützt.
 
@Ludacris: naja von den 30ern war doch praktisch alles bis zum 830 dabei, bis auf das 930 eben.
 
@0711: ja klar, aber ich glaub du weist was ich mein.
 
@Ludacris: finds trotzdem schade dass man wieder vom "alle auf einmal updaten" abweicht - auch das unterschiedliche ausrollen der 107er build (an die w10m geräte) finde ich nicht sehr glücklich mit blick auf die künftige updateverteilung
 
@0711: Ja klar, optimal wärs wenn man alle Ger#te mal auf eine "fertige Version aktualisieren würde - die 67 war auf meinem 550er schon sehr stabil, mit ausnahme des Bugs mit dem Akku
 
@0711: Naja es muss für die älteren Geräte auch erst einmal ein Firmware-Update geben, damit alles Ordnungsgemäß funktioniert. Wenn das mit der WP10 Veröffentlichung geschehen ist, dann kriegen die älteren Geräte auch wieder Zugriff auf die neuste WP10 Build.
 
@L_M_A_O: so die Hoffnung...ob es wirklich so ist sieht man dann, bisher läufts eher so weiter wie es auch unter 7, 7.5, 7.8, 8.0, 8.1 war...
Firmwareupdate muss bei einigen geräten auch nicht wirklich sein. Eigentlich sehe max die katastrophale Performance bei 92x welche hier echte Vorteile hätten aber sonst?
 
@0711: Nun es gibt bei den älteren Geräten(nicht x30 Serie) noch nicht mal einen richtigen GPU Treiber. z.B. L1020: http://abload.de/img/developermode8mumy.png Ob bei den Lx30 die Firmware okay ist und schon die richtigen Treiber installiert sind kann ich nicht beurteilen. Hatte nur das L630, welches ich bis zu 10586.11 am laufen hatte und es war genauso furchtbar.
 
@0711: Eine interessante Nachricht zu den Firmware-Updates: http://answers.microsoft.com/en-us/insider/forum/insider_wintp-insider_install/windows-10-mobile-firmware-updates-20160225/38e2b7b8-0b1c-4c2b-9207-00550a27ea12?tm=1456423441970&auth=1
 
Also nach dem Update ist die Hälfte der Windows-Texte wieder englisch :(
 
@saimn: Gut, dann weiß ich wenigstens, dass es nicht irgendwie an meiner Konfiguration liegt... Aber läuft ja zum Glück nur auf der Testkiste, von daher...
 
Läuft genau so wenig wie die Letzte Insider.. beim Update Prozess >>> Blue Screen....
 
@NeMeSiSX2LC: Dann hat dein PC oder deine aktuelle Windows-Konfiguration irgendein Problem, vom Prinzip her funktioniert das nämlich ganz normal und problemlos.
 
@DON666: Bei mir gibt es auch den Bluescreen. War schon beim letzten Update 14267 (MULTIPLE_IRP_COMPLETE_REQUESTS) Nemesis ist damit nicht alleine.
 
@Tarannt: Nee, natürlich ist er damit nicht allein, gibt ja nun auch "einige" Systeme, die da mitmachen. Ich hatte beim Update auf die Version davor auch einen Systemhänger, wo nach dem ersten Neustart nach dem Download und der Vorbereitung der Bildschirm einfach schwarz blieb. Da brauchte ich das Gerät allerdings nur ein Mal zwangsneustarten, dann ging's beim zweiten Versuch ganz normal.
 
@DON666: Ich habs beim letzten 14267 drei mal probiert, jedes mal hat die Kiste 30 min am Update gearbeitet um dann beim Neustart zwei mal in den Bluescreen zu fahren um dann die Installation wieder rückgängig zu machen. Mein W10 is grad 4 Wochen drauf und kaum "versaut". In den Kommentaren zur 14267 gab es auch schon die Diskussion. Ich habe gehofft, es wäre nun behoben... schade ich stelle mal um auf slow ring....
 
@Tarannt: Das ist natürlich nervig...
 
@Tarannt: Der Fehler kommt von falschen Treiberupdates, diese kann man abschalten über Systemsteuerung/System/Erweiterte Systemeinstellungen/Geräteinstallationseinstellungen/Nein/ Jetzt den Haken bei Treiber installieren entfernen/ Übernehmen und Neustarten. Jetzt sollte das Problem behoben sein..
Zusätzlich Neuesten Mainboardtreiber beim Hersteller des Boards oder Hersteller des gerätes besorgen und Installieren.
 
@DON666: leider klappts bei dieser Build aber auf einer Menge von Rechnern nicht mehr. Hier klappts ebenfalls auf einer von zwei Test-Maschinen seit 14267 nicht mehr. Auch nicht nach einer frischen Windows 10 10586 Installation.
 
@NeMeSiSX2LC: Windows-Feedback:?contextid=81&feedbackid=333d2b30-d8b8-4c99-822f-e59734385e18&form=1&src=2
Im Feedback mal aufs Plus klicken :)
 
@Tarannt: Danke aber es gibt im Answer Forum ein Workaround dafür.

http://answers.microsoft.com/en-us/insider/forum/insider_wintp-insider_install/multipleirpcompleterequests-when-upgrading-to/2c28ffbd-2a93-4ba3-9735-34e7f7abb9e8
 
"•Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass es manchmal nicht möglich war, Text in interaktiven Benachrichtigungen einzugeben"

Ist das dieses "Session 0"-Problem, daß Session 0-Dialoge nicht mehr per Maus und Tastatur bedienbar waren (weil Session 0 sich quasi tot stellte und überhaupt nicht auf Maus- und Tastatureingaben reagierte?

Falls ja, ist das eine sehr, sehr gute Nachricht.

Weiß jemand, wann diese 14271 (bzw. die darin enthaltenen Änderungen) mal ins offizielle Windows 10 Einzug halten (also in das Windows 10, daß irgendwann alle kriegen, auch ohne Insider zu sein)?
 
@departure: ich vermute mal das wird beim nächsten Update kommen also für das Redstone für alle Benutzer.
 
@DioGenes: Das wäre dann wohl erst im Spätsommer/Herbst, oder?
 
@departure: soweit ich weiß es das doch für das zweite Quartal angekündigt aber gut das muss man abwarten
 
@DioGenes: Danke Dir.
 
immer noch problem vorhanden wie bei letzter build dass beim ersten starten (wenn pc aus war) es beim bootscreen hängen bleibt und erst beim zweiten anlauf windows hoch fährt?
 
@scary674: Win Icon rechts anklicken/Eingabeaufforderung mit ADMINRECHTEN wählen/ In Eingabemaske "defrag C: /b " eingeben (ohne Anführungszeichen), komplett durchlaufen lassen und dann das Fenster schliessen. Das sollte helfen. Ansonsten mal den Quick/Faststart im Bios deaktivieren, damit sich das UEFI/Bios selbst überprüfen kann.
 
@MichaelU: Ich habe das Problem überraschenderweise nicht mehr, obwohl es in der Bug-Liste enthalten ist.
 
@Windows 10 Fan: Naja, das Problem besteht nicht bei jeder Config, kann allerdings auftreten, wenn zu oft upgegradet wurde (Neue Builds installiert wurden), dann kommt es beim Fastboot schon mal zu Problemen beim auseinanderhalten der verschiedenen Dateien.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter