Google wird SMS-Nachfolger RCS/Joyn nativ in Android unterstützen

Die Mobilfunk-Branche sucht verzweifelt weiter nach einem neuen Dienst, der die klassische SMS ersetzen und gegen die immer stärker genutzten Messenger bestehen kann. RCS wäre ein solcher Kandidat - und dieser erhält nun auch die so wichtige ... mehr... Google, Android, App, Sms, Android 4.4, KitKat Bildquelle: Google Google, Android, App, Sms, Android 4.4, KitKat Google, Android, App, Sms, Android 4.4, KitKat Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum sollte irgendwer freiwillig von einem kostenlosem Whatsapp o.ä. zu einem kostenpflichtigem Dienst wechseln?
 
@dodnet: aus datenschutz-technischen Gründen... WhatsApp wird ja deswegen regelmäßig in den Medien zerpflückt, obwohl kaum jemand davon absieht...
ob Joyn dann kostenpflichtig wird, sei mal dahingestellt, wird wohl im Zuge von Flatrates eh kostenlos sein :D
 
@superfun: Das war bisher aber auch kein Argument, um die Masse zum Wechseln zu bewegen ;)
 
@dodnet: Ob kostenpflichtig oder kostenlos. Der Zug ist längst abgefahren. Die einzige Chance, die sie gehabt hätten: Noch vor Whatsapp und Co. einen entsprechenden Dienst anzubieten.
 
@snaky2k8: Wieso sollte er Zug abgefahren sein wenn ich mit einem vorinstallierten Dienst irgendwann praktisch ALLE erreichen kann und ungefähr die gleichen Funktionen wie mit WhatsApp habe? Wenn Apple, Google und Microsoft Joyn nativ unterstützen, hat es einen großen Vorteil zu einer App, die ich erst einmal auf meinem Handy zusätzlich installieren muss um damit möglicherweise die Personen aus meiner Kontaktliste erreichen zu können.

Nennt mich altmodisch, aber ich schreibe 100mal lieber eine SMS als jeden Mist über WhatsApp oder zig anderen Messengern zu tippen. Eine SMS kriegt nun mal jeder, selbst mit einem alten Nokia Knochen.

EDIT: Microsoft hat übrigens mit Windows 10 RCS/Joyn bereits in die Standardanwendung eingebaut.
 
@xexex: Das könnte höchstens funktionieren wenn sie den Dienst kostenlos anbieten. Aber was haben sie dann davon? Von daher wird er sicherlich etwas kosten und genau deshalb wird es sich imho nicht durchsetzen können.
 
@snaky2k8: Vodafone
"Vertragskunden: SMS und MMS rechnen wir nach Deinem Vodafone-Tarif ab. Deine Chats funktionieren über Internet. Wir rechnen sie auf die Frei-MB Deines Datentarifs (Mobilfunk oder W-LAN) an. Du kannst bei jeder Nachricht selbst entscheiden, ob Du sie per SMS, MMS oder Chat verschickst. Tipp: Mit einem Vodafone Red-Tarif ist die Datennutzung mit Message+ für Dich am günstigsten.
"CallYa-Kunden: Deine SMS und MMS rechnen wir nach Deinem CallYa-Tarif ab. Deine Chats funktionieren über Internet. Wir rechnen sie auf die Frei-MB Deines Datentarifs (Mobilfunk oder WLAN) an. Hast Du einen Tarif ohne Frei-MB, berechnen wir Deine Verbindung als Service "by Call", also nutzungsgenau. Tipp: Mit einem aktuellen CallYa Smartphone FUN-Tarif nutzt Du Message+ am günstigsten."

In Klartext ausgedrückt, ist es zumindest für Vodafone Kunden kostenlos.

Alle Windows Smartphone Nutzer haben SMS Chat übrigens standardmäßig aktiviert wenn es vom Provider unterstützt wird. Wenn die Gegenstelle kein RCS-e unterstützt wird die Nachricht per SMS oder MMS versandt. So stelle ich mir Kompatibilität vor.
 
@xexex: Joyn kriegt das alte Nokia dann aber eben nicht mehr.
 
@Toerti: Aber den Inhalt der Nachricht per SMS oder MMS.

Kann dem Absender egal sein. Hat der Empfänger RCS-e wird die Nachricht per SIM Chat zugestellt, ansonsten geht eine SMS oder MMS raus. Auf jeden fall kann ich aber mit jedem über die gleiche App oder über die integrierte Messaginganwendung kommunizieren.
 
@xexex: Wenn Joyn die SMS ablöst und kein zusätzlicher Dienst wird, bekommt niemand mehr eine SMS. Ganz davon abgesehen, dass die meisten auf SMS selten antworten wollen, weil es aus ihrer Sicht keinen Bedarf gibt.
 
@dodnet: ja, eben deswegen, weil Alternativen wie Threema auch wieder zusätzlich eine App notwendig machen.. inwiefern solche Aktionen wie von E-Plus mit der WhatsApp-Sim weltweit verbreitet sind und damit die Verbreitung von WA fördern, ist auch fraglich.. ich denke mal Joyn könnte gute Chancen haben.. es muss nur von Anfang an alles richtig gemacht werden und vielleicht wird es ja noch bis zur endgültigen Marktreife die ein oder andere nützliche Innovation geben
 
@dodnet: Nur weil Vodafone sein joyn kostenpflichtig anbietet heißt es nicht, dass das auch wirklich kostenpflichtig ist.
 
@Ludacris: Wo bietet Vodafone den Dienst kostenpflichtig an? Alles was sich auf der Seite finden konnte ist, dass der Versand kostenlos ist und mir sind auch noch nie irgendwelche Sondergebühren dafür berechnet worden.
http://www.vodafone.de/privat/apps-und-fun/messageplus.html
 
@xexex: Ich bilde mir ein bei der einführung gelesen zu haben dass vodafone was dafür verlangt. Da es RCS bei uns in AT sowieso nicht gibt hab ich da aber keinen plan ob jetzt wer was dafür verlangt oder nicht
 
@xexex: Da Vodafone in Italien sogar für Tethering 6€ verlangt (bei allen anderen kostenlos) traue ich denen alles zu ;)
 
@dodnet: Zumal bei Skype, Facebook oder WhatsApp auch der Gruppenchat stark im Fordergrund steht. Das das so über einzelne Messages abgebildet werden kann, glaube ich nicht. Ich sehe bspw. Gern die Historie wenn ich einer Gruppe beitrete.
 
@dodnet: Ließ dir mal die Datenschutzbedingungen von WA durch. Versendet du eine Nachricht darüber, gehen alle Rechte an dieser Nachricht an WA über.
 
Die Zeiten sind (zum Glück) vorbei, als man noch vollkommen auf die Dienste der Netzbetreiber angewiesen war. Ich persönlich sehe den Netzbetreiber heute im Grunde bloß als mobilen Internetprovider, der mir das datenvolumen verkauft. Alles weitere suche ich mir aus der Fülle der Möglichkeiten aus und nutze mein phone wie es mir beliebt.
 
@snaky2k8: So sehe ich das auch. Provider rückt immer weiter in den Hintergrund. Bald schließen die Verträge vermutlich nur noch mit Hardwareherstellern wie Apple und nicht mehr mit Privatkunden.
 
Der Vorteil für Google: Die Provider pushen Android weiter an.
 
@dicks: Das hat Google gar nicht mehr nötig. Noch nicht mal Apple kann eine stabile Quote halten.

http://gs.statcounter.com/#mobile+tablet-os-ww-monthly-201501-201601
 
Windows 10 Mobile hat den Support für RCS übrigens auch schon "lang" integriert.
 
@Ludacris: Echt? Da siehste mal, wie bedeutungsvoll das ist.. mir ist es bis heute nicht aufgefallen
 
@Slurp: Jo seit der .29 (http://winfuture.mobi/news/90161)
 
Der Vorteil einer SMS ist, das er Ohne Internet funktioniert. Das ist und bleibt ein Feature das kein Messenger je haben wird. Vor allem wenn man mal kein Internet hat, sei es durch eine Störung bedingt oder weil man keine Netzabdeckung hat, da ist die SMS immer noch funktionsfähig.
 
@dernoname: In so einem Fall wird SMS sicher auch weiterhin funktionieren. Aber wann hat man schon mal die Situation das selbst eine WhatsApp Nachricht nicht verschickt wird. Rein vom Netz her reicht dafür selbst GPRS. Lediglich ein Ausfall der WhatsApp Server könnte hier tatsächlich mal zutreffen. Aber das passierte ja zum Glück auch noch nicht so oft.
 
@dernoname: Spielt das in Zeiten von VOIP überhaupt noch eine Rolle? Selbst das "Festnetz" ist doch nur noch Internet.
 
Na viel Spaß Apple für einen Industrieweiten Standard zu gewinnen ...
 
@mike4001: Apple macht das, was für Apple sinnvoll ist und nicht jeder Dödel macht. :-) Und das ist auch gut so.
 
@wingrill9: Apple tut das was Technologisch am anspruchslosesten ist.
 
@Alexmitter: Na, wenn du meinst, dann bleibe dabei...
 
@wingrill9: Ich habe einen Mac, bin bedient.
 
@Alexmitter: mit OS 9? Du willst OS 9 mit den aktuellen Systemen vergleichen und wunderst dich dann... Vermutlich kennst du nicht mal das OS richtig... Der Frust ist mir echt schleierhaft... Aber wie gesagt, ich respektiere deine Meinung, auch wenn sie ... ist.
 
@wingrill9: Du weist wohl, OS 9 hat Nichts, aber auch Garnichts mit 10 Zu tun, basiert auf einem völlig anderen Konzept.
Es gibt gute Gründe 9 dem 10 vorzuziehen.
Dafür muss man es aber auch einmal kennengelernt haben
 
@Alexmitter: du scheinst also 9 vorzuziehen und meckerst dann noch rum? Unfassbar... Unfassbarer ist allerdings, warum du dich mit 9 als Apple-Produkt überhaupt abgibst. Und komm mir jetzt nicht mit Tellerrand und so...
 
@wingrill9: Nein, ich Ziehe es nicht vor, ich ziehe es auf meinem Mac vor. Da habe ich nicht so die Auswahl.
 
@mike4001: WebDAV, CalDAV, CardDAV ist Apple der Einzige, der das ins System mit aufgenommen hat iOS sowie Mac OSX
 
@shriker: http://www2.le.ac.uk/offices/itservices/ithelp/my-computer/files-and-security/work-off-campus/webdav/webdav-on-windows-10 für WebDAV

Und Cal&CardDAV ist seit der iCloud Unterstützung dabei.
 
Wenn neben Google und Microsoft auch Apple noch RCS nativ in seinem Betriebssystem unterstützen würde, dann würde sich in der Tat die Frage stellen, warum man WhatsApp noch nutzen soll. Auch, wenn der Dienst von einer Milliarde Menschen genutzt wird, heißt das ja nicht, dass sich dies nicht ändern kann. Im Gegenteil. Wenn RCS richtig integriert wird, wird es vor allem WhatsApp schwächen.

Die Dienste von Microsoft, Apple und Google wird RCS jedoch weniger schwächen. Skype, iMessage und Hangouts sind nicht nur bereits perfekt in ihr jeweiliges mobiles Betriebssystem integriert, sondern auch noch mit den jeweiligen Desktop-Betriebssystemen und anderen Systemen und Geräten der Anbieter verknüpft. RCS, WhatsApp und andere mobile Messenger funktionieren bisher nicht ohne Smartphone.

Ich begrüße es jedenfalls, wenn Google in Zukunft wie Microsoft und vielleicht auch irgendwann Apple seine Nachrichten-App mit RCS, SMS, MMS und weiterhin auch mit dem jeweils plattform-eigenen Dienst (Hangouts, Skype bzw. iMessage) ausstattet.
 
@muffy: Der große Vorteil vom fb Chat ist aber doch gerade das ich auf PC, Handy etc. Die gleiche Diskussion fortführen kann. Über SMS oder Joyn schreibt man eher einzelne Nachrichten a la "komme später", dafür brauch ich aber die Features von Joyn nicht dafür reicht SMS.
 
Man könnte ja auch einfach Schnittstellen zwischen Whatsapp, Skype, Hangouts und iIMessage machen können, sodass man über die Messenger hinweg miteinander kommunizieren kann.
 
@shriker: Das währe die Dümmste Idee überhaupt.
Man will ja auch noch so etwas wie Vorschritt, wenn man nur das Standard zeug will kann man auch die SMS nehmen
 
@Alexmitter: Was hat denn das eine mit dem anderen zu tun?
 
@shriker: Da eine Universelle Schnittstelle gleichzeitig bedeutet das eine Kompatible Technik dahinter, und das währe ein Vortschrittskiller.

Also zu deiner frage, Alles.
 
@Alexmitter: währe ohne "h"
 
@wingrill9: Danke, ich verstehe auch nicht wie mir das immer wieder passiert.
 
@Alexmitter: Alles was die jetzt können und noch mehr ist schon länger Standard.
 
@shriker: Sagte shriker zu einem Telegram nutzer und machte sich lächerlich.
 
@Alexmitter: Wenn man die Aussage verstehen würde, dann könnte ich dir auch antworten, falls es ein Missverständnis gibt.
 
@shriker: Ich Bin Telegram nutzer weis wie mächtig eine Chat Plattform sein kan.
 
@Alexmitter: Telegram hat noch lange nicht alle Features, die ein XMPP/Jabber könnte (was übrings die Basis von allen ist) ;)
 
@shriker: Nein, XMPP ist nicht die basis von Telegram
 
Ich sollte mich als Manager bewerben. Es gibt eine Frage die man sehr klar beantworten kann. Kostet der Nachfolger Geld? Nein -> Könnte was werden; Ja -> Stampft das Produkt am besten sofort ein, es wird mit maximaler Wahrscheinlichkeit untergehen und der Titanic ein Low-Five geben.
 
"Unterstützung durch die verschiedenen Netzbetreiber" Und da ist das Problem. Ich will mit einem Messenger nicht an die Netzbetreiber gebunden sein und denen für ein paar kb daten auch noch Geld in den Rachen werfen.

War es beim Start von Joyn nicht sogar so, dass O2 nicht unterstützt wurde? Sowas kann heute einfach nichtmehr klappen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles