SlySoft: Hollywood gewinnt den Kampf gegen AnyDVD nun endgültig

In den vergangenen Tagen hat der Druck auf SlySoft, dem Anbieter einer Software zum Rippen von DVDs und Blu-rays, stark zugenommen, die Filmindustrie hat eine Art Offensive gegen das von Antigua aus operierende Unternehmen durchgeführt. mehr... Dvd, Blu-ray, Optisches Medium, M-Disk Bildquelle: M-Disc Dvd, Blu-ray, Optisches Medium, M-Disk Dvd, Blu-ray, Optisches Medium, M-Disk M-Disc

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na hoffentlich haben sich alle, die Bedarf haben, noch rechtzeitig eingedeckt ;)
Wobei man natürlich für alle erst in Zukunft erscheinenden Discs eigtl. auf die Arbeit der Entwickler angewiesen ist, welche die Schlüsseldatenbank pflegen. Eine feine Geste der Entwickler wäre jetzt, wo man das Geschäft eh gezwungen ist einzustellen, eine unbegrenzt ohne Key lauffähige Version mit dem letzten Stand der Datenbank ins Netz zu "leaken", damit Interessierte wenigstens ihre bereits vorhandenen Blurays problemlos überall abspielen können.
 
@mh0001: jupps... so ein Leak mit allen nun eingestellten Produkten wäre doch prima -äh- Pech! :)
 
@mh0001: Naja, die aktuellste Version wird sicherlich schon im Netz verteilt werden - wird halt nur nicht mehr weiter entwickelt. Wäre ich Slysoft, würde ich ja den Quellcode veröffentlichen^^
 
@doubledown: Das dachte ich mir auch gerade ;)
 
@doubledown: Oder die Software unter neuem Namen erneut veröffentlichen - macht die Politik mit einkassierten Gesetzen doch auch immer so. ^^
 
@Trashy: Ja, die Politik ist aber auch in großen Teilen vor strafrechtlicher Verfolgung geschützt^^
 
@doubledown: "Slysoft"... :)

Wie waer's wenn das jetzt alles open source wird?

Kleines Dankeschoen an die Kunden, fuer die vielen guten Jahre...
 
@mh0001: Jede Kauf-Version von AnyDVD ist unbegrenzt lauffähig. Zeitlich begrenzt ist nur das Recht auf Updates, außer bei der Lifetime-Lizenz. Diese hatte ich mir erst kürzlich gekauft. Ich dachte, damit gehört der unsägliche Regional-Lock bei Filmen endgültig der Vergangenheit an. Normalerweise muss man sein Laufwerk auf die entsprechende Region umstellen, sobald man eine ausländische DVD oder BluRay einlegt. Das ganze kann man dann insgesamt 3 mal machen, dann bleibt das Laufwerk auf der zuletzt eingestellten Region. Ich besitze viele NTSC-US und NTSC-Jap Filme. In meinem DVD Player damals liefen die alle aus irgendeinem Grund. Zu dieser Zeit wusste ich gar nicht, dass es sowas wie Regio-Lock bei Filmen überhaupt gibt. Aber auf dem PC könnte ich die ganzen Filme ohne AnyDVD nicht abspielen.

Dass es keine Kopierschutz-Updates mehr gibt ist mir Wurst. Aber ich hoffe, dass zumindest die Entfernung des Regio-Lock noch lange Zeit funktionieren wird. Sonst waren über 100€ für die Katz. :(
 
@toniostarcevic: Mit Leawo Blu-Ray Player solltest du alle Region-Codes ohne Probleme abspielen können.
 
@toniostarcevic: Aber genau das mit der Regionsbeschränkung ist ja auch Teil des Kopierschutzes. Wenn bei neueren Disks selbiger aktualisiert wird und AnyDVD nicht angepasst wird, dann lässt sich natürlich auch die Regionssperre nicht mehr umgehen.
 
@toniostarcevic: für dein Regioncode "Problem" brauchst du einfach nur ein RPC-1 Laufwerk, dass diese Zählerei nicht macht. RPC-2 Laufwerke können nur 5 Wechsel und dann noch 4 oder 5 Werksresets, also 25 oder 30 Wechsel bis zum endgültigen Lock. RPC-1 gibt die Verantwortung an die Playersoftware weiter.

Bei mir kam immer zum Filmstart, dass es sich hier um eine Code 2 DVD handele und der Softwareplayer das Decoding übernimmt (PowerDVD4)

RPC-1 LWs sind zB das IDE 6/24fach aus dem Creative Encroe DXr3 Set oder für SCSI die Pionier 303S und U03S (Bulk bzw. Retail). bei den Pioneers durfte man aber ums Verrecken nicht einen bestimmten Jumper auf der Geräterückseite entfernen und das LW starten, sonst war RPC-1 dahin und es war ein RPC-2 LW.

Die Hersteller haben mit dem Jahreswechsel 1999/2000 oder 1 Jahr danach ihre Produktion umgestellt auf RPC-2. Meine LWs sind alle mindestens von 1999.

Ich selber habe von jedem aufgezählten Typ je ein LW in meinem Inventar und kann daher Filme aus der ganzen Welt schauen ohne Rücksicht auf irgendwelche Regioncodes nehmen zu müssen.

Edith:

hier ist eine Seite, auf der man Files / HowTo finden könnte, um aus einem 2er wieder ein 1er LW zu machen:

http://files.rpc1.org/index.php
 
@MahatmaPech: RPC-1 Laufwerke dürften dann wohl offiziell nicht mehr verkauft werden, nehme ich an?
Mein Laufwerk ist ein ASUS Blu-Ray-Brenner.
Den habe ich genommen, weil er beim Abspielen von Filmen relativ leise ist.
Und weil ich nur ein Fach im Tower frei habe, sollte es gleich ein Brenner sein.
Zum Abspielen benutze ich PowerDVD, da ich auch ein paar 3D Blu-Rays habe.

Also bliebe nur die Möglichkeit, die Firmware des Laufwerks zu flashen?
Na ja, habe jetzt über Google nichts passendes für das ASUS BW-16D1HT finden können.

Dann werde ich wohl einfach in den sauren Apfel beißen und mehrere externe Laufwerke kaufen. Für jede Region eins.

Unglaubliche Zustände. Warum in aller Welt kann man regulär keine ausländischen Filme abspielen?
 
@toniostarcevic: Unglaubliche Zustände. Warum in aller Welt kann man regulär keine ausländischen Filme abspielen?

... es geht nicht darum, dir das generelle Abspielen zu verbieten oder zu erschweren. Es geht darum, daß die Filme in unterschiedlichen Winkeln der Welt zu unterschiedlichen Zeitpunkten auf den Markt kamen und kommen. Man wollte damit also den Kunden dazu bewegen, sich nur Filme für seine Region zu holen.

Eine DVD aus dem Urlaub war aber schnell Region 1 oder jedenfalls nicht 2 für Europa (plus "Kolonien" wie frz. Inselprotektorate etc.).

Es sollten quasi die privaten Kinovorstellungen vor die Wand fahren und jeder erstmal im echten Kino blechen, bevor man zu hause im Pantoffelkino nochmal zuschauen darf.

Die Kuh muß schließlich lange genug Milch geben. Kino pro Nase damals um die 10 DM plus etwa 25 DM für eine DVD - ohne Limits. ^^ Ein DVD-Player hat damals auch nur 1000 DM gekostet und konnte dann als es endlich Brenner gab die ganzen gebrannten nicht abspielen, weil dort nur um die max 15..20% des eingestrahlten Laserlichtes wieder zurückkamen oder das verbaute Laufwerk nicht mit der gewählten Bitrate zurecht kam, weil zu langsam.

Wir haben uns damals auf einschlägigen Quellen belesen können, welcher Player was konnte. Da war man auch wenigstens 2 Tage beschäftigt.
 
Hmm na wenn sie jetzt auf geben, dann sollten sie noch mal zum Dank mit einem knall gehen und die Software open Source stellen und so für jeden frei Zugängig machen.
 
Slysoft kommt wieder. Wer sagt dass die Seite für immer tot ist?
 
@Deafmobil: Witold Pryjda - Und der muss es ja wissen ;-)
 
@Kobold-HH:

Heute ist nicht alle Tage! Ich komm wieder, keine Frage!
 
Die kommen wieder, keine Frage ;)

Server umziehen und gut ist. :)
 
Och nöööö.....

Und die meinen nun, die Welt wird für sie ein besserer Ort? Nun keine Leaks von Filmen mehr, bevor sie ins Kino kommen..... moooooment! Ärgerlich.
 
@tomsan: Eigentlich haben sie Software vertrieben um DVDs/BR zu entschlüsseln die einen Kopierschutz haben. Was sie jetzt mit Film Leaks zu tun haben erschließt sich mir nicht.
 
@Gispelmob: Warum wird die Software verboten? Weil sie ein Dorn im Auge ist und wegen illegaler Kopien. Weil die "Raubkopien" Tauschbörsen ja den Verkäufen angeblich drastisch schaden.

Nur bin ich halt der Ansicht:
die "böse Raubkopierindustrie" rühmt sich doch mit dem "Vor Kino Release". Und wartet nicht unbedingt auf einen Release irgendwann mal auf Disc, den sie dann runterkopieren und raufladen.

Klarer geworden? ;)
Kann mir nicht vorstellen, dass nun die Industrie auch nur eine Scheibe mehr verkaufen wird.
 
@tomsan: Du schriebst "Nun keine Leaks von Filmen mehr, bevor sie ins Kino kommen" und das hat absolut nichts mit einer Software zu tun die den Kopierschutz von DVDs und BR aushebelt, also von Medien die immer erst Monate nach Kinorelease erscheinen. Klarer geworden? :)
 
@Gispelmob: ja... Da muss ich wohl Gedankengänge für weiter ausführen.

Die Zusammenhänge fand ich offensichtlich:
Industrie mag anyDVD nicht => sehen da Sündenbock für Umsatzeinbussen => wollen mehr Gewinn => das Tool muss weg. Das halte ich nicht für effizient. Bezweifel das sich damit etwas ändert.... Ok.... Es wird sich leider was ändern. Für mich als Privatperson leider.
 
@tomsan: Deine ganzen Ausführungen haben immernoch nichts mit dem Release von Kinofilmen vor deren Erstaufführung zu tun. Einfach mal zugeben das man Mist geschrieben hat ist nicht oder? :)
 
@Gispelmob: Ich glaube er meint, AnyDVD zu verbieten bringt so ziemlich 0 - weil alle Filme bereits vor Kino-Start schon im Netz sind. Im Zweifel nimmt man einen Hardware-Video-Grabber zwischen PC und Monitor. Ist zwar umständlicher, aber funktioniert genauso. Sein erster Post war sehr ironisch gemeint. AnyDVD zu verbieten ist ein Tropfen auf dem heißen Stein und wird in übergroßer Mehrheit nur wieder mehr die Privatanwender gängeln und NICHTS an den Umsatzzahlen.
 
@larsh: genauso meint "er" das..... ;)
 
@Gispelmob: Ne... gebe ich nicht zu. Nicht ganz ;)
Allerdings Teileingeständniss.... mein Ausgangs-Post ist da zu sehr sarkastisch + zwei Schritte nach vorne gedacht ;)

Der grösste wirtschaftliche Schaden für die Filmindustrie entsteht doch, wenn Filme wie zB "The Hatefull Eight" Wochen (!) vor dem Kinostart quasi vom jedem ins Netz gestellt werden. DAS ist doch der Schaden.

AnyDVD? Ein Privatmensch könnte sich eine Disc, die er selbst in den Händen hält mit mehr oder weniger reduzierter Qualität auf Festplatte speichern? Das soll nun die Industrie "retten"?! Wohl kaum!
Das Tool ist doch für den Privatmensch... bezweifel dass nun "Profi-Grabber" nun chancenlos sind.

Was ist nun eigentlich genau gewonnen, wenn AnyDVD weg ist?
Sehe da nix...

Wie schaut es eigentlich mit MusikCDs aus?
iTunes bekommt alles bei mir importiert. Ist das "normal"? Oder liegt das auch am Fuchs?
 
Is ja nich so das irgendetwas auf illegalem Weg nun nicht zu bekommen wäre.
Hätte man die Energie mal in den Ausbau der legalen Quellen gesteckt (Netflix Deutschland und auch Amazon Deutschland sind immer noch ein Witz), oder sich mit Youtube geeinigt liebe Gema, hätte man eventuell was für den eigenen Säckel erreichen können. Ich möchte seit Jahren Geld ausgeben für die legalen Dinge, nur gerade die Deutschen mit Ihrem Kulturimperialismus machen einem jedes Mal den Strich durch die Rechnung. Ich habe seit Jahren keine Spiele mehr runtergeladen, seitdem das alles digital einigermaßen günstig und brauchbar funktioniert. Und ich würde das ganze gerne auf Bücher und Filme ausdehnen, alas die Gier und schiere Dummheit einiger Organisationen verhindert dies. Der Preis für deutsche Bücher ist einfach ein Witz, ich habe aktuell 2000 legal erworbene Bücher auf meinem Reader, und nicht ein einziges davon auf Deutsch.
 
@LivingLegend: Sei froh .. in der Schweiz gibt es nicht einmal Amazon Prime
 
@LivingLegend: "...Ich habe seit Jahren keine Spiele mehr runtergeladen, seitdem das alles digital einigermaßen günstig und brauchbar funktioniert...."
der Satz noch weniger Sinn als der rest den du geschrieben hast
 
@DNFrozen: Dann nehme ich mal das du nicht legal ueber steam, origin, ubisoft usw. auf digitalen wegen die spiele einfach kaufst.das haette ich nun auch gerne fuer filme und musik.
aber nicht game of thrones bei sky fuer 20€ im monat. aber da ist noch einiger handlungs bedarf siehe netflix. und bevor nun wieder kommentare kommen wie, wie meinst du das sollte man sich mal ein bisschen informieren im i-net.
 
@Bambus:
"Dann nehme ich mal das du nicht legal ueber steam, origin, ubisoft usw. auf digitalen wegen die spiele einfach kaufst."
Also du unterstellst mir im ersten Satz das ich meine Spiele nicht legal kaufe?

"...das haette ich nun auch gerne fuer filme und musik..."
Das musst du mir jetzt genauer erklären.
willst du das Musik und Filme billiger werden?
willst du das Musik und Filme keinen Kopierschutz haben?
willst du das das Streamen von Filmen/Musik billiger wird?

"aber da ist noch einiger handlungs bedarf siehe netflix."
gefällt dir netflix oder muss netflix deiner Meinung nach was ändern?
wer hat den deiner meinung nach handlungsbedarf?

sorry aber ich verstehe nicht was du eigentlich sagen willst
 
@LivingLegend: "Netflix Deutschland und auch Amazon Deutschland sind immer noch ein Witz"

Das finde ich eigentlich nicht. Klar ist es noch ausbaufähig. Aber Netflix in Kombination mit Amazon deckt schon eine ganz gescheite Menge an Filmen und Serien ab. Die ca 10€ im Monat bei Netflix sind es mir schon Wert. Es geht kaum eine Woche rum in der nicht einige neue Sachen dazu kommen. Zugegen, Amazon ist noch ein bischen zu teuer für das Angebot, aber man hat zumindest alle Prime Features dabei. Wobei ich aber eher glaube das sich Netflix in den nächsten Jahren durchsetzen wird. Das Angebot wird jede Woche größer.
 
@grakullarg: Amazon ist zu teuer für das Angebot? Was meinst du damit? Noch billiger als 50€ pro Jahr geht wohl nicht!!!

50€ pro Jahr ist doch wirklich absolut lächerlich billig, für das was Amazon mit Prime Instant Video, Prime Music und Primeversand anbietet.

Ich persönlich nutze Prime nur wegen Instant Video. Ok, Prime Music und Primeversand nutze ich auch gelegentlich, aber nur dafür würde ich Prime nicht behalten, wenn es Instant Video z.B. nicht gäbe.
 
@grakullarg: Manche Leute suchen halt immer mach Ausreden. Ich bin mit Netflix und Amazon auch im Alltag ausgelastet, auch wenn mir ab und an ein paar Serienhighlights fehlen, die ich dann halt gezwungenermaßen illegal schaue.
 
@grakullarg: Das Angebot wird jede Woche größer ?
Kann sein...aber nicht im deutschen Netflix-Store.
Was ich da gesehen habe, war ein schlechter Witz

Da kriege ich fürs halbe Geld mit Amazon Prime mehr
geboten.Und wenn das nicht reicht, kann man ja immer
noch billiger als Netflix, auf Amazon Prime Video aufstocken
 
@grakullarg: Für das geld ist Amazon Prime schon ok ... aber die Soundqualität tut einfach weh. Das hört sich so an als wäre alles in 96KBit MP3 codiert. Das ist mit Laptop- oder in den Fernseher integrierten Lautsprechern ok, aber im Heimkino ... Netflix codiert Audio in 320 Kbit, das ist ok.
 
@Bautz: mit wieviel codiert denn Amazon? (also nicht "als wäre alles 96kbit", sondern reell jetzt)
 
@MADhase:Kann ich nicht mehr sagen, Habe Prime vor 1,5 Jahren deshalb aufgekündigt und zu Netflix gewechselt.

Aber auf meiner Edifier-2.1-Anlage (Preisrange 400€) war es trauig was man da zu hören bekam, im direkten vergleich zu einer weniger offiziellen Quelle.
 
Gibt ja noch DVDFab (aus China) und CloneDVD (aus der Schweiz). Die kann man zum Glück nicht so einfach "eliminieren".
 
@N3T: sw aus china ist mit größter vorsicht zu genießen und die dvd ist ein totes pferd...
 
@Rulf: Ja ja... Du hast voll die Ahnung! :-D Ich lach mich weg über soviel... Wie nennt man das? Weisheit? *ROFL*
 
@N3T: Was bringt einem den CloneDVD ? Den Kopierschutz eines Mediums kann das Teil ja nicht umgehen und darum ging es doch letztendlich bei AnyDVD. CloneDVD ist doch nur ein Konverter um ein Medium auf DVD oder selbstbestimmte Größe zubringen.
 
@N3T: CloneDVD hebelt keinen Kopierschutz aus und kann auch keine kopiergeschützten Medien verfielfältigen, dazu bedurfte es ja AnyDVD
 
@N3T: DVDFab ist aber verglichen mit dem Fuchs ziemlich Murks. MakeMKV soll ganz okay sein.
 
@L_M_A_O: DVDFab funktioniert einwandfrei. Wo ist das Problem?
 
@Stefan1200: Hatte nur schlechte Erfahrung damit gemacht, kein einziges mal hat es bei mir funktioniert.
 
@L_M_A_O: Ok, dann hatte ich wohl mit der Wahl meiner DVD Laufwerke immer Glück. ;)
 
@Stefan1200: Wo ist der Zusammenhang zwischen AnyDVD und DVDFab? Es gibt keinen! Das gegenstück zu anydvd ist einzig passkey!
Beides sind die absolut einzigen transparenten on-the-fly decrypter!
 
@winfuturemann2: Passkey ist ein DVDFab Produkt...
 
@L_M_A_O: MakeMKV hat bei mir bisher, selbst mit neusten Blurays, außnahmslos funktioniert.
 
@HendrikM: Ich habe vorhin den Test mit Game of Thrones Staffel 4 aus meinem Regal gemacht, geht nicht...
 
@L_M_A_O: Bei dem Schund würde ich auch versagen ;)
 
*Krokodiltränchen weg drück*

„Heute ist nicht alle Tage; ich komm wieder, keine Frage“
 
das großkapital siegt immer...und sei es nur, weil den kleinen das geld zum prozessieren ausgeht oder weil sie die hauptsponsoren der regierungen sind...und wer zahlt der schafft auch an...
 
AnyDVD als Software, hat zum Schluss doch sehr geschwächelt. Oder anders ausgedrückt: sie war nicht mehr das Gelbe vom Ei. Ergo, es musste ein ebenbürtiger Ersatz her und den findet man in "Wondershare Video Converter Ultimate". Im Gegensatz zu AnyDVD ist diese Software legal und kann sogar noch einiges mehr. Ich für mein Teil, bin mit dieser Software sehr zufrieden.
 
@Mixel: Nur zur Info: Eine Software, die den DVD/Bluray Kopierschutz aushebelt, kann in Deutschland gar nicht legal sein.
 
@Mixel:"Wondershare Video Converter Ultimate" macht doch was ganz anderes als AnyDVD. Völlig verschiedene Sachen!
 
Dann ist wohl bald die Zeit vorbei, in der man seine legal erworbenen DVDs und BDs problemlos ansehen konnte. Ich weiß, es gibt noch weitere Möglichkeiten den Abspielschutz zu umgehen, aber nichts davon ist so komfortabel wie AnyDVD...
 
@didi86: AnyDVD nutze ich schon länger nicht mehr, weil es davon keine OSX-Version gibt. Als Alternative habe ich MakeMKV im Einsatz und bin sehr zufrieden.
 
@gutenmorgen1: Kann MakeMKV mehrere Tonspuren? Der FairUse Wizard kann das und ignoriert eigentlich auch jeden Kopierschutz.
 
@otzepo: Natürlich. MakeMKV erstellt auf Wunsch ein komplettes Image und entfernt dabei den Kopierschutz. Allerdings geht es mir ohnehin um Blu-Ray. Der FU Wizard kann anscheinend nur DVD.
 
@didi86: Kann ich jetzt schon. Nennt sich PowerDvD. Warum lange mit semi-illegalen Programmen und image Erstellungen abplagen wenn es offizielle Software gibt?

Disc rein -> play und gut.
 
@Aerith: nur verweigert PowerDVD leider ohne AnyDVD auf einigen Systemen das Abspielen von kopiergeschützten Discs.
 
@Link: Das könnte ich mir nur vorstellen wenn du keinen HDCP fähigen Bildschirm hast.
 
@Aerith: z.B. das. Nur renne ich in so einem Fall bestimmt nicht in den Laden um einen neuen Monitor zu kaufen, das können die Deppen von der Content-Industrie vergessen, der alte wird so lange benutzt, wie er funktioniert und wenn ich dafür den drecks Kopierschutz knacken muss, dann mach ich das auch.
 
@Link: Das muß aber ein verdammt altes Teil sein. Oo Selbst mein gümmliger BenQ 1080p TN ohne HDMI kann HDCP (via DVI).
 
@Aerith: Weil PowerDVD eine reine Plage ist...
 
@Draco2007: Ich mags auch nicht besonders leiden, aber es ist lächerlich das die Leute es immer so hinstellen das es unmöglich sei eine gekaufte BD am rechner anzuschauen ohne Programme wie makeMKV oder anyDvD zu benutzen.

Das ist schlicht murks.
 
@Aerith: Ok, dann muss ich mir PowerDVD mal anschauen. Wusste noch gar nicht, dass man damit seine legal erworbenen BluRays rippen kann, um sie dann unter jedem beliebigen (Betriebs-)System schauen zu können.

Aber nichts desto trotz, danke für die Info. Werde mir PowerDVD mal näher ansehen!
 
@seaman: Rippen kann es natürlich nicht. Es ist offizielle software, sprich die werden nicht gegen geltendes Recht verstoßen und dir das Umgehen des Kopierschutzes erlauben.

Zum rippen nutze ich wenn dann makeMKV.
 
@Aerith: Zum rippen nutze ich auch MakeMKV.

Aber dann ist PowerDVD ja nutzlos bzw. sinnlos (zumindest für mich). Ich will mich nicht als Raubmordterrorist oder Kinderschänder beschimpfen lassen, bevor ich mir z.B. einen FSK18 Film auf BluRay angucken kann, obwohl in meiner Wohnung keine Minderjährigen wohnen.
 
@seaman: Also ich hab zwar 6TB an Plattenplatz, aber ganz sicher kein Bock jede BD zu rippen nur um 10 Sekunden Gesetzestext zu überspringen.
 
@Aerith: Naja, ein weiteres und viel größeres Problem ist ja dieses HDCP, welches noch nie wirklich problemlos funktioniert hat und mir in der Vergangenheit schon viele Filmabende versaut hat.

Deswegen rippe ich seit einiger Zeit immer jede BluRay und wenn meine externe 6TB Platte mal voll ist, dann werde ich mir überlegen, ob ich den einen oder anderen Film wieder lösche oder mir eine neue Platte hole.
 
@seaman: Inwiefern hattest du denn Probleme mit HDCP? Standalone player die keine updates bekamen?

Kann mich am PC nicht darüber beklagen, nur der screen sollte sich bei der filmwiedergabe nicht abschalten, dann gibts QQ das kein HDCP fähiges Gerät erkannt wird. ^^
 
@Aerith: "...aber ganz sicher kein Bock jede BD zu rippen nur um 10 Sekunden Gesetzestext zu überspringen."

Musst du nicht mit AnyDVD....das schneidet die Teile selbstständig weg. Danach spielt ein VLC (aber auch ein PowerDVD) die BluRay so ab, wie es fair wäre. Direkt ins Menü und dann direkt in den Film.

Keine Trailer, keine Raubmordkopiererwerbung, einfach nur Film...wie es für den Preis der BluRay auch zu erwarten wäre.
 
@Draco2007: Das ist natürlich nett, keine Frage. Habs nie verstanden warum die den ganzen kram am Anfang immer unüberspringbar machen.
 
@Aerith: Keine Ahnung, ob du das jetzt noch liest, aber ich möchte dennoch gern auf deinen Kommentar antworten: Mit meinem BD-Laufwerk wurde eine inzwischen veraltete Power-DVD-Version mitgeliefert, die bei aktuellen BDs dank Abspielschutz den Dienst verweigert. Ein Update wäre kostenpflichtig (und nicht gerade billig) und wird höchstwahrscheinlich irgendwann wieder nicht mit aktuellen BDs klar kommen.

Bevor ich diese Abzocke auch noch unterstütze, kaufe ich lieber AnyDVD und nutze VLC zum Abspielen der BDs. Wenn dies zukünftig nicht mehr möglich ist, werde ich wohl auf den Kauf von BDs verzichten müssen.
 
@didi86: Keine Ahnung, mein dad nutzt dieses uralte PowerDvD 10 immer noch und jede BD die ich ihm vorgesetzt habe wird anstandslos gefressen.
Und selbst wenn, die neue Version kostet 30€ und du hast wieder viele Jahre ruhe.
Da geben Leute mehr für BK und Mac Donalds aus. Oo
 
WF hängt sich ja weit aus dem Fenster, mit seiner Behauptung, der "Kampf" sein ENDGÜLTIG beendet und Hollywood sei der angebliche Sieger. Witold Pryjda wird sicher in einigen Wochen diesen Artikel verleugnen, wenn Slysoft unter einer anderen Firstlevel-Domain wieder seinen Service fortführt. Aber bis dahin lehne ich mich als Lifetimelizenzinhaber entspannt zurück und warte auf den nächsten "Endgültigen" Sieg von Hollywood. So endgültig, wie es kein Kino.to mehr gibt? Ich lach mich tot...
 
@Kobold-HH: zischen wir ein Bier zusammen und warten gemeinsam ab :-)
Lifetime License User #2
 
@Schweini1: Und #3 :-)
 
@SunnyMarx: +1 :)
 
@Kobold-HH: Wahre Worte!

Ich wette mit dir, bei den Hirntoten der AACS LA und wahrscheinlich auch bei GEMA & Co, knallen jetzt die Champagner-Korken, weil die doch jetzt wirklich in ihrer vollen Naivität glauben, "gewonnen" zu haben. Dabei sitzen die am kürzeren Hebel.

Dabei wäre alles so einfach, die müssten nur ihre Kopierschutz entfernen, bzw. ihn unter jedem (Betriebs-)System (auch offline als legal gerippte bzw. legal heruntergeladenen Datei) lauffähig machen und schon würde ich denen Geld in den Rachen schießen. Aber offenbar wollen die mein Geld nicht, also gebe ich es jemanden der es haben will.

====>

Slysoft ist tot! Ja, und? Jetzt wachsen 2 Köpfe nach! ;-)
 
lol es gibt noch leute die Optische Medien brennen =D
faszinierend wie viele in der Vergangenheit hängen bleiben ^^
 
@veraeppelt: AnyDVD war keine Software um optische Medien zu brennen, sondern um auf legal gekaufte Bluerays/DVDs zuzugreifen. Ob man sie dann nur abspielt oder brennt ist eine andere Sache und benötigt auch andere Software. AnyDVD hat nur den Zugriff ermöglicht.
 
@grakullarg:

eine Umgehung des Kopierschutzes !!!!!!
 
@Kruemelmonster: Ja richtig, durch die Umgehung des Kopierschutzes wurde der Zugriff auf das gekaufte Medium ermöglich, wenn man die Blueray/DVD auf einem PC abspielen wollte. Naja, dank Netflix und Amazon ist das zum Glück überlflüssig geworden, die haben mitlerweile gute Sortimente zu fairen Preisen und die lästigen optischen Medien die, wie auch @veraeppelt schon sagt, veraltet sind, werden dadurch auch endlich überflüssig.
 
@grakullarg: Ich hab lieber ne Scheibe im Schrank stehen, auf die ich zugreifen kann, wenn das Netz mal ausfällt oder Netflix oder Amazon mal technische Schwierigkeiten haben. Denn gerade wenn im Netz was nicht klappt, schaut man doch gerne mal nen Film. Und wie geht das ohne Netz?

Also so abhängig von der digitalen Welt mache ich mich nicht. Außerdem muss nicht jede Firma wissen, welche Filme ich gerne und wie oft schaue.
 
@SunnyMarx: Ja da geb ich dir recht, wenn das Internet ausfällt sind Netflix und co wirklich im Nachteil. Dafür ist es andererseits wesentlich dezentraler nutzbar, da ich mich einfach nur an irgendeinem Internetanschluss bei Netflix einloggen muss und überall schauen kann, ohne gleich eine ganze Blueray Sammlung mit mir rumzutragen. Zu dem anderen Punkt denke ich hat es auch Vor- und Nachteile. Klar hat dann die Firma ein Profil von mir und meinen Vorlieben, aber das wird ja zumindest auch dafür verwendet mir gute Vorschläge zu machen, welche Filme und Serien mir gefallen könnten.
 
@Kruemelmonster: Ja, und?

Ich habe die BluRays legal erworben und nehme mir das Recht, damit zu machen was ich will (im privaten Bereich)!
 
@seaman: >Ich habe die BluRays legal erworben und nehme mir das Recht, damit zu machen was ich will (im privaten Bereich)!<

Musste ich da unbedingt ein :-) hintersetzen, lieb frage ?

Wir werden quasi im Privaten verkriminalisiert und man muss es sich dazu mal reinpfeifen, bis zu 7 Kopien im Privaten könnte man noch als legal ansehen, siehe auch: http://www.internetrecht-rostock.de/kopierschutz-privat.htm
aber, den Kopierschutz darfst du quasi nicht überwinden ........ hüstel!

Und wenn dann, könnte nur der Gegenwert des Kopierten angesetzt werden. Noch mehr, hüstel, denn wenn ich die billiger bei Ihhbähhh erstehe und teurer wieder verkaufe, müsste ich ja was raus bekommen. Ne, es wird zum Irrsinn.

Man kann es mal anders sagen, man hat uns was gegeben, PCs und man wusste damals gar nicht alles, was man damit anstellen kann. Als man es bemerkte, beschnitt man den Nutzer des PCs, Stückchen für Stückchen.

Mit dem Verkriminalisieren des PC-Nutzers, fange ich erst gar nicht dazu an.
 
@veraeppelt: "Optische Medien brennen" die letzten 1,5-2 Jahre nicht, nutze AnyDVD HD um den Hauptfilm/Serientitel mir auf die Festplatte zu ziehen und ihn von da zu schauen.
Die DVD / BR bleibt als Sicherung falls das Internet doch gelöscht wird.^^
 
och, ich finde das gut ........ schmeiß mich weg.

Nun aber mal bitte alle die gehackten Videos in die Cloud stellen, zackig aber auch. RAs möchten auch verdienen.

Ich finde das echt amüsant hier mittlerweile. Das eine verteufelnd und das andere, Aushebeln eines Kopierschutzes, als was ansehend, Volkssport ;-)

Naja, lustige Welt.
 
@Kruemelmonster: *Sniff* geht nicht mehr *Sniff*nach dem *Sniff*ein par Nerds *Sniff* ihre komplette Sammlung ins *Sniff*OneDrive geschoben haben ist das Ding voll *Sniff*gibs jetzt nur noch mit Homöopathischen Bits *Sniff*

Ps.:Nicht mein Minuns.
 
@Kribs: och, das Minus ist immer lustig

ich meinte aber was anderes, Streaming, so gefährlich ..... böse Leute ...... die wir überwachen müssen und tilten müssen.

Aber Aushebeln des Kopierschutzes, nun einen erlegt, wie schlimm aber auch ...... schnief. Obwohl das Aushebeln des Kopierschutzes, selbst privat, schon bedenklich ist und sogar strafbar enden kann.
http://www.internetrecht-rostock.de/kopierschutz-privat.htm

Daher, verkehrte Welt. Aber irgendwie amüsant.
 
@Kruemelmonster: Da hast du Recht Strafrechtlich mach ich mich schuldig, da das Gesetz aber meine Rechte an meinen Eigentum einschränkt ignoriere ich es.
Ich hab für eine undendliche Nutzung Lizenz (DVD/BR) bezahlt, das lasse ich mir nicht von so ein Parr Politheinis nehmen!.

;-)
GG Artikel 14 Absatz 2
Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.
 
@Kribs: >Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.<

ahhhhh, uuuuhhhhh, uuuiiii .......... Verteilung, zum Streamen für andere, genial.

War das nicht mal AOL, Millionen von Freunden.
 
@Kribs: Warum schreibst du jemandem mit schlechten Bewertungen das es nicht dein Minus ist ?
 
@Smoke-2-Joints: Hab mir von anfang an angewöhnt keine Anonymen Bewertungen abzugeben, sprich wenn ich PLUS oder extrem selten MINUS gebe erfahrenes die Betroffenen immer von mir.

Ich kann Anonyme Bewertungen als solches nicht ausstehen!

Bei meinen Antwortkommentar gab es für ihn nur 1 Minus also bleibe ich meiner Linie treu lieber darauf hinzuweisen das es nicht meins ist bevor es mir Spekulativ doch zugeschoben wird.

Hoffe das erklärt befriedigend deine Frage.
 
@Kribs: Nein tut es nicht. Das was ich nicht ausstehen kann ,sind Leute die schreiben das sie kein - verteilt haben. Leute denen das Bewertungssystem so am Herzen liegt wie dir, sind der Grund warum es so scheiße ist.

Bitte ein Plus für mein Kommentar und für mein Ego
 
Das wäre schrecklich wenn die verschwinden. Obwohl ja die harte Szene ja schon andere Quellen hat.
Hollywood und auch die Narichtenverbreiter sind die größten Lügner. Ich glaube Slysoft gibt nicht auf.
 
Warum reden hier alle von "war" ? SlySoft hat seinen Betrieb nicht eingestellt.
 
@Extreme-Burners: Gestern Version AnyDVD7691 kannst ja mal laden :)
 
@Mitglied1:

Wie soll man etwas Laden was es nicht gibt?
 
Aus Elaborate Bytes wurde SlySoft und aus SlySoft wird wieder was neues entstehen, nehme ich an
 
Ein Forumeintrag aus dem immer noch aktivem Forum:

No worries about that. Nobody is listening:
1) WE shut down the servers, not an authority
2) All our servers are still under OUR control
3) Our servers are all ENCRYPTED

So relax...

Hollywood hat gar nichts gewonnen, die machen weiter.
 
@kkp2321: Danke für das nette Zitat. :-)
 
@kkp2321: Hätte mich auch gewundert wenn es das endgültige Ende gewesen wäre. Schließlich versucht Hollywood es schon etwas länger, laut Forum stehen sie bereits seit 2007 unter Dampf, Zeit genug ein paar Notfallpläne zu schmieden.
Vielleicht springen sie einfach nur von Antigua eine Insel weiter und der Spaß geht wieder von vorne los.
 
@kkp2321: Weiterer Auszug aus dem Forum, vom Slysoft-Team:
"this is final. slysoft is gone."
Screenshot: http://goo.gl/nGKtYr
...wirkt schon etwas anders. Aber warten wir einfach mal ab, was die Zeit bringt. =)
 
@thelord: Das mag für das unternehmen Slysoft stimmen. Aber ich glaube Elaborate Bytes hat sich damals ähnlich verabschiedet.
 
@kkp2321: ah oki, hatte das so nie ganz verfolgt. danke =)
 
"SlySoft: Hollywood gewinnt den Kampf gegen AnyDVD nun endgültig"
Wozu solche voreilige reißerische Überschrift?
Medienkompetenz heißt auch: Nachrichten nach ihrer Vertrauenswürdigkeit selbst zu bewerten, denn im Internet kann jeder Idiot schreiben und man muß alle Informationen selbst bewerten! In den Massenmedien dürfen nur reiche Idioten schreiben! Wer ein kritischer Mensch ist, der wird auch die Medien kritisch nutzen, bei den anderen ist Hopfen und Malz verloren. Also: Nichts glauben, selbst prüfen und selbst denken!
 
@LaBeliby: Medienkompetenz hat ich WF ja niemals selbst vorgeworfen, ich glaube deine Erwartungen sind zu hoch xD
 
Traurig.. für mich war AnyDVD mit Kodi einfach klasse. So konnte ich ohne viel Tralala direkt die Filme von BluRay in Kodi ohne Umweg schauen. PowerDVD werde ich ganz bestimmt nicht kaufen, völlige Schrottsoftware.
 
Geht einer kommt ein anderer - oder der gleiche in neuem Gewand.
Und das ist auch gut so.
 
Was ist jetzt mit den gekauften Keys?
Die verlieren doch alle ihre Gültigkeit?

Naja es gibt ja noch DVDFab , dies macht genau das selbe bzw. noch mehr.....
 
@DerZero: *gähn* Die alternative zu anydvd ist nicht dvdfab sondern passkey!
 
@jeriari: Slysoft AnyDVD HD tot ja. Aber es gibt reichlich andere Tools das wären zb DVDFab, MakeMKV, RipBot, StaxRip, Handbrake und so weiter. Gibt bestimmt 50 Programme die Kopierschutz umgehen kann.
 
@Deafmobil: Seit wann kann Handbrake einen KS umgehen?! Das wäre mir aber aufgefallen in den letzten Jahren.
 
@Deafmobil: Keines deiner Alternativen kann on-the-fly transparent irgend etwas umgehen. Bei AnyDVD steht zu erst mal das abspielen im Vordergrund!
 
@winfuturemann2: Klar kann DVDFab Passkey on-the-fly transparent den Kopierschutz umgehen!
 
Ich habe ein Lifetime Lizenz. Nun ich lebe ja noch, aber ich kann jetzt keine Sicherheitskopieen meiner DVD's und BlueRay's mehr anfertigen. Vielleicht sollen wir eine Sammelklage gegen die Firmen einreichen, welche uns betrogen haben. Ich denke so 100 Mio pro Kläger wäre doch eine gute Sache. Vielleicht ist ja jemand dabei....
 
@juzel69:
a) es gibt in Deutschland keine Sammelklagen
b) warum sollte denn seine Software nun nicht mehr existieren. Speziell bei DVD
c) wen genau willst Du verklagen
 
Auf das Hollywood nun mehr verkaufen wird. Wir können gespannt sein.
 
muuhhhaaa, genau wie microsoft gegen raubkopien kämpft und das nicht in den griff bekommt! wie ich das gesehen habe ist nur clonecd und anydvd weg. den rest gibt es noch auf elby. mir ist das eh relativ wurst, da die filme eh irgendwann im fernsehen kommen und dvd bluray das geld nicht wert sind. meist abgespekte kinofilme. oder kennt jemand kauf dvd oder bluray ab fsk 18? videotheken waren die anlaufstelle mit originalfilmen.
 
Hmm, die Z-Reihe läuft ja nicht so gut. Ob da eine Namensänderung und leichte Design-Änderungen Abhilfe schaffen?

Mir ist es im Prinzip egal, solange die weiterhin ein Gerät mit 4,6" Display und SD-Karten-Slot anbieten...
 
@doubledown: ??? ...passt wohl ned ganz, oder?
 
@Zonediver: lol, ach hier isser gelandet und ich habe mich schon gewundert...^^
 
Tut nicht so viel Gerüchte erzählen, erzählt mal lieber, wie ich meine liebste beste lifetime Lizenz von einem Rechner auf den Neuen rüberbekomme. Bin ausgerechnet heute, ein paar Tage zuspät dabei mein neues Notebook einzurichten. Ich habe vor lauter Verzweiflung natürlich das ganze Verzeichnis mitsamt Key plumb rüberkopiert (obwohl mir klar war dass dass nicht so einfach läuft) , und bekomme beim Start der exe natürlich: kann ElbyCDIO.dll nicht finden oder so.... . Hat jemand von euch die aktuelle Download Datei für Blueray noch nett im download Verzeichnis liegen????? Ärgerlich - ich habe mir die Lizenz eigentlich gekauft, um einige EIGENE CD abspielen zu können, die mit meinem alten Philips 101 aufgrund von Kopierschutz - Mist nicht mehr laufen. Und nein, ich kopiere keine Blueray, da sind mir die Rohlinge zu teuer - aber es geht wie so oft im Leben ums Prinzip. Ansonsten werde ich meines Laptop zum Kopieren behalten.... . Oder vieleicht hat noch jemand einen anderen Vorschlag?
 
@blcv26: Bei AnyDVD kann ich dir nicht helfen. Aber als Alternative kann ich dir DVDFab Passkey empfehlen. Hin und wieder gibt es Angebote, wo diese Software günstig gekauft werden kann. Um eine bestimmte DVD/BluRay zu lesen, reicht als Notlösung sicher erstmal die Testversion für 14 Tage.
 
so jetzt geht es weiter und die nutzer werden noch mal zur geldschatulle greifen müssen ganz große inszenierung von den machern der software um mit den gleichen nutzern ein zweites mal kasieren zu können so eine unbegrenzte update geschichte kann bei so einem programm nicht funktionieren da immer wieder geld für personal gebraucht wird um den nexten kopierschutz zu knacken und immer mehr neue nutzer gefunden werden müssen da das geld ja schon verbraucht wurde was rein kommt so hat man halt schnell noch mit den urhebern einen deal gemacht und das elby karussel dreht sich wieder weiter wenn es sich lohnt für einen dan muss man gleich am anfang dabei sein später verliert man zeit und geld anderer seits zahlt man das geld sonst der filmindustrie und ihrem gierigen pack was ist da besser das wo man unterm strich weniger bezahlt
 
Selten soviel Dankbarkeit empfunden: https://forum.redfox.bz/threads/anydvd-hd-7-6-9-1-released.68383/

SUPI!!!!!!!!!!!!!!!

Werde rein vorsorglich den dowload archivieren und auf meine gesamte Hardware installieren. Solange es Kopierschutz - Schwachsinn gibt, der verhindert das gekaufte CD's auf allen meinen regulären CD Spielern laufen gibt es für mich keine Alternative - da steht ich dazu.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles