Windows 10 trifft Android: Project Astoria ist offiziell tot (Update)

Bereits im vergangenen Herbst wurde bekannt, allerdings nur über inoffizielle Quellen, dass das Project Astoria, mit dem man Android-Anwendungen auf Windows 10 Mobile zum Laufen bringen wollte, begraben wird. Offiziell hat sich das Redmonder Unternehmen aber ... mehr... Windows 10, Windows Bridge, Project Islandwood Bildquelle: Microsoft Windows 10, Windows Bridge, Project Islandwood Windows 10, Windows Bridge, Project Islandwood Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hallelujah! Finde ich super, dann kann man sich voll auf Win-UWP und iOS(Obj.-C)-UWP Projekte konzentrieren:)
 
@L_M_A_O: Wer?
 
@BasedGod: Na er und natürlich andere Windows Nutzer, mich eingeschlossen finden es super.
 
@PakebuschR: Er fragt, wer (also welcher Entwickler) sich damit voll auf UWP etc. konzentrieren kann und möchte damit implizieren, dass es niemanden gibt, der sich voll auf UWP etc. konzentrieren wird, weil es niemanden gibt, den es interessiert.
 
@BasedGod: Videolan, Dropbox, Netflix, Twitter, Shazam währen ein par die schon sehr früh auf UWP setzten.

Auf ObjC.UWP Setzt derzeit ganz groß King, dort weis man es auch nur da sie es bekannt gegeben haben.
 
@Alexmitter: Dafür hat's Twitter immer noch nicht zustande bekommen, ihre UWP-App auch für W10M zu veröffentlichen.
 
@adrianghc: Das ist wirklich verwunderlich.
Ich denke sie wollen nicht gleichzeitig 8.1 und 10 auf dem Handy supporten
 
@Alexmitter: Wenn man das bei 8.1 überhaupt Support nennen kann...
 
@adrianghc: Es geht... gerade noch so, aber es gibt schlimmeres von Twitter
 
@Alexmitter: Gerade noch so? Es gab doch seit Monaten keine Updates, selbst die Änderung mit den Herzen/Likes ist nicht für WP geworden. Für mich macht's den Anschein, als wäre die App aufgegeben worden.
 
@adrianghc: Tatsache, herzen gibts gar nicht. Ist mir nicht einmal aufgefallen.
Ob sie aufgegeben wurde ist für mich nicht so wichtig, ich bekomme meine Benachrichtigungen und kann Tweets Lesen, und der UWP Code steht schon in den Löchern.
 
@Alexmitter: Welcher UWP-Code steht in den Löchern?
 
@adrianghc: Der den wir schon auf dem Desktop sehen. Ist ja der selbe, man müsste nur noch die UI Fälle erweitern.
 
@Alexmitter: Da der Code mittlerweile seit fast sieben Monaten "in den Löchern" steht, habe ich Zweifel daran, ob Twitter überhaupt Interesse daran hat, ihre App für W10M zu veröffentlichen. Aber wir werden ja sehen.
 
@adrianghc: Twitter wartete immer bis die neue OS Version eine "Kritische Masse" erreicht hat.
 
@Alexmitter: Twitter hat seine Win10-App am allerersten Tag veröffentlicht.
 
@adrianghc: Es ging hier spezieller um die Mobile Version, und ich denke es geht ihnen in diesem Fall um die People Hub Integration die sie wohl noch benötigen.
Sie warteten immer bis diese Kritische Masse erreicht war bis sie ihre App wirklich anpassten.
 
@Alexmitter: Falls kompatibilitätsupdates für iOS Versionen erforderlich waren, waren die Updates am ersten Tag verfügbar. Nichts mit kritischer Masse. Immer diese an den Haaren herbeigezogenen Entschuldigungen, die neutral betrachtet absolut lächerlich sind.
 
@ger_brian: iOS != WP
iOS Dev Team != WP Dev Team

Da ist für Twitter auch eine andere Priorität.
 
@L_M_A_O: Ist zwar alles super, macht nur trotzdem keiner :(
 
@notepad.exe: Doch, seit kurzem kommen vermehrt viele UWP Apps in den Store ;)
 
@L_M_A_O: Es sind für die Kurze zeit schon erstaunlich viele.
 
@L_M_A_O: gibts da auch ein paar Beispiele? Außer von der FB App hab ich noch von keiner iOS Portierung gehört
 
@terminated: Leider gibt es da keine Liste und man kann es auch nicht im Store direkt nachsehen.
 
@terminated: Universal Apps werden auf Dr. Windows regalmäßig vorgestellt zu den iOS Porten soll wohl u.a. Figure, Papa Pear Saga, Stay Alight gehören aber eine offizielle Liste gibt es dazu wie gesagt leider nicht.
 
Zum Glück geht dieser Kelch an uns vorüber. iOS bietet mehr als genug Apps zur einfachen Portierung auf UWP.
 
@Chris Sedlmair: Jetzt muss es nur noch jemand wollen :)
 
@-adrian-: Das wird schon. Wenn ich als Entwickler einer iOS App mit minimalem Aufwand noch den W10/W10m Markt also quasi für lau mitnehmen kann, dann mach ich das doch. Selbst wenn dieser klein sein sollte. Kostet ja (fast) nichts. Und so wie ich das mitkriege läuft der W10 Store wesentlich besser als der W8 Store, da man die Apps auf dem Desktop im Fenster nutzen kann.
 
@Chris Sedlmair: snapchat z.B. Sind so sehr gegen uns (oder Microsoft und deren Betriebssystem), dass sie verbieten das drittanbieter eine App für sie schreiben!! Damit hätten sie garkeinen aufwand !!
 
@lachsack305: Werden sie trotzdem nicht machen.
 
@lachsack305: Aber sind ja nicht alle iOS Entwickler MS/Windows Hater.
 
@lachsack305: Gut zu wissen, als überzeugter Windows Phone User werden ich den Hersteller auch auf allen anderen Plattformen meiden.
 
@Chris Sedlmair: Du weißt aber, dass die iOS Portierung keine neuen APIs und üpberhaupt kein Swift unterstützt, auf das Apple immer mehr und mehr setzt? So zukunftssicher ist das auch nich.
 
@ger_brian: Ich habe ja auch nicht gesagt, daß dadurch alle Probleme gelöst werden. Aber es ist allemal besser als mit einem Android Subsystem die Sicherheit und Performance von W10m kaputt zu machen. Native Apps, die mit iOS-Bridge gestrickt werden sind mir auf jeden Fall lieber als irgendwas von Android in meinem Phone zu haben.
 
@ger_brian: Auf lange Sicht sollte MS auch eine Swift-Bridge bauen, aber mit Swift hat Appel das gleice Problem wie alle anderen Programmiersprachen. Niemand wird einfach so seinen alten Code wegwerfen und seine App neu programmieren, solange die alte Sprache noch unterstützt wird. Nur bei Neuentwicklungen macht der Wechsel auf Swift also Sinn.
 
@Spacerat: Richtig, aber einige Features in iOS werden auch Swift-Exklusiv soweit ich das gelesen habe (weiß nicht, ob das bei 3D Touch schon so ist). Und so wird Apple da einen relativ schnellen Umstieg erzwingen können.
 
@ger_brian: Ja, langfristing braucht MS die Swift-Bridge, es sei denn UWP-Apps starten von selbst durch, aber das glaube ich dann erst, wenn ich es sehe :-)
 
@Spacerat: Die Portierung ist aber noch immer eine Krücke und sollte als kurzfristige Möglichkeit angesehen werden die Lücke in der Appversorgung zu schließen und als Basis für eine "echte" App dienen.

Als Beispiel würde ich hier zb. die Car2Go App sehen. Als die herausgekommen war, war diese App träge, unterstützte nicht die Windows Karten sondern brachte eigene mit und hat auch eine total seltsame Schriftart genutzt. Keine Ahnung ob es eine Portierung war, man hatte aber das Gefühl.

Ein paar Monate später, als man vermutlich festgestellt hatte, dass doch einige Nutzer mit einem Windows Smartphone aktiv sind wurde die App vom Grund auf neu gemacht.

Nur unterstützt es den Sperrbildschirm, Cortana, Live Tiles etc. und ist somit wesentlich besser als die iPhone oder Android Version. Ich denke, dass Microsoft sich so eine Entwicklung wünscht und keine dauerhafte Portierungsmöglichkeit für Apps, mit der man alle paar Monate ein Update für die iPhone App "nachreicht".
 
@xexex: Wenn sowas passiert, dann ist das natürlich der Idealfall, dennoch werden viele IOS Entwickler den Windows Markt nur "mitnehmen", wenn die Portierung wenig Aufwand ist. Aktuell ist die Bridge auch noch nicht vollständig, ich glaube die Portierungen werden mit der Weiterentwicklung der Bridge auch besser.
 
Der größte vorteil ist wohl das man die Integrität des Systems nicht gefährdet.
Schließlich muss man auch die Systembestandteile Laden und wir wissen ja alle wie gut Google im Coden ist.
Aber Microsoft hat gezeigt das sie es können, das ihr Kernel so Flexibel ist.
Und vor allem das sie dass KnowHow haben.

Der größte vorteil des Objektiv C Codes ist, das man damit den Kompilierten Code Nativ ausführen kann und viel Stärker an das UWP Konzept anpassen kann.
 
@Alexmitter: wir wissen auch wie gut Microsoft ist, so gut das man nicht mal Lücken braucht, sondern so mancher patch day reicht um das system zu zurschiessen xD
 
@neuernickzumflamen: Ach immer dieses denken.
Es währe mir nicht bekannt jemals einen Patch Day ausgelassen zu haben, und mein PC läuft trotzdem noch, genauso wie die 3 anderen.
Aber der Update Prozess von Windows Phone/10M hat sowieso nicht wirklich viel mit dem vom PC zutun.
 
@Alexmitter: Na ja, letztes Jahr gab es so einige Updates von MS die Probleme bereitet haben. Bei mir funktionierte RDP nicht mehr, nach irgendeinmal, später zurückgezogenen, Update.
 
@neuernickzumflamen: Liegt eher daran, dass die betroffenen Nutzer entweder selbst im System rumpfuschen, schlecht programmierte Drittanbietersoftware oder "Tuningtools" einsetzen.
 
Bin Ich gar nicht so böse drum. Es gibt doch glaube ich so gut wie keine Apps bei Android, die es nicht auch für iOS gibt? Und wenn iOS für eines bekannt ist, dann ist es die hervorragende App-Auswahl. Noch schöner wären natürlich native Apps im Windows Design.
 
@FuzzyLogic: "Es gibt doch glaube ich so gut wie keine" guten "Apps bei Android"

Bei den iOS Apps kannst du auch nur den Objektiv C Code nehmen und die UI in XAML bauen.
 
@FuzzyLogic: "native Apps im Windows Design."
Projekt Islandwood ist ja nativ, ob der Entwickler sein Design anpasst ist eine andere Sache.
 
@FuzzyLogic: Na doch, es gibt jede Menge Adroid-Apps die es nicht für iOS gibt, aber um die allerwenigsten davon ist es schade.
 
@FuzzyLogic: Das Problem ist dass man fast beliebige Android-Apps nehmen konnte und ohne (oder mit wenig, aber automatisierbaren) Anpassungen auf nem W10M Gerät laufen lassen konnte. Bei den iOS-Apps muss jeder Entwickler seine App selbst konvertieren.
 
@t-master: Ja, das lief fast zu gut und man konnte als User selbst die nötigen Apps portieren, aber genau davor scheint MS Angst zu haben. Die wollen lieber, dass die Entwickler portieren und am besten noch Anpassungen machen damit z.B. Live-Tiles unterstützt werden. Wenn die Entwickler das machen, dann die IOS-Lösung besser, aber ich denke viele Entwickler werden dennoch den Schritt Richtung UWP nicht machen (besonderes kleinere Firmen). Wir werden sehen, vielleicht klappt es ja doch....
 
@FuzzyLogic: Oh, da gibt es schon einiges: Bitcoin wallets, Imageboard-Apps und Octave (ein Computer Algebra System), nur um jetzt mal spontan drei Kategorien zu nennen.
 
Microsoft hat viel Geld und kann sich so am Markt halten, auch wenn sie damit ohne Ende minus machen. Jola und Firefox OS sind Systeme wo nicht so viel Geld hinter steckt und die sind jetzt halt am Ende. Es ist nur eine Frage der Zeit, ob die Aktionäre von MS das auf Dauer mitmachen. Relevant ist das OS am Markt jedenfalls nicht, dafür hatte MS zu lange geschlafen.
 
@starbase64: Das könnte (ich betone könnte) sich aber mit win 10 m noch ändern denn sehr viele Hersteller sehen das potenzial
 
@lachsack305: Ach was, jeder bringt halt mal ab und an ein Pflichtgerät raus, um nicht irgendwelche erfundenen Schadensansprüche an Microsoft zahlen zu müssen.....
 
@starbase64: naja, wenn ihr mir die charts bei consors.de so ansehe, kann man als Aktionär derzeit eigentlich zufrieden sein. und ohne Ende Minus macht MS im Zweifel garnicht. So lange es mal als Nullnummer mitläuft wird es halt ein wenig gepflegt. Sie haben ja noch ein paar andere STandbeine, die Geld in die Kasse spülen...
 
@starbase64: Da sie mit OneCore nur noch einen Entwicklungsstrang für Windows haben, ist Windows 10 Mobile doch nur noch eine weitere SKU. Mit minimalem Aufwand können sie die Mobile Varienate einfach mitlaufen lassen und sehen wie sich das entwickelt. Wenn ich Aktionär wäre, dann würde ich diese Lösung begrüßen, anstatt Wind 10 mobile einzustellen.
 
@Spacerat: Das Mobile OS läuft nebenbei mit, aber sie verkaufen nicht genug Geräte.
 
@starbase64: Sie müssen überhaupt keine Geräte verkaufen, da sie auf Windows 10 Mobile nicht angewiesen sind. Jedes verkaufte Gerät und jede verkaufte Lizenz sind nur ein Bonus.
 
@Spacerat: Genau, der Kauf von Nokia und die ewig im Sand verlaufenden Versuche Geräte zu verkaufen ist alles einfach nur so. Klar verdienen sie durch Lizenzen, aber Das OS an sich ist einfach nicht etabliert und die Zukunft sieht diesbezüglich auch nicht gut aus. Das wollen Windows User natürlich hören, aber das ist die Realität.
 
@starbase64: Du sagtest, dass MS ohne Ende Miese macht. Das ist jetzt nicht mehr der Fall, das Problem hat Nadella mit der neuen Strategie behoben. Windows Phone hat keine Zukunft mehr, aber Windows 10 Mobile schon, da es MS fast nichts kostet.
 
@starbase64: Zu Jolla:
Das was sie wirklich nicht hatten, war kaufmännischer Sachverstand.
Vieleicht brachte der Investor neben Geld auch noch ein paar Kaufleute mit für die betriebswirtschaftliche Leitung des Unternehmens.
Falls nicht, gebe ich denen noch 1 Jahr maximal, dann sind sie Geschichte.
 
ist Win10 echt nicht Android .... das ist ja erschreckend.
 
Mir egal - ich nutze Windows 10 nicht (weder auf PC noch auf nem Smartphone). Ich nutze aber auch kaum Apps auf meinem Priv; ich versuche davon so wenige wie möglich auf meinem Smartphone zu haben - aber so viele wie nötig. Bisher bin ich damit gut gefahren. Mir wäre es aber auch egal wenn Windows 10 die Möglichkeit bekommen hätte auch Android aus zu führen. Ich finde Windows 10 Mobile kann kaum bis gar nichts wesentlich besser als die Konkurrenz; ergo habe ich davon keinen Mehrwert (das mag für andere natürlich anders sein - jeder ist verschieden).
 
@divStar: "Ich nutze aber auch kaum Apps auf meinem Priv; ich versuche davon so wenige wie möglich auf meinem Smartphone zu haben" - na dann bist du bei Android aber auch nicht richtig aufgehoben, es sei denn du hast dein System gerootet und soviel es geht über Board geworfen.

"Windows 10 Mobile kann kaum bis gar nichts wesentlich besser als die Konkurrenz"
- schlechter aber auch nicht, wenn dir die Interoperabilität egal ist, du kein Continuum brauchst usw. ist das ja OK. Doch wenn du möglich wenig Apps nutzen möchtest fragt sich ob ein Smartphone überhaupt das richtige für dich ist und nicht ein Feature Phone sinnvoller währe.
 
@PakebuschR: das Problem ist: nutze ich etwas anderes als die üblichen 3 (Apple, Google, Microsoft), muss ich oftmals sogar auf rudimentäre Sachen verzichten (HP Veer mit WebOS hatte nicht einmal ein ordentliches Skype und auch Whatsapp ist längst veraltet). Ergo käme das nicht in Frage.

Ich habe beim Priv die Standardapps + einen Musikplayer und Whatsapp. Ich glaube ich habe auch nen File Explorer nachinstalliert - das wars aber eigentlich. Rooten kann man das Ding soweit ich weiß nicht (zumindest wurde das noch nicht gemacht). Ich bin aber auch so zufrieden.

Wenn etwas neues (=Windows Mobile) auf den Markt kommt, muss es, damit es neue Kunden gewinnt, Dinge besser können - nicht nur gleich gut oder "nicht schlechter". Es ist Ansichtssache, aber ich brauche tatsächlich kein Continuum und was meinst du mit Interoperabilität?
 
@divStar: Aber, wenn du sowieso nur wenige Anwendungen nutzt, dann ist doch Windows 10 Mobile genau das Richtige. Whatsapp, Skype und einen Dateiexplorer gibt es. Der Vorteil ist, dass die Windows Smartphones relative preiswert sind und es regelmäßig Updates gibt. Ist doch egal, was es besser oder schlechter kann, wenn du diese Funktionen eh nicht nutzt.
 
@divStar: Interoperabilität also die Zusammenarbeit der Geräte untereinander z.B. werden dir verpasste Anrufe am PC signalisiert und du kannst per SMS vom PC aus anworten, Syncronisierung von Einstellungen/Kalender, Datenabgleich über Cloud ohne irgendwelche Zusatzsoftware, dazu universal einsetzbare Apps usw. für mich ist da einiges besser umgesetzt.
 
@PakebuschR: Wie machst Du dass, dass verpasste Anrufe am PC signalisiert werden? Und wie kannst Du am PC mit SMS antworten? Ich habe ein Windows Phone und einen Windows PC aber von den von Dir aufgeführten Möglichkeiten sehe ich hier keine.
 
@jackattack: Brauchst auf beiden Geräten ein aktuelles Windows 10 (Updates checken, auch Store) und musst natürlich bei beiden mit dem gleichen MS Konto angemeldet sein.

Verpasste Anrufe stehen dann im Benachrichtigungscenter und können per SMS beantwortet werden, kannst aber auch direkt per Cortana SMS verschicken.
 
@PakebuschR: Vielen Dank für die Anleitung! Werde ich ausprobieren sobald für mein Lumia 925 Windows 10 Mobile verfügbar ist. Sollte ja nicht mehr allzu lange dauern.
 
@PakebuschR: ? Also ich wüsste nun nicht wie ich sms schreiben jnd empfangen kann am desktop mkt win10 und nem wp10. Von apple ist die integration lichtjahre entfernt leider
 
@Razor2049: Um SMS am Desktop zu schreiben einfach mit Cortana sprechen "Sende SMS..." oder "sms" eingeben. SMS empfangen geht am Desktop zumindest im Moment nicht, auf ein Apple/MS Duell habe ich allerdings keine Lust.
 
@PakebuschR: ? Wenn das smartphone nicht gekoppelt ist, wie sendet er dann bitte ne sms per datenverbindung?

Es geht njcht um ein duel, sondern das die funktion für michnmktlerweile unabdingbar ist und ich mir durchaus auch für windows wünschen würde für das geschäftshandy
 
@Razor2049: Durch den MS Account ist das Smartphone eh immer gekoppelt.
 
"da man eine gewisse Entrüstung und Enttäuschung verhindern wollte"
genau...Unsicherheit schaffen ist natürlich deutlich besser. Das chaos ui hätte man wenigsten konsequent durchziehen können
 
Passend dazu Windows-Feedback:?contextid=387&feedbackid=0d70e940-4e2f-4777-ba1e-cef9879977b5&form=1&src=2
 
@SiTHiS: Jetzt noch die vollständige URL und ich könnte vielleicht was damit anfangen.
 
@Shadow27374: Die URL ist vollständig, wenn du Windows 10 hast, kannst du die direkt im Browser eingeben und es öffnet sich die Feedback-App.
 
@adrianghc: Ach so, gut das muss man natürlich wissen. Teste ich heute Abend.
 
logisch...ms will kohle mit seinem eigenen appstore scheffeln, und sich nicht von google die butter vom brot nehmen lassen...schließlich sind viele android-apps denen aus dem ms-store min 2 jahre voraus...außerdem möchte man natürlich auch, daß die eigenen dienste(skype usw) auch nur mit den eigenen (schnüffel/werbe-)clienten benutzt werden, was wiederum kohle bringt...
aber damit fährt ms, daß den mobilen markt längst verloren hat, den karren nur endgültig an die wand
 
@Rulf: Wenn ich das "Update" oben richtig verstanden hab, hat sich einfach kein Android App Entwickler dafür interessiert und deswegen wurde es eingestampft.
Frage mich warum es bei iOS, was von noch weniger Leuten benutzt wird, anders sein sollte.

Es macht einfach keinen Sinn, aber man muss es eben wieder bis zum großen Knall mit sich mit ziehen und bloß keine Eingeständnisse machen.
Der Store war von Anfang an tot, ist das immer noch und wird das immer sein, bis MS endlich den Stecker zieht. Langsam kann man sich das nicht mehr mit anschauen.

Freu mich schon auf die neue Windows Version in 2 Jahren. "Nun !!!!endlich!!!! ohne Store, wir haben auf unsere Kunden gehört." (Siehe Startmenü)
 
@BasedGod: in 2 jahren wird ms dann wohl einsehen müssen, daß ihre mobile first strategie gescheitert ist...die ersten verantwortlichen setzen sich ja schon ab und bei der hard/software wird schon kräftigst zurückgerudert...ich bin schon gespannt, wie man das dann den aktionären verkaufen wird...ich schätze mal als: back to the roots...
 
@Rulf: Ihnen wird schon was einfallen, es alles wieder positiv und geschönt dazu stellen. Daran ist Microsoft ja so gut, wie in nichts anderem.
 
@Rulf: Das Problem ist hier das der Appstore von MS einfach nicht erwähnenswert ist. Was also sollte einen potentiellen Käufer animieren ein WINphone Gerät zu kaufen?

Ich hab letzten Monat mal in ein Lumia 535 investiert als Ersatzhandy. Sobald mein SAMSUNG S5 wieder da ist fliegt das Lumia in die Tonne! Sorry.

Ein echter Lichtblick wäre die Android Bridge gewesen, die ja nun nicht mehr kommt. Scheinbar wissen indische Gurus schon wie man einen Konzern in die Unbedeutsamkeit schrumpfen lässt.
 
@Phoenixx61: Bevor es in die Tonne geht schick es bitte mir. Versandkosten zahle ich Dir natürlich.
 
Na super, das wars dann wohl für Windows mobile.
Ohne Apps, und daran krankt es gewaltig, wird das schönste Betriebssystem nichts werden :(
 
@stevenwort: Weshalb? Die Android-Apps die man auf anderen System "vermisst" gibt's doch aus genau diesem Grund schon für iOS (fast alle zumindest)

iOS-App -> W10-App geht ja
 
@crmsnrzl: Meinen Lieblings-App "Perfect Viewer" gibts schon mal nicht.
Es gibt leider nicht mal nen gescheiten eBook-Reader für Windows.

98% was es für Android gibt ist zwar auch Müll, aber warum es für Windows nicht mal das wichtigste gibt ist mir ein Rätsel. Und mit wichtig meinen ich nicht Twitter, WhatsApp, Facebook (nutze ich alles nicht).
 
@Paradise: "nen gescheiten eBook-Reader für Windows" - keine Ahnung aber hat er ja auch nicht behauptet und deshalb ja die iOS App Portierung.
 
@stevenwort: Sind iOS Apps wenn soviel weniger bzw. weniger Wert als das sich das portieren nicht lohnt?
 
ich bin von MS wirklich enttäuscht, dass sie dieses Ding sterben lassen, auch wenn es die letzten Monate absehbar war - und sich jetzt auf die Entwickler und die Sicherheit ausreden zu wollen ist einfach nur billig.
 
@WSX: Ich bin froh darüber, iOS Portierung ist deutlich sinnvoller/vorteilhafter für beide Seiten.
 
@PakebuschR: Ist sie nicht - IOS ist immer nur die zweite Wahl!
 
@Phoenixx61: Das sehen die Entwickler anders.
 
Sorry aber hier geht MS den komplett falschen Weg denn die meisten und besten APPS gibts für ANDROID - und damit separiert man sich wieder von der Masse und verpasst Geschäft. Winphone 10 ist halt was für Extremisten - LOL
 
@Phoenixx61: Auf iOS werden die Apps deutlich besser gepflegt, ist auch für Entwickler die beliebtere Plattform da sich da mehr Kohle scheffeln lässt. Natürlich gibt es paar Ausnahmen aber was du da erzählt entspricht nicht der Realität.
 
Im Prinzip nicht Falsch da es die meisten Apps eh für IOs und Android gibt und überwiegend die Android Apps schlampig Programmiert wurden, kann ja wohl kaum an meinem Gerät liegen das im Neuzustand bei der ein oder anderen App nur Abstürze Produziert wurden.
Da mir aber der einblick bei IOs fehlt gehe ich mal davon aus das die Apps da besser gemacht sind weil die meistens auch bezahlt werden müssen.
Läst zu hoffen das nun zumindest die großen ihre Apps von IOs auf Win 10 M bringen oder sogar als Universal so das die auch auf dem Desktop ginge.
 
Reicht ja auch,,wer nitzt den freiwillig android apps?;) wenn sie ios porten haben sie eh alles, den zuerst kommen apps nunmal,für ios
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles