Nokia bekräftigt Rückkehr zu Smartphones, das Wann lässt man offen

Nokia hat bekanntlich sein Smartphone-Geschäft vor einigen Jahren an Microsoft verkauft, seither musste man einige Lizenz-rechtliche Fristen einhalten bzw. auslaufen lassen. Ein Comeback hat der finnische Konzern aber mehrmals angeteasert. mehr... Nokia, Rajeev Suri, Nokia-CEO Bildquelle: Nokia Nokia, Rajeev Suri, Nokia-CEO Nokia, Rajeev Suri, Nokia-CEO Nokia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nokia hat immer noch einen guten Namen, gerade bei der älteren Bevölkerung.
Ich denke, wenn Sie alles richtig machen, ist eine Überraschung drin!
 
@NeXXo: Wird so vermute ich dann auch nur ein Android Phone unter vielen.
 
@PakebuschR: Was wäre denn die Alternative? Noch mal mit WP auf die Nase fallen?
 
@Hans0r: Vielleicht der erste Hersteller mit Dualboot?
 
@hhgs: Damit würden sie sich zumindest etwas abheben von der Konkurrenz.
 
@hhgs: nur für "nerds" interessant, was soll der Mainstream damit?
 
@Hans0r: Besser mit Android Verluste einfahren? WP eh nicht, wenn dann Windows 10 Mobile, den Vorschlag von hhgs finde ich sehr gut. Aber man kann sich auch durch die Hardware absetzen!
 
@PakebuschR: Evtl. versuchen sie es ja mit Windows 10 Mobile. ;)
 
@hhgs: Vermutlich sinnvoller als Android aber dein Vorschlag "Dualboot" ist schon interessanter. Wobei einfach die freie OS Wahl das einfachste/sinnvollste für alle wäre.
 
@PakebuschR: Wird nur weder Google noch Microsoft dulden..
 
@ConiKost: Klappt hier doch auch: http://www.drwindows.de/content/9021-windows-10-mobile-roms-noch-fuer-android.html
 
@ConiKost: Microsoft würde es sehr wohl dulden, Google aber nicht.
 
@NeXXo: Nicht nur bei der älteren Bevölkerung. Wie oft hab ich in den letzten Jahren Android-User jammern hören das sie gerne Nokia-Hardware hätten weil die eben (als es noch wirklich Nokia und nicht MS war) wirklich einen Unterschied machte. Die jährlich Spec-aktualisierten Langweil-Phones von chinesischen Bändern langweilen mich.
 
höffentlich bleiben die blut sauger weg so eine firma braucht man nicht gibt schon genug blut sauger am markt
 
Nokia will seinen Namen vermieten... Mit den qualitativ hochwertigen Nokia Produkten wird das nichts mehr gemein haben, fürchte ich.
 
@Chris Sedlmair: Genau das meint der CEO doch mit Kontrolle/Mitspracherecht. Sie müssen wieder heraussstechende Hardware liefern. Wer würde denn standard-china-08/15 Phones mit Nokia-Aufdruck kaufen?
Die qualitativ bessere Hardware mit eigenen Designimpulsen und teilweise cleveren Detailverbesserungen in Eigenentwicklung (so wie früher die Noise Canceling Mikrofone) ist genau die Lücke die bisher kein Konkurent besetzten will und die nebenbei vond er Kundschaft vermisst wird. Genau da müssen sie wieder ansetzen wenn sie in diesem umkämpften markt wieder Fuss fassen wollen.
 
Nokia kann bauen was es will. So wie die sich in Deutschland verhalten haben, würde ich denen nicht mal einen alten Eimer abkaufen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check