Bericht: Windows 10 Mobile ROM für Xiaomi Mi5, OnePlus 2 & 3

Microsoft verfolgt verschiedene Strategien, um den Anteil an Windows 10 Mobile-Geräten zu erhöhen. Laut einem Bericht wird der Konzern für das One Plus 2 und die noch nicht veröffentlichten Android-Modelle Xiaomi Mi 5 und OnePlus 3 eine Windows ... mehr... Windows 10, Xiaomi, Rom, Mi4 Bildquelle: Xiaomi Windows 10, Xiaomi, Rom, Mi4 Windows 10, Xiaomi, Rom, Mi4 Xiaomi

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Könnte für mich durchaus ein kaufargument sein, da ich gerne mal rumteste und gerne wieder android probieren würde, aber nicht komplett von Win10M weg möchte.
Mal sehen wie sich die Situation so noch weiter entwickelt.
Gibt es eigentlich auch Dual-Boot Handys? wurden ja ein par mal welche angekündigt aber am markt ist soweit ich weiß nix angekommen..
 
"....will man in Redmond weiter den Weg verfolgen, für Smartphone-Modelle mit Android-Betriebssystem Windows 10 Mobile ROMs zu entwickeln" - ja das wäre ein guter Weg, allein dafür das man die Wahl hat.
 
@teufler: sollte man aber vielleicht auch mal wirkliche "massenmarktgeräte" in den fokus nehmen
 
@0711: Das liegt an den Herstellern, wenn die nicht mitmachen dann ist da nichts zu holen.
 
@Knarzi81: man schafft es auch mit gewissen anreizen office mitliefern zu lassen...scheint wohl auch etwas mehr engagement seitens MS dabei zu sein wie beim "rom bereitstellen"
 
@0711: Xiaomi und OnePlus haben in den Asiastaaten einen gewaltig hohen Anteil. Das ist für dort schon "Massenmarkt". Sehe es aber auch so. Auf einem Nexusgerät würde sich sowas doch sowieso anbieten.
 
würde die rom auf auf dem OnePlus X laufen ?
 
@CARL1992: Wenn es in dem Artikel als eines der Smartphones für das ein ROM entwickelt wird erwähnt wird bestimmt!
 
Klingt gut. Toll wäre, man kauft ein Gerät und kann sich frei für ein bs entscheiden. So wie bei PCs.

Hätte ich eines der angesprochenen Phones, könnte ich win10 zumindest mal intensiv testen.
 
@Skidrow: Noch besser wäre Dualboot/Tripleboot. Warum soll man nur ein OS nutzen können?
Wenn ich nur das eine oder andere OS draufhaben darf, dann bleib ich lieber bei Android.
 
Hm ich dachte das Mi5 sollte mit w10m geshippt werden? Sofern nicht würde der einzig relevante oem wegfallen
 
@0711: HP?
 
@Alexmitter: Wer ist das? Ein absoluter niemand im smartphonemarkt...noch unbedeutender geht eigentlich nicht
 
@0711: Was sind Marken, Kuck dir Huawai an, wenn sie für überhaupt etwas stehen dann für absolute Drecks Qualität, und schaue sie dir heute an.
 
@Alexmitter: Wüsste nicht dass huawei je ein derartiges image hatte...man hatte nur die üblichen vorbehalte im westen aber huawei ist sicher nicht mit diesem image groß geworden. Von dem abgesehen "groß werden" oder der wille dazu ist eben im hier und jetzt unbedeutend, etwas das huawai längst hinter sich hat...hp dagegen hat noch nicht mal angefangen hier Ambitionen zu zeigen

Fakt ist, hp ist ein niemand im hier und jetzt und hat im smartphonemarkt weder Reichweite noch Zugkraft, da ist Alcatel oder acer weit bedeutender und die sind schon fernab von großer relevanz
 
@0711: Jeder war mal ein Niemand in diesem Markt. Kuck dir Oneplus an, absolute Neueinsteiger die nur durch Innovation das sind was sie jetzt sind.
 
@Alexmitter: oneplus ist ebensowenig kein volumenhersteller, er hat viel Aufmerksamkeit durch günstige preise, das wars...

hp is jedenfalls nicht im Ansatz ein ersatz für xiaomi oder auf einer stufe wie huawei oder gar dort wo lg, Samsung und Konsorten stehen.

Wie du krampfhaft immer versuchst es gut hinzustellen wenn es um windows mobile geht.
 
@0711: Wie du krampfhaft immer versuchst es schlecht hinzustellen wenn es um windows mobile geht
 
@0711: Warum ist HP kein ersatz? Ich sehe es anders. HP hat Unternehmenskunden mit Rahmenverträgen ... wenn sie die noch um Mobiltelefone erweitern können, ist doch optimal.
 
@Alexmitter: hp ist nun mal ein niemand im smartphonemarkt, der einzig relevante oem abseits MS wäre eben xiaomi gewesen...keine Ahnung wie man da hp in der vergleich ziehen kann

selbst wenn man hp irgend eine Relevanz beimessen würde, wäre ein Hersteller weniger so oder so schlecht
 
@Bautz: weil hp keinerlei Relevanz im smartphonemarkt hat, keine kontakte zu Providern (massenmarkt) noch ist es den leuten im smartphonemarkt ein begriff...Samsung, lg oder apple...kennt man, hp? ja die machen was mit Computern oder eher drucker. Bei palm hat man auch gesehen wie sich hp da schlägt
 
@0711: Große Unternehmen kaufen (bzw. leasen) die Smartphones nicht beim Provider. Und MS will ja offenbar stark auf Business abzielen.
 
@Bautz: öhm sehr viele große unternehmen haben ihre verträge mit Providern die sowohl geräte wie auch eben die mobilfunkanbindung umfassen...übrigens auch hp :)
 
@0711: Welche Unternehmen sind das? Ich habe von keinem gehört, das seine Telefone vom Provider bekommt.
Das Provider-Geschäft macht man nur, wenn man regelmäßig austauschen will. Aber in der Industrie bleibt ein Blackberry mind. mal 5 Jahre im Einsatz.
 
@Bautz: ich habe dir mindestens eines der größeren unternehmen genannt welches einen rahmenvertrag inklusive gerätebezug über den provider regelt. Das land bawü oder die Lufthansa wäre noch so ein verein der die geräte beim provider bezieht.
Eine Liste wird's wohl schwerlich geben da bei den rahmenverträgen i.d.R. "Stillschweigen" vereinbart wird
 
@0711: Naja... HP, Acer, Alcatel, Gerüchten zufolge bald HTC... bis auf HTC vielleicht nicht die ganz großen Player, aber nun auch nicht absolut unbedeutend wenn Du mich fragst...
 
@Fuchur84: htc wäre durchaus ein relevanter partner, wobei es hier nur sehr sehr vage Infos gibt...und wenn am ende wieder so n exklusiv ein provider gerät in den USA rauskommt kann man sichs auch schenken.

wo spielt hp, Alcatel oder acer im smartphonemarkt denn eine rolle? Alcatel kann man meinetwegen noch eine aufstrebende rolle zusprechen wenn man mit viel gutwillen rangeht aber hp und acer?
Bei Acer und Alcatel sollte aber auch das eher verhaltene engagement das sich in der modellpalette widerspiegelt nicht ganz unbeachtet bleiben...bei xiaomi gehört ein überschaubares portfolio ja zur Strategie.
HPs engagement mit "nieschen" mobile os hat man ja shcon mal kennenlernen dürfen, kaum Werbung, kein Durchhaltevermögen...ein partner von dem ich zumindest absolut nichts erwarte, weder Erfahrung noch sonstwas.
 
Das klingt schon fast so als würde es das OP3 ähnlich wie die anderen neuen Flaggschiffe (G5, S7, Z6 und den Samsungklon von HTC) recht früh geben, sprich Frühling/Sommer diesen Jahres. Das OP2 mit dem S810 ist auch wirklich kein Gerät an dem man festhalten sollte während um einen rum die Konkurrenz ihre Modelle mit S820/dem neuen Exynos verkauft...
 
@Stamfy: Ich würde sagen, dass Prozessorengehabe im Smartphonemarkt im Highendbereich ist alles andere als wichtig. 2014 kamen Produkte, die heute durchaus noch gute Leistung erzielen und immer noch ausreichen. Warum denn nicht eine ältere Produktpalette supporten?
Also für mich hat sich der Prozessor als zwar wichtig, aber unbedeutsamer als Display und Akku rausgestellt. Ein 615er liefert genug Leistung um alles mögliche machen zu können. Trotz der neuen "Energiesparmechanismen" halten die Akkus heut aber auch nicht länger als vor einem Jahr oder zwei. Dann frage ich mich, was mir HEUTE neue Prozessoren bringen, wenn die ein Jahr alten immer noch ausreichend Performance liefern.
Ich tausche meine Geräte auch nach Lust und Laune, davon mal abgesehen. Ich achte auch auf die Hardware. Aber an etwas nicht festzuhalten, nur weil es was Neueres gibt ist absoluter Quatsch.
Microsoft hat mit seinen Lumias und WP oder W10m wunderbar bewiesen, dass auch kleine Prozessoren sehr gut performen können. Ich bin übrigens OS-fanboyfrei und nutze, was mir gerade gefällt. Alle haben ihre Vor- und Nachteile.
 
@eisdrachen: Es geht nicht um den Support, sondern um den Verkauf. Der Snapdragon 810 hat in der Praxis wenig geboten um sich z.B. von einem Snapdragon 801 abzuheben, bedingt durch die Flickschusterei mit den ARM-Kernen. Was zur Folge hatte dass das OP2 einen schweren Stand gegen das OPX hat. Gegen etwaige Konkurrenzmodelle mit einem S625 oder S820 bietet das OP2 eben kaum Gründe - zumal das OPX für weniger Geld nicht weniger bietet, dafür eigene Vorteile hat wie z.B. Dualsim/SD-slot oder das AMOLED-panel.
Deswegen sage ich, es gibt keinen Grund für 1+ am OP2 festzuhalten wenn man mit moderatem Aufwand das OP2 überarbeiten und mit dem S820 am Markt positionieren kann. Und zwar hinsichtlich der Konkurrenz wie auch der eigenen Modellpalette.
Und wenn DU kein Flaggschiffsmartphone kaufen möchtest - dann kauf Dir keines. Es gibt genügend Alternativen am Markt.
Fakt ist dass die Planung für ein alternatives ROM vermutlich bedeutet dass Microsoft bereits Kontakt mit 1+ hat und diese etwas handfestes wie einen Technologieträger/prototypen vorführen konnten. Da das OP2 noch nicht so lange am Markt ist, konnte man nicht zwingend davon ausgehen dass 1+ so schnell einen Nachfolger liefert.
 
Klasse, jetzt Bitte noch für Samsung Galaxy S5/S6. (nicht für mich aber kenne da viele Samsung "Anhänger" die sich darüber freuen würden)
 
Würde es schon gut finden, wenn einfach mal die Updates auf Win 10 Mobile ausgerollt werden. Statt dessen laufend Meldung für was noch alles Updates, Roms usw. kommen sollen. Es nervt! Bekannten gegenüber gehen mir die Argumente für ein Winphone aus. Sie wenden sich IOS oder Android zu. Klasse Kundensupport von MS.
 
@janilis: Weil Microsoft sagt "Anfang 2016"?
Sag nicht du hast dich auf gerüchte verlassen
 
@Alexmitter: An meinem Lumia 930 waren viele Bekannte und Freunde sehr interessiert und fragten wie die Entwicklung weiter gehen würde und ob Win Mobile zukunftssicher sei. Habe allen die Rss-Feeds auf Wintotal.de empfohlen, durch die News von vielen Seiten bekommt man einen Gesamteindruck von Windows und Win Mobile. Das derzeitige HickHack mögen ja die Insider verstehen aber Otto Normal schreckt da einfach zurück. 99,9 Prozent der Leute haben sich eben kein Winphone angeschafft.
 
@janilis: Es gibt diesen "Hickhack" nur weil MS nun so offen bei der Entwicklung ist.
Es war nie anders, nur jetzt regt sich plötzlich jeder auf.
 
@janilis: "Sie wenden sich IOS oder Android zu. Klasse Kundensupport von MS."
Weil? WP8.1 läuft doch fantastisch, WP10 kann für die älteren Geräte erscheinen, wenn es vernünftig läuft, vorher macht es Null Sinn.
 
@L_M_A_O: @Alexmitter: Und doch werdet Ihr zwei mit Euren Antworten nicht die Beliebtheit von Windows 10 und Mobile in den Verkäufen der Hardware beeinflussen. Es ist und bleibt negativ behaftet. Auch mein Lumia läuft mit 8.1 rund und stabil und wird dies mit dem Rollout von Win 10 Mobile auch weiterhin mit 8.1 tun und vielleicht ganz viel später, wenn die Kommentare in diversen Foren von einem rund laufenden Win 10 Mobile reden, dann wird es das Update eventuell bekommen. Auf dem Desktop fahre ich Win 10 und werde es auch nicht mehr gegen 8.1 austauschen, da ich es mir mit Hilfe einiger Tools auf meine Bedürfnisse eingerichtet habe. Und trotzdem ist der Aufwand das "Nach Haus telefonieren" von Windows und den hauseigenen Apps abzuschalten für Laien nicht einfach einzustellen, zumal es dank der diversen Updates ja nun auch Win 7 und 8.1 betrifft. Aber es geht und den Leuten, die es wünschen. helfe ich dann dabei.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter