Anonymous in Seenot: Flucht nach Kuba ist nicht ganz gelungen

Als Drahtzieher eines DoS-Angriffs auf ein Kinderkrankenhaus fahndete die US-Bundespolizei seit einiger Zeit nach einem Mann aus dem Nordosten der USA. Seiner Habhaft wurde man nun aber erst, nachdem dieser in der Karibik aus Seenot gerettet wurde. mehr... Netzwerk, Anonymität, Tüte Bildquelle: Public Domain Netzwerk, Anonymität, Tüte Netzwerk, Anonymität, Tüte Public Domain

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und deshalb muss man sie ne kiddie DDoS attacke auf ein Kinder Krankenhaus ausüben ?!
diese ganzen Anonymous blagen sind nur ne pest und gehören weg geschlossen die haben doch nicht für die Allgemeinheit gebracht
 
@CARL1992: Ich bin mir nicht so sicher ob ich den Kontext ihres wirren Textes verstanden habe, aber wenn du mit den Anons reden willst, gehen sie auf /b/
 
@CARL1992: Ganz deiner Meinung. Wenn man sich mal so umschaut, was für Leute das meist sind, kann man sich nur an Kopf fassen und fragen, warum denen so viele blind nach laufen, bzw ein Teil von sein wollen. Super peinlich das ganze, wie immer eben, wenn Anonymous drauf steht.
 
@BasedGod: Wie gesagt, Alexmitter hat ja nicht ganz unrecht. Wenn ihr was zum Thema sagen wollt, geht auf /b/!
 
@LivingLegend: Ich will zu dem Thema dort nichts sagen und mich mit diesen "Menschen" auch nicht abgeben, danke.
 
Typisch Anonymous.
 
@BasedGod: Typisch Vollhonks die sich einen Spaß machen, wo Ernsthaftigkeit angesagt wäre!
Dieser idiotische Angriff auf ein Krankenhaus würde die richtigen Aktivisten von Anonymous niemals machen.
 
Leute, die soetwas machen -Krankenhaus, auch Kinderkrankenhaus- mit DoS-Angriffen u.ä. angreifen und Schäden und Gesundheit von Patienten bewußt eingehen / anrichten, gehören auf`s härteste bestraft, egal wie alt!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!