Telekom testet 70-Gbit-Technik als Ergänzung zum 5G-Mobilfunknetz

Die tiefergehende Erforschung von Mobilfunk-Technologien der fünften Generation führt aktuell dazu, dass die einzelnen Beteiligten sich immer weiter mit Bandbreiten-Rekorden überbieten. Jetzt konnte die Partnerschaft zwischen der Deutschen Telekom und ... mehr... Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast, Handymast Bildquelle: O2 in Deutschland / Flickr Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast, Handymast Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast, Handymast O2 in Deutschland / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich sehe da nur einen rekord: den rekord wie man traffic am schnellsten verbraucht.

aber schön dass auch daran gearbeitet wird :)
 
@Mezo: 2020...mal sehen ob es dann "unlimited" Volumen gibt, bei dem nach 4 gb gedrosselt wird. Statt 20gbits dann halt wieder 56kbs
 
der verbrauch hängt nur von den seiten ab die du besuchst,bzw sie werden lediglich schneller geöffnet gestreamet etc.
 
Was nutzt das, wenn -speziell auch die telekom - ab einem untertriebenen volumen auf steinzeit-niveau bremst.
 
@mirkopdm: Dass sie das in Zukunft eben nicht mehr machen muss. Die Telekom hebt ja jetzt schon das Volumen jedes Jahr um 50% an. Wenn das so weiter geht, sind 2020 15 GB absoluter Standard.
 
@FatEric: welcome to 1998! 2011 gabs noch Unlimited UMTS Verträge fürs 15 Euronen / Monat - und dann hat jeder Hansel nen Smartphone bekommen. Da die ewige Cash Cow SMS versiegt ist, wird der Nutzer eben anders gemelkt. 15 GB sind auch so ein Witz, das ganze Geschäftsmodell ist ein Witz.
 
Ein Tarif mit 10 Mbit aber dafür unbegrenzt wäre mir viel lieber als 20 Gbit.

Warum gibts sowas nicht?
 
@pcfan: weil das Nachkaufen von Volumen ein Geschäftsmodell der Mobilfunkunternehmen darstellt.
Ich kenne persönlich Leute welche bis zu 30€ im Monat fürs Nachkaufen von Volumen zusätzlich investieren müssen, weil die zu dämlich sind das automatische laden der Facebook Videos abzustellen.
 
@nap: Und noch dämlicher sind, den passenden Tarif zu wählen. Wenn man schon so viele Daten verballert, dann kannst mit 30€ zusätzlich ja schon weit über 10GB dazubekommen.
 
@pcfan: Warums das nicht gibt? Ganz einfach, weil dann die ganzen Kiddies aufm Pausenhof YouTube Videos gucken, die Pendler in Bus und Bahn Netflix und einige daheim ihren DSL Anschluss kündigen, und über LTE Surfen. Eine Funkzelle schafft derzeit nur rund 100 Mbit/s brutto und umfasst aber mehrere Quadratkilometer. Das ist technisch einfach nicht machbar derzeit. Ja in anderen Ländern gibts das, aber die haben dann a) nicht so viele Einwohner und b) kleinere Funkzellen. Versuch mal in Deutschland einen Sendemasten aufzustellen, ohne, dass nicht gleich ein paar hippies gesprungen kommen, um das zu verhindern.
 
für 30€ als Paket und der VErtrag verlängert sich um 24 Monate neu?
 
70GBit/s... wie will die Telekom das anbinden, mit dreihundert VDSL-Anschlüssen? Und zwei Jahre später wird das Einkaufszentrum umgebaut da für G-fast neue Verteiler direkt unter die Sender müssen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!