Drohnenland USA: 342.000 Piloten; hohe Strafen ohne Anmeldung

Wegen einer Verordnung der US-Luftfahrtbehörde (FAA) müssen Besitzer von Drohnen ab einem Gewicht von 250 Gramm in den USA ihre Fluggeräte registrieren lassen. Wer seiner Meldepflicht bis Freitag nicht nachkommt, dem kann Geld- und Freiheitsstrafe drohen. mehr... Drohne, GoPro, GoPro Drohne, DJI Phantom Bildquelle: Globe Flight Drohne, GoPro, GoPro Drohne, DJI Phantom Drohne, GoPro, GoPro Drohne, DJI Phantom Globe Flight

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie Alt muss man sein um sich zu registrieren? Ab welchem Alter kann man Registrierungspflichtige Drohnen kaufen?
 
lächerlich das ganze. die ganze bevölkerung mit drohnen und zeppeline überwachen aber den menschen vorschreiben das sie ihre spielzeugdrohnen anmelden. 250g ist gar nix.
 
@8CORE: Auch in Deutschland gibt es eine Versicherungspflicht die über die erweiterte Privathaftpflicht abzuwickeln ist. Anzuwenden auf alles was sich ferngesteuert im Luftraum bewegt wie Helis, Flugmodelle oder Drohnen.
 
@Oleg_popov: Versicherungspflicht in D ja, Registrierungspflicht nein.
 
@8CORE: Auch die Überwacherdrohnen sind registriert ;)

Und 250 Gramm sind einiges, wenn die daranhängenden Rotoren einem mit Schwung ins Gesicht knallen oder der Kurs der Drohne sich mit dem eines Flugzeugs kreuzt.
 
@8CORE: Und 25 kg sind auch nix?
 
Mußte beim lesen der Nachricht unweigerlich an eine Southpark-Folge denken.
http://www.southpark.de/alle-episoden/s18e05-der-magische-busch
 
Ziemlich unverhältnismäßig, die Strafen... Then again... es ist Amerika.
 
@Mactaetus: Das würde ich so nicht sehen. Es geht um Prevention.
Lieber eine hohe Strafe, als das es den Leute egal ist und dann doch mal was passiert.
Und wenn es tatsächlich mal zu einem Unfall in der Luft kommt kann im Worst Case eine Maschine mit 100 Menschen abstürzen. Und das weil ein Dronenpilot sich einen Spass machen wollte oder nicht nachgedacht hat.
Die Frage sollte aber eher sein, ob mal den Markt nicht reguliert. Z.B. eine art Führerschein, wo man dann was von sperrzonen etc lernt. Fliegst du mit einer Drohne in einen Sperrbereich (z.B. Flughafen) gibt es direkt Ärger und Flugverbot.

Ja, ich bin dafür, das man nicht wirkürlich Verbote oder Geldstrafen erhebt, aber ich bin ebenso für Sicherheit. Warum müssen die Dronen den dort Fliegen?
Wieso nicht in den nächsten Wald und dort fliegen lassen?
 
In DE wurde eine Registrierungspflicht noch nicht eingeführt. Für Amis Ja! (Quelle: http://www.welovedrones.de/registrierungspflicht-fuer-drohnen-auch-in-deutschland/)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

LEGO Mindstorms 31313 im Preis-Check