NexDock: Besonders günstige Laptop-"Hülle" für Lumia 950 und Co.

Das Unternehmen Nex ist kein neuer Name im Geschäft, 2012 startete man ein Crowdfunding-Projekt namens NexPhone, dieses sollte Smartphone, Tablet und Laptop in einem sein. Das verschwand allerdings wieder in der Versenkung, konnte also nicht ... mehr... Dock, Dockingstation, NexPhone, NexDock Bildquelle: NexDock Dock, Dockingstation, NexPhone, NexDock Dock, Dockingstation, NexPhone, NexDock NexDock

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
79 oder 99 Dollar und ein Mindestziel von 300.000 halte ich für wenig realistisch.

Ich glaube nicht, dass derartige Projekte eine Chance haben, wenn kaum finanzielle Sicherheitspolster vorhanden sind.

Als Beispiel: Das Jolla-Tablet hatte als Finanzierungsziel 380.000 angegeben. Eingenommen haben sie letztlich 2.5 Mio. und es ist trotzdem gescheitert.
 
"...lässt sich etwa ein Lumia 950 oder Lumia 950 XL an ein anderes Display schließen und so als vollwertiger Windows 10-Rechner nutzen." - Falsch!

Liebes WF-Team, bitte korrigieren! Continuum macht ein Phone nicht zu einem "vollwertigen Rechner". Es macht es zu etwas, das sich ein Stück weit anfühlt wie ein Rechner, aber letztlich ermöglicht es weiter nur die Dinge zu tun, die das Phone grundsätzlich tun kann. Mit Eurer Formulierung kommt wieder das Verständnis auf, dass man hier plötzlich einen echten PC-Ersatz hat und alle möglichen Windows-Applikationen nutzen könnte.
 
@HeadCrash: Naja, demnach sind u.a. Chromebooks auch keine vollwertigen PC. Sind nunmal ARM CPU verbaut auf denen keine herkömmlichen x86 Anwendungen laufen.
 
@PakebuschR: Niemand behauptet von Chromebooks, "vollwertige Windows 10-Rechner" zu sein.
 
@adrianghc: Aber vollwertige Rechner.

OK jetzt verstehe ich erst, das Windows 10 sollte man hier lieber weglassen oder zumindest mit Mobile ergänzen um Missverständlisse auszuräumen.
 
@PakebuschR: Stimmt, Chromebooks sind keine vollwertigen Windows 10-Rechner ;-)

Genau das ist das Problem an der Formulierung. Windows 10 ohne jeglichen Zusatz ist das vollwertige Desktop-System. Und wenn ich einem Laien sage, dass er aus seinem Windows 10 Mobile-Gerät über Continuum einen vollwertigen Windows 10-Rechner machen kann, dann glaubt er einfach, dass er plötzlich sein Notepad++ oder Visual Studio oder was auch immer laufen lassen kann. Und das ist eben (leider) nicht der Fall).
 
@HeadCrash: Da gehen einige beim Chromebook und dergleichen auch von aus, das ist aber Aufgabe des Verkäufers den Kunden darüber aufzuklären bzw. muss der Kunde sich natürlich auch informieren, Windows 10 trägt den Zusatz Mobile nicht ohne Grund und wer sich für Continuum interessiert wird soviel Ahnung wohl haben.
 
@PakebuschR: Hehe, das hab ich auch immer gesagt. Und es ist mir bei Windows RT vorgeworfen worden, dass ich so argumentiere.

In diesem Fall ist aber die Aussage einfach komplett falsch. Ein Windows 10 Mobile wird durch Continuum nicht zu einem vollwertigen Windows 10-Rechner.
 
@HeadCrash: Ja hast recht, bleibt natürlich Windows 10 Mobile.
 
@HeadCrash: "Dem Laien erklären warum er nicht Notepad++ und Visual Studio installieren kann." :D
 
@otzepo: Ja, ja, ja, mir fielen keine besseren Beispiele ein und ich bin nun mal leider Softwareentwickler :p
 
@HeadCrash: Avira Antivir Free, Web.de-Toolbar und TuneUp Utilities ;)
 
@otzepo: Danke :) Tatsächlich nutze ich nix davon.
 
@PakebuschR: was haben chromebooks mit windows 10 mobile + continuum zu tun? es geht darum ein smartphone als basis für einen laptop zu verwenden, das chromebook ist bereits sowas wie ein laptop.
 
@Balu2004: Nix, ging mir bloss um den "vollwertigen PC".
 
@HeadCrash: ich geh sogar noch einen Schritt weiter als PakebuschR... nach deiner Definition ist ein MAC kein Vollwertiger PC ^^
=> für 90% der Leute die ich kenne reicht das vollkommen aus... im gegenteil, die Anforderungen an dem Mobilen PC sind wesentlich geringer als die an das Smartphone geworden (zumindest in den letzten Jahren).
 
@baeri: Komplett ins Klo gegriffen.
Nach HeadCrashs Definition ist ein iPad mit iOS kein vollwertiger iMac mit OS X.
 
@otzepo: nope... das mag euch zwar nicht passen... aber auf dem Mac laufen doch weniger Programme als auf einen Windowsphone Apps ^^

und es geht ja nicht um die "x86-Anwendungen" sondern es geht um die Tools und Programme die ich brauche... Ich weiß unter Continuum läuft noch nicht viel aber im Vergleich zu einem WindowsPC tuts das am MAC auch nicht ^^
 
@baeri: Hörst du dich eigentlich selbst reden? Render mal ein Video oder eine 3D-Graphik mit deinen Continuum oder versuche ein echtes Adobe-Produkt zum Laufen zu bringen. Alternativ kannst du auch versuchen via Dual Boot auf deinem Telefon die Windows-Programme zu starten. Windows 10 for Mobile ist nicht Win10, da kann MS auch noch so oft versuchen ein Windows RT als x86 an den Mann zu bringen - es ist ein komplett anderes Produkt und ähnelt sich höchstens etwas in dem UI und teilen den Kernel.

MAC ist für mich übrigens eine Netzwerkadapter-Adresse und der Mac ein Macintosh (nicht zu verwechseln mit McIntosh, dabei handelt es sich um eine Apfelsorte).

Willst du einfach nur trollen oder verstehst du den Unterschied zwischen den Systemen echt nicht?
 
@HeadCrash: Genau wie im Video zum Lumia 650. Scheinbar denken wieder viele Menschen (einschließlich Witek) es handle sich bei Windows 10 for Mobile um ein vollwertiges Windows 10, wie man es vom PC kennt. Hatte auch beim Lumia-Artikel schon feststellen müssen, dass MS selbst wieder diese Fehleinschätzung betreibt und das Mobile in ihren Texten unterschlägt und auch auf dem Lumia das OS einfach nur Windows 10 nennt. Aus dem Windows RT Desaster einfach nichts gelernt.
 
@otzepo: Ist ja auch alles Windows 10, was alles läuft hängt letztendlich nur von der CPU ab.
 
@PakebuschR: Das kann man bei GNU/Linux mit Magengrimm so ausdrücken, aber bei Windows ist diese Aussage absoluter Nonsense. Universal Apps sind eine Rarität, Code für Win32 kann nicht, selbst wenn er gut geschrieben wurde, auf ARM kompiliert werden. Es handelt sich ganz schlicht und ergreifend nicht um das gleiche OS. Da kann MS es auch identisch benennen, es ist einfach nicht identisch.
 
@otzepo: Bedingt durch den Untersatz (ARM) kann natürlich nicht das 100% gleiche OS eingesetzt werden wie bei (x86), das ist bei z.B. Android auch nicht anders, dort gibt es auch ARM sowie x86 Smartphones/Tablets..., dennoch ist beides Android. Intel CPU in Samrtphones kommen jedoch mit einem "Arm Binary Translator", d.h. ARM Apps laufen damit zu ca. 90% auch auf x86 Prozessoren.
 
@PakebuschR: Okay, ich verstehe was du meinst. iOS basiert auch auf OSX, hat aber einen anderen Namen - da macht Apple nun also als einziger eine Ausnahme. Windows 10 for Mobile ist für mich im Prinzip eine Kombination aus Windows Phone und Windows RT. Durch die riesige Nutzerzahl, gerade von Laien, ist es in meinen Augen aber keine gute Idee Desktop Win10 und Mobile Win10 zum Verwechseln ähnlich anzupreisen. Wie HeadCrash oben schon schrieb, der Laie erwartet bei Aussagen wie "vollwertiger Windows 10-Rechner" eben etwas anderes als er bekommt. Auch wenn es dem Laien komplett reichen würde was er da an Apps zur Verfügung hat. Es ist weder vollwertig noch ebenbürtig, es handelt sich meinetwegen um eine Desktop-Alternative.
 
@otzepo: "vollwertiger Windows 10-Rechner" - es ist eben ein vollwertiger Rechner wie z.B. ein Chromebook oder eben ein vollwertiger Windows 10 Mobile Rechner.

Der Laie kann man mit Zusatz Mobile aber auch nicht wirklich was anfangen, der Laie geht auch oft davon aus das auf x86 alle seine Programme laufen und wundert sich dann bei Android usw. oder will da dann Windows installieren.... Am Ende muss so oder so der Verkäufer den Kunden entsprechend beraten bzw. der Kunde sich informieren.
 
@PakebuschR: Wir drehen uns immer nur im Kreis, ist aber auch nicht weiter schlimm. Viele Kunden wollen weder informiert noch beraten werden, die wollen ein funktionierendes System. Und wenn man denen Continuum als vollwertigen Computer verkauft bringen die das Gerät zurück, da es eben vom Use-and-Feel kein vollwertiges System ist. Es ist praktisch für einige Szenarien und auch eine tolle Spielerei, es ist aber nicht möglich damit sein Referat/Diplom zu schreiben, da man zB auf eine Anwendung im Vollbildmodus beschränkt wird und man so von Quelle zu Word immer im Vollbildmodus ist und nur eins von beiden sehen kann.

Wenn du die Zeit findest empfehle ich dieses Youtube-Video.
Wenn du keine Zeit findest überspringe die ersten drei Minuten, in den letzten 2:15 Minuten wird aufgezeigt warum es eben kein "vollwertiger Windows 10-Rechner" ist.

https://www.youtube.com/watch?v=ZQ44vz5MJ4s
 
@otzepo: Hast schon recht aber Kunden die nach Continuum fragen kennen sich auch bischen aus nehme ich an.
 
@PakebuschR: Tja, kommt auf die Werbung drauf an. Der normale Clip vom Lumia 950/XL sagt nur "consistent Windows 10 experience" und "power a second screen", was man so ja auch unterschreiben kann.
http://www.oe24.at/video/news/Microsoft-Lumia-950-and-950-XL/207335368

Wenn die aber so ankommen wie Witek mit dem Artikel hier, na dann gute Nacht.
Bei Media Markt wird dann ein Lumia 950 für 569 EUR verkauft, dazu das NexDock für 199 EUR = 786 EUR
Dann haben die einen möchtegern Laptop ohne Touchscreen der nur funktioniert, wenn das Telefon angeschlossen wird...

...jetzt bin ich aus dem Konzept. Es ist egal, selbst wenn es ein vollwertiger Windows 10-Rechner wär würde dieser Preis von einem vollwertigen Windows 10-Laptop (sogar mit Touch zB Lenovo Flex 2 für 333 EUR) und einem Smartphone ohne Continuum (zB Lumia 930 für 250 EUR) unterboten (zusammen 583 EUR). Beide Geräte kann man auf Windows 10 bringen (können) und sogar getrennt betreiben.

Diskussion hinfällig, da wird doch keine Privatperson (die nicht technikaffin ist) überhaupt dran interessiert sein.
 
@otzepo: Von dem NexDock weiss ich auch nicht was ich halten soll, kann man sich für den Preis doch auch schon fast ein zuwar einfaches aber richtiges Notebook kaufen. Das Smartphone bzw. Continuum nutze ich ja eher wenn kein Notebook zur Hand ist oder ich ein richtig großen Bildschirm bevorzuge und/oder ich eben keine Lust habe ein Notebook mitzuschleppen was ich dann mit dem NexDock irgendwie doch mache.
 
@PakebuschR: Verpufft immer mehr zu Nonsense, auch wenn es ein nettes Feature sein könnte. Es müsste ein Alleinstellungsmerkmal für "WP" sein und einfach durch Miracast und Bluetooth bewerkstelligt werden. Die Fenster müssten in der Größe veränderbar sein und ... ach, da haben wir ja genau das Problem der Win8 Apps wieder, genau darum waren die ja auch eine Totgeburt. Da konnte man immerhin zwei Apps gleichzeitig sehen, wenn eine auf den seitlichen Bildschirmrand verkleinert wurde. Der Mehrwert schwindet je länger man sich die Politik von MS ansieht, dieses Feature sollte bei allen Geräten die von der GPU mithalten können unterstützt werden. Niemand zwingt MS dazu Gewinne einzufahren, der erste Schritt wär zunächst eine nennenswerte Nutzerzahl.
Lumia (ARM) wird sterben und nicht weiterentwickelt werden, Surface Phone (x86) wird die gewünschten Funktionen mitbringen. Dann fühlen sich zwar viele Nutzer verraten und verkauft, aber da hat niemand ein Ohr für.
 
@otzepo: "Es müsste ein Alleinstellungsmerkmal für "WP" sein und einfach durch Miracast und Bluetooth bewerkstelligt werden." - trifft doch beides zu.

Mit den Fenstern hat bei Win8 schon einige gestört aber Hauptsächlich gibt es um den Startscreen wo einige nicht mit zurecht kamen und wo man anfangs zuerst landete vor dem Desktop.

Wie/ob das mit Lumia weiter geht ist noch nicht sicher, stört mich als Lumis 950xl Besitzer aber auch nicht wenn mit dem Surface Phone etwas noch besseres kommen sollte, das ist halt der lauf der Dinge und wird immer wieder was besseres geben. Einem Galaxy S6 Käufer stört doch auch nicht wenn ein S7 kommt auch wenn es anders heissen sollte oder eine andere CPU besitzen sollte.
 
@PakebuschR: Einen Bildschirm befeuern und externe Maus und Tastatur verbinden geht mit Android auch - ist zwar nur der Smartphone-Bildschirm in geklont, aber so viel Mehrwert bietet Continuum nun auch nicht. Ja klar, es ist was anderes, aber für 99% der Anwendungen macht es kaum einen Unterschied.
Gerade hier beim NexDock ist wieder aufgefallen was alles fehlt. Touch-Unterstützung, Skalierung der Fenster, mehrere Fenster ...

Surface Phone wird auf ARM weitergeführt, damit hatte ich nicht gerechnet.
Stören würde es, wenn das OS für dein 950 XL nicht fertig entwickelt werden würde sondern auf dem Beta-Stand bleibt. Das scheint aber ausgeschlossen. Der Samsung-Nutzer ist es gewohnt "keine" Updates zu bekommen und wundert sich eher, wenn eine neue Android-Version OTA kommt.
 
@otzepo: Vor allem das ich bei Continuum das Smartphone weiternutzen kann ist ein riesen Vorteil und wenn ich einen Film am TV schaue möchte ich und eventuell weitere Zuschauer ja nicht durch meine Nachrichten/Anrufe unterbrochen werden. Die Apps sind auch garnicht für den großen TV gemacht, das sieht teilweise einfach grausam aus. Die Android Variante nutzt eigentlich niemand den ich kenne da einfach nich wirklich praktikabel, bei Continuum hingegen bleibt das Smartphone "ungenutzt" auf dem Tisch liegen während man quasi am PC arbeitet. Touchunterstützung soll kommen aber habe ich am normalen Desktop PC auch nicht, mir genügt die Umsetzung aber zu verbessern gibt es ja immer etwas.

"Surface Phone wird auf ARM weitergeführt" - wo steht das denn? Das verwechselst du vermutlich mit dem gerüchten zufolge relativ Zeitgleich erscheinendem neuen Lumia Flaggshiff. Mit meinem 950xl bin ich allerdings sehr zufrieden.
 
@PakebuschR: Jo, habe ich verwechselt und war darüber auch erstaunt, als ich diesen Artikel sah:
http://winfuture.de/news,91145.html

habe wohl den zweiten Absatz nicht konzentriert gelesen und die Überschrift ist komplett falsch... und der Rest des Artikels geht auf den Fehler in der Überschrift ein...

Deine genannten Einsatzgebiete von Continuum ergeben natürlich Sinn, mal schauen was da in den nächsten Monaten alles an Features dazu kommt.
 
@otzepo: In der Überschrift steht aber "soll mit..." und nicht als :)
 
Nette Idee ein modernes Terminal zu bauen. Jetzt müssen sie nur noch ne anständige Tastatur ohne Chiclets und dafür mit einem Trackpoint verbauen und ich bin dabei. Aber bei tausend Visionen für tolle Endgeräte wird das sicher nicht dabei sein.
 
@Johnny Cache: Die alte Diskussion um den TrackPoint :D So wie es jetzt ist, ist es doch super für den Preis :)
 
@Johnny Cache: Wessen Ansprüche an einen Laptop einen Trackpoint einbeziehen, der kauft kein Display mit angeschlossener Tastatur, sondern ein Thinkpad oä ;)
 
@TomW: Genau, wegen eines Centartikels soll man gleich hunderte von Euro extra ausgeben, wenn man eigentlich nichts anderes als ein brauchbares Terminal haben möchte? Das ist ungefähr genau so lächerlich wie zu sagen daß man wegen ein paar lächerlicher Multimediatasten ein überteuertes Premium-Modell nehmen sollte.
Noch trauriger ist aber daß sich anscheinend die Mehrheit mir den IMHO minderwertigen Chiclet-Tastaturen abgefunden hat oder sie sogar noch gut findet, während ich von meinen Usern ausschließlich negative Kommentare zu diesen Tasten bekomme.
 
@Johnny Cache: cool wäre es wenn man das smartphone an der seite reinschieben könnte so das es komplett im gehäuse verschwindet. man könnte das ja universal machen für verschiedene smartphones ..
 
@Balu2004: Shut up and take my money! Jetzt nur noch ein 4,3" Continuum-Fähiges Gerät (Lumia 750 oder 850 ...)
 
Nivht Neu aber dennoch werde ich es im Auge behalten.
Wenn es gut wird hole ich mir glaube ich eins für mein 950xl.
Dieses Konzept hatte Motorolla schon einmal mit mäßigem Erfolg versucht diese Lapdocks sind auch Heute noch zu bekommen und in der Raspery Scene relativ beliebt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte