Telekom: Jährlich neues Smartphone, mehr Daten, WLAN & Roaming

Die Deutsche Telekom wird zukünftig mehr Geld für ihre Smartphone-Tarife verlangen. Im Gegenzug gibt es dann ein höheres nutzbares Datenvolumen und zusätzliche Services. Wer will, kann dann auch bei dem genutzten Gerät leichter auf dem jeweils ... mehr... Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Flagge, Telekommunikationsunternehmen Bildquelle: Telekom Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Flagge, Telekommunikationsunternehmen Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Flagge, Telekommunikationsunternehmen Telekom

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
75€ im L-Tarif mit Top-Smartphone. Verarschen kann ich mich selbst. Zum Vergleich: Bei Vodafone zahle ich für 7GB LTE Datenvolumen inkl. iPhone 6S 44,95 € im Monat. Etwas Verhandlungsgeschick war natürlich auch dabei. Aber da lag auch meine schmerzgrenze.
 
@snaky2k8: Inb4 iPeople ankommt und dir sagt, das du mit einem Vodafone Vertrag schlechtere Netzabdeckung hast und auch sonst kein tollen Service.
Wer heutzutage noch ein Mobile Vertrag bei der Telekom hat, kann entweder keine Ahnung haben oder wird von der Arbeit her dazu "gezwungen" oder er ist so auf alte und gewohnte Dinge so sehr fixiert, das er lieber drauf zahlt, als die selbe Leistung für weniger Geld zu bekommen.
 
@BasedGod: ich habe ein tablet bei der Telekom und mein Handy bei Vodafone, die Netz Abdeckung ist bei Vodafone bei weitem besser als bei der Telekom.
 
@Nelethill: Es kommt eben immer aufs Gebiet an. Bei mir ist Vodafone auch besser ausgebaut.
 
@BasedGod: bei uns ist es schon ein Wunder wenn Vodafone Edge hin bekommt - Vodafone ist bei uns flächendeckend nicht sonderlich toll.
 
@BasedGod: Oder schätzt einfach die super Nebenleistungen von der Telekom, die es nunmal bei keinem anderen Anbieter so gibt. Zum Mobilfunktarif gehört nicht nur die Nennung von Inklusivvolumen und wo man eine Flatrate hat.
 
@gettin: Welche Nebenleistungen denn?
 
@BasedGod: Bestes Netz, sehr kulanter Kundenservice, Premium Mailbox- und Benachrichtigungseinstellungen, WLan-Hotspotflatrate, Spotify. Achja - und nicht alle meine Daten werden ausgewertet, da im Gegensatz zu Vodafone die Telekom nicht dem britischen Geheimdienst gehört. Für Geschäftskunden ist Vodafone also allein aus diesem Grund nicht geeignet.
 
@gettin: wow das sind argumente aus der telekomwerbung und computerbild. ich bin begeistert werde sofort bei meinem anbieter kündigen und zu telekom wechseln. neee halt moment mal für mein jetzigen preis guckt mich die telekom nicht mal an.
 
@gettin: Achja? Hab bei VF zu meinem Vertrag (siehe post1) eine deezer Musik flat für 24 Monate für lau bekommen. Das nenn ich beispielsweise eine gute Zusatzleistung.
 
@snaky2k8: Ist doch aber ansichtssache. Ich hab die deezer Flat auch bei VF. Benutze sie aber nicht, ist demnach also eine völlig wertlose Zusatzleistung für mich. Die Hotspots der Telekom nutze ich dafür fast täglich was mir bei meinem VF Mobilfunkvertrag schon einiges an inkl. Volumen eingespart hat.
 
@snaky2k8: Dito, 69,95? mit iPhone 6S+ (128GB).
 
@snaky2k8: Das ist in der Tat ein sehr gutes Angebot. Wenn man bedenkt, dass das 6S mit 16 GByte für 620€ zu haben ist, sind das knapp 25€/Monat bei 24 Monaten Laufzeit. Also 20€ für 7 GByte LTE-Volumen. Nicht schlecht :) Das 6S mit 64GByte kostet derzeit 740€ und damit knapp 30€/Monat. Dann wären die 7 GByte für 15€ dabei. Das bietet grad niemand.
 
@Mitsch79: und wenn man kein Telefon will, erst recht kein iPhone?
 
@bebe1231: Dann nimmt man einen Vertrag ohne Handy oder einfach ne Prepaid Karte. Ist nich so schwer.
 
@snaky2k8: privat oder geschäftsvertrag ?
komischerweise blockt vodafone bei jedem versuch ab den preis zu drücken ... da geht nie was. Nicht, dass ich jemals wieder bei vodafon einen Vertrag unterzeichnen würde, nach preisen kann man aber schonmal fragen. Glaube selbst bei gleicher leistung würd ich lieber 10€ an jedes andere Unternehmen mehr zahlen als bei vodafone zu unterschreiben ^^
 
@veraeppelt: Privat. Habe als Druckmittel natürlich vorher kündigen müssen. Und wichtig: Mit der Hotline verhandeln. In den Shops haben die keinen Spielraum für Rabatte.
 
Bei dem Tarifpreis nimmt den noch jemand?
 
Das Highspeed-Datenvolumen gilt also auch im (europäischen?) Ausland? Geilo!
 
@Tjell: richtig. Auch SMS und Telefonieren ist kostenlos im Ausland!
 
4 Tarifoptionen in 1 Überschrift für je 15€ monatlich .... so stell ich mir das hier grad vor
 
Nö, ich hab den M für 34,95 mit den nun angepassten Service-Optionen....Verhandlungsgeschick eben ;-)
 
Das ist doch mal wieder ein klares Zeichen für Bestandskunden. Das finde ich von der Telekom mal super. Sonst bekommen immer nur Neukunden die besseren Konditionen.... Das ja jetzt schon das zweite Mal binnen eines Jahres das die Telekom das Datenvolumen anhebt.. Super!
 
@1schott2: Find ich auch.
Machne aber denken anscheinend "Telekom" ist ein schimpfwort. Für mich ist dies allerdings Vodafone. Ich sag da nur Mannesmann und Kabel Deutschland......
 
@give: Ich habe letztens alle großen Mobilefunkanbieter miteinander verglichen (M-Tarif oder ähnlich mit iPhone) und diese unterscheiden sich nicht groß voneinander.
 
@Mobius1991: Ja das glaub ich dir.
 
@1schott2: Drosselkom sagt alles
 
Ich habe bei 1&1 All-Net-Flat mit 4GB für 30€/Monat.
 
@starbase64: Hast du da auch EU Roaming inklusive? Hast du auch LTE? Ne Hotspotflat? Nicht? gut, dann kannst du die Tarife nicht vergleichen. Es spielt auch überhaupt keine Rolle, ob du das alles brauchst.
 
@FatEric: Die Frage ist, braucht mans? Auch wenns nur 5€ sind, wenn ich Roaming nicht brauche, warum soll ich mir 5€ mehr ans Bein binden?
 
@kkp2321: Wo steht denn bitte, dass du das sollst? Für Bestandskunden bleibt alles gleich. Neukunden werden ja nicht gezwungen etwas zu unterschreiben... Manchmal raffe ich es nicht. Hauptsache gemotzt.
Der Tarif ist für Leute, die öfter unterwegs sind, extrem günstig. EU Roaming ist schon ein Punkt, den bekommst du bei keinem Discounter zu diesem Preis.
 
@FatEric: Was dem Wechselkunden nicht hilft, der grad bei 1und1 ist. starbase64 würde 35€ bezahlen, warum sollte er das tun, wenn er das Roaming nicht braucht?
 
@kkp2321: Dann hat man noch 2 Monate Zeit, um den alten Tarif zu buchen. Wenn nicht, muss man sich halt nach alternativen umsehen!
 
@FatEric: Ich finde es auch gut, endlich fällt das Roaming weg und man kann unbesorgt über die Grenze fahren. Aktuell habe ich den S Tarif, der sich ja jetzt verdoppelt und dank LTE Zugang auch einen großen Vorteil gegenüber den Telekom Resellern hat. Gibt ja keinen einzigen mehr, der aktuell das LTE Netz der Telekom mit nutzen kann.
 
@rAcHe kLoS: Was ist mit Congstar, die auch nicht?
 
@kkp2321: Verlässt du niemals Deutschland ???!!!
 
@give: In keiner Regelmäßigkeit das ich Wert aufs Roaming legen müsste.
 
@kkp2321: wer brauch den bitte kein roaming ^^ wer hält es denn noch 365 tage im Jahr in diesem land aus =D
 
@veraeppelt: Wenn ich das Land verlasse, is das handy das letzte, was ich klingeln hören möchte ^^
 
@FatEric: Roaming brauche ich nicht und LTE auch nicht, habe HSDPA mit 21MBit. Das LTE meines Kollegen hat hier auch nur 28MBit und was er dafür zahlt weißt du ja. Früher habe ich für zwei Verträge 120€ bezahlt bei T-Mobile, jetzt zahle ich 60 für beide. Da kannst du Roaming machen wie du willst, für mich ist es die Hälfte bei besserer Leistung. 1&1 bietet in meinem Tarif in 38 Ländern kostenlos telefonieren nach DE an und im Aufenthaltsland, sowie 1GB Datenvolumen. Hab gerade nachgeschaut.
 
@starbase64: lol kein roaming bist echt 365 tage im jahr hier? Mein beileid :P
 
@veraeppelt: Im Urlaub brauche ich kein Handy, bin nicht in diesem FB und Selfi Wahn.
 
@starbase64: Bist Du sicher, dass Du kein EU Roaming hast? Ich hab den gleichen Tarif - allerdings zum richtigen Zeitpunkt zugeschlagne, als sie das Volumen auf 8GB erhöht hatten auch bei 30 EUR/Monat. EU Roaming ist 1 GB/Monat inclusive, m.W. auch beri der 4GB Variante. Und bei 8 GB Flat pro Monat brauch ich da auch keine Hotspot Flat mehr. :) Was ich aber ohnehin habe, weil mein heimisches DSL über Telekom läuft.
 
@hcs: Roaming ist dabei, schau mal paar Beiträge über deinem. Volumen reicht mir auch, ich verbrauche meist 3GB.
 
Auf dass der Berg Elektroschrott noch größer werde... von den Konditionen mal ganz abgesehen
 
@Slurp: Jo ! Eigentlich sollten man sich mal Fragen ob man ständig den neuen Rotz braucht ?!
 
@Slurp: Viele der Top Kommentierten Themen auf dieser Seite handeln von dem Aussehen eines Smarthpones. Ich hass die Teile bis auf den Tod
 
Tjo, mein Vertrag läuft noch ein Jahr und in sechs Monaten werde ich das gleiche Spielchen spielen, wie letztes Jahr - Kündigen. Die rennen einem dann schon hinterher und machen vernünftige Angebote. Das Gute ist: Ich habe schon letztes Jahr nicht geblufft, weil es eben wirklich Alternativen gibt - und das wissen die auch.
 
Gott sei Dank lebe ich in Berlin und musste mir nie Gedanken über Netzabdeckung machen. Für meine All-Net-Flat bezahle ich 13€, wenn ich den Preis meines Top-Smartphone auf die Monatszahlungen von einem Jahr draufrechne, lande ich bei ~30€. Selbstverständlich kann ich meinen Vertrag jederzeit kündigen.
 
Ich habe den Simyo-9 Ct Tarif mit Bremse bei 30 EUR oder so für Telefon (zahle aber max. 12 EUR überhaupt) und einen Original-Vodafone-Tarif via sparhandy.de mit 6GB für effektiv 9,95. Und da wo ich unterwegs bin, hat Vodafone auch ein schnelle LTE-Abdeckung. Telekom 74 EUR - so topp kann ein Handy gar nicht sein, das man solche Preise aufruft.
 
Jedes Jahr ein vergünstigtes Handy? Wie war das gestern mit der Wegwerfgesellschaft?
 
@Feii: Ich glaub, das kam weder von einem der Provider noch von einem der Hersteller der kurzlebigen Hardware...
 
Mir macht Angst, dass bei der Presseerklärung der Telekom zum Happy-Tarif niemand zwischen den Zeilen liest...

"Das bis dahin genutzte Tablet oder Smartphone können Kunden ganz bequem innerhalb der Familie weitergeben, zum Beispiel mit einer vergünstigten FamilyCard oder CombiCard Data Comfort. Damit werden die Nutzungsdauer des Endgerätes verlängert und Ressourcen geschont. Alternativ können Kunden das bisher genutzte Smartphone oder Tablet auch im Rahmen des Services "Handyankauf" im Telekom Shop in Zahlung geben."

(http://www.telekom.com/medien/produkte-fuer-privatkunden/301096)

Das hört sich für mich so an, als würde man da mit Simlock arbeiten, oder was denkt ihr? Von einem privaten Verkauf wird nichts erwähnt und eine Weitergabe an die Familie mit Telekom Tarifen/SIMs hört sich sehr stark nach Simlock an!
 
@muehLe: Gibt's das heutzutage überhaupt noch? (Ernst gemeinte Frage)
 
@muehLe: SimLock gibts bei der Telekom schon lange nicht mehr. Ich glaube nicht, dass die das jetzt wieder einführen.
 
@FatEric: Ich hoffe es auch nicht aber der Text liest sich jetzt nicht wirklich so, als das man mit dem "Altgerät" machen kann, was man will. Ich bin der erste, der diese Option am 01.03. dazu bucht, sollte man frei über das Altgerät verfügen dürfen :-)

Ich nutze in meiner Stadt das Hybrid-Angebot der Telekom und fahre damit sehr, sehr gut (habe bis zu 160mbit download per LTE und über 40 mbit Upload - Glasfaser ist nicht ausgebaut!). Zudem bin ich sehr zufrieden mit der Mobilfunk-Lösung der Telekom (nutze z.B. auch die Spotify-Option mit dem inkludierten Traffic). Mir geht es nicht darum, irgedwo noch 5€ oder so zu sparen, wenn das Gesamtpaket stimmt!
 
@muehLe: Mir geht es ganz genauso. Nur ist bei mir das LTE Netz nicht so hoch ausgebaut und habe deswegen "nur" 25 MBit mit LTE.

Aber wenn das so stimmt, dann bin ich auch einer der ersten, der dann die Happy Option dazu bucht :)

Mit dem Gesamtpaket bin ich auch sehr zufrieden!
 
@muehLe: Das stimmt, das gibt wirklich zu Denken. Es muss ja nicht wirklich ein SIM Lock sein. Man kann ein Gerät auch aufgrund seiner IMEI sperren. Z.B. sobald das neue Gerät zugestellt wurde. Die IMEI kann man dann in Verbindung mit einer neuen SIM/Vertrag wieder freischalten.
 
@hcs: Ab heute ist es verfügbar und ich haben den Haken gefunden: Es ist keine Tarifoption, sondern ein eigenständiger Tarif, den man nur über die übliche Vertragsverlängerung buchen kann oder als Neuvertrag :-)
Das bedeutet z.B. für mich, dass ich erst am 7.05.2017 den Vertrag auf die "Happy-Option" umstellen kann :-)
 
@muehLe: Das bedeutet also zusammengefasst, dass man das Altgerät nicht mehr nutzen kann, außer man schließt/verlängert einen Vertrag (ab). Uiuiui... wenn ich dann ein Altgerät 4 Jahre nutzen möchte, hab ich vier Verträge an der Backe. Klingt nicht günstig. ;-) Oser ist das Altgerät nach Ablauf des zweiten Vertrages dann unbegrenzt nutzbar?
 
Toll, die Telekom haut die wegfallenden Roaminggebühren jetzt schon drauf und alle freuen sich weil es ein iPhone dazu gibt.
Denken ist echt nicht eure Stärke!
 
Ich bin nur ein Bedarfsnutzer und bin mit Congstar sehr zufrieden. Wenigstens habe ich so noch mein Telekom-Netz und habe durch den Prepaid-Tarif für 4 € im Monat 100 MB Datenvolumen und 100 Minuten. Das ist ein gutes Angebot.
Kann verstehen, dass das für einige Nutzer viel zu wenig ist, ich schalte aber die Datenverbindung nur bei Bedarf an, da ich nicht so oft nach Emails schaue und auch kein What's App oder ähnliches verwende. So kann es mal sein, dass ich nur 10 MB im Monat verbrauche. Da ist der Prepaid-Tarif genau das Richtige.
 
Na da hat die Telekom ja die spendier Hosen ausgepackt! Jetzt gibts für über 30 Euro 1GB Daten!!! Was ein Schnäppchen! Oh mann...

Eigentlich sollte es anders herum sein. Preise runter und Datenvolumen hoch (man schaue mal nach Finnland und schweden). Ich glaube so langsam verliert der Höttges jeglichen Sinn für die Realität. Warum die Leute immer noch bei der Telekom sind ist mir (zumindest im Mobilfunk) ein absolutes Rätsel. So viel besser ist das Netz von denen schon lange nicht mehr als das sich das lohnen würde. Und die Preise sind eine Frechheit.

Naja, bin glücklich bei Vodafone. 14,98 Euro für 1GB Daten (LTE 50 Mbit), 200 min/sms, Vodafone Flat und Prepaid. Netz passt, Support passt, Preis passt, alles passt. EU Roaming Preise fallen demnächst eh weg. Bin froh das ich die Telekom was das Mobile angeht schon seit 2 Jahren vom Hals hab.
 
Laut teltarif.de bleiben die Premium-Tarife erhalten :

http://www.teltarif.de/telekom-magentamobil-bestandskunden-premium-tarife/news/62832.html
 
klasse jeden monat schön zahlen damit man nach einem jahr wieder ein neues gerät bekommt und das ganze nur für den preis den es kosten würde wenn man ein vertrag abschließt. wie kaputt sind die menschen. wer braucht jedes jahr ein neues handy. hätte ich mein note 3 im suff nicht verloren hätte ich es heute noch. ich seh kein sinn drin mir ein neues gerät zu holen solange meins funktioniert und mein note 4 läuft super rund.
 
@Tea-Shirt: wers sich leisten kann. Haha immer diese neider hier :D
 
Die LTE Kapazitäten sind erst zu einem geringen Teil ausgelastet, werden aber mit Absicht aller Mobilfunkfirmen gedrosselt, um mehr Geld aus den Kunden zu quetschen. In Österreich mischt gerade eine neue Mobilfunkfirma die Branche mit sehr viel geringeren Preisen auf. Das Internet ist in Deutschland viel zu teuer.Dürfte noch nicht mal die Hälfte kosten. Riesige Überkapazitäten liegen frei und könnten genutzt werden, Doch wieder mal geht es nur um den deutschen dummen zahlenden Michel. Schaut Euch mal die Tarife in Finnland oder Schweden an. Da tränen Euch die Augen. Wenn man Filme oder Reportagen sieht, dann hängen die nur am Smartphone. Warum wohl? Weil die Tarife in den meisten Ländern sehr, sehr viel weniger als in Deutschland kosten.
 
Für 35 Euro pro Monat gibt es im EU-Schnitt fünf Gigabyte Datenvolumen.
Deutsche erhalten im Schnitt nur ein Gigabyte mobiles Datenvolumen, Finnen für den selben Preis 50.
Das Wirtschaftsministerium und die Bundesnetzagentur sehen keinen Handlungsbedarf.
Natürlich nicht.http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article141320502/Deutsche-zahlen-gewaltig-fuer-winziges-Datenvolumen.html
 
@Riro 31: Für 35? bekommst du bei simyo 9GB LTE ;) 15? für 3GB plus 2x für 9? je 3GB nachgebucht.
 
@Mitsch79: Aber keine 50GB wie in Finnland. Einige Datenvolumen sind minimal gestiegen, aber nicht sehr viel mehr. Das Internet ist viel zu teuer, obwohl riesige Leerkapazitäten existieren. Doch die wollen nur unsere sauer
erarbeiteten Euros. Ein Flat-DSL-Vertrag mit allen möglichen Flats/ Handy/SMS usw. dürfte heute nicht mehr als 20 Euro kosten.
 
@Riro 31: Ich wäre ja schon glücklich, wenn die nicht immer auf die 5KByte/s drosseln würden... das war damals, 1999, schon viel zu lahm, um wirklich im Netz unterwegs zu sein und damals haben die Webentwickler noch auf Dinge wie Performance und Bandbreite geachtet... wenigsten 256KByte/s sollte drin sein, also 2 Mbit/s.
 
@Mitsch79:Unglaublich: Das Smartphone "Freedom 251" soll nur 3 Euro kosten! Dabei ist die Ausstattung nicht mal besonders schlecht. Auf Chip gefunden. Damit wissen wir nun wieviel Marge selbst auf den Smartphones liegt. Die sind einschließlich der Internettarife sauteuer.
 
Bei den Preisen die die großen im Moment anschlagen lohnt sich eigentlich nur noch das Smarthone selbst kaufen und einen Discounter Vertrag, oder gleich Prepaid Vertrag zu nehmen.
 
die können ihre tarfie soviel umändern wie sie wollen.

sollange man nach ablauf des datenvolumens mit (steinzeit) 56kb/s surfen muss, ist das alles mist!
 
Ich bin eigentlich immer in der Nähe eines WLANs und Telefoniere eher selten. Hab' einen Congstar Tarif für 10€ im Monat und damals ein Smartphone für ca. 200€ gekauft. Macht auf zwei Jahre gerechnet 440€. Mal schauen wie weit ich mit dem kleinsten Tarif der Telekom und einem Smartphone bei dem Budget komme ... etwas mehr als 9 Monate. Ne danke :D
 
Warum wird hier von subventionierten Handy geredet? Wenn man sich die Tarife mit/ohne Gerät anguckt und die Preise dann vergleicht, dann erkennt man das nach 2 Jahren man sehr oft genau bei Null rauskommt. Egal ob man einen Tarif wählt und separat ein Handy kauft, oder mit beim vertrag dabei.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles