Spiele: Xbox- & PC-Version in einem Paket soll Standard werden

Beim Kauf von Spielen soll es zukünftig egal sein, ob man diese nun auf der Spielekonsole Xbox One oder auf einem Windows-PC einsetzen möchte. Eine entsprechende Aktion, die gerade für das kommende "Quantum Break" angekündigt wurde, soll keine ... mehr... Microsoft, Xbox, Xbox One, Spielkonsole, Design, Microsoft Xbox One, Fotos Microsoft, Xbox, Xbox One, Spielkonsole, Design, Microsoft Xbox One, Fotos Microsoft, Xbox, Xbox One, Spielkonsole, Design, Microsoft Xbox One, Fotos

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich weiß echt nicht was sie erwarten. Das nun alle Gamer vor Freude, sofort auf den Windows Store springen? Egal ob er schlecht für Gamer ist oder nicht? Das Geld für den Konsolen Port von Quantum Break hätten sie sich so gleich sparen können, denn die Verkäufe werden sich in maßen halten.
In meinen Gamer Foren wird auf jeden Fall wieder herzlich über Microsoft gelacht, aber das kann ihnen ja inzwischen auch egal sein. Zumindest macht es den Anschein, als wäre es ihnen mehr als egal, was die Leute über die denken.

Würde mir die Windows Store Version noch nicht mal gecrackt installieren.
 
@BasedGod: Na, dann lacht doch weiter über die Xbox. Das dürfte die Millionen von Xbox One-Käufern wenig beeindrucken, genauso wie es Microsoft nicht beeindruckt. Warum sollte es auch?

Dass der Schritt, die PC-Version immer zu bundlen nun aber einen echten Vorteil für die Xbox bietet, wage ich aber als Xbox-Nutzer zu bezweifeln. Denn Konsolen- und PC-Gamer setzen unterschiedliche Schwerpunkte, so dass sich wohl kein PC-Gamer deswegen einen Konsole kaufen würde. Es könnte natürlich Gaming auf dem PC nochmal einen kleinen Schub geben, aber das ist ja sowieso nicht gefährdet.
 
@HeadCrash: Ich bin sicher nicht der einzige, der beide Plattformen zum Spielen nutzt, also mich freut es!
 
@DON666: Soll es auch :) Aber ich glaube eben nicht, dass es der Konsole einen merklichen Schub nach vorne gibt. Die One wird sich vermutlich weiter kontinuierlich, aber eben langsamer als die PS4 verbreiten. Und selbst die aktuellen Verkaufszahlen reichen, dass die Spielehersteller und MS nicht gänzlich das Interesse an der Plattform verlieren. Zumal sie aus der PS4 ja auch nicht wirklich mehr rausholen können, auch wenn das die meisten immer noch zu glauben scheinen.
 
@HeadCrash: Im Gegensatz zu diversen anderen hier (ich meine nicht dich!) sind mir die Verkaufszahlen wumpe, ich handele ja nicht mit Konsolen. ;)

Und definitiv freue ich mich, wenn die Xbox mal wieder ein schönes - und durchaus sinnvolles - Alleinstellungsmerkmal spendiert bekommt. Allein schon der zentrale Spielstand ist ne richtig gute Sache. So kann man z. B. Passagen, bei denen man besser mit der PC-Steuerung klarkommt, dort spielen und umgekehrt.

Ich hoffe jedenfalls, dass das wirklich Standard wird.
 
@DON666: Ich ebenso! Ich spiele gerne auf Xbox One und PC. Mir kommt das sehr gelegen. Kann bei besten Willen nicht erkennen was daran negativ sein soll.
 
@BasedGod: Lass mich raten: Deine Gamer-Foren sind Playm und Playfront, stimmts?
 
@Ryou-sama: Kenn ich beides nicht. Nforce
 
@BasedGod: Es soll Leute wie mich geben, die einfach Zocken wollen und nicht mehrere Tausend Euro dafür investieren wollen. Und sowohl Microsoft als auch Sony und viele Publisher leben von diesen Zockern. Das grosse Geld wird nicht mit Pro Gamern gemacht sondern mit Spielern, die einfach Zocken wollen und sich nicht nach 1 Jahr Gedanken machen müssen ob das neue XY Game jetzt scho wieder eine bessere Grafikkarte oder sonst was braucht.

Dann wirst du das Game halt nicht Spielen. Du bist nicht mehr als ein Troll. Denn der Windows Store ist nichts anderes als der Steam Store.
 
@Edelasos: Ja und du bist leider Ahnungslos, wenn du wirklich denkst as der Windows Store, genau das selbe wie der Steam Store ist, bzw keine Nachteile bietet.
Pro Gamer machen vllt nicht das große Geld aus, aber auf dem PC, sind die Hersteller, ohne diese kleine Gruppe verloren.

Siehe Titanfall, super Game, voll mit Noobs und offensichtlichen Konsolen Spielern.
Pro Gamer lachen drüber und spielen es nicht > 3 Monate später ist es tot weil es keiner mehr spielt.
Die Pro Gamer Community mag klein sein, ist aber mehr als wichtig auf dem PC.
 
@BasedGod: Ich sage nicht das ich den Steam Store kenne. Will es aber auch nicht, da ich keine Gamer PC habe und mit der Xbox One sehr zufrieden bin auf meinem 75 Zoll 4K TV :D

Ich beziehe mich hier nur auf Verkaufszahlen die man so findet.
Die Pro Gamer sind auch auf den Konsolen. Ich erinnere mich an Halo...wie lange wurde Halo auf der ersten Xbox noch gespielt? Microsoft lies doch sogar wegen 2 Personen extra die Server laufen^^
 
@BasedGod: Was für ein Schwachsinn! Wenn Sony zukünftig Spiele Gratis auch für die Vita bereit legen würde, dann würden die Fanboys durch die decke springen! Aber weil es hir um M$ geht, wird es natürlich wieder schlecht geredet! Genau so war es auch mit der AK! Viele Sony fanboys die ich kenne haben herum geheult vor Neid und nur schlechtes darüber erzählt.. Kaum hat Sony ein ähnliches feature mit ps2 Spiele zur Verfügung gestellt, und plötzlich war es der heilige Grall der Konsolen features.. Wieso sollte sich ein Xbox Besitzer aufregen das er in Zukunft das selbe Spiel zwei mal bekommt, 1 mal für die Xbox und einmal für Win10 und das zum selben preis? Ich denke das hir wieder einmal die Sony fanboys mehr Tumult um diese Sache machen als die Xbros!
Ich jedenfalls freu mich das ich QB für nur 40€ im Russischen Store bekomme und oben drein noch die Win10 Version + noch Alan Wake mit allen Add-ons und Alan Wake Nightmare wenn ichs vorbestelle! Diese Aktion für die Ps4 würdest du wahrscheinlich in den Himmel loben!
 
@Djoko: Nein, würden sie das Spiel dazu legen, als normale x64/x86 Anwendung, die nicht den Store voraussetzt, bzw verkrüppelt ist und normale Funktionen nicht unterstützt, die heutzutage normal sind, dann würde keiner was sagen.

Was interessieren mich die Konsolen, bzw dass das Spiel kostenlos dabei ist. Es geht mir um die Umsetzung und das man es unbedingt per Store versucht zu pushen. Dabei wird es wieder der mega Flop.

Was das schon wieder mit Sony zu tun haben soll, kann ich dir nicht sagen.
Ich hab übrigens keine PS4 und halte auch nichts von Konsolen, also spar dir deine lächerlichen Unterstellungen
 
@BasedGod: Was interessiert dich die Konsole? Anscheinend hast du keine Ahnung das es sich hir um ein XBOX Konsolen Spiel handelt das beim Kauf noch eine kleines Geschenk bereitstellt! Und zwar noch die Win10 Version vom Spiel! Also wenn dich die Konsole nicht interessiert, was hast du dann hir verloren, bzw. was soll dann dieser erbärmlicher Kommentar von dir? Ach, dich Stört es das Quantum Break nicht auf CD für Win10 erscheint! Richtig? Und anscheinend wusstest du nicht das QB zuerst exklusiv für die Xbox angekündigt wurde, aber im nachhinein als Geschenk für Win10 bereitgestellt wurde! Diese Neidischen Kommentare von Leuten die nicht einmal eine Xbox besitzen aber dennoch schlecht darüber reden sind einfach nur lächerlich! Diejenigen haben entweder eine ps4 und sind neidisch das QB M$ exklusiv ist, oder haben garkeine Konsole, wollen aber dennoch das Spiel für dem PC! Und da man QB für Win10 nur bekommt wenn man die Xbox Version kauft, und es auch so keine QB CD für dem PC gibt, wird es kurzerhand schlecht geredet! Ich verstehe dich, du möchtest QB für dem PC einfach so im laden kaufen! Kannst es aber nicht, weil man die Win10 version nur dann bekommt wenn man das Spiel für die Xbox kauft! Da du aber keine Xbox hast, willst du nicht extra 70€ Euro zahlen damit du nur ein Code für dein Pc bekommst! Tja, was soll ich dazu sagen? QB wurde von Anfang an als exklusiv Spiel angekündigt, und plötzlich gibt es auch eine Win 10 Version! Nur das in diesem Fall die Pcler keinen wirklichen Vorteil haben, da sie ja die Xbox Version kaufen müssten! Die meisten Xbros die ich kenne freuen sich natürlich ungemein das sie jetzt auch noch gratis die Win10 Version dazu bekommen! Beim nächsten mal informier dich lieber zuerst!
 
@Djoko: Sorry aber auf eine Konsole bin ich mit Sicherheit nicht neidisch. :D Das Ding kostet weniger als eine von meinen Grafikkarten.

Und es ist immer noch exklusiv, schließlich ist es Windows Store exklusiv und außer Daus und Ahnungslosen kauft da ja niemand ein.
Deswegen hätte man sich den Port gleich sparen können, nichts anderes hab ich behauptet.
Die CD ist mir ebenfalls wurst. Worum es mir geht hab ich dir bereits gesagt und wenn du nicht im Stande bist zu lesen und es nicht verstehen willst, kann ich dir auch nicht weiterhelfen.

Über was soll ich mich denn informieren? Du hast mir null neue Informationen gegeben, all das steht oben im Text bereits. Abgesehen davon könnte ich einfach einen Freund fragen der eine Xbox hat, wenn es mir darum geht.

Falls du es oben nicht gelesen hast, nicht mal gecrackt oder geschenkt würde ich die Store Version installieren. Ein Spiel hat in x86 bzw x64 zu sein und nicht als Crapp
 
@BasedGod: dumm gebabbelt isch glei.
 
Jupp.Alles schön zurechtgeschnippselt auf 720p und max 30 fps,damit die Konsolenversion nicht so schlecht aussieht.Dazu nur Rahmenloses Vollbild,kein SLI Support,keine Overlays kein G-,Free-sync..ach was weiß ich alles mögliche noch...GFWL ich hab dich nicht vergessen....
Man könnte ja sagen der Store "entwickelt" sich noch in ne gute Richtung...gaaaaanz bestimmt...so wie GFWL damals...Talk to the Hand MS.
 
@Tribi: Ganz vergessen... Seit Monaten kann man keine Spiele mehr von GFWL runterladen und Microsoft arbeitet seitdem natürlich an Hochdruck dran.
Jeder der davon betroffen ist, wird ganz sicher nochmal ein Microsoft Store Produkt oder ähnliches kaufen. Wenn der Store in spätestens 3 Jahren dicht ist, kann man Quantum Break bestimmt auch nicht mehr runterladen.
 
@BasedGod: Sony ist ständig offline.
 
@gucki51: Was hat Sony mit GFWL PC Downloads zu tun? Vor allem was hat ständig offline mit dauerhaft offline zu tun.
 
@BasedGod: das ich auf der vita als Beispiel oft nicht In den store komme.

Microsoft hat eigentlich nie aussetzer.

Das nervt mich bei Sony extrem
 
@gucki51: Seit November sind die GFWL Downloads nun dauerhaft down. Ich weiß gar nicht warum du erst mit Sony ankommst. Was hat Sony mit PC Spielen bzw dem defekten Service von Microsoft zu tun?
 
@gucki51: Trotzdem sehr unwahrscheinlich das der PSN Store mittelfristig seine Pforten schließt. Bei Onedrive und GFWL hat MS hingegen gut gezeigt wie sehr man auf deren Services "vertrauen" kann.
 
@Tribi: Was ist an Rahmenlosen Vollbild so Schlimm? Es ist immer noch Vollbild. Verstehe ich nicht. Woher weißt du das Quantum Break kein SLI Support hat?
 
@raikenpm: Weil es bei allen Windows Store Spielen so ist.
Der Exclusive Fullscreen Mode bei ROTTR hat mir mal eben 10 FPS mehr gegeben. Daran siehst du was "schlimm" ist an Rahmenlosen Vollbild.
Es ist künstlich begrenz, damit man seine dreckigen Apps an den Mann bringen kann. Nichtmal geschenkt, Microsoft. Aber danke trotzdem.

Das Geld für den Port hätte man spenden können oder anders investieren, anstatt es so zu verpulvern. Die ROTTR Store Verkäufe, hätten sie doch eigentlich aufwachen lassen müssen.
 
@BasedGod: Aha und du kannst auch bestätigen das das auch auf die Windows Store Version zutrifft? Wie denn wenn Afterburner und Co. damit nicht laufen soll? xD Noch dazu denke ich nicht das man deine Aussage verallgemeinern kann. Ich Spiele The Witcher 3 am PC meist Rahmlos und habe die selben fps wie im Vollbild. Und das ROTTR kein SLI Support hat, ist kein Windows Store Problem. Die Steam Version hat ebenfalls das Problem: https://www.reddit.com/r/pcgaming/comments/43j1rt/rise_of_the_tomb_raider_via_windows_store_xbox/
 
@raikenpm: Bei Rise of the Tomb Raider war es so ja. Man kann es trotzdem sehen, zb wenn man eben im Fenstermodus spielt.
Ja das mag auf Witcher 3 zu treffen, bei vielen aktuellen Spielen, ist es dennoch so.
 
@BasedGod: hier zeigst du deine ganze Abneigung dem Store gegenüber und im selben Atemzug sagst du scheinbar, das ROTTR im Store erworben hast?!?!?! Oder wie hast du sonst deine fehlenden 10FPS bemerkt?
Zumal du ja das Spiel auch wo anderes beziehen hättest können, greifst DU zu Store??? *lächerlich* deine Aussagen
 
@mega: Es gibt genug Leute die diese Tests gemacht haben. Ich kauf mir sicher kein Spiel im Store lol
 
@BasedGod: hmmm, genau....
mein Onkel seine Nichte, deren Schwager seine Oma hat erzählt....
 
@Tribi: Grafikgeile Leute wie du sind zum Glück in der Unterzahl. Schade das Publisher nicht wirklich aufzeigen wie oft Games für welches System Verkauft werden.

Wenn man jedoch VGChartz usw. glaubt, ist der PC für viele Hersteller beinahe irrelevant, da mit den Konsolen VIEL VIEL mehr umgesetzt wird.

The Witcher:
Konsolen: 4.44 Mio Verkäufe und PC: 540k (Retail)

CoD:
Konsolen 19 Mio und PC: 800k (Retail)
 
@Edelasos: Was bistn du für Einer?zum Glück gibts nur einen von Dir....
C&P Charts ohne Digitalverkäufe und denkst bist de Käs´
Hut ab.
Wo steht das ich grafikgeil bin.Es gibt ne Liste was der Windowsstore unterstützt und was nicht.Kannste ja auch rausgooglen du Held.
 
@Tribi: Hast du das "RETAIL" übersehen? Die Digitalen Verkäufe fehlen bei den Konsolen auch. ;)

Wie gesagt, die meisten interessiert dass nicht wie man in den Verkaufszahlen sieht.
 
@Edelasos: http://www.gamestar.de/news/vermischtes/3059192/steam_origin_co.html Schon 2013 war der digitale Pc Spiele Markt 92% vom Gesamtmarkt.

http://www.play3.de/2015/09/25/the-witcher-3-wild-hunt-70-prozent-der-verkaufe-entfallen-auf-ps4-und-xbox-one/ Witcher Verkäufe dritteln sich schön zwischen PC, Xbox und PS.
Dazu kommt das die 25% digitale Verkäufe 50% vom Umsatz ausmachen, also 3x soviel abwerfen wie Retail. Womöglich ist der PC trotz geringerer Verkaufszahlen, die lukrativste Plattform durch die hohen digitalen verkäufe.
CoD? *Gähn* auf m PC kann man 20 Teile davon in 4k spielen, die sich nur minimal unterscheiden. Ungefähr so interessant wie die jährlichen Fifa updates...
 
Seit zehn Jahren predigt ms, dass sie den pc besser als Spieleplattform unterstützen wollen. Jetzt, nachdem die xbox ggü ps4 der klare Verlierer ist, setzen sie es um. Naja, besser jetzt als nie.

Beide Konsolen sehen ja jetzt schon kein Land mehr was die grafische Qualität angegt. Hab am Wochenende assassins creed unity auf xbox one und pc mit ner gtx 980 gesehen. Ich glaube den meisten Leuten ist gar nicht klar, wie viel geiler das auf dem pc aussieht...

insofern könnte Microsoft in Zukunft tatsächlich aus der Kombination Xbox und PC stark profitieren.
 
@Skidrow: Den meisten Leuten ist es auch scheiss Egal ob es auf dem PC besser aussieht. Sie invstieren 1 ma 250$ für die Konsole und haben dann bis zu 10 Jahren ruhe.
Kann ein PC Gamer leider nicht von sich behaupten ;)
Ein Freund von mir hat bisher total 3000$ für seinen Gaming PC ausgegeben und der ist knapp 2 Jahre alt.

AC Unity ist auch ein schlechtes Beispiel...schau mal ROTR an. Das sieht um längen besser aus auf der One
 
@Edelasos: Also zunächst sind für ein gutes Spielerlebnis am PC 3000 € in zwei Jahren definitiv nicht "nötig". Zudem sparst du immens bei den Spielekosten, beim PC kannst du AAA-Titel schon für ca. 30 € vorbestellen. Unterm Strich wird man beim PC wohl günstiger weg kommen.
 
@DeepBlue: .... abgesehen davon, dass man am PC seine Spiele nicht weiterverkaufen kann und für eine Spiel unterm Strich nur 20€ bezahlt.
 
@DeepBlue: Wenn du das BESTE willst ist es das. Dies sagen zumindest 3 meiner Freunde. In der Schweiz sind PC spiele ca. 10-15 günstiger.
Far Cry: 56.15.- / PS4 Version 71.95 (CHF) (www.toppreise.ch)
Da muss ich aber VIELE Spiele kaufen um schlussendlich mehr auszugeben als für einen High-End PC :D
 
@Edelasos: Keyshops & Co. versenden international ;)
Das BESTE (Nvidia Titan X & Co.) ist für maximale Details bei 1920 / 1440p nicht nötig. 1500 € würde ich für einen Top-Spiele-Rechner veranschlagen, Grafikkarte für ca. 400 € nach zwei Jahren. Außerdem nicht vergessen: Mit einem PC kannst du nicht nur spielen oder Videos schauen ;)
 
@DeepBlue: 1500 und dann die Investitionen über 5-10 Jahren? Keine mehr?

Aus irgend einem Grund werden ja immer wie weniger Desktop-PCs verkauft. Die Leute erledigen viele andere Sachen auf ihrem Smartphone/Tablet/Notebook/2-1Gerät
 
@DeepBlue: Wobei viele schon mit einem nur halb so teuren Rechner zufrieden sind, natürlich nicht alles in voller Grafikpracht aber wohl auch nicht schlechter als auf der Konsole.
 
@Edelasos: Das muß aber auch nicht sein @3k$ und das alle 2 oder 3 Jahre.
Ich hab hier ne Kiste die ist mittlerweile 5 Jahre alt hat ca 700€ Gekostet, die Hälfte ging auf die GraKa und ich kann bis jetzt alles Spielen was ich will.
Zwar vielleicht nicht alles auf den absoluten Maximalen Grafikeinstellungen aber im Vergleich kann der Konsolen Spieler das auch nicht von daher.... Im Vergleich hab ich immer noch teils die schönere Grafik wie der Konsolen Spieler, hab auch net so viel mehr Geld bezahlt und z.Z. ist noch nicht in Sicht das ich wirklich ne neue Kiste brauch da irgendwas nicht Spielbar ist.
 
@Edelasos:
1. Dein Vergleich hinkt an vielen Stellen. Zum einen kann man mit dem PC viel mehr machen, viele haben sowieso einen. Ich würde mal sagen, niemand benutzt einen PC NUR zum Spielen. Mit keinem anderen Gerät lässt sich besser surfen, Online Shopping usw. Aber ich will hier nicht ins Detail: Fakt ist, mit einem PC kann ich Tausend Dinge machen. Man müsste also als Kosten zum Zocken nur die Kosten in Betracht ziehen, die extra fürs Zocken benötigt werden.

2. Deine Story mit den 3000 Euro ist lachhaft. Du hast sie dir entweder gerade ausgedacht oder dein Freund ist doof.

3. Dass man mit einer Konsole 10 Jahre Ruhe hat, glaubst du hoffentlich nicht selber....

ROTR, was soll das sein?

Die meisten Spiele sehen auf dem PC deutlich besser aus als auf den Konsolen. Und meistens laufen sie auch noch mit mehr FPS.
 
@Skidrow:
1. Klar hinkt der Vergleich ein wenig. Fakt ist jedoch, dass die PC Verkäufe immer weiter zurückgehen, und man mit einem 500.- PC nicht bzw. eher selten ein besseres Spieleerlebnis hat als auf einer Konsole.

2. Er hat allein für seine GeForce GTX 980 (Ti) um die 900.- bezahlt. Dann noch nochmal über 1300 für den Rest.

Klar kriegst du auch für 1000/2000 einen guten Gamer PC.

3. Wieso sollte ich das nicht glauben? Einige AAA Games von 2015 kamen für die Xbox 360 und wann kam die auf den Markt?
Meine 360 ist nun 6 Jahre alt und läuft noch immer.
Klar...auch dein PC kann einen grossen defekt haben....

4. Rise of the Tomb Raider

Ich sage nicht das die Games nicht besser aussieht, sondern, dass es den meisten wohl einfach EGAL ist.
 
@Edelasos: zu 1. in aller Regel hat man etweder bessere Grafik und/oder höhrere Framrate. Und diese Diskrepanz zwischen PC und Konsolen wird weiter steigen, das heißt in 1 Jahr wird dieser Unterschied noch deutlicher sein. Dass es auch Leute gibt, denen das nicht so wichtig ist, ist klar.

zu 2. 1300 für den Rest. Hier wurde mit Sicherheit Geld verbrannt. Schau dir mal die Liste an: http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=215394

1100 max MIT Grafikkarte. Alles andere ist Geldverschwendung.

4. ROTTR hab ich selber noch nicht gesehen, da muss ich passen. Aber laut diversen Youtube Videos sieht die PC von allen am besten aus. Hast du eine Quelle, die "Das sieht um längen besser aus auf der One" bestätigt?
 
@Edelasos: "Fakt ist jedoch, dass die PC Verkäufe immer weiter zurückgehen, und man mit einem 500.- PC nicht bzw. eher selten ein besseres Spieleerlebnis hat als auf einer Konsole." Sind ja tolle "Fakten", die du dir da wünschst.
https://opengamingalliance.org/press/details/core-gamers-are-expected-to-drive-record-growth-for-pc-games

https://www.youtube.com/watch?v=5lDCz_2MEUk
 
@Skidrow:
Wie man an den Konsolenverkäufen sieht ist es ca 60 Millionen egal. Tendenz steigend^^
Die Konsolen werden Grafisch auch noch besseres abliefern können. Konnte man bei der 360 auch miterleben. Klar wird's nicht an einen High-End PC herankommen aber wie oben geschrieben: Das ist wohl vielen Egal.

Jaaa Logo wurde viel Geld verbrannt das bestreitet auch niemand, dafür wird er die nächsten paar Jahre hoffentlich nichts mehr machen müssen.

Ich sage nur, dass ROTTR auf der One besser aussieht als AC. Es ist vor allem schärfer und hat bessere Texturen. Nein an dir auch die schnelle kein Video zeigen. Zumindest bei mir auf der Konsole ist es aber so.
Das es auf dem PC noch einmal besser aussieht bezweifle ich nicht.
 
@Edelasos: Ein PC ist wirtschaftlicher viel günstiger als eine Konsole. Da meine Software nicht an eine hardware gebunden ist und ich die Hardware nach dem Nutzen einkaufen kann, modular.
 
@kkp2321: Wieso sollte er günstiger sein?

Der Zweck einer Konsole ist, dass du eben nicht schauen musst ob das Spiel noch darauf läuft. Es läuft einfach.

Ich habe zwar abstriche bei Grafik/FPS aber dafür läuft ein Spiel das in 5 Jahren für meine Konsole erscheint noch ohne das ich wieder Geld in Hardware investieren muss.
 
@Edelasos: Was ein Quatsch, mein PC (Baujahr 2013) hat keine 500€ gekostet und ich spiele alles gängige Spiele zwischen 40 und 60fps in 1080p. Das kann derzeit keine konsole! Spielen tue ich Spiele die teils 10 Jahre alt sind, da sie nicht an die hardware gebunden ist.
 
@kkp2321: Ahja stimmt. keine Konsole Schaft 60fps und 1080p XD lol

Also auf deinem PC laufen in 5 Jahren noch Games (Die dann erscheinen)ohne das du neue Hardware einbauen musst?
Gut. schauen wir mal in 5 Jahren.
 
@Edelasos: http://www.pcgames.de/PlayStation-4-Konsolen-220102/News/Xbox-One-kein-1080p-und-60fps-1181139/
 
@Thermostat: Toller Artikel. ändert trotzdem nichts an meiner Kernaussage und das bestätigen mir die Verkaufszahlen von Games und Konsolen. :)
 
@Edelasos: Verkaufszahlen und Zufriedenheit sind zwei verschiedene Dinge. Dazu kommt noch das ködern mit Exklusivtiteln - eine Lockvogeltaktik. In kaum einem Gebiet ist das Gebrauchsgeschäft so hoch, weil die Attraktivität der Konsolen schnell sink. Wird gekauft, interessierte Titel werden gespielt und dann wirds verkauft.
In wiefern sich der Trend halten wird, steht in Frage. Da Spiele mehr und mehr an Konten gebunden sind, verlieren Konsolen ihr wiederverkaufsargument und damit das letzte noch vorhandene Argument für konsolen.
 
@Skidrow: Das ist ein gutes Beispiel, für AC Unity müsstest du nicht nur eine potente Grafikkarte nachlegen, sondern das Spiel greift massiv auf einen leistungsstarken Multicore CPU zurück, um die ganzen Menschenmassen-KIs in den Straßen von Paris berechnen zu können.

Meint, die Mindestvoraussetzung für UNITY war zum Release im Verhältnis zu der installierten Hardware sehr hoch und wer es extra für das Spiel getan hat, dürfte über die Sleepy Hollow Ergebnisse nicht sonderlich erfreut gewesen sein. Schließlich hätte die Personengruppe 500€ (300€ Grafikkarte + 200€ in neuen i7 Core) in den PC investiert um fehlerhafte Grafik zu genießen.
 
@Eagle02: @DeepBlue: @Skidrow: @kkp2321: @Thermostat: @Edelasos:

Haltet alle die Klappe und zockt eure Games mit dem System, für das ihr euch entschieden habt und laßt die anderen in Ruhe mit ihrer Entscheidung. Während sich die Gamer ums Plastik kloppen, zocken uns die Spielehersteller auf allen Plattformen ab und machen In-Game-Käufe in Vollpreistitel, liefern zum Vollpreis nur noch Multiplayer ab mit 30 Minuten Singleplayer-Mission usw usf... flamet endlich für was wichtiges!
 
@Chris Sedlmair: Darf ich mich beim Flamen nach dir richten? Du machst das so toll! Möchte ich auch gerne irgendwann können.
 
@Skidrow: Du darfst auch gerne so weitermachen, wenn es Dir hilft, Deine Plattform-Entscheidung vor Dir selbst zu rechtfertigen. Deine Spielfreude scheint dafür ja nicht auszureichen. Oder ist die in den Flamewars draufgegangen? Dann lieber nicht...

Im Ernst... es gibt so viele Spiele die für PC, XBox One und PS4 oder zumindest eine der beiden Konsolen erscheinen, daß wir uns viel mehr darauf konzentrieren sollten, WAS uns da angedreht wird, anstatt auf welchem System? Nintendo, Playstation, PC, XBox.... für jede Entscheidung gibt es unterschiedliche, gute und weniger gute, individuell spezifische und allgemeine Gründe. Und das wird sich auch nicht ändern, egal wie oft jeder seine Leier runterbetet. So... aber unter den angeschnittenen Punkten wie In-Game-Käufe, Abflachung des Spieldesigns und der Tiefe der Spiele leiden doch alle. Du mußt letztendlich wissen, was Dir wichtiger ist.
 
@Chris Sedlmair: Stimme dir in allem zu! Aber a) habe ich hier kein Geflame gelesen (außer in Teilen von Edelasos) und b) kann man immer über mehrere Themen diskutieren. Das eine schließt ja das andere nicht aus. Und wenn es mal wieder etwas in der Richtung von den üblichen Verdächtigten wie Ubisoft und EA zu hören gibt, diskutiere ich auch da gerne mit.

Aber warum sollte man bei dieser News darüber diskutieren, WAS uns die SPieleindustrie alles verkaufen will? Und überhaupt, was bringt es, darüber zu diskutieren?
 
Seid mal ruhig ihr Randgruppe ihr :D

Akzeptiert es das es den meisten und das sind 90% am *vorbei geht :) Muss man mit klar kommen das einem das Hobby dem anderen Wayne ist :)
 
@Kendobaron: Wat?!
 
https://www.reddit.com/r/pcgaming/comments/44thxl/never_ever_ever_buy_from_the_windows_10_store/

Hinzu kommt, das die Windows Store Version nicht Modbar ist, kein SLI unterstützt, man keine 3rd Party Programme wie Afterburner oder ähnliches nutzen kann. Grafikoptionen fehlen usw. Es ist einfach kein Ersatz zu einem richtigen Spiel. Selbst auf Origin würde ich es mir noch lieber installieren, als im Windows Store, weil man dort wenigstens das richtige Spiel bekommt und keine abgespeckte App Version.
 
@BasedGod:
Windows 10 Store vertreibt auch Desktop-Applikationen.

Zudem:
https://www.reddit.com/r/MCPE/comments/45nz3x/weve_developed_the_first_ever_mod_for_windows_10/

Erster "Minecraft: Windows 10 Edition" Mod. Das Spiel ist eine Windows 10 Universal App. Also selbst diese sind modifizierbar.
 
@Matti-Koopa: Aber auch nur in dem Fall und auch nur wenn es explizit dafür gemacht wurde. Alle aktuellen Minecraft Mods, gehen für diese Minecraft Windows Store Version eben nicht.
 
@BasedGod: Es existiert keine Schnittstelle für Mods in Minecraft: Windows 10 Edition und das Spiel unterstützt Mods nicht offiziell.
Dass Mods für eine andere Version des Spieles welches mit einer anderen Technologie entwickelt wurde (Java VM vs. Native C++) nicht kompatibel sind dürfte ja wohl klar sein.
 
@Matti-Koopa: Das hätte vor allem Microsoft klar sein sollen, denn ohne Mods ist das Spiel nichts wert.
 
@BasedGod: Das schweift ja wohl sehr vom Thema ab und ist wohl eine Prioritätensetzung von Microsoft.
Dein Punkt war dass Windows 10 Store "Versionen" von Spielen nicht modbar sind - was so nicht stimmt. Man muss hier zwischen 2 Arten von Apps unterscheiden: Desktop-App und Universal App - beide sind im Windows 10 Store vertreten.
Desktop Apps von Spielen entsprechen der Steam-Version und sind genauso modifizierbar wie dort.
Universal-Apps sind eigene Pakete die man aktuell mittels DLL-Injection modden kann (mein Beispiel Minecraft).
 
@BasedGod: Also überwiegen die Vorteile mit großem Abstand gegenüber den Nachteilen? Hat Microsoft wohl alles richtig gemacht.
 
@levellord: Inwiefern überwiegen die Vorteile, für den PC Gamer, wenn er zur schlechteren Store Version greifen muss, weil keine x86/x64 Anwendung verfügbar ist? Nicht Modbar, kein SLI Support, keine Unterstützung für 3rd Party Programme wie zb Afterburner und das Steam Overlay kannst sicher auch knicken, weil es ja keine Spiel.exe zur Auswahl gibt.

Microsoft hat aus Sicht von Microsoft bzw Konsolen Spielern vllt alles richtig gemacht, aber aus der Sicht eines PC Gamers, geht das in die ganz falsche Richtung. Niemand braucht ein zweites GFWL, bzw noch schlimmer ein GFWL mit Apps.
 
@BasedGod: Vorteil: Spiel kommt für PC - sonst nur für Konsole. Wie viele Nutzer kaufen sich ein Spiel nur dann, wenn es Modbar ist - und bei wie vielen Spieln geht das überhaupt? Oder meinst du mit mod die spiel.exe gegen eine gecrackte tauschen? Wer nutz SLI? 2% aller Gamer vielleicht. Auch werden nur die wenigsten ihre GPU übertakten.
 
@levellord: Niemand mit halbwegs Verstand im Kopf, kauft sich Spiele über den Windows Store. Sprechen wir uns nochmal wenn es geflopt ist, wie Rise of the Tomb Raider, vorher hört von euch ja eh niemand auf mich :D
 
@BasedGod: Achso, weil Rise Of The Tomb Raider ja nicht beim heilsbringer Steam erhältlich ist (und sich dort mit über 350.000 Einheiten in der ersten Verkaufswoche in einer Ecke versteckt)?
 
@levellord: Ob das an den Leuten liegt, die aus Protest keine Denuvo Spiele kaufen, oder daran das Microsofts Ruf im Arsch ist und exklusive Spiele liegen gelassen werden, oder vllt doch daran das es Asus sei dank, tausende kostenlose Kopien gab? Such dir was aus :)
 
@levellord: http://extreme.pcgameshardware.de/news-kommentare-zu-action-spielen/427468-quantum-break-kein-steam-kein-gog-exklusiv-im-windows-store.html ^^
 
Klar ist der PC in Sachen Performance jeder Konsole überlegen. Was aber bitte nicht vergessen werden darf: Konsoleros sitzen meistens auf der Coach, 'n paar Meter vom Bildschirm weg. Da kann das Auge kleine Details nicht mehr erkennen. PCler sitzen selten mehr wie 1m vom Bildschirm entfernt, da sieht das Auge noch sehr gut kleine Details.
Was mich an der ganzen Sache noch 'n bissel stört sind die Restriktionen die ich mit Universal Apps habe: Speicherort vorgegeben, Multi-Monitor Unterstützung (vorhanden?), Kein Mod-Support.
Sollte sich der Speicherort speziell bei Spielen irgendwann mal individuell frei wählen lassen, dann kann MS auch meiner Sicht damit nur gewinnen.
 
@EnsiFerrum: also ich sehe das auch von der Couch, sogar mit einem Auge. Und höhere frameraten sehe ich sogar von der Nachbarwohnung aus durchs Fenster.
 
Grundsätzlich sehe ich (zumindest bei der XBOX) kein Problem, das selbe Spiel für PC und Konsole zu kompilieren. Steckt in beiden grundsätzlich die gleiche Hardware drin und DirectX nehmen letztendlich auch beide.
Wünschenswerte wäre allerdings eine Linux-Version.
Was soweit OpenGL genutzt werden würde, und der unsägliche Kopierschutzmist mal weggelassen wird (zumindest der, der ins System eingreift, mit Treibern etc), kein Problem sein sollte.
 
Also ich habe meinen PC per hdmi mit dem Beamer verbunden. Da kann ich auch meine PC games full hd auf der Couch spielen
 
Wäre nett wenn sie die Spiele wenigstens auf Steam bringen würden statt im Windows Store.
Seit ich gelesen habe das sie es nur im Windows Store veröffentlichen wollen ist mein Interesse an den Spielen sehr gesunken.
 
@Mikel7: Damit stehst du nicht alleine da, außer hier natürlich, wo man die Wahrheit mal wieder verdrängt und so macht, als wäre es der einzig richtige Schritt.
Steam, Origin, Uplay, von mir aus den alten GFWL Mist nochmal aufwärmen, aber wenn sie denken das auch nur ein richtiger PC Gamer, diese abgespeckte App Version kauft, dann haben sie sich wirklich geschnitten.
Siehe Comments oben, das wird von Konsolen Spielern gekauft, die das Spiel auf dem PC wahrscheinlich noch nicht mal flüssig darstellen können und eben von MS Fanboys.
Neues Spiel im Store? Das muss ich haben!
 
@Mikel7: Warum sollte MS Spiele auf Steam bringen und was soll für den Kunden dabei von Vorteil sein? Den Store hat er doch eh einmal auf dem Rechner, muss also auch nichts zusätzlich installieren.
 
@Mikel7: Sehe das Problem nicht. Ursprünglich sollten die Spiele eh nur für die Xbox kommen - und alle so "doof!". Dann Microsoft so "ok, doch PC". Und alle so "noch viel schlimmer!"
 
Nun ja, viele Konsolen Boys lachen drüber, Microsoft würde seine Exklusivtitel verlieren, aber mal ehrlich, als Gamer der nun mehr Features und mehr Möglichkeiten bekommt seine Games zu zocken und nicht zwei oder drei mal bezahlen muss, hat nur Vorteile und eins hat diese KonsolGen ganz deutlich gezeigt, mit Exklusivtiteln verkaufst du keine Konsolen mehr. SONY ist definitiv nicht Marktmarktführer weil sie die meisten und besten Exklusivspiele haben, im Gegenteil, noch nie war eine SONY Konsole mit so wenig Tripple AAA Exklusivspielen unterstützt und verkauft sich trotzdem wie warme Semmeln.

Ich bezweifle doch ganz stark dass sich die Konsolen Verkäufe irgendwie negativ beeinflussen nur weil ein DirectX exklusives Spiel sich sowohl auf dem PC als auch auf der Xbox One abspielen lassen und der Download auf beiden Geräten ist ja nun wirklich besser als würde ich Quantum Break von der Xbox One auf den PC streamen.

Dazu kommt noch die Tatsache dass Quantum Break und andere Titel eine wirklich extrem hohe Hardware Anforderung besitzen. Mit einem 400€ PC kannst du QB knicken.

Ein reiner PC Zocker wird sich auf keinen Fall eine Xbox One zulegen, nur um ein dort exklusives QB spielen zu können und umgekehrt, kein Konsolenspieler wird von dem Kauf einer X1 absehen, nur weil QB nun auch auf dem PC vorhanden ist, denn dafür müsste er statt 300€ ein weit aus höheres Sümmchen von 1200€ auf den Tisch legen.

Davon mal abgesehen verfolgt Nintendo für NX ein Multi-Device Konzept, das NX besteht aus dem Verbund von 4 Geräten inklusive ein ganz gewöhnliches Smartphone und Samsung hat ende 2015 damit angefangen ihre Smart TVs auszuliefern, womit man Playstation Games per App spielen kann. Ich meine wie exklusiv ist ein Playstation Game wenn ich es ohne Playstation Hardware auf meinem Samsung TV spielen kann.

Unterm Strich profitieren die Gamer von der Multicross Buy Funktion, denn sie ermöglicht mir mehr Freiheiten. Ich erinnere mich noch an Zeiten wo wir für jede Konsole ein eigenes Spiel kaufen mussten um im Multiplayer oder Lan spielen zu können. Heute mit X1 und PC können wir Fable Legends gemeinsam spielen und ich kann die Devices dabei wechseln und tauschen. Als Gamer habe mit dem Weg gewonnen und zwar mehr Freiheit.
 
Schön, wie die Oberschlauen hier schon wieder alles wissen. Wenn ich lese, dass man beim Kauf der einen Version auch den Key bzw. die Lizenz für die andere dazubekommt, klingt das für mich halt so, dass es die PC-Version (mit den üblichen Einstellmöglichkeiten) eben beim Kauf zusätzlich gibt.

Unsere Anti-MS-Obergurus (bzw. speziell einer) wissen natürlich jetzt bereits, dass das natürlich absoluter Schrott sein MUSS, denn es steht ja der "falsche" Name auf dem Produkt.

Wie ich dieses Rumgezanke hier mittlerweile hasse. Niemand von uns ist wohl in irgendeiner Form an der Produktion und Vermarktung dieser Klamotten beteiligt, also was soll's? Was bringt es, hier jeden Tag rumzukotzen? Kann man das nicht irgendwo anders tun? Eklig.
 
@DON666: Wenn man dies hier so liesst, stellt man sich unweigerlich einen Kindergarten Spielplatz vor, wo sich die Kids streiten, wer denn das bessere Spielzeugauto hat. Bei manchen hier tippe ich auch mal darauf, dass die vom durchschnitts Kindergartenalter nicht allzu weit entfernt sind.
 
@DON666: Damals als sich die Leute noch gefreut haben wenn sie etwas Kostenlos dazu bekommen haben.

Oder es ist eventuell auch ein kleines bisschen Neid ;)
 
Würd gern mal D3 auf meiner Xbox One spielen, aber 2x kauf ich nicht das gleiche Spiel.
 
@rafterman: Macht sehr viel Spaß, kann nur empfehlen dafür noch mal die Euros auszugeben.
 
@rafterman: Vielleicht gibt es da ja irgendwann per Zufall über Gold kostenlos (auch wenn ich das bezweifel).
 
Mich freut es, spiele einfach nicht gern auf Konsolen.
 
also an sich eine super Sache.
Aber ist es nicht in der Regel so, dass man PC oder Konsole hat? Und selbst wenn man beides hat, wieso sollte ich es auf Konsole spielen wollen, wenn ich einen guten PC habe?
Der einzige wirkliche Vorteil wäre, wenn man dann zuhause Konsole gegen PC spielen könnte und das Spiel nur ein mal kaufen muss. Bei spielen wie Fifa macht sowas Sinn. Aber dennoch, nice to have.
 
@FuzzyLogic: Verlang bitte für dein Geld mehr statt weniger :p
 
@FuzzyLogic: Es wäre dann ja egal für die Verkaufszahlen, wenn du das Spiel statt auf Konsole auf dem PC gekauft hast, dann hat Microsoft das Spiel verkauft, ob auf Konsole oder auf PC, nur eben dass du es sowohl auf der One und am PC abspielen kannst aber Microsoft hat das Spiel verkauft.

Worauf du es dann lieber spielst bleibt ja dir überlassen, für MS zählt das verkaufte Spiel und mehr verkaufte Spiele locken Entwickler an um ihre Spiele auf directX12 herzustellen. Mit dem One und PC verschmolzenen Markt hat Microsoft mehr Käufer als würden sie die beiden Segmente strikt trennen.
 
@FuzzyLogic: Auf der Konsole zu spielen, hat ja auch noch nette "Nebeneffekte": Man kann nebenher den Party-Chat anschmeißen und sich (dank Kinect) parallel zum Spiel frei im Raum rumlaufend mit seinen Kumpels unterhalten. Dann steht der PC-Monitor meist ja auf irgendeiner Art von Schreibtisch, so dass es durchaus mal ganz bequem ist, einfach mal die Glotze zum Spielen zu nutzen.

Interessanter wird es allerdings bei Mehrpersonenhaushalten, dann kann irgendwer aus der Familie auch mal "sein" Spiel auf der Box spielen, und ich muss trotzdem nicht drauf verzichten, da ich ja nahtlos am PC weiterzocken kann.
 
@FuzzyLogic: Ich habe einen gute PC und spiele die meisten Spiele trotzdem lieber auf der Konsole. Ganz einfach deshalb weil ich die Spiele dann lieber auf dem großen TV spiele und mein PC nicht mal ansatzweise in der Nähe eines Fernsehers steht.
 
@Chris81: Steam Link kann ich da nur empfehlen.
Hilft mir im Haushalt: Rechner steht im Büro, das kleine Link Teilchen im Wohnzimmer am Fernseher und lässt sich sehr gut mit XBox und Steam Controller bedienen.

Bin sehr angetan davon.
 
@Tical2k: Das Büro ist aber bei dir Zuhause, oder? Sonst braucht es ja vor allem auf Büroseite eine gute Internetanbindung.
 
@levellord: Ja, Büroraum zuhause.
Ich glaube dass Steam Link nur im lokalen Netzwerk (und dafür dürfte sich ein Tunnel o. ä. nicht anbieten) funktioniert.

Die Link "Box" ist bei mir im Übrigen auch per dLAN (also LAN über Strom) verbunden und nicht WLAN oder LAN, falls das für jemanden von Interesse ist.
 
Wieso Downloadcode? Was spricht dagegen die physikalische CD von PC und Xbox lesbar zu machen? Der Sinn von Windows 10 Universal Apps ist doch eben dass es die selbe Anwendung ist. Also die selben Binärdateien hat.
 
@Matti-Koopa: Guck dich mal in den einschlägigen Downloadportalen um. Ein Grund, dass du dort weder Xbox One- noch PlayStation 4-Titel finden wirst, ist sicherlich die Nicht-Lesbarkeit der Medien an PCs.
 
@DON666: Die Xbox kann ganz normale DVDs und Blu-Rays wiedergeben. Gibt also keinen Grund dies nicht umzusetzen. Wenn du auf den Kopierschutz anspielst, so kann man doch einfach eine online Aktivierung einbauen (wie bei zig anderen Spielen sowieso).
 
@Matti-Koopa: Klar meine ich den Kopierschutz. Aber Software ist ja bekanntlich um einiges leichter auszuhebeln, als wenn sich das Medium von vorneherein erst gar nicht am PC auslesen lässt.
 
@DON666: Nun wenn man Xbox Windows 10 Universal App Spiele vorschreibt dass man diese beim Installieren erst an einen MS Account binden muss sehe ich kein Problem. Um das auszuhebeln bräuchte man eine gehackte Xbox One, was es meines Wissens nach noch nicht gibt.
 
@Matti-Koopa: Es könnte ja auch einfach ans Microsoft Konto gekoppelt sein. Ich lege das Spiel in die Konsole und schon wird mir das Spiel am PC als Download im Store angeboten - sofern man an beiden Geräten mit dem selben Konto angemeldet ist. Sonst wäre es ja so das sich jemand die Konsolenversion kaufen könnte und die PC Version wem anderen schenkt oder gar verkauft. Ich glaube das wäre nicht im Sinn vom Publisher.
 
Freut mich. Für 1-2 Spiele die ich im Jahr für eine Konsole kaufen würde, lohnt sich der Kauf einer Konsole nicht. Die meiste Zeit würde sie nur Platz wegnemen und zusätzlichen Kabelsalat produzieren. Einen PC habe ich sowieso. Und der ist auch schon mit dem Fernseher verbunden. Danke Microsoft.
 
Ich dachte MS wollte nicht mit Steam und co. konkurrieren? Sind die Pläne wohl über den Haufen geworfen worden...
 
Heißt das jetzt also, dass die reinen PC-Spieler sich zukünftig über deutlich höhere Preise für ihre Spiele freuen dürfen, weil sie ja zukünftig immer noch die XBox-Version mit auf's Auge gedrückt bekommen und sehr wahrscheinlich auch entsprechende bezahlen müssen?
Oder müssen die verschiedenen Versionen jeweils einzeln via Cloud bezahlt und freigeschaltet werden? ;))
 
@KoA: Es würde mich wundern, wenn dadurch die Preise steigen würden. Schließlich verkaufen die Hersteller immer noch dieselbe Menge an Spielen für beide Plattformen. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich jemand das Spiel im alten Modell für beide Plattformen gekauft hätte, liegt wohl nahe bei null, so dass hier kein Verlust entsteht, der irgendwie gedeckt werden müsste.
 
@HeadCrash: Naja, aber wenn ein PC-Titel bisher recht schnell im Preis runter ging, während sich die Konsolen-Version weiterhin lange bei 50-60 € hält, kann ich mir durchaus vorstellen, dass PC-Spieler künftig deutlich länger warten müssen, bis die Spiele in Preisregionen ankommen, die man PC-seitig bisher gewohnt war. Denn der entgegengesetzte Fall, dass die Preise der XBox-Spiele deswegen früher nach unten gehen, ist wohl eher nicht zu erwarten.
 
@KoA: Na, das wird man abwarten müssen.
 
An den Kommentaren sieht man direkt, wer eine PS4 zu Hause liegen hat :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles