Sony startet seine innovative Fernbedienung mit E-Ink-Display

Universal-Fernbedienungen gibt es viele, meistens zeichnen sie sich durch eine unübersichtliche Vielzahl an Knöpfen aus, dazu kommt auch gerne ein Touch-Display, das programmiert werden kann. Sony hat sich indes eine auf den ersten Blick schlichte ... mehr... Sony, E-Ink, Fernbedienung, EInk, Universalfernbedienung, Sony Huis, Huis Bildquelle: Sony Sony, E-Ink, Fernbedienung, EInk, Universalfernbedienung, Sony Huis, Huis Sony, E-Ink, Fernbedienung, EInk, Universalfernbedienung, Sony Huis, Huis Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was mich an solchen Fernbedienungen stört, man kann die Tasten nicht erfühlen. Senderwechsel, Lautstärke, ich will doch nicht jedesmal auf die FB kucken um so grundlegende Befehle an die Geräte zu senden. Da lob ich mir meine Harmony One.
 
@Stasi: Theoretisch würde das aber auch gehen. Denkbar wäre eine Art Silikon-Raster o.ä. zum rauskleben.
 
@Stasi: bin ich 1005ig bei dir, FBs auf Basis eines "Screens" sind für die Tonne, weiß jeder der mal die tollen FB-Apps diverser hersteller getestet hat. Dauernd aufs Display und dann aufs Geräöt gucken bringt nichts. zumindest im Bereich Unterhaltungselektronik. Mein Smarthome steuer ich mitm handy oder dem Tablet. zudem, so innovativ ist das nun auch nicht, sowas gab es schon einmal.
 
Nettes Spielzeug aber eine Fernbedienung braucht Tasten. Ich will nicht schauen wo ich drücken muss. Alle meine Fernbedienungen kann ich blind bedienen. Damit würde das nichtmehr funktionieren.
 
Wozu brauch man noch extra Fernbedienungen, wenn diese Funktionen auch das Smartphone mit entsprechender App erledigen kann?
 
@wingrill9: Vielleicht liegt es daran, dass ich eher selten bis gar nicht Fernseh schaue... aber wenn ich mir einen Film angucke, liegt das Smartphone ganz weit weg. Von daher: Nein, ich will meinen Fernseher nicht per Smartphone bedienen müssen!
 
@RebelSoldier: Der Fall ist hier etwas anders gelagert da nicht nur TV sondern alles Gesteuert werden soll. Von daher find ich die Frage von wingrill9 absolut berechtigt. Zumal genau dafür Smartphones erfunden wurden. Als Tool für vieles.
 
@ThreeM:
Richtig!
Einen IR-Sender in jedes SP (der Kompatibilität zu "alten" Geräten wegen) und es hätte die Software dieser Fernbedienung als App getan.
Und jeder hätte sein persönliches "Haus" (Huis) immer in der Tasche!?
Von daher versteh ich diesen Ansatz, so gut er auch prinzipiell sein mag, auch nicht so recht.
 
@OPKosh: Seh ich genauso. Für Smartphones ohne IR Sender: Ne Art IR Blaster steuerbar per App. Könnte direkt als "Basis" dienen.

Ich versteh den Bedarf nach einer Universalfernbedienung immer weniger wenn ich genauer nachdenke. Wir stehen doch vor Internet of Things, jedes Gerät bekommt mittlerweile Wlan und ne App. Also ein Produkt für die Zukunft ist das leider irgendwie nicht was Sony da gebaut hat.
 
Und was ist daran jetzt so innovativ? Das E-Ink-Display? Solche vollkommen frei konfigurierbaren Fernbedienungen gibt es doch schon seit Jahren z.B. von Logitech oder Philips.
 
Die Idee ist gut, allerdings hätte ich es auf der Rückseite der FB interessanter gefunden. Vorne gibt es die blind bedienbaren Tasten und auf der Rückseite ein Display in Smartphone Größe auf dem z.B. Infos wie TV-Zeitschriften etc. abgebildet werden könnten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen